Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann nicht stillen-aber welche anfangsmilch?

Kann nicht stillen-aber welche anfangsmilch?

17. September 2012 um 17:28

hallo,

da ich auch dieses mal nicht stillen kann bin ich auf der suche nach einer akzeptablen HA PRE anfangsmilch....bei meiner großen vor fast 6 jahren haben wir ha milasan genommen....damals war diese eine von den besten laut stiftung warentest und verhältnismäßig günstigen mit 7,99euro. habe heute wieder die berichte von stiftung gelesen und naja...ha milasan nur noch mangelhaft fand es auch sehr praktisch damals da sie mausi sehr gut vertragen hat und man sie echt überall, ob nun der große einkaufsmarkt, drogerie oder der kleine tante emma laden um die ecke, kaufen konnte. jetzt habe ich alles abgeklappert und mal geschaut wo man was her bekommt....bebivita(durchschni tt 8,99) gibt es fast überall als pre aber gibt es die auch als ha? ansonsten finde ich die großen namen zwischen 12 und 17euro echt heftig teuer...zumals die bewertungen ja auch nicht die besten sind...

was bekommen eure kleinen? wer hat erfahrungen?

es sollte bei uns schon ha sein da in unserer familie vermehrt allergien sind...

danke

Mehr lesen

17. September 2012 um 17:48


meine brüste sind von innen entzündet. es kommt seit ca. der 25ssw eitrige flüssigkeit heraus welche auch höllisch brennt. bei meiner großen damals hatte ich bis zum schluss hoffnung und war total fertig mit den nerven als es dann tatsächlich nicht ging... wurde auf raten de rärzte direkt nach der entbindung medikamentös abgestillt,so das keine weitere milch einschiessen konnte.diesmal bin ich etwas entspannter da ich ja nun weiß das die kinder auch so groß werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 17:54


Oh weh das ist ja blöd mit dem Nicht stillen können

Ich kann dir bezüglich der Milchwahl leider keinen Rat geben, aber bezüglich des kaufens könnest du die Milch bei amazon abonnieren. Die kommt dann regelmäßig mit der Post und im Abo sind viele Dinge günstiger. Ich mach das so mi Windeln und Pflegetüchern. Da hast du wenigstens nicht das Gerenne und musst überall gucken wos die Milch gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 17:59

Um auf deine Frage einzugehen
Ich konnte meine Maus nur 3 Wochen stillen und musste dann leider sehr schnell mit Medikamenten abstillen. Hatte eine ganz schwere Entzündung bekommen

Hab dann mit Nestlé Beba begonnen aber das wurde von meiner Kleinen leider überhaupt nicht gut vertragen.
Hab dann aufgrund von Empfehlungen einer Freundin auf Hipp Pre HA gewechselt und das funktionierte dann total super und meine Tochter hat es toll vertragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 18:03

@schnuckenweide
ja, da kam damals direkt jemand ins kh da ich es nicht wahr haben wollte und immer wieder mit abpumpen oder so kam...aber wenn die entzündung von innen kommt kann man da nichts machen...es steht jetzt auch alles im mupa drin und jeder arzt oder hebi meinten diesmal das es wohl wieder sokommen wird, da sich bereits ein roter kreis um die brustwarze gebildet hat....naja und der ausfluss spricht bände. soll ja eigentlich jetzt schon tabletten nehmen aber das mache ich nicht...wer weiß...ichglaube auch an wunder aber diesmal will ich vorher mich zwecks milch erkundigt haben, nicht das ich wieder wie blöd vor den regalen stehe. im kh wird beba pre gefüttert...die hat aber auch nicht gut abgeschnitten und ist leider keine ha, darum bin ich auf der suche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram