Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Katzen und Baby???

Katzen und Baby???

2. Juli 2010 um 10:24 Letzte Antwort: 3. Juli 2010 um 10:39

Hallo....
vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht mit Babys und Katzen?
Habt ihr irgendwelche Maßnahmen ergriffen?
Mach mir so langsam meine Gedanken da wir momentan 3 Kater haben?

Die kommen zwar nicht in alle Räume rein aber irgendwie hab ich Angst weil wir nun schon überall wo sie nicht reindürfen Türknaufe angebracht haben...da die Herren Türen öffnen....

LG
Susi

Mehr lesen

2. Juli 2010 um 10:27


Ich kenne das nur zu gut mit den Türen. Meine Katzen machen das auch.
Meine Hebamme meinte mit Katzen und Babys ist das gar kein Problem. Katzen sind da sehr rücksichtsvoll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2010 um 10:29

Mein Krümel....
ist zwar noch nicht da, aber wir haben auch zwei Katzen .
Aus der Erfahrung meiner Mutter weiß ich, dass Katzen ein Baby eher uninteressant finden. Erst mal schnuppern und dann wirds für ungefährlich eingestuft und das wars. Auch diese Märchen wie Katze legt sich aufs Kind usw sind Humbug . Man sollte nur darauf achten, dass Katzenhaare nicht so dolle rumfliegen, da Baby die einatmen könnte.
Zum Kinderzimmer: Meine Beiden dürfen da auch nicht rein, versuchen es aber immer wieder mit Miauen vor der Tür. Wir schieben jetzt schon ab und an die Wiege ins Wohnzimmer und beobachten, was sie damit machen. Anfangs wollten sie rein und schauen, aber mittlerweile isses auch schon wieder uninteressant und stört sie nciht mehr.
Bleib konsequent was die Babysachen angeht. Und wenns Baby da ist, bezieht eure Kater aber mit ein, damit sie nicht eifersüchtig werden und sich zurückgestellt fühlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2010 um 10:47


Vielen lieben Dank das beruhigt mich nun ein wenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2010 um 11:38


Ja Schlafzimmer und Küche sind für unsere auch Tabu so wie das Kinderzimmer....na wir werden mal sehen is vllt auch noch was anderes wenn es nur eine Katze ist dann ist die vllt mehr auf den Menschen fixiert??? unsere beschäftigen sich mit sich selbst ;o) und mit Kleinkindern gehen sie bisher auch supi um einmal schnuppern und dann sind sie uninteressant...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2010 um 14:07
In Antwort auf piedad_11990377


Ich kenne das nur zu gut mit den Türen. Meine Katzen machen das auch.
Meine Hebamme meinte mit Katzen und Babys ist das gar kein Problem. Katzen sind da sehr rücksichtsvoll.

Wir haben auch 3 katzen und ein mopswelpe
hallo zusammen

wir haben wie oben shon erwähnt, auch 3 stubentiger und ein kleiner mops..

sie sind hauskatzen..
aber bis jetzt haben sie noch NIEEE jemanden böswillig gekratzt oder gebissen.. auch mit dem hund ging es von anfang an super..

ich mach mir da nicht so grosse gedanken darüber.. ich würde mein kind nicht unbeaufsichtigt lassen (die ersten monate) aber ich möchte auch nicht dass die katzen nie das baby beshnuppern können.. ich denke, wenn wir ihnen zeigen dass es kein tabu ist, ist es uninteresssant für die büsis.. wenn wir aber immer shimpfen wenn sie in der nähe sind, denken sie noch, das baby sei eine gefahr..

wie du oben shon geshrieben hast, 3 katzen beshäftigen sich untereinander und sind nicht so auf den menschen fixiert.

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2010 um 14:08

Wir haben auch 3 katzen und ein mopswelpe

hallo zusammen

wir haben wie oben shon erwähnt, auch 3 stubentiger und ein kleiner mops..

sie sind hauskatzen..
aber bis jetzt haben sie noch NIEEE jemanden böswillig gekratzt oder gebissen.. auch mit dem hund ging es von anfang an super..

ich mach mir da nicht so grosse gedanken darüber.. ich würde mein kind nicht unbeaufsichtigt lassen (die ersten monate) aber ich möchte auch nicht dass die katzen nie das baby beshnuppern können.. ich denke, wenn wir ihnen zeigen dass es kein tabu ist, ist es uninteresssant für die büsis.. wenn wir aber immer shimpfen wenn sie in der nähe sind, denken sie noch, das baby sei eine gefahr..

wie du oben shon geshrieben hast, 3 katzen beshäftigen sich untereinander und sind nicht so auf den menschen fixiert.

