Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann man einen Eisprung trotz negativem Ovu test haben

Kann man einen Eisprung trotz negativem Ovu test haben

12. Februar 2007 um 17:50 Letzte Antwort: 15. Februar 2007 um 7:37

Hallo hatte eine FG und laut meinem EK hätte ich heute meinen ES aber der Ovu test zeigt an das ich keinen habe???
Jetzt weis ich nicht auf was ich eher vertrauen kann.
Eisprungkalender oder Ovu test
Gestern hatte ich auch nach meinem Zefixschleim geschaut er war gelblich und sehr dünnflüssig?!?!?!
und hatte heute zusätslich ein leichtes ziehen (wie bei einem ES)
Wäre toll wenn ihr mir eure erfahrungen mitteilen könnt

Mehr lesen

13. Februar 2007 um 8:15

Hey Blacksun!!!!!!!!!!!!
Vertrau deinen Ovu Test dei EK zeigt jeden >Monat an,aber ich hab jetzt gelesen das eine Frau bis um die 40Jahre rum 10ES im Jahr hat also 2Mal im Jahr nicht!!!!!!!!

Das kann doch diesen Monat so gewesen sein????????

Ich hatte es mal in einen anderen Beitrag reingesetzt das was ich gefunden hab aber weiß jetzt nicht mehr wo sind soviel Klappen gewesen,aber du kannst mir vertrauen stimmt schon hab ich gelesen!!!!

Vertrau deine Ovu Test der ist ziemlich sicher!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 8:32
In Antwort auf laurie_11921856

Hey Blacksun!!!!!!!!!!!!
Vertrau deinen Ovu Test dei EK zeigt jeden >Monat an,aber ich hab jetzt gelesen das eine Frau bis um die 40Jahre rum 10ES im Jahr hat also 2Mal im Jahr nicht!!!!!!!!

Das kann doch diesen Monat so gewesen sein????????

Ich hatte es mal in einen anderen Beitrag reingesetzt das was ich gefunden hab aber weiß jetzt nicht mehr wo sind soviel Klappen gewesen,aber du kannst mir vertrauen stimmt schon hab ich gelesen!!!!

Vertrau deine Ovu Test der ist ziemlich sicher!!!!!

Danke...
Das macht mich alles total unsicher... denn ich hab gelesen man kann nicht immer darauf vertrauen. und das man nach einer Fehlgeburt schnell wieder schwanger werden kann... aber man kann ja nur schwanger werden wenn man einen ES hat... Das ist immer ein hin und ein her... Ich hoffe das sich das alles nur ein wenig bei mir verschiebt und ich den Monat doch noch mein Eisprung bekomme....

Wie geht es dir denn so ?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 9:51

Bei mir auch
Hallo, auch bei mir (Fehlgeburt Ende Dezember) zeigt der Ovu-Test keinen ES an. Auch ich hatte um meinen üblichen ES-Termin 4 Tage den Mittelschmerz und meine auch einfach, ich hätte einen ES gehabt. Ich messe auch Temp. und der Anstieg war nicht so, wie er sein sollte, aber seit heute ist der Antieg etwas höher. Mal abwarten. Ohne ES könnte die Temp ja nicht so hoch steigen, meine ich zumindest. Mal gespannt, ob die Temp ne Weile oben bleibt, dann hatte ich ja doch nen ES.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 11:47
In Antwort auf belen_12156481

Danke...
Das macht mich alles total unsicher... denn ich hab gelesen man kann nicht immer darauf vertrauen. und das man nach einer Fehlgeburt schnell wieder schwanger werden kann... aber man kann ja nur schwanger werden wenn man einen ES hat... Das ist immer ein hin und ein her... Ich hoffe das sich das alles nur ein wenig bei mir verschiebt und ich den Monat doch noch mein Eisprung bekomme....

Wie geht es dir denn so ?????

Mach dich nicht verrückt.............
dein ES kommt sicher wenn nicht diesen Monat dann nächsten Monat.

am besten locker bleiben sonst wird es nix.

Mir geht es gut danke hoffe dir auch???????????

naja ist unterschiedlich wan man wieder schwanger wird es ist ja nicht jeder körper gleich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 12:22
In Antwort auf laurie_11921856

Mach dich nicht verrückt.............
dein ES kommt sicher wenn nicht diesen Monat dann nächsten Monat.

am besten locker bleiben sonst wird es nix.

Mir geht es gut danke hoffe dir auch???????????

naja ist unterschiedlich wan man wieder schwanger wird es ist ja nicht jeder körper gleich

HEY IHR ZWEI LEST ES MAL DURCH VIELLEICHT HILFT ES EUCH!!!!!!!

Mein persönlicher Eisprungkalender
Befruchtung ist nur an 5 - 6 Tagen im Zyklus möglich

Um Ihren Eisprung zu berechnen, füllen Sie den interaktiven Rechner aus =>

Ovulation und Befruchtung finden ca. 14 Tage vor einer erwarteten Menstrualblutung statt. Bei unregelmäßigen Zyklen kann es schwierig sein, den Zeitpunkt der Konzeption und damit das Gestationsalter und den Geburtstermin zu bestimmen.
Aufgrund der zyklischen Reifung befruchtungsfähiger Eizellen ergibt sich ein optimaler Zeitraum für den Geschlechtsverkehr, wenn sich ein Paar ein Kind wünscht: Er beginnt zwei bis drei Tage vor dem Eisprung und endet ca. zwei Tage danach. Zum Zeitpunkt der Ovulation nimmt die Viskosität des Zervixschleims ab und erleichtert den raschen Durchtritt von Spermien aus der Vagina zum Uteruscavum. Das Ei kann in dem Eileiter nach dem Eisprung befruchtet werden. Danach kommt es in die Gebärmutter. Befruchtetes Ei nistet sich ein. Ein nicht befruchtetes Ei, das inzwischen die Gebärmutterhöhle erreicht hat, kann nicht mehr befruchtet werden. Auch ein Geschlechtsverkehr vor dem Eisprung kann zu einer Befruchtung führen, obwohl das Ei noch nicht im Eileiter ist. Die Spermien können nähmlich 3 - 4 Tage in den inneren Organen der Frau überleben.
Kaum eine Frau kann jedoch den exakten Termin des Eisprungs berechnen, daher gilt als Faustregel: In einem 28-Tage-Zyklus liegt die günstigste Zeit für eine Empfängnis zwischen dem 11. und 15. Tag. Schläft ein Paar ungefähr alle drei Tage miteinander, so "erwischt" es die fruchtbaren Tage ohne Nachrechnen.

Auch Untergewicht kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Sinkt das Körpergewicht einer Frau unter eine kritische Grenze von 43 Kg (oder der BMI unter den Wert 18), muss man mit Zyklusstörungen bis hin zum Ausbleiben des Eisprungs und der Blutung rechnen.

Was inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, für Raucherinnen ist es schwerer, schwanger zu werden. Änhnliches gilt auch für die Männer: Die Spermien von Rauchern entwickeln und bewegen sich nicht so gut. Zigarettenrauch enthält neben dem Nikotin mehr als 100 schädliche Substanzen. Diese reduzieren die Durchblutung von Eierstöcken und Hoden. Und die Gefahr von Fehlbildung ist bei Raucherinnen größer.

Der Eisprung findet aber nicht in jedem Zyklus statt. Die Zahl der Eisprünge ist vom Alter abhängig und sinkt mit steigendem Alter: eine 20-jährige Frau hat durschnittlich ca. 10 Eisprünge/Jahr, dagegen eine 40-jährige Frau hat ca. 5 Eisprünge/Jahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 17:36
In Antwort auf laurie_11921856

HEY IHR ZWEI LEST ES MAL DURCH VIELLEICHT HILFT ES EUCH!!!!!!!

Mein persönlicher Eisprungkalender
Befruchtung ist nur an 5 - 6 Tagen im Zyklus möglich

Um Ihren Eisprung zu berechnen, füllen Sie den interaktiven Rechner aus =>

Ovulation und Befruchtung finden ca. 14 Tage vor einer erwarteten Menstrualblutung statt. Bei unregelmäßigen Zyklen kann es schwierig sein, den Zeitpunkt der Konzeption und damit das Gestationsalter und den Geburtstermin zu bestimmen.
Aufgrund der zyklischen Reifung befruchtungsfähiger Eizellen ergibt sich ein optimaler Zeitraum für den Geschlechtsverkehr, wenn sich ein Paar ein Kind wünscht: Er beginnt zwei bis drei Tage vor dem Eisprung und endet ca. zwei Tage danach. Zum Zeitpunkt der Ovulation nimmt die Viskosität des Zervixschleims ab und erleichtert den raschen Durchtritt von Spermien aus der Vagina zum Uteruscavum. Das Ei kann in dem Eileiter nach dem Eisprung befruchtet werden. Danach kommt es in die Gebärmutter. Befruchtetes Ei nistet sich ein. Ein nicht befruchtetes Ei, das inzwischen die Gebärmutterhöhle erreicht hat, kann nicht mehr befruchtet werden. Auch ein Geschlechtsverkehr vor dem Eisprung kann zu einer Befruchtung führen, obwohl das Ei noch nicht im Eileiter ist. Die Spermien können nähmlich 3 - 4 Tage in den inneren Organen der Frau überleben.
Kaum eine Frau kann jedoch den exakten Termin des Eisprungs berechnen, daher gilt als Faustregel: In einem 28-Tage-Zyklus liegt die günstigste Zeit für eine Empfängnis zwischen dem 11. und 15. Tag. Schläft ein Paar ungefähr alle drei Tage miteinander, so "erwischt" es die fruchtbaren Tage ohne Nachrechnen.

Auch Untergewicht kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Sinkt das Körpergewicht einer Frau unter eine kritische Grenze von 43 Kg (oder der BMI unter den Wert 18), muss man mit Zyklusstörungen bis hin zum Ausbleiben des Eisprungs und der Blutung rechnen.

Was inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, für Raucherinnen ist es schwerer, schwanger zu werden. Änhnliches gilt auch für die Männer: Die Spermien von Rauchern entwickeln und bewegen sich nicht so gut. Zigarettenrauch enthält neben dem Nikotin mehr als 100 schädliche Substanzen. Diese reduzieren die Durchblutung von Eierstöcken und Hoden. Und die Gefahr von Fehlbildung ist bei Raucherinnen größer.

Der Eisprung findet aber nicht in jedem Zyklus statt. Die Zahl der Eisprünge ist vom Alter abhängig und sinkt mit steigendem Alter: eine 20-jährige Frau hat durschnittlich ca. 10 Eisprünge/Jahr, dagegen eine 40-jährige Frau hat ca. 5 Eisprünge/Jahr.

Ich danke dir ela1113
Danke ja sowas ähnliches hatte ich auch mal irgendwo gelesen....
Mir geht es soweit ganz gut hab die FG sehr gut überstanden ab und an kullern (situationsbedingt) noch mal ein paar tränen aber das tut mir letzten endes gut...
Ich hoffe einfach das ich schnell wieder schwanger werde ... aber das ganze ohne stress...
GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 17:48
In Antwort auf belen_12156481

Ich danke dir ela1113
Danke ja sowas ähnliches hatte ich auch mal irgendwo gelesen....
Mir geht es soweit ganz gut hab die FG sehr gut überstanden ab und an kullern (situationsbedingt) noch mal ein paar tränen aber das tut mir letzten endes gut...
Ich hoffe einfach das ich schnell wieder schwanger werde ... aber das ganze ohne stress...
GLG

Na klar kopf hoch wird schon!!!!!!!!!!!!
Das ist klar war bei mir auch so,aber Tränen tun nicht wehsie erleichtern wie du schon sagst.

Wünsch dir alles alles liebe und glaub an dich es wird allesy gutdrück dich Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2007 um 11:37

Eisprung
Hi,

habe deinen Beitrag gelesen,und wollte dich fragen ob du auch Temperatur mißt? Wenn ja,würde ich gerne wissen wo man die tapellen herbekommt.Und wann damit anfängt?Am ersten von der Periode?
Habe ich mich eigentlich nur auf den Eisprungkalender verlassen.(hatte ja bei der ersten schwangerschaft auch gut geklappt. ) )
Das warten ist echt blöd.Sowas erfordert ne menge Geduld gel??Wird schon alles klappen.

Ach,wollte dir noch sagen,daß mein FA gemeint hat,daß 80% der Frauen wie gewohnt ihre Periode nach einer AS bekommen.Also auch ihren ES.Und sie würden leichter wieder schwanger werden.

tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 7:37

@Tanja!!!!!!!!!!!!!!!!
Hey Du!!!!
Ähm...........Tempi Kurven kriegst du bei www.urbia.de oder bei www.eltern.de!!!!
Aber die Kurven zeigen den ES 2-3Tage später anmit den Kurven kannst du nicht direkt deinen ES ermitteln.Bringt dir nicht viel da der ES dann schon vorbei ist!!!

Ich nehm auch den ES Kalender und es hat ja auch schon zeimal geklappt voriges Jahr leider beides FG und jetzt verlass ich mich wieder drauf,denn der ist eigentlich so gut wie sicher finde ich!!!!sonst hätte es ja nie geklapptder ist aber nur sicher wenn dein Zyklus regelmäßig ist.

Hoffe konnt dir helfen!!!

Liebe Grüße Ela

P.S.Mess auch Tempi aber nur zur Kontrolle nebenbei damit ich weiß ob ich den ES hate!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram