Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann meine SS nicht wirklich genießen, weil...

Kann meine SS nicht wirklich genießen, weil...

29. März 2010 um 19:40 Letzte Antwort: 30. März 2010 um 11:51

Hallo Mädels,

mein Mann und ich haben schon ziemlich lange versucht, schwanger zu werden.
Dann wurde ich schwanger und habe mich auch riesig darüber gefreut.
Ich kann aber meine SS nicht wirklich genießen, weil ich mir um sämtliche Dinge Gedanken mache. Am allermeisten beschäftigt mich die Geburt. Ich habe einfach panische Angst davor...
Dann überlege ich oft, ob ich überhaupt eine gute Mutter sein werde; ob ich alles dafür tu, damit mein Baby gesund zur Welt kommt, wie es nach der Geburt ist und und und.
Ich zerbrech mir also meinen Kopf über sämtliche Dinge.
Ist das normal? Wie kann ich mich bloß etwas entspannen und mich über die SS so richtig freuen, ohne die blöden Sorgen?

Mehr lesen

29. März 2010 um 19:53

Hallo
deine Reaktion ist völlig normal, hatte ich in der 1 Schwangerschaft auch...... ob es bei der 2ten auch so sein wird keine Ahnung , denn noch ist es nicht soweit... aber mach dir nicht zuviele gedanken, denn dies könnte schädlich sein....

Aber normal ist das zu 100%!!!!! Aber wenn das kindchen erst mal da ist wirst du schnell damit vertraut sein und alle ängste und sorgen sind dann wie weggeblasen glaubs mir denn mutter sein ist am Anfang nicht schwer!!!! Mein kleiner kommt jetzt in die Trotzfasse, dass find ich schlimmer als alles andere, denn er läss sich fast nichts sagen und macht was er will!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2010 um 20:02

Sorgen sind normal
aber sie sollten keine überhand nehmen.
Man kann seinen "Kopf" auf positives Denken programmieren.
Statt Dir die Geburt in ihren schlimmsten Farben auszumalen, stell Dir lieber nur den Moment vor, wenn Du dein neugeborenes Baby das erste Mal in den Arm gelegt bekommst...
Ich stell mir jeden Tag ein schönes Erlebnis mit meinem Baby vor - wie es in meinem Arm schläft, wie ich es stille, wenn es lacht, die zarte Haut beim wickeln und der Duft...
Das Leben lässt sich nicht planen, warum soll ich mir Sorgen machen über Dinge, die ich nicht beeinflussen kann ?
Ich denke nicht viel über die Geburt nach - wenn es so weit ist, kommt es wie es soll ! Uns rausgekommen sind sie alle
Liest Du gerne? Ich hab einen Tipp für Dich:
"Achtung Baby" von Michael Mittermayer - super lustig und macht Lust auf Eltern sein !!!
Sei nicht zu streng mit Dir
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2010 um 20:13


ich glaub, dass was du beschreibst ist halt 100% schwanger sein... denn ab jetzt hast du die verantwortung für dieses kleine leben da in dir... da gehören sorgen dazu... und wenn ich mir meine mum so angucke...dann gehen die auch nie wieder weg! so ist das eltern sein!!!

versuch halt dich nicht selbst damit allzusehr runter zuziehen...denn eins steht nunmal fest... ab jetzt hast du nicht wirklich einfluss darauf was kommt! weder geburt noch das was dich danach erwartet wirst du immer zu 100% steuern können...

deswegen kopf hoch und positiv denken...dann wird bestimmt alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2010 um 22:03

...
...es ist vollig normal!!ich bin jetzt in der27 ssw und das ist meine erste ss!!ich habe mir auch die ganze zeit gedanken gemacht wie es sein wird wenn der kleine da ist,ob ich es richtig mache oder oder oder!!jetzt kommt noch dazu das der kindsvater und ich uns getrennt haben und ich anfangs nicht wusste wie ich damit alleine zurecht kommen soll!!Aber ich bin guter dinge!!du musst nur an dich glauben und selbst wenn du anfangs noch unsicher bist oder unbeholfen ist das normal(seh ich bei ner freundin) da stehen dir dann freunde oder familie zur seite und einen anspruch auf eine hebamme hast du auch!!
Solltest du dir zu große sorgen mache rede mit dem FA darüber der bietet dir evtl eine hebamme an!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2010 um 22:25

Kenn i gut
Ja des kenn ich auch sehr gut... mach mir a sehr viele Sorgen... woran i vorher gar nit gedacht hab!

Wie schon alle gesagt haben is des sicher TOTAL normal

Und du wirst bestimmt eine GUTE MAMI, das zeigt schon allein, dass Du Dir eben Gedanken machst!!!! Kannst ruhig an Di glauben!

Glg Sissi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2010 um 22:32

KEINE PANIK
es kommt alles ganz von selbst, man probiert einfach aus, was für einen passt...und dann läuft die sache!!!

es ist nicht immer leicht und einfach, aber fast jeder kriegt das hin

zum thema geburt kann ich leider nichts sagen, weil ich das nie so erlebt habe...hätt ich sehr gern

lg anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2010 um 1:40

Kenn das auch
von meiner 1. ss eher nicht, ok, damals war ich 18, hatte keinen blasses schimmer was da auf mich zu kommt, keine Zipperlein, war sorgenfrei.
bei der 2. ss jetzt, 14 Jahre später sieht das schon bissl anders aus, da mach ich mir auch ziemlich über alles einen kopf, und auch ich habe wahnsinns-angst vor der geburt, aber wahrscheinlich, weil ich diesmal weiss, was da auf mich zukommt.
aber am ende kann ich dagegen auch nichts machen, ausser mir jeden tag einreden, das es vorüber geht.
das es schmerzen sind, die nicht ewig bleiben, sondern nur paar stunden, und dann das baby da ist.
und in die mutterrolle wächst man rein, das hab ich mit meine 18 jahre damals auch ganz gut gemeistert, und heute hab ich einen guterzogenen, anständigen 14jährigen zu hause.
irgendwie schaffen wir das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2010 um 11:51

Danke an Alle
Vielen lieben Dank für die ganzen, aufmunternden Antworten.
Habe mich schon für "unnormal" gehalten, weil ich solche Gedanken habe. Gut zu wissen, dass (fast) alle anderen auch so denken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook