Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann man überflüssige kilos vermeiden?

Kann man überflüssige kilos vermeiden?

25. Juli 2012 um 11:47

Hey ihr lieben

wisst ihr ob man überflüssige Kilos in der Ss vermeiden kann?

ich möchte eben einfach nicht Kilos sammeln die unnötig sind. denkt ihr das es gar nichts mit dem essverhalten zu tun hat wie viel man zunimmt oder doch?

also ich denke das ich mich eigentlich ganz gut ernähre. morgens gibt es normal Brot oder Brötchen. ein warmes Mittagessen,worauf ich auch achte das es nicht zu fettig ist, zwischendurch Obst oder auch mal Ne schnitte Brot und abends meistens Salat.

ich hab bisher keine heißHunger Attacken, Gott sei dank. klar hab ich zwischendurch auch bock auch Chips oder so, das verbiete ich mir dann auch nicht aber das ist meistens einmal in der Woche zwischendurch erlaube ich mir auch mal Ne Pizza oder so, denke doch aber nicht das jetzt mal eine Pizza oder Ne tüte Chips sooo schlimm sind oder?

würde es helfen vielleicht jeden Tag Ne halbe oder stunde Fahrrad zu fahren? das ist ja erlaubt.

nächste Woche bin ich im 5 Monat angekommen und bei meinem letzten fa besuch wog ich im 58,6 da war ich in der 12 oder 13 Woche. vor meiner Schwangerschaft wog ich so zwischen 55 und 56 Kilo. mein jetziges gewicht weiß ich nicht, meine Waage ist leider kaputt.

also was meint ihr zum Thema unnötige Kilo?

freue mich über jede Antwort

wünsche euch einen schönen sonnigen Tag und ganz liebe grüße!

Mehr lesen

25. Juli 2012 um 11:55


Slso ich mus sagen das ich mir nicht vorstellen kann das frau so ein direkten einfluss drauf hat, ich passe auch auf was ich esse es bringt nicht viel! Der stofwechsel verändert sich in der ss deun körper funktioniert anders, körper speichert so viel wie das er braucht !!
Der stoffwechsel ist schuld !!
Mach dif kein kopf bei meinem 1. Soh hatte ich 20 kg zugenommen aber es ist alles wieder unten gewesen danach , so und jetzt s mit 2. Wieder selbe zunahme , es wär schon gut auf eine gesunde ernährung zu achten aber ob es gegen kilos hilft , denke nicht .
Genisse es einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2012 um 12:21

Stimme meinen Vorrednerinnen zu
Ich habe jetzt oben bei deiner Beschreibung nichts gelesen, das irgendwie ungewöhnlich oder ungesund wäre. Meine Ernährung sieht ähnlich aus, nur dass bei uns das warme Essen abends gegessen wird und dafür mittags nur ein Imbiss auf den Tisch kommt. Bin bei einer Größe von 1,68 m mit 59 Kilo gestartet und hatte letzte Woche (24. SSW) beim FA 6 Kilo mehr drauf - meine FA war voll zufrieden mit allen meinen Werten.

Ich glaube zwar schon, dass man überflüssige Kilos während der Schwangerschaft ein bisschen vermeiden kann - aber halt auch nur in dem Rahmen, dass man nicht die ganze Zeit auf seinem Hintern sitzt und sich mit Burgern, Pommes, Pizza, Croissants, Kuchen, Chips und Schokolade vollstopft... so lange man sich je nach Veranlagung noch ein wenig bewegt, und sich abwechslungsreich und ausgewogen ernährt, kommt drauf, was drauf kommt, und das ist dann auch völlig in Ordnung.

LG
Lizarch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2012 um 12:43

Danke für eure antworten
na gut wenn es so sein sollte hab ich eben pech

aber man muss ja trotzdem nicht, was viele tun einfach drauf losfressen nur weil man meint ich bin jetzt schwanger, ich darf das. man muss es ja nicht aus langeweile machen und das machen sehr viele.

ich kannte mal eine die hat mit ein startgewicht zwischen 50-60 kilo angefangen und wog am ende 120 also das finde ich echt viel zu viel.. ist immerhin das doppelte.

werd wohl einfach abwarten müssen, hoffe das ich wie meine mutter veranlagt bin.. in der schwangerschaft mit mir hat sie nur 5 kilo zugenommen und bei den anderen auch nur 10..

wenigstens kann ich am ende sagen ich bin so weil ich schwanger war und nicht weil ich nur auf der faulen haut lag und nur fastfood in mich reingestopft habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2012 um 17:36

Der meinung bin ich ja auch
ich fande es von dieser Person auch sehr dumm. ich meine 60 Kilo zunehmen ist schon ein starkes Stück. das so viele Frauen auch denken sie müssten viel essen. die meisten wissen nicht mal das die kleinen sich von dem blut der Mutter ernähren über die nabelschnur. :-$

und welche gesunden Nährstoffe soll das Kind denn ständig von Pizza, Pommes, Chips oder BonBons kriegen :-Q
deshalb achte ich sehr drauf viel Gemüse und Obst zu essen, trinke meistens Wasser und säfte. klar trinke auch ich mal ab und zu ein glas cola oder hol mir ein burger aber das sollte keine Gewohnheit sein. ich esse mageres Fleisch obwohl ich zur Zeit eine Abneigung gegen Fleisch habe aber ich weiß das es wenigstens ein oder zwei mal die Woche wichtig ist.

es gibt genug Ratgeber wenn man nicht weiß wie und was man essen soll und der Arzt kann einen ja auch helfen dabei.

vor allem Obst kann man immer und überall essen genau wie Gemüse.

aber es muss eben jeder selbst wissen.

deshalb sag ich einfach liebe Mütter denkt mehr an eure Kinder und stopft euch nicht aus Langeweile voll oder wenn ihr keinen Hunger habt. und wenn dann zu Obst und Gemüse greifen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2012 um 17:52

Dann hab
ich dich aber halbwegs richtig verstanden bisher.
Es gibt ja auch das andere Extrem, die werdenden Mütter, bei denen man den Eindruck gewinnt, sie trauern vor allem ihrer schwindenden Figur hinterher und die sich dann nur noch von Joghurt und Obst ernähren, weil Kohlenhydrate und tierische Fette ja böse sind (jetzt mal überspitzt formuliert). Und dass das dann nu wieder auch nicht wirklich gut ist für Kind und Mutter, sollte ebenso einleuchten.

Maß halten ist eben angesagt. gilt aber eigentlich auch für die sonstige Ernährung, nicht nur während der Schwangerschaft. So hab ich es zumindest bisher gehalten, dann ist auch das gelegentliche Genießen von Ess-"Sünden" nicht wirklich ein Problem. Mir zumindest schmeckt es dann auch besser, wenn man sich das eher seltener gönnt und sich dann auch richtig drauf freut

LG
und weiterhin eine angenehme Kugelzeit
Lizarch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2012 um 17:53

Also
Ich finde man muss sich da überhaupt keinen stress machen... Man ist schwanger und da sollte man einfach ganz normal ausgewogen essen... Man kann sich auch mal was leckeres gönnen wenn einem danach ist... Nur nicht jeden tag die schokolade auspacken und das dann rechtfertigen mit hungerattacken in der ss...

Wenn ich hungerattacken hab ess ich nektarinen oder wassermelone

ABER ich find auch nicht ok wenn frauen da so ein drama ums gewicht machen. Man muss definitiv nicht auf das gewicht achten und die zunahme nach empfehlungen kontrollieren! der eine nimmt mehr und der andere weniger zu. Manche nehmen am anfang zu andere erst später... Und wenn man nach der ss nicht gleich wieder ausgangsgewicht hat ist das auch nicht schlimm... Das hat denk ich auch nen grund, denn der körper bereitet sich ja auch auf die anstrengende stillzeit vor!

Aber wo ich euch recht gebe ist das thema ss-diabetis... Ich hatte ne freundin die hat am tag ein haufen limo und cola getrunken... Also WIRKLICH jeden Tag sprite und coke... Na und der ihr zuckerwert war am ende echt nicht ok... Aber das kann man auch nicht über einen kamm scheren...

Also lasst es auf euch zukommen... Nicht zu viel zucker und dann läuft das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2012 um 18:06

Solange
du ausgewogen und gesund isst, sind kleine Sünden erlaubt. Dein Körper sendet dir schon die Signale was er gerade braucht. Ich hatte immer mal wieder richtig Gelüste auf einen Cheeseburger von Mc dabei mag ich den sonst nicht so. Ich hab gegessen worauf ich Lust hatte.Sport hab ich keinen gemacht. Insgesamt hab ich 12 Kilo zugenommen, das meiste erst ab dem 8. Monat. Aber direkt nach der Geburt waren dann 8,5 Kilo weg und den Rest hab ich ohne Diät oder Sport innerhalb von 6 Wochen abgenommen. Beim 2 Kind war es genau so, allerdings kämpfe ich da mit den letzten 2 Kilo, ich vermute aber, dass die an der Pille hängen, die ich derzeit zwecks Verhütung nehme, da ich früher mit Pille auch zugenommen habe. Denke die gehen wieder weg, wenn ich die Pille wieder absetze und anderweitig verhüte.

Entscheidend ist nicht das Gewicht dass du zunimmst. Das kann an vielen Faktoren hängen. Manche haben sehr viel Wasser, oder viel größere Brüste. Das Baby ist schwerer etc. Ich denke, deine Ernährung ist absolut korrekt, im Gegenteil, du dürftest ruhig auch ein wenig mehr essen, aber du isst viel Gemüse und Obst, das ist sehr gut. Du musst nicht extra Sport machen, denn das was du zunimmst ist im Einzelnen: größere Oberweite, 0,5 Kilo alleine mehr Blut dass in deinem Körper fließt, Wasser im Gewebe, bis zum Ende ca. 3,5-4 Kilo Baby und Plazenta. In meinem Schwangerschaftsbuch steht, dass normalerweise allein 8-9 Kilo Gewichtszunahme alleine am Kind und den schwangerschaftsbezogenen Veränderungen am Körper liegen. 2-3 Kilo Reserve lagert der Körper dann für die Stillzeit ein, die verschwinden dann aber auch genauso schnell wieder. Wenn du insgesamt zwischen 10 und 15 kilo zunimmst ist das absolut in Ordnung und hat nichts mit Fett und überflüssigen Pfunden zu tun. Ernähr dich weiterhin gesund und ausgewogen, sündige hin und wieder wenn dir danach ist und dann ist alles OK

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2012 um 18:21


Ich bin jetzt in der 35. Und hab bis jetzt nur 6kilos zugenommen(hatte vorher 56kg bei 170). Das meiste in den letzten vier Wochen. Meine FA meint solange das Kind normal zunimmt ist alles ok achte wenig auf meine Ernährung, esse einfach worauf ich Lust hab, leider mag ich seit der Schwangerschaft fast keine Süßigkeiten und Schokolade mehr Dafür Koch ich kalorienreicher. Sport darf ich seit Beginn der schwangerschaft nicht mehr machen. Ich glaub da hat man wenig Einfluss, manche nehmen viel zu und andere wenig, jedes Kind holt sich was es braucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 7:25
In Antwort auf joi_12316234


Ich bin jetzt in der 35. Und hab bis jetzt nur 6kilos zugenommen(hatte vorher 56kg bei 170). Das meiste in den letzten vier Wochen. Meine FA meint solange das Kind normal zunimmt ist alles ok achte wenig auf meine Ernährung, esse einfach worauf ich Lust hab, leider mag ich seit der Schwangerschaft fast keine Süßigkeiten und Schokolade mehr Dafür Koch ich kalorienreicher. Sport darf ich seit Beginn der schwangerschaft nicht mehr machen. Ich glaub da hat man wenig Einfluss, manche nehmen viel zu und andere wenig, jedes Kind holt sich was es braucht

Das ist wenig
für deine größe hast du aber wenig gewicht. aber solange du und dein Zwerg sich wohl fühlen und ihr beide satt seit ist es ja okay.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 7:44
In Antwort auf brady_11862720

Dann hab
ich dich aber halbwegs richtig verstanden bisher.
Es gibt ja auch das andere Extrem, die werdenden Mütter, bei denen man den Eindruck gewinnt, sie trauern vor allem ihrer schwindenden Figur hinterher und die sich dann nur noch von Joghurt und Obst ernähren, weil Kohlenhydrate und tierische Fette ja böse sind (jetzt mal überspitzt formuliert). Und dass das dann nu wieder auch nicht wirklich gut ist für Kind und Mutter, sollte ebenso einleuchten.

Maß halten ist eben angesagt. gilt aber eigentlich auch für die sonstige Ernährung, nicht nur während der Schwangerschaft. So hab ich es zumindest bisher gehalten, dann ist auch das gelegentliche Genießen von Ess-"Sünden" nicht wirklich ein Problem. Mir zumindest schmeckt es dann auch besser, wenn man sich das eher seltener gönnt und sich dann auch richtig drauf freut

LG
und weiterhin eine angenehme Kugelzeit
Lizarch

Tierische fette
finde ich gar nicht schlimm, habe ja auch geschrieben das man die braucht

mein Problem mit dem Fleisch ist einfach nur das ich da zur Zeit Abneigung gegen habe und es deswegen meistens wenigstens eins zwei mal die Woche in mich rein zwinge, damit mein Kind auch davon was hat.

um das vielleicht besser auszudrücken, ich hab kein Problem damit etwas zuzunehmen aufgrund der Schwangerschaft, bin halt nur der Meinung das man nicht zusätzlich noch 20 Kilo nur reines fett anFuttern muss.

wie gesagt, ich gönne mir auch fettige Sachen, wie Pizza, Chips oder eis.

aber eben in einem gesunden maß und nicht jeden Tag. und wie schon von einem gesunden anderen Mädel hier gesagt, ich hab zur Zeit auch nicht wirklich Lust auf süßes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 7:48
In Antwort auf tracie_12880497

Tierische fette
finde ich gar nicht schlimm, habe ja auch geschrieben das man die braucht

mein Problem mit dem Fleisch ist einfach nur das ich da zur Zeit Abneigung gegen habe und es deswegen meistens wenigstens eins zwei mal die Woche in mich rein zwinge, damit mein Kind auch davon was hat.

um das vielleicht besser auszudrücken, ich hab kein Problem damit etwas zuzunehmen aufgrund der Schwangerschaft, bin halt nur der Meinung das man nicht zusätzlich noch 20 Kilo nur reines fett anFuttern muss.

wie gesagt, ich gönne mir auch fettige Sachen, wie Pizza, Chips oder eis.

aber eben in einem gesunden maß und nicht jeden Tag. und wie schon von einem gesunden anderen Mädel hier gesagt, ich hab zur Zeit auch nicht wirklich Lust auf süßes

Oh
anderes gesundes Mädel sollte da nicht stehen sondern nur anderes Mädel, nicht das hier jemand denkt ich finde das die anderen krank sind. sorry doof mit dem Handy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 7:57

Süßes
esse ich aber auch weniger zur Zeit. Mein Mann hat auch schon gefragt, wer ich bin und ob ich von Aliens ausgetauscht worden bin, weil ich nicht so auf Schokolade reagiere wie sonst
Üblicherweise läuft das dann doch eher nach dem Motto: ein Leben ohne Schokolade ist zwar möglich, aber sinnlos.

Sonnige Grüße
Lizarch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 8:00
In Antwort auf herb_11876563

Also
Ich finde man muss sich da überhaupt keinen stress machen... Man ist schwanger und da sollte man einfach ganz normal ausgewogen essen... Man kann sich auch mal was leckeres gönnen wenn einem danach ist... Nur nicht jeden tag die schokolade auspacken und das dann rechtfertigen mit hungerattacken in der ss...

Wenn ich hungerattacken hab ess ich nektarinen oder wassermelone

ABER ich find auch nicht ok wenn frauen da so ein drama ums gewicht machen. Man muss definitiv nicht auf das gewicht achten und die zunahme nach empfehlungen kontrollieren! der eine nimmt mehr und der andere weniger zu. Manche nehmen am anfang zu andere erst später... Und wenn man nach der ss nicht gleich wieder ausgangsgewicht hat ist das auch nicht schlimm... Das hat denk ich auch nen grund, denn der körper bereitet sich ja auch auf die anstrengende stillzeit vor!

Aber wo ich euch recht gebe ist das thema ss-diabetis... Ich hatte ne freundin die hat am tag ein haufen limo und cola getrunken... Also WIRKLICH jeden Tag sprite und coke... Na und der ihr zuckerwert war am ende echt nicht ok... Aber das kann man auch nicht über einen kamm scheren...

Also lasst es auf euch zukommen... Nicht zu viel zucker und dann läuft das schon

Der Schokoladen
Typ war ich eh noch nie. aber gibt auch genug andere Leckereien die ich mir auch nicht verbiete wenn ich Lust drauf habe. ansonsten stehe ich total auf wassermelone*-* und auf einer wache stand ich seit meinen letzten Arzt besuch nicht mehr.

aber was deine Freundin mit der literweisen cola macht ist ja echt heftig, da ist ja auch coffein drin wie im Kaffee und sollte man auch nur in maßen trinken.

ich trinke auch sehr sehr gerne cola vor der Schwangerschaft auch jeden Tag wie andere Kaffee da ich diesen gar nicht mag . jetzt trinke ich wenig cola. aber wenn ich was fettiges esse dann muss ich dazu auch cola trinken

und das tierische was ich am meisten vermisse obwohl ich gegen Fleisch zur Zeit Abneigung habe, ist trotzdem ein Brötchen mit mett und zwiebel aber darauf werde ich noch bis Januar warten
müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 12:25
In Antwort auf brady_11862720

Süßes
esse ich aber auch weniger zur Zeit. Mein Mann hat auch schon gefragt, wer ich bin und ob ich von Aliens ausgetauscht worden bin, weil ich nicht so auf Schokolade reagiere wie sonst
Üblicherweise läuft das dann doch eher nach dem Motto: ein Leben ohne Schokolade ist zwar möglich, aber sinnlos.

Sonnige Grüße
Lizarch

Bei dem wetter
finde ich eh das es nicht richtig schmeckt ...

besser ist es aber vielleicht kommt die zeit ja noch in der man doch bock auf mehr süßes hat..

ich wünsche allen einen schönen sommertag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 13:17

Also
ich hab mich in meiner letzten SS nicht anders ernährt als sonst auch. Habe nicht mehr gegessen und nichts. Habe aber trotzdem 30!!!!!! Kilo zugenommen. 8 davon hab ich noch behalten und nun hat sich der nächste Krümel angekündigt also wird das wohl auch nix mehr mit kilos verlieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 16:51

Hast wohl irgendwelche Probleme oder so.
wenn man das unnötig findet warum liest man es dann.

und nur weil ich davon erzähle wie gesund ich mich ernähre, weiß ich alles oder kann man nicht zunehmen?

aber ja, man kann trotzdem froh sein und sich gut dabei fühlen wenn man weiß wie man sich ernähren sollte! und meine frage war ja nicht so überflüssig, denn schließlich hat sich für mich aus Erfahrung anderer herausgestellt das nur das gesunde essen nichts mit der GewichtsZunahme zu tun hat. aber die gesunde Ernährung ist natürlich das beste für ein Kind und das soll und muss jede Mutter wissen, ist einfach so. und wie andere hier schon schreiben anders ist sehr naiv und unverantwortlich.

und wenn dir das hier nicht passt dann lies und antworte schon gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 16:55

Richtig gelesen
hast du ja auch nicht denn ich sehe da nirgendwo die frage wie ich mich ernähren muss sondern ob man überflüssige Kilos vermeiden kann. jeder andere hat mein Text wohl verstanden du jedoch nicht.

naja dann schönen Tag noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 16:59
In Antwort auf rubena_12891712

Also
ich hab mich in meiner letzten SS nicht anders ernährt als sonst auch. Habe nicht mehr gegessen und nichts. Habe aber trotzdem 30!!!!!! Kilo zugenommen. 8 davon hab ich noch behalten und nun hat sich der nächste Krümel angekündigt also wird das wohl auch nix mehr mit kilos verlieren

Dann spielt
die Veranlagung wohl doch Ne große rolle.
der eine mehr, der andere weniger.
und Glückwunsch zum neuen Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 17:15
In Antwort auf tracie_12880497

Richtig gelesen
hast du ja auch nicht denn ich sehe da nirgendwo die frage wie ich mich ernähren muss sondern ob man überflüssige Kilos vermeiden kann. jeder andere hat mein Text wohl verstanden du jedoch nicht.

naja dann schönen Tag noch!

Ich habe
schon richtig gelesen.. aber wie will man denn Kilos vermeiden wenn man sich ernährt wie vorher und nicht zugenommen hat und dann auf einmal platzt????
und ne Diät in der SS wird dir wohl niemand empfehlen.
Verstanden habe ich ihn wohl.Und dir damit nur gesagt daas man es nicht verhindern kann. Vielleicht hast du es ja auch einfach nicht richtig verstanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 17:16
In Antwort auf rubena_12891712

Ich habe
schon richtig gelesen.. aber wie will man denn Kilos vermeiden wenn man sich ernährt wie vorher und nicht zugenommen hat und dann auf einmal platzt????
und ne Diät in der SS wird dir wohl niemand empfehlen.
Verstanden habe ich ihn wohl.Und dir damit nur gesagt daas man es nicht verhindern kann. Vielleicht hast du es ja auch einfach nicht richtig verstanden

Und
wenn man mal genau liest haben dir hier relativ wenige gesagt wie man überflüssige kilos vermeiden kann sondern nur gesagt was sie an ihrer Ernährung geändert haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest