Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch

Kann man soviel Glück haben, oder doch unfruchtbar?

25. Mai 2009 um 12:16 Letzte Antwort: 26. Mai 2009 um 10:33

Hallihallo!

Ich hab da mal eine etwas seltsame Frage. Ich habe jetzt noch keinen KiWu, aber wenn das mit meinem Partner weiterhin so läuft, wird das über kurz oder lang nicht ausbleiben.
Ich mache mir aber doch ein wenig Sorgen, daß das nie klappen könnte, weil wenn man sich mal so anguckt wie oft Frauen SS werden, wenn sie nur 1 Pille vergessen haben, oder sonstigen Unfug mit Verhütung angestellt haben, dann müßte ich statistisch gesehen schon einen ganzen Haufen Kids haben.
Kurzer Abriß: Ich habe jahrelang mit der Spirale verhütet, die aber mehrmals nicht rechtzeitig auswechseln lassen, einmal ist sie sogar nach einigen Wochen nach dem Einsetzen nach unten gerutscht. Passiert ist, trotz regem GV mit meinem Ex nichts. Dann bin ich irgendwann auf die Pille umgestiegen, mein anderer Ex, der unbedingt ein Kind haben wollte hat die aber ständig versteckt, so daß ich sie auch nicht wirklich regelmäßig einnehmen konnte. Beide Männer sind definitv fruchtbar und haben so gute Schwimmerli, daß der eine ein Kind hat, obwohl die Frau eigentlich keine Kinder mehr bekommen konnte und der andere ein Kind bei einem ONS (nur ein gezielter "Schuß") gezeugt hat.
Bei mir ist aber, trotz unzureichender Verhütung nichts passiert. Ich hab meinen Zyklus regelmäßig wie ein Uhrwerk, keine Zwischenblutungen oder sonstige Probleme, auch mit der Pilleneinnahme gibts keine nennenswerten Zwischenfälle, nichtmal als ich die unregelmäßig genommen habe gab es irgendwas, außer wenn ich mal eine Grippe oder etwas in der Richtung hatte. Dann hat sich die Mens um ne Woche oder so verschoben, aber im nächsten Zyklus ging alles schön seinen (achtung, Wortwitz!) geREGELten Gang.
Jetzt frage ich mich natürlich, ob ich einfach nur Glück hatte, oder ob es sein kann, daß ich unfruchtbar bin?
Ich muß dazu sagen, daß die Frauen in meiner Familie eigentlich ziemlich fruchtbar sind. Ich bin selber ein Zufallsprodukt, mein Cousin und meine Cousine sind trotz festgestellter Zeugungsunfähigkeit des Vaters entstanden (ja, es sind seine!) und mein anderer Cousin ist ein trotz-Spiralen-Kind. Mein Bruder war, kaum daß er geplant war, auch schon unterwegs und es geht das Gerücht um, daß man den Frauen in unserer Familie nur eine Männerunterhose übers Bett hängen muß...

Wie schon gesagt, statistisch gesehen müßte ich also bereits einen eigenen Kindergarten aufmachen können. Was mich auch irritiert ist, daß ich ständig mit Mittelschmerz zu kämpfen habe, selbst wenn ich die Pille nehme und meine FÄ hat schon vermutet, daß ich trotz Pille einen Eisprung haben könnte. (Passiert laut ihrer Aussage bei einigen Frauen, nur kann sich da nichts einnisten, weil die Pille noch einige andere Sicherheitsvorkehrungen bietet.)

Kennt jemand einen ähnlichen Fall und wenn ja, was kann man da tun und wie lange bevor man die Pille absetzt sollte/kann man schon anfangen sich "vorzubereiten", damit die echten Versuche von Erfolg gekrönt sind?

Liebe Grüße!

Joolez

Mehr lesen

25. Mai 2009 um 13:00

Hallo
ich glaub das kann dir keiner beantworten.
Möglich ist alles.........
Ich kann dir sagen wie es bei mir war. Hab 8 Jahre lang die Pille genommen, auch öfters vergessen und es ist nie was passiert. Nach absetzen der Pille, bin ich nach einem halben Jahr mit dem ersten positiven Ovutest sofort schwanger geworgen. Hatte ein bischen mit meinem Zyklus gedauert, was im ganz normalen Bereich war. Hatte in dem Zyklus, in dem es geklappt hatte einen 42 Tagezyklus.
Und nun beim zweiten, versuch ich es schon ewig und nichts tut sich.

Ob man sich vorbereiten kann, weiss ich nicht. Ich würde das ganze einfach auf mich zukommen lassen, ändern kann man es eh nicht und nur noch daran zu denken dafür ist das Leben doch viel zu kurz.

lg

Gefällt mir

26. Mai 2009 um 10:19

Hey Unterhosenkind
...ich musste über Deine Zeilen lachen, das mit der Männerhose musste ich mir einfach bildlich vorstellen und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass nicht jede Unterhose zum Nachwuchszeugen taugt - manche sind auch eher die beste Verhütung...
Wie auch immer, ich denke nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst. - Dennoch, dass Du Dir Gedanken darüber machst und in einem Kinderwunschforum "rumschnüffelst", lässt wohl eher den Gedanken zu, dass da jemand, trotz klarer einleitender Worte, doch nicht mehr sooo weit vom KiWu weg ist Hi hi. Ok- ich lass das jetzt.
Ich habe 13 Jahre lang die Pille genommen. Allerdings gab`s da für die Zuverlässigkeit auch keine 1.
Da ich dienstlich ständig unterwegs bin, fiel mir nach 3 Tagen Hotelaufenthalt schon mal auf, dass ich da was Zuhause vergessen hatte. Kurz - ich war ziemlich schlampig damit. Dennoch bin ich nicht schwanger geworden.
Es waren in dieser Zeit nicht zu viele, aber doch ein paar männliche Wesen in meinem näheren Umfeld - an den Männern hat`s also nicht gelegen.
Nach 13 Jahren habe ich die Pille abgesetzt. Da auch bei uns niemand Probleme mit dem Kinderkriegen hatte, dachte ich, das wird mal schnell was. Erstmal hat es 3 Monate gedauert, bis ich überhaupt einen ES hatte. Dann bin ich beim 2. ES schwanger geworden, habe das Baby allerdings in der 12. Woche verloren.
Nun wird wieder fleißig gebastelt, aber mein Körper veräppelt mich noch manchmal und stellt meine Geduld in Monsterzyklen auf die Probe.
Ich habe lange eine Antwort auf die Frage gesucht, warum mir das passieren musste. Mein FA meinte, dass ich 13 Jahre lang meinem Körper etwas vorgegaukelt habe und jetzt soll er problemlos funktionieren? Er meinte, das muss keine Ursache sein, kann aber. ES, Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, Hormone - alles muss sich erst einpendeln.
Nach so langer Zeit muss man seinem Körper Zeit geben. Vielleicht ist es eine gute Idee, die Pille abzusetzen und sich, wie Du es nennst "vorzubereiten" - Du beschäftigst Dich doch eh schon mit dem Kinderwunsch. Alerdings ist nicht jeder Körper so nachtragend wie meiner - ich bin nicht schuld, wenn Du plötzlich in der Herrenunterwäscheabteilung die Wehen bekommst....
Ganz liebe Grüße und alles Gute.
Melanie

Gefällt mir

26. Mai 2009 um 10:24

Ich Trottel
ich bin mir bewusst, dass "Allerdings" mit zwei "LL" geschrieben wird.

Nein, ich leide also nicht unter Legasthenie, sondern es handelt sich eher um eine motorische Schwäche meines rechten Zeigefingers...
LG

Gefällt mir

26. Mai 2009 um 10:33


Nicht aufregen...du wirst ganz bestimmt mal schwanger werden. So gesehen wäre das jetzt auch mein 15tes Kind - mindestens Aber selbst wenn du ne Pille regelmäßig vergisst, wirste normal net schwanger. Die müssen aus rechtlichen Gründen diese 99 %ige Sicherheit angeben und erwähnen, dass beim Vergessen was schief gehen kann! Aber kenn niemanden, bei dem es wirklich so war. Viele schieben es auf die Pille - aber wissen eigentlich selbst, dass es fast schon geplant war...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers