Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann sich ein Frauenarzt um bis zu 4 Wochen verrechnen?

Kann sich ein Frauenarzt um bis zu 4 Wochen verrechnen?

17. Juni 2008 um 14:35 Letzte Antwort: 17. Juni 2008 um 15:44

Sagt mir bitte, dass das nicht sein kann!

Aaaah, wenn es so ist, dann war ich seine Patientin... dieser Stümper *kreisch*


Liebe Grüße

Elisa

Mehr lesen

17. Juni 2008 um 14:40

.
Also, ich glaube, dass ich meine letzte Periode am 12.03. hatte (das kann ich leider nicht genau sagen), der Vorgängerzyklus war 35 Tage lang. Wenn ich jetzt mir das ausrechnen lasse, bin ich nicht in der 11. Woche, sondern in der 14. Woche ... der letzte GV war definiv am 20.03.

Es könnte sich natürlich auch der Eisprung verschoben haben, aber seine Berechnung (nicht per US) wäre dann aber auch falsch, oder?

Oh Mann... wenn Frau sich nicht alles merkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2008 um 14:48

.
Glaube ich auch, ich muss am Ende der Woche zur NFM und dann frage ich mal nach... die haben dort auch die besseren Gerätschaften.

Aber wenn, dann *... zensiert*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2008 um 15:28

Eröffne...
...doch bitte nur einen Thread.
Meine Antwort kannst du in dem anderen von dir eröffneten Thread lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2008 um 15:44

....
neine eigentlich nicht...ein monat wäre schon arg krass.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club