Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann man in der ss schon den beckenboden trainieren?

Kann man in der ss schon den beckenboden trainieren?

6. März 2012 um 21:39

ich frage das, weil in der letzten ss zum ende hin beim niesen hmmmm-wie soll ich sagen-ein tröpfchen in die hose ging. und ich hab jetzt angst, dass der beckenboden jetzt noch beanspruchter ist und ich dann bald mit tena lady rumrennen muss... die hebi meinte auch, da ist alles sehr weich und der beckenboden muss dringend nach der ss trainiert werden wegen inkontinenz usw.
macht das sinn in der ss- und welche übungen sind denn gut dazu?
glg memime mit 2 mäusen im bett und minime inside 26.ssw

Mehr lesen

6. März 2012 um 21:50

Ok...
na, dann wenigstens ein vorteil danke für die info... hab schon angefangen diese kleinen anspannungs-übungen zu machen. gut, dass du das geschrieben hast. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 22:13


So kann man das auch nicht sagen... In gewissem Maße ist auch Training in der Schwangerschaft sinnvoll...
Kann grad keinen Link schicken, aber einfach mal googeln- da findet man einiges dazu!

Lg eeyore

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 22:19

Auf alle fälle!
Ein starke bebo heisst doch nicht automatisch dammriss?! ja, es gibt viele dammrisse/schnitte, aber das auf einen festen beckenboden festzumachen, find ich jetzt ein wenig aus der luft gegriffen. pilates und ss-yoga stärken den bebo, pilates ist sehr zu empfehlen in der ss! und damit der damm nicht reisst, gibt es mehrere möglichkeiten wie z.B damm-massage und dehnübungen, auch soll sich die ernährung und natürlich die flüssigkeitszufuhr sehr darauf auswirken.

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 22:22


Meine Hebamme im Vorbereitungskurs sagte heute das genaue Gegenteil.
Durch das üben lockert er sich, wird dehnbarer. Damit ist es zum Ende der Schwangerschaft besser, weil er sich dann besser Öffne. Weiß grad nicht wie ich das beschreiben soll.

Ist ja wie beim Spagat. Der geht ohne Übung auch nicht, weil die Muskeln und alles da nicht elastisch genug für sind. Uns hatte sie heute geraten es zu trainieren, gerade damit er am Ende nicht so reißt und elastischer ist durch die leichten Übungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 8:09


Das war ja auch nicht böse gemeint mit dem googlen...

Ich wusste nur dass es mehrfach empfohlen wird - für ungeübte den Beckenboden schon in der Schwangerschaft zu trainieren.
Da ich aber mit dem Handy online war, konnte ich das nicht belegen.
In der ersten Schwangerschaft hatte ich die Infos auch z.B. im "Eltern"-Newsletter, mit empfohlenen Übungen.

Wir hatten aber auch eine Pferdewirtin im GVK, die wiederum durch ihren "stahlharten" BB Probleme hatte.

Aber bei der Threadstellerin hörte sich das so an, dass ein paar Übungen vielleicht ganz gut wären!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram