Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann man sich auf Fruchtwasseruntersuchung immer 100% verlassen?

Kann man sich auf Fruchtwasseruntersuchung immer 100% verlassen?

14. September 2005 um 8:40

Hallo,

ich habe gestern das Ergebnis meiner Fruchtwasseruntersuchung bekommen. Es ist gott sei dank alles in Ordnung. Mein Frauenarzt hatte jedoch vermutet, daß ich ein Mädchen bekomme und auch ich selber kann mir eigentlich gar nichts anderes vorstellen, als ein Mädchen. Laut der Fruchtwasseruntersuchung ist es jedoch ein Junge.
Habt Ihr evtl. schon mal gehört, daß das Ergebnis nicht richtig war oder es zu Verwechselungen gekommen ist? Oder kann man das Ergebnis nicht anzweifeln.
Würde mich über Eure Antworten freuen.

Sterntaler

Mehr lesen

14. September 2005 um 9:08

Hallo Sterntaler
Ich bin Biologin und soweit ich weiß, werden bei der Fruchtwasseruntersuchung aus fetalen Zellen die Chromosomen untersucht. Damit dürften Fehler hinsichtlich des Geschlechts ausgeschlossen sein! Ob aber bei einer Fruchtwasseruntersuchung wirklich alle Krankheiten ausgeschlossen werden können, denke ich nicht. Es wird ja nur auf ausgesuchte Sachen untersucht.

Welche SSW bist Du denn? Wie konnte Dir Dein FA sagen, Du bekommst ein Mädel? Läßt man Fruchtwasseruntersuchungen nicht relativ früh machen?

Bei mir konnte man erst in der 27.SSW eindeutig sehen, dass wir einen Sohn bekommen.

Hoffe, ein Junge ist auch okay für Dich! Als ich es erfuhr, hatte ich eine Woche ganz schön daran zu knabbern, weil ich mir auch sooooooo sicher war, dass ich ein Mädchen in mir trage. Naja inzwischen freu ich mich auf mein "Dreibein"!!

LG, kleinebiene25 (30.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 9:17
In Antwort auf lica_12153476

Hallo Sterntaler
Ich bin Biologin und soweit ich weiß, werden bei der Fruchtwasseruntersuchung aus fetalen Zellen die Chromosomen untersucht. Damit dürften Fehler hinsichtlich des Geschlechts ausgeschlossen sein! Ob aber bei einer Fruchtwasseruntersuchung wirklich alle Krankheiten ausgeschlossen werden können, denke ich nicht. Es wird ja nur auf ausgesuchte Sachen untersucht.

Welche SSW bist Du denn? Wie konnte Dir Dein FA sagen, Du bekommst ein Mädel? Läßt man Fruchtwasseruntersuchungen nicht relativ früh machen?

Bei mir konnte man erst in der 27.SSW eindeutig sehen, dass wir einen Sohn bekommen.

Hoffe, ein Junge ist auch okay für Dich! Als ich es erfuhr, hatte ich eine Woche ganz schön daran zu knabbern, weil ich mir auch sooooooo sicher war, dass ich ein Mädchen in mir trage. Naja inzwischen freu ich mich auf mein "Dreibein"!!

LG, kleinebiene25 (30.SSW)

Hallo kleinebiene25,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich bin in der 18. Woche. Ich habe mir immer nur ein Mädchen gewünscht und war mir auch sicher, daß es ein Mädchen wird. Mir fällt der Gedanke an einen Jungen sehr schwer und kann es irgendwie gar nicht begreifen, aber ich werde mich damit arrangieren müssen. Ich weiß gar nicht so richtig, wie ich einen Jungen erziehen soll. Ich sehe das bei meinem Neffen, der nur Autos im Kopf hat und ziemlich wild ist. Das ist so überhaupt nicht meine Welt. Ich bin selber eher ein ruhiger Typ und erwarte das auch von meinem Kind. Außerdem kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, mit meinem Sohn dann mit Autos zu spielen, usw.

Ich weiß, eigentlich sollte ich mich freuen, daß er gesund ist, aber ich kann mich so schlecht mit einem Junden identifizieren. Vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir Tips geben, wie ich damit umgehen kann.

Vielen Dank,

Sterntaler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 9:34
In Antwort auf bekki_11939657

Hallo kleinebiene25,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich bin in der 18. Woche. Ich habe mir immer nur ein Mädchen gewünscht und war mir auch sicher, daß es ein Mädchen wird. Mir fällt der Gedanke an einen Jungen sehr schwer und kann es irgendwie gar nicht begreifen, aber ich werde mich damit arrangieren müssen. Ich weiß gar nicht so richtig, wie ich einen Jungen erziehen soll. Ich sehe das bei meinem Neffen, der nur Autos im Kopf hat und ziemlich wild ist. Das ist so überhaupt nicht meine Welt. Ich bin selber eher ein ruhiger Typ und erwarte das auch von meinem Kind. Außerdem kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, mit meinem Sohn dann mit Autos zu spielen, usw.

Ich weiß, eigentlich sollte ich mich freuen, daß er gesund ist, aber ich kann mich so schlecht mit einem Junden identifizieren. Vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir Tips geben, wie ich damit umgehen kann.

Vielen Dank,

Sterntaler

Hallo Sterntaler,
mir ging es wirklich lange Zeit genauso. Ich habe 2 Tage lang nur geheult. Dann bekam ich ein schlechtes Gewissen, als ich drüber nachdachte, dass so viele Frauen in meinem Bekanntenkreis versuchen ein Kind zu bekommen, und es nicht klappt und ich bin darüber traurig, dass ich einen Sohn anstatt eine Tochter bekomme *schäm*.

Ich habe auch keine Ahnung von Jungs, habe selbst 3 Schwestern, bin ohne Vater aufgewachsen. Aber ich denke, man findet sich in seine Rolle und bleibt irgendwann selbstverständlich an jedem Bagger stehen . Dein Zwerg wird Dir schon zeigen was er will!

Gib Dir ein bißchen Zeit, es kommt von ganz alleine, dass Du Dich freuen wirst!

Spürst Du ihn schon zappeln?

LG von kleinebiene25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 13:27

Hallo Sterntaler
ich glaub auch, Du kannst dich über einen Jungen genauso freuen wie über ein Mädchen.

Jungs haben auch ihre Vorteile. Wenn ich mir mein Fräulein Prinzessin Tochter anschaue, sogar einige. Die wollen bestimmt nicht schon mit 3 Jahren bestimmen, was sie heute anziehen und klauen bei Mama die Schminksachen. Jungs sind sicherlich auch nicht so zickig, wie die kleinen Damen. Diese hat neulich sogar zu mir gesagt "Mama wenn es kein Schwesterchen wir, geben wir es aber zurück das neue Baby "

Und Jungs kommen auch nicht mit 15 an und gestehen dass sie schwanger sind.

Hat alles seine Vor- und Nachteile. Ich weiß noch nicht was es wird, unter Vorbehalt auch ein Junge meint der Doc, aber mir ist das auch ziemlich egal, solange mein Zwerg gesund ist.

Liebe Grüße
Kerstin
(18. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper