Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann mir jemand die Auswirkungen von STRESS in der Schwangerschaft aufs Baby nennen??

Kann mir jemand die Auswirkungen von STRESS in der Schwangerschaft aufs Baby nennen??

9. November 2009 um 23:19

Hallo Leute,
ich bin ein ziemlich .. ja temperamentvoller Mensch.
Flipp halt immer gleich und seh die wenigsten Dinge gelassen.
Hab auch viel Stress. Versuchs zwar zu vermeiden aber vor einigen Wochen legte man mir einige Steine in den Weg dies mir nich viel einfacher machten.
aber mal neben diesen 'stress' den ich habe, bin ich eben wie gesagt sehr temperamentvoll und werd halt auch eher mal schnell laut und reg mich über VIELE DINGE auf.

ich weiß es ist schlecht fürs baby =( ich versuch auch stress zu vermeiden und so weiter, aber an meiner art kann ich nicht viel ändern. fühle mich halt oft von meinem vater, schwester, oma genervt und dann bin ich halt eben wieder genervt und alles andre als locker und entspannt.

weiß jemand wie sich stress und all das von mir genannte aufs kind auswirkt ?? =(
kann das kind irgend ne, ich sags mal ganz drastisch, behinderrung davon tragen??
ich bin jetz nich den kompletten tag am rumgröhlen, aber ich hoffe ich konnte euch meine situation näher bringen

Mehr lesen

9. November 2009 um 23:29

Also ganz ehrlich
ich habe keinen plan. ich bin in der 16.ssw und leide sehr unter stress da meine familie nichts von einer ss weiß und ich bald hier weg muss. bin auch sehr temperamentvoll liegt wohl ein meinem türkischen blut aber eine freundin von mir hatte mal erfahren das ihr freund sie btrogen hat und sie hatte plötzlich blutungen.
wäre aber nihts schlimmes gewsen.
naja hoffe nur das nichts passieen kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 23:31
In Antwort auf noimie_11853268

Also ganz ehrlich
ich habe keinen plan. ich bin in der 16.ssw und leide sehr unter stress da meine familie nichts von einer ss weiß und ich bald hier weg muss. bin auch sehr temperamentvoll liegt wohl ein meinem türkischen blut aber eine freundin von mir hatte mal erfahren das ihr freund sie btrogen hat und sie hatte plötzlich blutungen.
wäre aber nihts schlimmes gewsen.
naja hoffe nur das nichts passieen kann..

..
na dann gehts dir ja wie mir .. man hört halt immer das stress nicht gut fürs kind ist und so, aber ich kann einfach auch nichts an manchen situationen (job, schule usw) ändern.
und gegen meine art kann ich auch nicht wirklich was tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 23:37
In Antwort auf berit_12548040

..
na dann gehts dir ja wie mir .. man hört halt immer das stress nicht gut fürs kind ist und so, aber ich kann einfach auch nichts an manchen situationen (job, schule usw) ändern.
und gegen meine art kann ich auch nicht wirklich was tun

Ich versteh dich
ich kann auch nichts an meiner art ändern.
obwohl mein freund sehr liebevoll zu mir ist mache ich ihn immer zur unrecht an und leide selbst stark drunter und werf ihm das auch noch vor.
am ende heul ich nur und berreue alles.
mein armes baby muss auch wegen mir leiden.
ich weiß ja das die schon was mitbekommen aber obs dadurch behinderungen geben kann würd ich auch gern wissen. ich denke eher das es vielleicht zur fehl gebuten führen kann.
aber mal abgesehen davon. früher als es noch keine ärzte oder vitamine und so gab, wo die frauen mit 10 kindern noch schwanger wurden waren doch einen sehr viel größeren stress ausgellasen und haben trotzdem wunder volle kinder auf die welt gesetzt oder. also mach dir mal keine gedanken. wird schon alles gut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 23:50

.
weiß noch jemand was??
ihr wisst doch sicher bescheid.. bitte schreibt mir =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 23:57

Also...
"kann das kind irgend ne, ich sags mal ganz drastisch, behinderrung davon tragen??"

- nee! das ist Quatsch.
Wir haben umgebaut, als ich schwanger war. Abgesehen von so Sachen wie Fensterstreichen, Fliesen von der Wand klopfen etc. - hab ich mich tagtäglich übelst aufgeregt über blöde Handwerker, unpünktliche Lieferungen, und die Verkäufer im Baumarkt, die bestimmt mal in ne extra-schlimme Hölle kommen, wenn sie tot sind. Weil sie's echt verdient haben.



Du siehst, ich bin auch ein Typ, der sich schnell und "gern" aufregt. Ich bin sooo oft im Auto gesessen und hab geflucht, weil der Opa vor mir 35 km/h fuhr, und ich musste doch schnell auf die Baustelle, bevor der unfähige Klempner wieder weg war...
Meine Kleine kam (vor 2 Monaten) völlig gesund auf die Welt, und ist ein ausgeglichenes Kind, das alleine im Stubenwagen einschlafen kann und überhaupt nicht nervös oder quengelig ist.

Also keine Panik. Sag deinem Kind ab und zu, dass du dich zwar über XY aufregst, dass das aber nix mit ihm (dem Baby) zu tun hat. Und streichel deinen Bauch und freu dich aufs Kind

LG Flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 23:59

Hallo erstmal
also dass das baby vom ganzen stress behinderungen bekommen kann, bezweifle ich. die meisten behinderungen sind ja erbbedingt und entstehen nicht durch stress.
sehr viel stress kann wirklich zu frühwehen, blutungen usw. führen!

das was ich aber sicher weiß ist, dass durch zu viel stress die babys nach der geburt sehr unruhig und ängstlich wären...

ich bin auch ein sehr impulsiver mensch und seit der ss kriegt besonders mein freund das richtig zu spüren, wenn er nicht sofort das macht was ich will
ich reiße mich dann immer zusammen, denn ich möchte ja schon, dass es meinem kleinen gut geht!

lg tanja 23.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 0:15

Danke..
schonmal für die eingegangenen antworten.. =)
über noch mehr erfahrungsberichte würde ich mich freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 8:21

Ich bin genauso...
also ich kann mich den Meinungen hier nur anschliessen,dass man sagt dass es zwischenblutungen/frühwehen usw fühen KANN...

ABER...

ich hab die Angst auch...reg mich überJEDEN scheiss (schwiegermutter z.b.) auf, streite recht häufig mit meinem Mann, du musst versuchen dich selber herunter zu beemen hat man mir gestern gesagt...

Klingt nicht einfach,mach das auch grad durch, aber ich denke wir schaffen das schon, und da wir uns über unsere Umgebung und nicht über unsere Babys aufregen, werden diese glücklich und gesund auf die welt kommen,wirst sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook