Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann nicht jede Frau selbst entscheiden

Kann nicht jede Frau selbst entscheiden

17. Februar 2009 um 0:15

Ob nun Schwangerschaftsabbruch oder nicht..jede Frau sollte für sich selbst das Recht haben zu entscheiden, ob sie das Kind möchte oder nicht. Zum Glück ist das heutzutage auch gesetzlich so geregelt.Darum verstehe ich nicht, warum einige sich da so pikieren und von Mord etc. sprechen.. Da kann und sollte ihr überhaupt niemand reinreden-ist schließlich ihr Leben

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 1:44


hallo...
so denke ich auch aber viele frauen/mädchen lassen sich von ihre familie und ihrer freunden reinreden.
ich war damals auch schwanger und habe es nicht behalten.
seit diesem zeitpunkt war ich bei meinen EXschwiegereltern unten durch und sie haben am schluß sogar pyschoterror betrieben.
es ist eine schwere entscheidung die man echt abwegen sollte aber jede frau muss allein entscheiden.
ich kann mit meiner entscheidung leben.klar denk ich auch ab und zu heute noch drüber nach.aber ich bin trotzdem der meinung das ich die richtige entscheidung für MICH getroffen habe.
leider wünsch ich mir heute mit meinem mann umso mehr ein kind,aber leider ist das durch eine krankheit(bei ihm)nicht so einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 9:10

Ehrlich gesagt
bin ich ja dafür, dass ein Paar gemeinsam entscheidet, ob sie ein Kind miteinander haben möchten oder nicht.

Es geht schliesslich darum, dass sich bei Beiden das Leben verändert, deswegen sollten beide gemeinsam eine Entscheidung für oder dagegen treffen.

Wenn eine Frau allein entscheidet, dann sollte sie auch allein alle Konsequenzen daraus tragen. Das der Mann Kindesunterhalt bezahlen muss, steht ausser Frage. Aber alles was mit dem Kind zu tun hat, ist ihr Problem, damit sollte sie auch allein zurecht kommen. Dass heisst, sie sollte vorher darüber nachdenken und nicht hinter her ein Affenzirkus veranstalten wenn sich der Mann nicht kümmert.

Aber dass er auch noch für die Frau aufkommen muss, obwohl sie allein entschieden hat, finde ich nicht richtig. Meiner Meinung nach ist es ihr Problem und nicht sein.

Den Mann zu verurteilen, dass er nicht zu ihr steht, nur weil er der Meinung ist, dass er jetzt kein Kind von ihr möchte finde ich das Allerletzte, Schliesslich ist es das Leben beider, dass sich auf gravierende Weise ändert.

Wie gesagt, beide sollten gemeinsam entscheiden, ob sie sich gemeinsam in der Lage fühlen, ein Kind zu diesem Zeitpunkt zu bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 20:43

Das meine ich ja...
jede Frau sollte selbst entscheiden-dann aber auch mit allen Konsequenzen! Ich habe selbst vor einigen Jahren abgetrieben, weil der Zeitpunkt total ungünstig war und der Mann dazu der Falsche (obwohl er sich schon als Papa gesehen hat..).
Danach war ich sowas von erleichtert-ich habe es nie bereut. Zwingen lassen sollte und darf man sich natürlich nicht Für mich gibt es da aber eine Ausnahme:wenn Mädchen meinen mit 15 das Kind bekommen zu müssen ist ihnen überhaupt nicht klar,was auf sie zukommt! Ich meine, da zählt schon die Meinung der Eltern. Ich habe jetzt einen 9j.Sohn und wenn er mir eines Tages mit vielleicht 16 erzählt,dass seine Freundin schwanger ist, bin ich ganz klar für eine Abreibung(Thema Verhütung jetzt auch mal ganz weggelassen-passiert ja schließlich auch mal mit.)Na, Diskussion neu entfacht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 21:39

Naja,
ich meine auch eher die "radikalen" Abtreibungsgegner, die mit Scheuklappen durch die Gegend laufen - solche die andere Meinungen überhaupt nicht gelten lassen.Meine ältere Schwester beispielsweise ist auch dagegen, aber deshalb bin ich in ihren Augen keine "Mörderin" und sie hatte für meine damalige Situation absolutes Verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 10:39
In Antwort auf jung_12454983


hallo...
so denke ich auch aber viele frauen/mädchen lassen sich von ihre familie und ihrer freunden reinreden.
ich war damals auch schwanger und habe es nicht behalten.
seit diesem zeitpunkt war ich bei meinen EXschwiegereltern unten durch und sie haben am schluß sogar pyschoterror betrieben.
es ist eine schwere entscheidung die man echt abwegen sollte aber jede frau muss allein entscheiden.
ich kann mit meiner entscheidung leben.klar denk ich auch ab und zu heute noch drüber nach.aber ich bin trotzdem der meinung das ich die richtige entscheidung für MICH getroffen habe.
leider wünsch ich mir heute mit meinem mann umso mehr ein kind,aber leider ist das durch eine krankheit(bei ihm)nicht so einfach

Hallo
wer Abtreibt ist kein Mörder und ich finde es gut wenn Frauen/Mädchen den Mut haben selbst zu entscheiden was für sie richtig ist.
Habe beim Frauenarzt gearbeitet und vieles mitbekommen und in manchen Fällen konnte man es verstehen wenn die Frauen abtreiben und bei manchen Fällen hatte ich mir gedacht warum gehen die Menschen mit einer Schwangerschaft um als wäre es ein Ding wo man einfach wieder wegmachen kann wenn es mal wieder passiert ist.

Ich könnte niemals ein Baby abtreiben außer man wüsste das es nicht überleben könnte. Denn ich weiß das dass Baby schon ein Herzschlag hat und da man bis zur 12. Woche abtreiben darf sieht man auch schon die Ärmchen und Beinchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook