Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnittmamis hier?

Kaiserschnittmamis hier?

22. Juli 2013 um 16:38 Letzte Antwort: 23. Juli 2013 um 21:37

Hallo ihr lieben.
ich bin 39 plus 1 und ich hab heute eine überweisung ins KH bekommen zur geburtsplanung. soll mir noch eine 2. meinung einholen, aber es wird auf einen KS hinauslaufen.
Weil: meine kleine auf 4200g geschätzt wird, der kopf würde noch durchpassen, die schultern aber wohl nicht mehr , also würde die gefahr bestehen das sie im geburtskanal stecken bleibt und das kann schlimme konsequenzen haben.
geht es noch jemanden so oder hatte jemand
schon einem kaiserschnitt? würde mich sehr über antworten freuen!! Vielen dank

Mehr lesen

22. Juli 2013 um 16:47

..
Huhu ich hatte 2008 einen Kaiserschnitt, eigentlich war es ein Geplanter da der Kleine allerdings eher raus wollte war es ein ungeplanter Kaiserschnitt Ich fand es überhaupt nicht Schlimm und die Schmerzen danach waren gut auszuhalten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 17:02

Wenn
Es so ist, dass du einen Kaiserschnitt machen lässt, musst du keine Angst haben. Mein größter Wunsch war eine natürliche Geburt. Leider passte mein kleiner Sohn mit seinem Bumskopf nicht durch den Geburtskanal was aber niemand vorher ahnen konnte. Nach insgesamt 30 Stunden wehen mit allem drum und dran (muttermund 9 cm offen) kam es zum Notkaiserschnitt unter Vollnarkose. Wir machen uns bis heute Vorwürfe, dass wir nicht früher abgebrochen haben und den Kaiserschnitt mit teilnarkose gemacht haben(papiere waren schon unterschrieben). Wir haben damit das leben unseres Sohnes riskiert.
Der Kaiserschnitt war garnicht schlimm. Bin abends wieder gelaufen und du bekommst Schmerzmittel. Und ich brauchte keinen sitzring und kaltes Wasser beim pinkeln
Bei einen geplanten Kaiserschnitt fehlt dir das komplette Geburtserlebnis. Das würde mich schon belasten.
Lass dich in der Klinik beraten und horche mal in dich hinein was du für dich willst.
Letztendlich ist das wichtigste, dass dein baby unbeschadet auf die Welt kommt und ihr beide wohlauf seid.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 17:31

Ach ja
Und das setzen der Betäubung ist auch nicht schlimm. Ich hatte nämlich unter der geburt eine PDA.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 17:35

Bei mir
wurde nach 28 Stunden vergeblicher Einleitung nach Blasensprung ein Notkaiserschnitt gemacht. Zu allem übel auch noch unter Vollnarkose, weil die örtliche Betäubung einfach nichts auf die linke Körperseite übergreifen wollte.

Zwar kommen mir manchmal noch die Gedanken, dass mit der erste Schrei fehlt und ich meine Maus nicht als erste auf dem Arm halten konnte, aber ich war dafür nach der Narkose direkt für meine Kleine da und im Endeffekt war alles nicht so schlimm, wie ich dachte.
Die Schmerzen sind erträglich, ich bin auch abends schon wieder durchs Krankenhaus getigert, allerdings können sie subjektiv auch stärker sein. Das hängt wohl ein bisschen mit dem persönlichen Schmerzempfinden zusammen.

Wenn du dir die zweite Meinung eingeholt hast, und sie auch für einen KS spricht, dann lass ihn machen. Es ist besser, als später Komplikationen zu haben. Du schaffst das schon!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 17:47

Ich habe nach
30 Stunden aufgegeben und um KS gebeten. War aber ok, meine große Tochter (17) hat dem Baby die Nabelschnur abgeschnitten und mein Freund blieb bei mir. Sie haben mir meinen Sohn gleich gezeigt und ich fing an zu flennen.
Ratzfatz war ich geflickt und lag mit N.eo im Kreissaal. Er kam um 10 und um 17 Uhr qar ich schon auf den Beinen u d fühlte mich großartig.
Nur Mut! KS ist nicht schlimm

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 18:50

Lasse einen WKS machen....
am 02.August!

Ein KS ist heute total normal & kein Problem mehr!
Alle Frauen die Ich kenne & nen KS hatten,meinten es war gar nicht schlimm,sind an dem Tag schon wieder durchs KH gelaufen & nach 4 Tagen entlassen worden!

Denke alles hat seine Vor & Nachteile!

Schmerzen hat man eh....
ob nun Wundschmerz durch die KS Narbe oder Schmerzen bei der Entbindung evt. noch mit nem Dammschnitt/Riss!

Bevor es zu Komplikationen /Risiken für`s Baby kommt,immer lieber nen geplanten KS machen lassen!

Wichtig für mich ist das Ich keinen KS mit Vollnarkose habe...
möchte alles mitbekommen & meinen kleinen Mann als erste im Arm halten!

Wann soll bei Dir der KS statt finden?
Bei mir wird er bei 39+0 geholt!

Wünsche Dir alles Gute!
Lg Sandra*Leon -11ET

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 18:57

Tut mir leid
Ich hatte einen grauenhaften KS und eine traumhafte Spontangeburt, daher tust Du mir einfach leid und ich möchte auch nichts schönreden...
Eigentlich hat doch der Kopf den größten Umfang - deshalb verstehe ich das gar nicht so...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 20:35

Wks
Find ich total scheisse!!!

Eine kaiserschnitt ist ein eingriff der nur bei medizinischer notwendigkeit durchgeführt werden sollte.

Gibt es keine medizinische indikation, finde ich es egoistisch von jenen frauen, die trotzdem einen machen lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 20:59
In Antwort auf zsuzsi_11872165

Wks
Find ich total scheisse!!!

Eine kaiserschnitt ist ein eingriff der nur bei medizinischer notwendigkeit durchgeführt werden sollte.

Gibt es keine medizinische indikation, finde ich es egoistisch von jenen frauen, die trotzdem einen machen lassen.


Also egoistisch finde ich einen WKS nun nicht unbedingt. Es gibt ja auch Frauen, die tatsächlich Angst vor einer Geburt haben. Es wird wohl auch ein paar geben, die einfach keine Lust auf die "Arbeit" haben, ihr Kind selbst zu gebähren, aber ich denke (oder hoffe) doch, dass der großteil schon Gründe dafür hat.

Vielen wird heute schon bei dem kleinsten Problem ein KS aufgeschwatzt. So gibt es immer noch viele Krankenhäuser in denen man bei BEL nicht normal entbinden kann. Naja die machen damit ja auch Geld, ein KS ist ja um klassen teuerer.

Ich persönlich würde auch immer erst versuchen, mein Kind natürlich auf die Welt zu bringen. Bei der ersten Geburt sind nach 30 Stunden Tortur die Herztöne meiner Kleinen abgefallen, sodass mir keine andere Wahl blieb zur Gesund meiner Tochter.

Die TE tut sicher gut damit, sich noch eine zweite Meinung einzuholen, denn bei den Werten die du genannt hat, ist dein Würmchen zwar kein Fliegengewicht, aber nun auch noch kein Sumoringer

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 21:22


also....
Nein, der Kopf würde noch durchpassen, aber durch mein kleines becken werden die schultern nicht durchpassen, da sie so ein kleiner brummer ist.
Ich hätte auch lieber eine spontan geburt, jedoch habe ich in der familie schlechte erfahrungen gemacht.
Meine schwiegermama hatte bei ihrem 2. sohn (4500g) probleme, da er nicht mit den schultern durch den geburtskanal passte und so sauerstoffmangel hatte! um ein jahr wäre es schief gegangen!!! deshalb meine angst es erstmal zu probieren, wenn mir schon gesagt wird das es nicht passt.
Ich find es echt schade, das ich nach Kasierschnittmamis frage und ihr jemand antwortet von wegen total scheisse. Wenns sein muss, was soll ich machen? Soll ich meinem gesunden Kind eine Risiko geben& wenn dann was passieren sollte ich mir mein leben lang vorwürfe machen nur weil ich umbedingt eine spontan geburt habe wolle? ne, bei aller liebe nicht...

@pechmarie -
Mittwoch wird entschieden wann und ob einer gemacht wird. Bin schon ganz aufgeregt. Wenn sie donnerstag gleich geholt werden würde, wäre ich bei 39+4
wieso lässt du einen KS machen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 21:42

Lass dich nicht ärgern
Sicherheit für Dich und Baby geht vor.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 22:22

Woher
wissen die Ärzte, dass die Schultern des Kindes bei dir nicht durchpassen? Wurde ein MRT gemacht?

Ich hatte vor 10 Tagen einen Kaiserschnitt aufgrund von BEL, weil die Kleine bei 40+4 immernoch nicht kommen wollte und mittlerweile wirklich zu groß für mein Becken war (per MRT ausgemessen).

Ich würde einen Kaiserschnitt NIEMALS freiwillig einer Spontangeburt vorziehen, außer es liegt ein medizinischer Grund vor. Die Schmerzen hinterher waren die Hölle (und ich bin definitiv nicht schmerzempfindlich!), wer am gleichen Tag im Krankenhaus rumlaufen kann, ist wahrscheinlich vollgepumpt mit Schmerzmitteln. Ich wäre ohne meinen Freund im Krankenhaus aufgeschmissen gewesen (wir hatten ein Familiezimmer), er hat das Kind die ersten Tage versorgt, weil ich froh war, überhaupt bis zum Klo und zurück zu kommen. :S

Auch jetzt bin ich noch schnell total erschöpft, die Naht zieht, es bildet sich eine Wulst unter der Naht, man kommt kaum aus dem Bett die Nacht wenn das Kind schreit,... Also alles nicht wirklich toll! :S

Aber sollte es bei dir medizinisch notwendig sein, dann bleibt dir ja sowieso keine andere Wahl!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 22:50

..
Ich hatte einen kaiserschnitt, auf einer Art bin ich froh das ich ihn hatte weil es sicherer für meine Tochter war und auf der anderen Seite hätte ich im nachhinein gerne gespührt wie es ist eine "normale" Geburt zu haben.

Aber zum ks ich würde mich beraten lassen und aus dem bauch raus entscheiden. Wenn irgendeine Gefahr für das baby oder dich besteht würde ich persönlich kein Risiko eingehen!

Und zu den schmerzen denke ich ist eine reine empfindungs Sache, ich habe meinen schnitt nicht im bauchknick sondern ein Stück weiter unten. Damit konnte ich am selben Abend aufstehen. Ich habe als die pda nachgelassen hat starkes Schmerzmittel bekommen und gegen Abend 400er paracetamol 2 x täglich bis zum 3 Tag und danach brauchte ich keine mehr.

Also alles bestimmt nicht toll aber definitiv aushaltbar und besser als mitten in dem geburtsvorgang ein notkaiserschnitt.

Viel Glück und eine schöne zeit

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 22:58

..
nein, nicht per MRT.
deswegen werde ich mir auch eine 2 meinung einholen.
Jedoch ist das in meiner familie, das wir
Ein kleines becken haben.
Für meine FA ist es aufjedenfall notwendig. Hole mir aber wie gesagt noch eine2. Meinung & werde keinerlei risiko eingehen nur weil ich das und das will!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 23:04
In Antwort auf sveta_12540128

Woher
wissen die Ärzte, dass die Schultern des Kindes bei dir nicht durchpassen? Wurde ein MRT gemacht?

Ich hatte vor 10 Tagen einen Kaiserschnitt aufgrund von BEL, weil die Kleine bei 40+4 immernoch nicht kommen wollte und mittlerweile wirklich zu groß für mein Becken war (per MRT ausgemessen).

Ich würde einen Kaiserschnitt NIEMALS freiwillig einer Spontangeburt vorziehen, außer es liegt ein medizinischer Grund vor. Die Schmerzen hinterher waren die Hölle (und ich bin definitiv nicht schmerzempfindlich!), wer am gleichen Tag im Krankenhaus rumlaufen kann, ist wahrscheinlich vollgepumpt mit Schmerzmitteln. Ich wäre ohne meinen Freund im Krankenhaus aufgeschmissen gewesen (wir hatten ein Familiezimmer), er hat das Kind die ersten Tage versorgt, weil ich froh war, überhaupt bis zum Klo und zurück zu kommen. :S

Auch jetzt bin ich noch schnell total erschöpft, die Naht zieht, es bildet sich eine Wulst unter der Naht, man kommt kaum aus dem Bett die Nacht wenn das Kind schreit,... Also alles nicht wirklich toll! :S

Aber sollte es bei dir medizinisch notwendig sein, dann bleibt dir ja sowieso keine andere Wahl!!


Das kannste so aber nicht sagen! Ich war nach 12 Stunden wieder auf den Beinen, nach 24 Stunden spazieren, nach 36 Stunden daheim und hab nach 48 Stunden wieder die Küche aufgeräumt... ohne Schmerzmittel!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 23:21
In Antwort auf yunai_12499871

..
nein, nicht per MRT.
deswegen werde ich mir auch eine 2 meinung einholen.
Jedoch ist das in meiner familie, das wir
Ein kleines becken haben.
Für meine FA ist es aufjedenfall notwendig. Hole mir aber wie gesagt noch eine2. Meinung & werde keinerlei risiko eingehen nur weil ich das und das will!

..
Genau!
Du wirst dich schon für das richtige entscheiden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 23:22
In Antwort auf yunai_12499871

..
nein, nicht per MRT.
deswegen werde ich mir auch eine 2 meinung einholen.
Jedoch ist das in meiner familie, das wir
Ein kleines becken haben.
Für meine FA ist es aufjedenfall notwendig. Hole mir aber wie gesagt noch eine2. Meinung & werde keinerlei risiko eingehen nur weil ich das und das will!

..
Genau!
Du wirst dich schon für das richtige entscheiden.
Und wenn du einen ks wählst hab nicht zu große Angst vor schmerzen dafür gibt es ja Schmerzmittel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juli 2013 um 23:59

Hallo
genau die gleiche diagnose gab es bei mir vor eimem jahr. meine tochter wurde auf 4200 geschätzt und man sagte mir sie hat einen großen bauch ud es könnte sein dass sie stecken bleibt. ich hab damals gesagt alles nur ja kein ks aber als mir die ärztin das sagte habe ich gleich gesagt ich mach es. ich war dann im nachinein froh denn die nabelschnur war zwei mal um den hals gewickelt. sie kamm dann mit 4080g per ks und wie gesagt ich war froh mich dann doch dafür entschieden zu haben. ich weis nicht ob das ärzte aus gemütlichkeit dramatisieren würden (man weis ja für jeden artt ist ein ks bequemer als eine spontane geburt) aber ich würde wie du sagst kein risiko für mein kind eingehen nir weil ich keinen ks möchte. berichte uns von der zweiten meinung, wenn die natürlich harmlos ausfällt ist das ja eine andere geschichte.
lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juli 2013 um 0:02

Achja
und wegen schmerzen und so. ich konnte auch am selben abend aufstehen und mich die ganze zeit um meine kleine kümern. am zweiten tag brauchte ich schon keine schnerzmittel mehr. es ist natürlich bei jedem anders aber ich wünsche echt jedem so einen ks wie bei mir ohne größerer schmerzen ud einschränkungen)
lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juli 2013 um 0:37


Danke @lizalo & @juniortüte!!
Sowas hatte ich gebraucht..
Ich berrichte auf jedenfall , danke für
Die lieben worte!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juli 2013 um 15:06

Was ich nicht verstehe,
der Kopf ist doch beim Baby die größte/breiteste Stelle!
Die Schultern sind nach vorne eingezogen, deshalb geht die Geburt auch schnell wenn der Kopf erstmal draußen ist.

Es gibt den "Schultergeradstand", eine seltene Komplikation, die aber gar nichts mit der Größe zu tun hat sondern jeden treffen kann und man kann sowas auch nicht vorher erahnen.
Da dreht sich dann das Kind mit den Schultern nicht richtig in den Kanal ein...

Es ist klar dass man eine Arztmeinung nicht einfach ignoriert, aber man weiß eben auch dass ein Arzt rechtlich völlig aus dem Schneider ist wenn er zum KS rät.
Man hätte sich die Zweitmeinung holen sollen, ohne die Diagnose vorzulegen! Denn nun wird kein Arzt mehr widersprechen...

Mein erstes Kind kam per KS wegen Geburtsstillstand und mein Arzt riet mir beim zweiten vier Jahre später gleich zum KS einfach weil es ja sein KÖNNTE! dass das zweite Kind wieder nicht in die Pötte kommt
Wäre ein Jammer gewesen, es war nämlich eine superschnelle einfache Geburt!

Hier ist jetzt die Zeit knapp, sonst hätte ich geraten noch den Rat einer erfahrenen Hebamme einzuholen. Die sind oft viel kompetenter was die eigentliche Geburtshilfe/ den Geburtsvorgang betrifft.

Ich wünsche Dir alles Gute, egal wie es ausgeht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juli 2013 um 17:49

..
@florina
Meine wüede gar nicht richtig in den geburtskanal rutschen. der thorax muss berechnet werden vom baby. Ich berrichte morhen mal was die in der klinik gesagt haben.
Meine hebamme meinte wenn der thorax mehr als 12cm ist werden die kinder meistens geholt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juli 2013 um 21:09

Kaiserschnitt
kann mal so, mal so ausgehen. Meine Zimmernachbarin war auch schon am ersten Abend wieder auf den Beinen (mit Ks..) Ich konnte selbst mit Schmerzmitteln nach einer Woche noch nicht wieder laufen, geschweige denn mich um mein Kind kümmern. 11 Tage war ich im Kkh, die andere war nach 3 oder 4 wieder draußen. Es kann also so oder so laufen, aber mir hats halt Probleme gemacht. Mit Wunschkaiserschnitten kann ich mich letztendlich deswegen nicht anfreunden, weil er von den Frauen dann meisst bagatellisiert wird und das ist einfach nicht der Fall.
Gehört aber letztendlich nicht hierher das Thema, berichte einfach mal was das Kkh sagt und wenn die sagen Kaiserschnitt, würde ich es vermutlich auch machen lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juli 2013 um 21:37


@leserin
danke, ja ich werde morgen mal berrichten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club