Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann die pda wehen hemmen / die geburt verlangsamen?

Kann die pda wehen hemmen / die geburt verlangsamen?

15. März 2012 um 20:04

Hi,

als ich vor 4 Jahren entbunden habe, habe ich mir nach 18 (gefühlten 180) Stunden die PDA geben lassen. Ich hatte starke wehen und nach 18 stunden keine kraft mehr. Der Mumu war schon einige cm geöffnet.

Nach der pda ging plötzlich gar nichts mehr. Ich hatte auch kaum noch wehen. Mir gings wieder ganz gut. Nach weiteren 5 stunden schrieen mich hebamme und ärztin an, ich solle pressen, pressen, pressen. Das Baby kommt!!! Ich merkte nix . Dann kam die saugglocke zum einsatz und das baby war da. Und ich hatte das gefühl, versagt zu haben .

Jetzt habe ich nicht nur angst, wieder einer saugglocke zu begegnen, sondern auch angst mir wieder die pda geben zu lassen. Mann kann im vorfeld so schön sagen: ach, ich brauche keine pda. Das hab ich damals auch. Aber die gefühle u schmerzen während der geburt sind nicht berechenbar.

Mich würde wirklich interessieren, ob ein geburtsstillstand eine nebenwirkung der pda sein kann. Hatte das von euch auch jemand?

Danke schonmal!
LG
Nachti
21. ssw (heute Beeeergfest )

Mehr lesen

15. März 2012 um 20:21

Huhu
hatte auch vor 4 Jahren eine PDA, weil ich nach 13 Std. völlig fertig war. Einen Geburtsstillstand hatte ich dadurch nicht. Muttermund war komplett geöffnet, wurde leider ein Kaiserschnitt, da mein Kleiner nicht in den Geburtskanal rutschen wollte bzw. konnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 20:30

Ja ich hatte einen
steht auch so im Mupa.... hab mit Glocke & Zange entbunden (Dammschnitt). Wehen hatte ich aber immer noch. Den Geburtsstillstand hatte ich dann,weil ich nicht mehr wusste wohin ich pressen sollte,hab ja untenrum nix mehr gespürt. Er blieb stecken,Herztöne bei 30. Dann mussten sie ihn irgendwie rausholen.

Beim 2.Kind wird alles einfacher meine Entbindung hat nur 2:45min gedauert. Der Kleine ist nur so durch mein Becken geflutscht und er war genauso groß und so schwer wie sein Bruder. Als ich im Kreissaal ankam (Bin im Kh rumgelaufen),war Mumu bei 8cm und für eine PDA eh zu spät. 30min später lag er schon vor mir ein absoluter Traum. Ich konnte die Schmerzen beim 2. Mal auch besser bewältigen. Der Überraschungseffekt vom 1.Mal war weg. Ich hab mich auf immer noch schlimmer eingestellt. Klar so am Ende war schon hart,aber das sind ja dann nur Minuten (gefühlte Stunden ich weiß).

Aber so Gedanken wie du,hab ich mir vor der 2.Geburt auch gemacht.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 20:35
In Antwort auf yelena_12119032

Ja ich hatte einen
steht auch so im Mupa.... hab mit Glocke & Zange entbunden (Dammschnitt). Wehen hatte ich aber immer noch. Den Geburtsstillstand hatte ich dann,weil ich nicht mehr wusste wohin ich pressen sollte,hab ja untenrum nix mehr gespürt. Er blieb stecken,Herztöne bei 30. Dann mussten sie ihn irgendwie rausholen.

Beim 2.Kind wird alles einfacher meine Entbindung hat nur 2:45min gedauert. Der Kleine ist nur so durch mein Becken geflutscht und er war genauso groß und so schwer wie sein Bruder. Als ich im Kreissaal ankam (Bin im Kh rumgelaufen),war Mumu bei 8cm und für eine PDA eh zu spät. 30min später lag er schon vor mir ein absoluter Traum. Ich konnte die Schmerzen beim 2. Mal auch besser bewältigen. Der Überraschungseffekt vom 1.Mal war weg. Ich hab mich auf immer noch schlimmer eingestellt. Klar so am Ende war schon hart,aber das sind ja dann nur Minuten (gefühlte Stunden ich weiß).

Aber so Gedanken wie du,hab ich mir vor der 2.Geburt auch gemacht.

lg

Was noch viel ätzender
ist nach der 2.Geburt sind die Nachwehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 20:50

Danke !
LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 23:14

...
ne bei mir gings nach der PDA immer total schnell..
erste geburt pda um 15 uhr bekommen bei 5 cm... um 17 uhr war sie da....

zweite geburt pda gegen 7.30 bekommen mit 6 cm und um 9 war sie da...
beide male ohne hilfsmittel..
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 23:33

....
klar kann die pda sowas auslösen.
bei geburten mit pda kommen viel öfter noch weitere hilfsmittel wie wehentropf,saugglocke,zange oder auch am ende der ks.
deswegen halte ich den leichtfertigen umgang damit überhaupt nicht gut(was bei dir ja nicht unbedingt zutrifft) und denke es sollte notfall medikament bleiben, ebenso wie der kaiserschnitt nur in notsituationen zu tragen kommen sollte.

bereite dich gut auf die geburt vor, hab vertrauen in dich und leg die ängste ab.
du schaffst es sicher auch ohne pda

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest