Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitttermin rückt immer näher...kann nicht mehr richtig schlafen...

Kaiserschnitttermin rückt immer näher...kann nicht mehr richtig schlafen...

27. September 2011 um 23:13 Letzte Antwort: 28. September 2011 um 16:50

Hallo,
ich mache mich richtig wahnsinnig...übermorgen habe ich den Kaiserschnitt. Bin gleich die erste um sieben. Leider hat sich mein Kind nicht mehr gedreht. Liegt richtig mit dem Gesäß unten. Wie läuft ein Kaiserschnitt ab? Was wenn ich Blut brauche? Haben die auf Abruf Blut da? Man ich bin sonst kein Angsthase wenn es um mich geht, aber jetzt mache ich mir doch fast in die Hose vor Angst...Mein Mann ist dabei...ich hoffe der kippt nicht noch um...ich weiss das es mittlerweile Routine-eingriffe sind...Wie genau läuft ein Kaiserschnitt mit Spinalanästhesie ab? Ich dreh fast durch...
Ich freu mich so auf mein Kind und hoffe das es ihr gut geht dabei...kann mir nicht vorstellen das es so toll ist aus etwas rausgezogen zu werden was so schön warm ist...hoffentlich geht es ihr gut dabei...

Lg

Mehr lesen

28. September 2011 um 1:04


Huhu,
also ich hatte vor 12 Wochen einen KS mit spinal, ich erzähl einfach mal:

Ich wurde in den OP gebracht und bin da selber auf den OP-Tisch gehüpft, Hemdchen aus (Oh man, vor 10 Leuten total naggisch ). Dann kam die Narkoseärztin und hat mir den Rücken desinfiziert (ist wie waschen mit m Waschlappen) danach kam die Spinale, ich hatte total schiss und dachte hinterher nur "Wie, das wars schon??" Es sind nur 2 kleine Piekser, wirklich nicht schlimmer als irgendeine Impfung oder Blutabnehmen. Dann hab ich mich hingelegt und meine Beine wurden erst warm und dann haben sie gekribbelt, dann war alles taub
Mein Mann kam rein und wir haben uns unterhalten (Ich hätte ihn fast nicht erkannt mit seinem OP-Kostüm
von der OP hab ich garnix mitbekommen, auch keine Geräusche wie Absaugen oder so... garnix. Zwischendrin wurde mir ab und zu komisch, wohl von der Narkose, die Narkoseärztin (nette Frau, aber n bisschen verplant ) hat mir dann was zum inhalieren gegeben, wohl nur sauerstoff aber mir gings immer gleich besser
Und dann war er da: der erste Schrei... was für ein Moment Er wurde mir kurz gezeigt und ging dann mit Papa zum untersuchen.
Der Rest der OP war echt langweilig, die anspannung war weg, ich hab mit meinen Fingern gespielt und gewartet bis die endlich fertig waren mit der näherei

Nach 10 Stunden bin ich wieder aufgestanden, nach 30 Stunden hatten mich die Schwestern genervt sodass ich einfach mal 2 Stunden spazieren war (Schneckentempo, aber mit jedem Schritt wird es besser!) und nach 40 Stunden stand ich wieder daheim in meinem Wohnzimmer

_________________________________

Übrigens: Kinder die lange in BEL liegen haben oft probleme mit der Hüfte, wenn du ihm von anfang an 2 Windeln anziehst (Breit wickeln) kannst du ihm evtl. in ein paar Wochen eine fiese Tübinger-Schiene ersparen die das Kind künstlich in Hockstellung hält aber eben auch nicht strampeln lässt. Frag am besten mal eine Hebamme im KKH danach.

LG

Teufelchen
mit Magnus Sebastian (*01.07.11)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2011 um 9:12


Hatte zwar nen not ks aber es war nicht schlimm und es geht so schnell.
Hab um 12.15 meinen mann angerufen dass er sich auf den weg machen soll und es könnte evtl nen ks geben. Er hatte bei grüner welle 35 min fahrt vor sich. Dann erklärte man mir die risiken, setzte den katheder (brennt ein bisschen aber nicht schlimm) und zog mir die strümpfe an.
12.28 hab ich unterschrieben und die herztöne waren bei 68 . Dann wurde ich 2 stockwerke runter in den ops verlegt ubd musste auf die andere barre steigen und mich zusammengerollt auf die seite legen. Hatte totale panik vor der spritze weil meine ws verdchoben ist. Die einstiche hab ich kaum gespührt. Dann wurde ich auf den rücken gedreht und sie fingen an meinen bauch einzuschmieren. Das war für mich das unangenehmste weil durch das taub werden der beine und bauch fühlte es sich wie nadeln an. Dann verfing sich eine schwester im kathederschlauch. Halleluja! Ich hab nur rumgemotzt und sie angepfiffen aber danach war es ok. Weinte die ganze zeit aus angst aber der narkosearzt sprach ständig mit mir und versuchte mich abzulenken. Bekam dann sauerstoff (herrlich sag ich dir) und schon war die ärztin da. Wollte noch mit ihr diskutieren, dass sie auf meinen mann warten muss, denn alleine stehe ich das nicht durch. Doch sie hörte nicht auf mich und ich war nur noch traurig dass er nicht dabei sein konnte. Dann sagte der narkosearzt dass er sich jetzt auf meinen bauch legen muss und dann wäre es vorbei ich hab nicht mal mitbekommen dass sie angefangen haben. 12.55 der erste schrei und die tür geht auf und mein mann war da! er bekam den kleinen direkt in die arme und zeigte ihn mir. ich weinte wieder aber dieses mal aus freude!
Er ging dann mit dem kia mit, ich wurde genäht und kam in drn kreissaal. Dann endlich konnte ich meinen kleinen on fie arme nehmen!
Hatte lange zeit mühe mit dem ks weil ich das nie wollte, aber im nachhinein war es so das beste! Wir hätten beide nicht überlebt!
Und wenn ich jetzt zurückdenke war es eine traumgeburt für mich! Anders als geplant aber ganz toll!

Ich wünsche dir alles gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. September 2011 um 16:50

Hallo jessper
Ich habe auch morgen Termin zum KS wegen Bel. Ist doch ein schönes Datum zudem soll die Sonne scheinen es wird ein unglaublich schöner Tag

Wünsch dir und deiner maus für morgen alles gute.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
12 Antworten 12
|
28. September 2011 um 16:42
Von: esmi_12120735
14 Antworten 14
|
28. September 2011 um 16:32
Von: zena_12246176
6 Antworten 6
|
28. September 2011 um 16:27
Von: orinda_11983517
5 Antworten 5
|
28. September 2011 um 15:42
Von: tonia_12880454
3 Antworten 3
|
28. September 2011 um 14:10
Diskussionen dieses Nutzers
2 Antworten 2
|
24. September 2011 um 7:22
3 Antworten 3
|
16. September 2011 um 17:53
3 Antworten 3
|
11. September 2011 um 21:16
3 Antworten 3
|
5. September 2011 um 7:18
Teste die neusten Trends!
experts-club