Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Kann Ultraschall schädlich sein?

29. Februar 2008 um 17:48 Letzte Antwort: 1. März 2008 um 8:18

Hallo,

wisst ihr, ob US schädlich für das Krümelchen sein kann? Ich hab bei meinem FA die Möglichkeit, jedes Mal, wenn ich da bin, US zu machen. Muss zwar etwas dafür bezahlen, fühl mich dabei aber besser, wenn ich weiß, das es Krümelchen gut geht. Was meint ihr?

LG Giri

Mehr lesen

29. Februar 2008 um 18:08

Ich
muss einmalig 80 Euro bezahlen.

Gefällt mir
29. Februar 2008 um 18:13

...
Kann man doch leicht im I-net nachgucken:

Schwangerschaft: Ist Ultraschall schädlich?
Von E. Breitbach 15. Februar 2005 Artikel kommentieren
Ultraschalluntersuchungen werden während der Kinderwunschbehandlung, aber auch in der Frühschwangerschaft öfters durchgeführt als bei Frauen, die problemlos schwanger werden.

Daher stellt sich die Frage, ob der Ultraschall für das ungeborene Kind oder den Embryo schädlich ist.

Australische Wissenschaftler sind dieser Frage jetzt systematisch nachgegangen und kontrollierten 1500 Schwangere mind. 5x per Ultraschall incl. sogenannter Doppler-Untersuchungen, bei denen der Blutfluss im Kind gemessen wird. Eine andere, ebenso große Gruppe wurde nur einmal in der 18. Woche mit Ultraschall untersucht.

Es fand sich bei den häufiger geschallten Kindern eine verringerte Körpergröße (durchschnittlich 1 cm) bei ansonsten gleichen Körpermaßen im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Die Kinder wurden weiter kontrolliert nach 1, 3, 5 und 8 Jahren. In diesem Alter fanden sich keine Unterschiede mehr.

Diese kontrollierte Studie sollte auch nicht zuletzt aufgrund der großen Fallzahl all die Skeptiker beruhigen können, welche dem Ultraschall eine schädigende Wirkung zuschrieben.

Newham et al.; Lancet 2004


Mein FA macht auch bei jedem Termin US, war in der SS mit meinem Sohn auch schon so. Zuzahlen musste und muss ich nichts.

LG

Gefällt mir
1. März 2008 um 2:11

Hier...
Also ich wohne in Norwegen (bin da vor einem halben Jahr hingezogen) und bin jetzt in der 28ten Woche. Hier wird gesagt, dass der US dem Kind schadet, deswegen gibt es nur einen (in der 20ten Woche). Deswegen hatte ich bis jetzt auch nur einen US. : (

Die meisten frauen hier sehen das genauso und finden einen US auch voellig ausreichend.

Gefällt mir
1. März 2008 um 7:56

..
glaubst du dann würde man es machen??

Gefällt mir
1. März 2008 um 8:18

Ich habe kürzlich gelesen,
dass Ultraschall für das Kind auf jeden Fall Stress bedeutet. Laut diesem Buch ist das für den Krümel ein Krach wie ein einfahrender Schnellzug und deshalb fangen sie dabei auch häufig an, hektisch zu zappeln. Ich weiß natürlich nicht, ob das Buch (hier zu finden: http://www.amazon.de/Hebammen-Gesundheitswissen-Sc-hwangerschaft-Geburt-Zeit-danach/dp/3774274630/ref=-sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1204355545&sr=1-1
)der Weisheit letzten Schluss beinhaltet, aber bedenkenswert finde ich es doch - obwohl ich persönlich am liebsten Tag und Nacht neben einem Ultraschallgerät zubringen würde, nur um beim kleinsten Anflug von Sorge kucken zu können, ob das Krümelchen auch munter ist .... andererseits weiß ich natürlich - mit dem Kopf- dass das Quatsch ist, dass die meisten Kinder in der Menschheitsgeschichte auch ohne Ultraschall gesund zur Welt gekommen sind und dass auch Dauerschallen keine Garantie für einen guten Schwangerschaftsverlauf und ein gesundes Kind ist... überdies finde ich es auch irgendwie ärgerlich, dass Gynäkologen sich an der Sorge von werdenden Müttern eine goldene Nase verdienen... naja, langer Rede, kurzer Sinn:ich denke, das muss jeder für sich entscheiden.

Alles Gute für dich und dein Krümelchen

Genala

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers