Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Kann mir jemand Trost spenden?

Kann mir jemand Trost spenden?

2. Juni 2009 um 15:46 Letzte Antwort: 3. Juni 2009 um 11:11

Hallo Ihr Lieben,

bin neu hier.

Erstmal kurz zu meiner Person. Ich hab bloss mal kurz die Pille genommen um meine Mens zu regulieren weil ich leicht höhere männliche HOrmone habe. Danach die Diane 35 abgesetzt weil ich sie nicht mehr vertragen konnte. Bin seit August 2007 verheiratet und habe von Anfang bewusst nicht verhütet. Leider hat wurde ich nicht schwanger. Nach mehreren Besuchen bei meinem FA und bei einem Interneisten weiß ich ca. seit 8 Monaten, dass ich PCO habe. Leider keinen eigenen Eisprung. Mein FA hat auch eine eigene KIWU-KLinik in Prien am Chiemsee.
Versuche schwanger zu werden ohne ERfolg.
Hab schon zwei Zyklen mit Puregon Spritzen hinter mir. Der letzte Zyklus war sehr erfolgsversprechend. Sogar meine FA war begeistert. Den Eisprung löste ich selber mit Ovitrell-Spritzen. Leider bekam ich wieder mal meine Mens. Die Enttäuschung war dem entsprechend gross. Nebenbei zu meinem wunderschönen Folikel hatte ich auch zwei Zysten.
Diesen Monat setzen wir aus und ich muss Duphaston einnehmen.
Die ganzen medikamente wie clomi etc hab ich schon bereits hinter mir.

Wegen PCO nehme ich momentan täglich Metformin und zusätzlich nehme ich jeden TAG 1 Tablette Agnus Castus und Folsäure.

Im Internet hab ich bereits recherchiert. Ich trinke inzwischen jeden Tag eine Tasse Frauentee. Des Weiteren nehme ich zusätzlich zu all den Medis noch Sepia ein. Ich mache jeden Tag meine Spaziergänge an der frischen Luft, weil ich gelesen habe das Bewegung gut tut. Ich versuche bewusst mehr Obst und Gemüse zu essen und weniger Schokis, Hamburger (was mir auch richtig schwerfällt).

Muss noch erwähnen das ich bei 154 cm 54 kg wiege. Also so richtig fett bin ich wohl nicht.

Nun meine Frage: Ist jemand, dem es ähnlich ging, durch Sepia schwanger geworden?
Bin sehr traurig. Mein Mann ist auch ein wenig enttäuscht das es einfach nicht klappt.

Ich gebe normalerweise nicht so schnell auf aber zwischen durch habe ich sogar einen Tiefhänger.Würde mich wirklich freuen wenn ich einfach von euch den erhofften Trost und auch über positive Erfahrungen hören würde.

Liebe Grüße an alle die meine Worte hier lesen.

Mehr lesen

3. Juni 2009 um 8:12

Echt ungerecht...
Manchmal frage ich mich wieso Menschen, die keine Kinder haben wollen, welche bekommen und andere nicht? Viele Kinder verhungern auf dieser Welt und andere würden diese Kinder so liebend gern haben...

Ich gebe aber nicht auf. Und du solltest es auch nicht.
Lass dich erstmal von deiner FA abchecken und versuch am Anfang zwei Monate mit Hömopathie. Ein Versuch ist es allemal Wert.

Ich drücke dir, deiner Mutter und allen Frauen mit Kinderwunsch die Daumen und hoffe das sich der Kinderwunsch bald erfüllt.

Und ich wollte Dir noch Danke sagen. Du warst einer der wenigen der sich um mein Problem überhaupt hier gekümmert hat. DANKE!!!!

Gefällt mir
3. Juni 2009 um 10:08

Hallo
Hallo, leider kann ich dir kein Trost spenden. Aber hat sich schon dein Mann sich untersuchen lassen?

Ich versuche schon seit über drei Jahren schwanger zu werden. Leider hat es bisher nicht funktioniert. Eine Wunderheilerin hat mir gesagt, dass ich schon eine Fehlgeburt hatte, aber ich habe davon nicht viel mitbekommen. Wahrscheinlich weil ich schon so oft dachte, ich sei schwanger und jedes Mal war es doch nicht der Fall.

Was ich eigentlich sagen wollte: Mein Mann hat sich untersuchen lassen. Normalerweise braucht man mindestens 20 Mio. aktive Spermien um eine Chance zu haben schwanger zu werden (gesunde Männer haben i.d.R. 65 Mio. aktive Spermien) Naja meiner hat ca. 17-20 Mio. Also liegt es zum größten Teil nicht an mir. Denn ich bin gesund, ernehre mich sehr gesund (obwohl ich auch mal gern Burger und Schokolade esse). Ich bin 1,70 groß und wiege im Durchschnitt 70-75 kg... also auch nicht fett... ich denke das sind alles nur Nebensächlichkeiten, wenn es der Mann nicht bringt..... so traurig es auch klingt

LG Valentina

Gefällt mir
3. Juni 2009 um 11:09
In Antwort auf an0N_1292280399z

Hallo
Hallo, leider kann ich dir kein Trost spenden. Aber hat sich schon dein Mann sich untersuchen lassen?

Ich versuche schon seit über drei Jahren schwanger zu werden. Leider hat es bisher nicht funktioniert. Eine Wunderheilerin hat mir gesagt, dass ich schon eine Fehlgeburt hatte, aber ich habe davon nicht viel mitbekommen. Wahrscheinlich weil ich schon so oft dachte, ich sei schwanger und jedes Mal war es doch nicht der Fall.

Was ich eigentlich sagen wollte: Mein Mann hat sich untersuchen lassen. Normalerweise braucht man mindestens 20 Mio. aktive Spermien um eine Chance zu haben schwanger zu werden (gesunde Männer haben i.d.R. 65 Mio. aktive Spermien) Naja meiner hat ca. 17-20 Mio. Also liegt es zum größten Teil nicht an mir. Denn ich bin gesund, ernehre mich sehr gesund (obwohl ich auch mal gern Burger und Schokolade esse). Ich bin 1,70 groß und wiege im Durchschnitt 70-75 kg... also auch nicht fett... ich denke das sind alles nur Nebensächlichkeiten, wenn es der Mann nicht bringt..... so traurig es auch klingt

LG Valentina

Nur nicht aufgeben..
Wie Wunderheilerin?

Bei meinem Mann ist alles in Ordnung. Er ist Türke. Bei ihm in der Familie hat jeder mindestens vier Kinder. Was bei mir natürlich umso mehr Druck ausübt. I

ch bin diejenige die gesundheitliche Probleme hat.
Ich könnte mich dafür ohrfeigen.

Naja was solls. Ist irgendwie nun mal so und ich versuche mit diesem Schicksal zu leben.

Hoffentlich klappt es ja. Hoffnung hab ich noch nicht ganz aufgegeben.

LG
Sevim

Gefällt mir
3. Juni 2009 um 11:11

Hoffentlich klappt es bald bei Dir...
Besorg Dir aus der Apotheke die Folsäure. Diese solltest du jeden Tag einnehmen.
Mönchspfeffer ist auch nicht schlecht. (Nicht bei allen Frauen zeigt es Wirkung)

Einen FA auf jeden Fall nach 6 Üz kontaktieren, falls es immer noch nichts geworden ist.

Das mit der Mens tut mir leid. Hoffentlich klappt es mit deinem Babywunsch einwandfrei...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers