Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann die Schwangerschaft Psychisch nicht verkraften.

Kann die Schwangerschaft Psychisch nicht verkraften.

26. Mai 2013 um 22:33

Hey,

Ich bin leider Schwanger, ich habe es erst vor 2 Wochen erfahren. Ich habe meine Periode immer bekommen und habe die Pille genommen. Ich bin jetzt in der 19 ssw. (ca.)

Ich komme damit überhaubt nicht Klar, ich "hasse" es sozusagen. Es erinnert mich immer an den schrecklichen erzeuger, der mir mein Leben zur Hölle gemacht hat und wegen dem ich Psychische Probleme habe. Ich war bei einem Psychologen für ein Gutachten für eine Spätabtreibung. Ich weiß nicht, ob ich das überstehen könnte, weil ich es tot gebären müsste.

Seit dem ich es weiß, weine ich jeden (!) Tag mehrmals, kann an nichts anderes mehr denken, bin nurnoch zuhause und habe schon ein paar mal auf Krank gemacht, damit ich nicht in die Schule muss.

Ich halte es einfach nicht mehr aus, ich habe sowieso schon psychische Probleme, aber jetzt hat es sich extrem verschlimmert. Ich währe schon lieber tot, als das alles weiterhin ertragen zu müssen.

Hilfe, ich will wieder mal Lachen können und was schönen machen,ohne immer nur an meine probleme denken zu müssen, ich halte das nicht mehr lange aus

(ich habe es hier nur grob zusammengefasst)

Liebe grüße

Mehr lesen

26. Mai 2013 um 23:29


ich hab dein thema im anderen forum auch gelesen... brutal, was da abgeht...

kann dir eigentlich nur sagen, daß das baby nicht ''verursacher'' deiner probleme ist. die waren schon vorher da und werden auch nicht verschwinden indem du einen abbruch machen lässt.

ich will es dir nichmal ausreden, obwohl ich zugeben muss, daß ich den gedanken schrecklich finde, ich möchte nur, daß du das baby nicht als ''schuldigen'' betrachtest und denkst, daß alles plötzlich ''wieder gut'' ist, wenn du nicht mehr schwanger bist.

aber mal ganz direkt gefragt... was ist denn eigentlich im moment DEINE vorstellung davon, wie es weitergehen soll?
wer redet mit dir? wer hilft dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 4:06

....
Bevor Du voreilig abtreibst...denke bitte intensiv über eine mögliche Adoption nach der Geburt nach. Somit hättest Du nichts mehr damit am Hut, sollte es wirklich so schlimm sein, und Du machst andere Partnerschaften die keine Kinder bekommen können glücklich...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 8:00

Hallo. Mir ging es auch so.
Es freut mich, dass Du noch nicht abgetrieben hast. Ich hätte auch fast und habe mich wegen meinem Freund doch dafür entschieden. Am Anfang war es sehr schlimm, mit der Zeit wurde es weniger schlimm. Vielleicht kannst Du ja psychologische Hilfe beanspruchen. Mir hat es geholfen. Was mir auch sehr geholfen hat, ist im Kind nicht ein Feind zu sehen. Das Kind tut uns nichts. Es ist auf unserer Seite, also ein Freund. Ich stellte mir das Kind immer vor, wie es zu mir hält, mich liebt und später dann meine beste Freundin/bzw mein bester Freund ist. Das Kind kommt auch nicht raus und will uns schaden. Es ist sehr harmlos, die eine Baby-Katze . Und die sind ja irgendwie auch süss.

Und Du hast immer noch Möglichkeiten, wenn es wirklich nicht geht, das Kind zur Adoption freizugeben oder frühzeitig die Geburt einzuleiten. Frage mal Deinen Gyn. Auf jeden Fall wenn Du psychische Probleme hast wegen dem Vater, dann ist wichtig, dass Du diese in Griff bekommen kannst. Das Kind ist daran ja nicht schuld und die Probleme gehen auch nicht weg, wenn Du das Kind tötest. Wäre ja schlimm wenn es dadurch noch schlimmer würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 9:16

Hey du
ich habe deine Geschichte auch schon im anderen Forum gelesen und finde es gut, dass du es (noch) nicht abgetrieben hast.
Immerhin bist du jetzt schon fast bis zur Halbzeit gekommen und in wenigen Wochen kann dein Kind schon lebensfähig sein.
Vielleicht ist es ja möglich dass Kind vorzeitig zu holen und es dann zur Adoption freizugeben.
Auch wenn du momentan unter der Situation leidest, ich kann mich meinen Vorrednerinnen da nur anschließen und sagen, dass das Kind am wenigsten etwas dafür kann.
Es tut mir sehr leid was du durchleben musstest und dass du psychische Probleme hast.
Ich denke ein Abbruch würde dein Leiden sehr wahrscheinlich noch verstärken, auch wenn es für dich im moment vielleicht einfacher erscheint mit diesem Weg.
Wie ist denn jetzt der momentane Stand?
Hat sich irgendwas neues ergeben?
Ich hoffe du findest die Hilfe, die du benötigst und schaffst es das Baby im Bauch zu akzeptieren, wenn auch nur während der Schwangerschaft. Das wäre wirklich eine super Leistung, die wirklich Reife beweisen würde. Da könntest du richtig stolz auf dich sein. Ich weiß dass du erst 17 bist aber es gibt bestimmt Menschen, die dir gerne helfen.
Es wäre schön, wenn du uns auf dem Laufenden halten könntest.
Ich wünsche dir den Mut und die Kraft das alles durchzustehen und gestärkt aus dieser Herausforderung hervorzugehen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 9:33

Weißt du wie schlimm eine Abtreibung in der 19.SSW ist?
Du hattest 12 Wochen für die Abtreibung Zeit. Mittlerweile ist dein Kleines schon richtig groß und du müsstest eine richtige Geburt haben für einen Abbruch! Das ist nicht ohne.
Ich habe meine Kleine in der 19. SSW verloren und lag 26 Stunden in den Wehen. Es war das Schlimmste was ich je erlebt habe, ich glaube da ist deine momentane Situation noch um einiges besser.
Lieber beißt du dich noch die nächsten Wochen durch und gibst es sodann zur Adoption frei. Ich bin mir sicher, genau dieses Kind, wird von einem Paar sehr geliebt werden und nichts größeres geben, wenn du nicht die Liebe geben kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 17:33

Du tust mir sehr sehr leid
...das Baby aber auch.

Gib ihm eine Chance zu leben, vielleicht wäre ja eine offene Adoption eine Möglichkeit?!
Heutzutage ist alles möglich u d du kannst so unendlich viel Hilfe bekommen.

Wenn du mir eine PN senden magst kann ich dir ganz viele Ratschläge geben da ich vom Fach bin und mit Kindern arbeite.

gib nicht auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 18:10

Bleib Stark
auch wenn du momentan total unter der Situation leidest (die sehr schwer ist) kann ich Dir Mut machen, durchzuhalten. Du kannst deine Depression in den Griff kriegen, wenn du zu einem Arzt gehst!Red mit ihm und er wird Dir helfen, dass es Dir bald besser geht. Du wirst im Laufe der Schwangerschaft dein Baby akzeptieren, versuche Stark zu bleiben und führe Dir immer wieder vor Augen, dass das Kleine nichts dafür kann jeder hat ein Recht zu leben, viele meiner Vorrednerin haben Dir schon den Ratschlag gegeben, über eine Adoption nachzudenken. Ich finde die Idee nicht schlecht, wenn du dein Baby wirklich nicht akzeptieren kannst, aber ich schätze mal, Du wirst mit der Zeit die Schwangerschaft akzeptieren.
Ich kann sogar von einem Fall erzählen, wo eine junge Frau in der Disco K.O. Tropfen ins Glas gemischt bekommen hat, vergewaltigt und schwanger wurde und mittlerweile eine glückliche Mutter ist! Glaub mir, das war auch erst sehr schwer für sie, aber sie hat für das Kleine gekämpft und sie hat es geschafft. Geh bitte zu einem Psychologe und sprech mit ihm über dein Problem, dann kannst Du noch andere Hilfe in Anspruch nehmen! Man wird Dir hier weiter helfen im Forum!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 19:59
In Antwort auf sadaf_11974365

Weißt du wie schlimm eine Abtreibung in der 19.SSW ist?
Du hattest 12 Wochen für die Abtreibung Zeit. Mittlerweile ist dein Kleines schon richtig groß und du müsstest eine richtige Geburt haben für einen Abbruch! Das ist nicht ohne.
Ich habe meine Kleine in der 19. SSW verloren und lag 26 Stunden in den Wehen. Es war das Schlimmste was ich je erlebt habe, ich glaube da ist deine momentane Situation noch um einiges besser.
Lieber beißt du dich noch die nächsten Wochen durch und gibst es sodann zur Adoption frei. Ich bin mir sicher, genau dieses Kind, wird von einem Paar sehr geliebt werden und nichts größeres geben, wenn du nicht die Liebe geben kannst.


sie hat doch oben geschrieben, dass sie es erst vor 2 wochen erfahren hat. somit hat sie es erst NACH den 12 wochen erfahren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest