Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kann das Rauchen in der SS einfach nicht lassen. Wer hilft mir???

Kann das Rauchen in der SS einfach nicht lassen. Wer hilft mir???

21. Juli 2005 um 19:44 Letzte Antwort: 22. Juli 2005 um 17:02

Habe bis vor 2 Mon. am Tag 1 Schachtel geraucht. Bin auf 3 Zig. am Tag runter gekommen aber ich kann einfach nicht ganz aufhören. Habt Ihr nicht nen Tipp für mich, das ich diesen Mist endlich aus den Fingern lasse? Hab nen richtig schlechtes Gewissen. Bitte helft mir

Mehr lesen

21. Juli 2005 um 20:32

Dem kind zuliebe
hi du!

einen konkreten tipp habe ich nicht, weil ich selbst noch nie geraucht habe, aber ich kann dir erzählen wie es ist mit asthma(das risiko daran zu erkranken ist ja durch rauchen der mutter extrem erhöht) zu leben, vielleicht bringt dich das dazu für dein baby aufzuhören.
keine luft zu bekommen ist so ziemlich das schlimmste gefühl was man haben kann. stell dir vor, du hast eine tonne auf deinem brustkorb, kannst nicht mehr einatmen. jede bewegung schmerzt und kostet dich unmengen an kraft-sogar das lachen strengt an und macht keine freude mehr.
ich wünsche meinem sohn niemals, dass er das mitmachen muss und meide aus diesem grund so gut es geht die raucher.
drück dir die daumen, dass du den rest auch noch schaffst - deinem kind zuliebe!

alles liebe, sue

Gefällt mir
21. Juli 2005 um 21:10

Willen..
Dein willen ist das wichtigsté..
Ich habe fast vor einem Jahr von heute auf morgen aufgehört.
Und glaub mir es war sehr einfach.
Nur das wichtigste ist in dem Moment wo du dir eine rauchen willst und der schmacht nash der Zigratte dich drängt,muss du dich ablenken.
Etwas anderes denken, oder etwas machen was dich vom rauchen hindern kann.

Denke einfach an dein Babay und die Risiken die es haben kann.

Ich wünsch dir viel Glück dabei.

Liebe Grüsse
kuzucuk mit klein kuzucuk
26 SSW

Gefällt mir
21. Juli 2005 um 21:36

Reduzieren
bringt nichts! Du musst von jetzt auf gleich aufhören und all die Sachen die dich ans Rauchen erinnern aus der Wohnung verbannen. Ich habe 8 Jahre geraucht und am Ende bis zu 2 Schachteln am Tag, aber die Schwangerschaft war ein willkommender Grund damit aufzuhören. Wann immer du das Gefühl nach einer Kippe hast nimm dir eine Ersatzdroge, wie eine Möhre an der du herumknabberst oder Paprika, oder einen Apfel. Lege dir ganz viel davon zurecht. Das hat bei mir am besten geholfen. Es muss eine Selbstverständlichkeit für dich sein für das Wohlergehen deines Kindes ein paar Wochen zu "leiden" aber später wirst du stolz auf dich sein wenn du es geschafft hast. Besser als wenn dein Kind später ein Leben lang leiden muss.
Viel Glück
Teetante

Gefällt mir
22. Juli 2005 um 16:41

Endlich nichtraucher!
hallo sankay, ich hab auch mal geraucht, 2 schachteln am tag warens am ende. ich hab von heute auf morgen aufgehört, hatte das umstrittene Buch "Endlcih Nichtraucher" von Alan Carr gelesen. Eigentlich wollte ich gar nicht aufhören, habs aber trotzdem mal angelesen. eigentlich steht nichts neues drin, aber er führt einem nochmal vor augen, wie doooof rauchen ist. ich habs nicht geglaubt, während des lesens fleissig weitergequalmt. am ende ist es mir vergangen - vor allem, weil man dann genüsslich seine letzte zigarette rauchen soll (was ich nicht mehr geschafft habe). ich bin seit 6 Jahren nichtraucher, nicht militant aber ohne entzugserscheinunge und ohne rückfälle. ich glaube, bei weltbild kannst du das buch billig bekommen. versuch lohnt sich!!!!!

Gefällt mir
22. Juli 2005 um 16:42
In Antwort auf silja_11938286

Endlich nichtraucher!
hallo sankay, ich hab auch mal geraucht, 2 schachteln am tag warens am ende. ich hab von heute auf morgen aufgehört, hatte das umstrittene Buch "Endlcih Nichtraucher" von Alan Carr gelesen. Eigentlich wollte ich gar nicht aufhören, habs aber trotzdem mal angelesen. eigentlich steht nichts neues drin, aber er führt einem nochmal vor augen, wie doooof rauchen ist. ich habs nicht geglaubt, während des lesens fleissig weitergequalmt. am ende ist es mir vergangen - vor allem, weil man dann genüsslich seine letzte zigarette rauchen soll (was ich nicht mehr geschafft habe). ich bin seit 6 Jahren nichtraucher, nicht militant aber ohne entzugserscheinunge und ohne rückfälle. ich glaube, bei weltbild kannst du das buch billig bekommen. versuch lohnt sich!!!!!

Ach ja ...
... zugenommen hab ich danach auch nicht!! man braucht keine ersatzdroge, das ist ein dummes gerücht!

Gefällt mir
22. Juli 2005 um 17:02

Hallo sankay
ich bin in der 8 woche und hab sofort augehört zu rauchen als ich erfahren hab das ich schwanger bin.

muss allerdings dazu sagen das es mir echt auch schwer fällt. hab immer gerne geraucht.vor 2 tagen hab ich mal, weil ich mich so aufgeregt habe, eine zigarette angezündet. nach 3 zügen hab ich sie ausgedrückt. ich konnte es einfach nicht! hatte ein absolut schlechtes gewissen und so konnte ich es mir auch nicht schmecken lassen.

mein tip: hör einfach ganz auf. leg die zigaretten weg. wenn du keine um dich hast kannst du auch nicht rauchen. versuch stark zu sein und denk an dein kleines.

grüsse lin

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers