Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann nicht mehr Arbeiten

Kann nicht mehr Arbeiten

24. Juni 2007 um 19:22 Letzte Antwort: 25. Juni 2007 um 9:09

Hallo Zusammen,
Ich habe da ein problem, bin in der 18. ssw und arbeite in der Pflege als helferin... Ich habe bei dieser Arbeit starke Schmerzen, beim bücken,strecken, lange stehen.Da ich "nur" Helferin bin, kann ich nichts schriftliches oder etwas mit medikamenten machen. Habe es auch mein Arbeitgeber mitgeteilt, er meinte ich solle zum Arzt und nach ein Berufsverbot fragen... kann ich den denn überhaupt bekommen? meine Schmerzen und Launen werden Tag zu Tag schlimmer...
Danke schon mal für eure Antworten. LG Babs

Mehr lesen

24. Juni 2007 um 22:40

Guten Abend
ich weiss zwar nicht genau bescheid, denke mir aber, dass man bei körperlich besonders belastenden Berufen - wie Deinem - einer Sonderregelung unterliegt.

Zunächst müsste Dir Dein AG bestimmt eine viel wenig belastbare Arbeit anbieten - und wenn er keine hat, dann kannst Du den Mutterschutz bestimmt eher antreten.

Bestimmt findest Du im Netz hier auch Antworten auf diese Fragen.

Sonst musst Du Dich professionell schlaumachen. U.a. geben aber auch Einrichtungen wie Pro Familia oder die Diakonie/Caritas dazu Auskunft.

VG

Gefällt mir
24. Juni 2007 um 23:01

HI
...ich bin Krankenschwester, hab auch ein Beschäftigungsverbot bekommen.
Das ist i.d.R. keine große Sache, geh zu deinem Arzt erzähl ihm von deinem Problem mit der Arbeit, sag das du keine Alternativen von deinem Chef angeboten bekommen hast. Du bekommst dann ein Attest, das besagt das du mit sofortiger Wirkung von der Arbeit in der Pflege freigestellt werden musst. Das Gehalt bekommst du weiter, vom AG, dieser beommt es von deiner KK.

Alles gute
Kitty (20+2)

Gefällt mir
25. Juni 2007 um 9:09

Hallöchen
ich bin auch Krankenschwester und arbeite in der ambulanten Pflege. Bin in der 29 ssw und gehe noch arbeiten, geht schon irgendwie aber hm... ganz nach dem Mu.sch.gesetz ist das auch nicht ( Verbände , Spritzen usw. aber ich brauch nicht mehr schwer heben, das ist schon i.o.
Kenn das aber von meiner alten Arbeitsstelle, da haben 2 Pflegehelferinnen direkt vom Arbeitgeber Beschäftigungsverbot bekommen, da kein ausreichender impfschutz war und keine Alternativarbeit angeboten werden konnte.

LG Claudia

Gefällt mir