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2010 um 14:14

Katzen und Baby
Eine Kollegin von mir hat im Spital zwei Decken in das Kinderbett gelegt (eine für den Hund und eine für die Katze) und 2 Tage bevor sie nach Hause konnte, hat ihr Mann die Decken den Tieren gegeben. So konnten die sich schon an den Geruch des kleinen gewöhnen und jetzt geht es problemlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2010 um 6:57

Nun ja....
wenn der Kater allein war.....Katzen sind keine Einzelgänger.....und wenn sie alleine leben (uns sich nicht miteinander beschäftigen können) kann es schon passieren, dass sie sich mehr für was anderes interessieren. Habe mich vielleicht auch ein wenig missverständlich ausgedrückt, ich meinte, dass Katzen sich nicht auf das Gesicht legen, sodass das Kind ersticken könnte. Dass sie sich dazu legen und vielleicht auch auf den Bauch, schliesse ich dann mal nicht ganz aus, weils Baby gut riecht und immer schön warm ist. Und wie schon erwähnt, sollte man Tiere und Säuglinge eh niemals allein lassen, weil man kann net in den Kopf der Tiere schauen. Aber ich würd mir da nicht allzu viele Gedanken machen, man muss eben aufpassen, konsequent sein und das müsste reichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2010 um 8:25

Hab auch zwei katzen
also meine damals haben auch mit meinem zwerg kuscheln wollen. haben aber wenn sie sich auf ihn versucht haben zu legen dann nur mit dem kopf versucht.
ansonsten waren sie ganz lieb. naja ok bis auf das die eine ne abneigung gegen die babysocken hatte und die ständig geklaut und versteckt hat
also ich würde die katzen anfangs beobachten wie sie mit dem baby sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2010 um 10:06

Also wir...
.... haben nen zugelaufenen Freigänger. Der lebt jetzt 1,6 Jahre bei uns und anfangs war er mir als Frau gegenüber sehr aggressiv eingestellt (besonders meinen ARmen) kam aber trotzdem kuscheln. Seit ich SS bin, ist er verschmust, liebt, knattert nur noch (schnurren hoch 10) und ist gut zu händeln. Ich leg ihn jetzt schon immer auf/an den Bauch, er scheint zu spüren, dass da was ist. Da er ca 1 Jahr vernachlässigt wurde von der ehem. Besitzerin und sich auf der Straße ernährte, sind geschlossene Räume, fern von uns ein Horror für ihn. Er kann in alle Zimmer und macht es auch. Ich mach mir da überhaupt keinen Kopf, weil er sehr lernfähig ist udn ich ihn von Beginn an einbeziehe. Nur übers Bett kommt ein bodenlanges Netz, zumindest bis er beim Schlafen keine Gefahr mehr darstellt, denn ich vermute, er würde dann gern neben dem Baby liegen Wenn das Kleine alt genug ist, hab ich da keine Bedenken, aber klein muss es nicht sein.

Also mach dir nicht zuviele Gedanken und beziehe deine Tiger mit ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2010 um 10:33
In Antwort auf an0N_1267480099z

Katzen und Baby
Eine Kollegin von mir hat im Spital zwei Decken in das Kinderbett gelegt (eine für den Hund und eine für die Katze) und 2 Tage bevor sie nach Hause konnte, hat ihr Mann die Decken den Tieren gegeben. So konnten die sich schon an den Geruch des kleinen gewöhnen und jetzt geht es problemlos...


Das ist mal eine supi Idee !!!Werd ich aufjedenfall machen! Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2010 um 10:39


Vielen Dank für die vielen Antworten!!!!

Also der Kater von meinem Schatz wußte noch vor uns das ich schwanger bin...denn er kam kuscheln zu mir und das tut er wirklich sonst NUR mit Männe da war uns alles klar war wie bei der ersten SS ....
also unsere 3 gehen bei Besuch auf distanz und wohlen mal schnüffeln und dann machen sie ihrs...wir warten mal ab...trotzdem nochmal vielen Dank für die vielen Antworten...beruhigt unheimlich
LG Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club