Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnittkinder= Kinder 2. Klasse?

Kaiserschnittkinder= Kinder 2. Klasse?

12. Februar 2014 um 20:57

Hallo zusammen. Ich muss bei euch etwas Dampf ablassen. Meine Tochter kam per Notkaiserschnitt zur Welt. Seit dem höre und lese ich unmögliche Sachen über Kaiserschnittkinder. Man würde sie sofort erkennen, weil sie anders seien. Sie würden bei Problemen kneifen und darauf warten bis irgendjemand das Problem für sie löst, sie könnten sich nicht durchsetzen usw. Ich finde das ganz schön beleidigend. Als ob Kaiserschnittkinder automatisch schlechte Menschen würden. Kennt ihr das Gequatsche auch? Was haltet ihr davon?

Mehr lesen

13. Februar 2014 um 6:37

Huhu
Klar...?!Was sind denn das für Idioten,die so einen Mist erzählen?

Ich hatte 3 Ks und meine Kinder sind total normal.Mein Sohn ist etwas zurückhaltend und hat manchmal Angst,aber ich war laut meiner MUtter auch so und ich bin spontan geboren.Meine Tochter ist eine kleine Draufgängerin,hat vor nichts Angst und legt sich mit jedem an.Sie würde nie warten bis jemand etwas für sie tut.

Meine Kinder sind auch nicht anfällig oder doof geworden.Mein Großer liest mit 3 Jahren,meine Tochter gibt dafür nicht viele Wörter von sich mit 1,5 Jahren.

Mach dir nichts aus dem Gerede.Die Leute haben keine Ahnung.Mich hat das auch nach dem ersten Ks wild gemacht,aber die Leute scheinen zurückgeblieben zu sein,egal wie sie selbst auf die Welt gekommen sind

Alles Gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 21:01
In Antwort auf teriz_12952669

Huhu
Klar...?!Was sind denn das für Idioten,die so einen Mist erzählen?

Ich hatte 3 Ks und meine Kinder sind total normal.Mein Sohn ist etwas zurückhaltend und hat manchmal Angst,aber ich war laut meiner MUtter auch so und ich bin spontan geboren.Meine Tochter ist eine kleine Draufgängerin,hat vor nichts Angst und legt sich mit jedem an.Sie würde nie warten bis jemand etwas für sie tut.

Meine Kinder sind auch nicht anfällig oder doof geworden.Mein Großer liest mit 3 Jahren,meine Tochter gibt dafür nicht viele Wörter von sich mit 1,5 Jahren.

Mach dir nichts aus dem Gerede.Die Leute haben keine Ahnung.Mich hat das auch nach dem ersten Ks wild gemacht,aber die Leute scheinen zurückgeblieben zu sein,egal wie sie selbst auf die Welt gekommen sind

Alles Gute für dich

Danke für deine Antwort
Ich wüsste gerne mal welchen Anlass die Leute haben die kleinen Würmchen so schlecht zu reden. Meine Vermutung ist, dass sie sich selbst damit aufwerten müssen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 23:32
In Antwort auf miyako_12556652

Danke für deine Antwort
Ich wüsste gerne mal welchen Anlass die Leute haben die kleinen Würmchen so schlecht zu reden. Meine Vermutung ist, dass sie sich selbst damit aufwerten müssen.

Vermutlich...
haben diese Leute Komplexe oder andere PRobleme,dass sie sich damit beschäftigen müssen.Ich gebe zu,ich hätte gerne eine normale Geburt erlebt,aber ich habe schon oft Leute getroffen,die krass gesagt in ihrem Leben nix auf die Reihe bekommen haben außer ein Kind auf die Welt zu pressen und die wetten sich dann mit so dummen Gerede auf.

Lg.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2014 um 22:04


huhu wenn ich sowas höre geht mir die hutschnur hoch ,ich selbst habe 4 kinder mit ks bekommen wovon meine große ihr fachabi dieses jahr anfängt,sowas hat man mir zwar noch nicht gesagt aber wenn würde ich mal fragen was schlimmer ist ks kinder oder diese dummschwätzer ohne hirn ,sry aber das mußte mal raus sowas regt mich total auf ,ks kinder sind keine schlechten menschen und erkennen tut man sie daran auch nicht .lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 9:19

Mein Sohn ist auch ein "KS-Kind"
... und er hatte (für mich gefühlt) riesige Anpassungsprobleme und war auf keinen Fall eines von diesen glücklichen, ich schlafe-gleich-ein und lächle-immerzu-Babys. Das habe ich auf die schwierige Geburt und den Kaiserschnitt geschoben. Ich hatte das Gefühl, dass er echt traumatisiert war. Es hat mich und meinen Freund viel Kraft, Liebe und Geduld gekostet, ihn in unserer Welt ankommen zu lassen. Aber es hat sich gelohnt, ich glaube, er ist heute mit das entspannteste und glücklichste Kind in der Kita - das hätte ich damals nie für möglich gehalten.

Kurzum: Ich glaube, dass es MANCHE,NICHT ALLE Kaiserschnitt-Kinder echt schwerer haben, aber alles aufholen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2014 um 18:22

Kaiserschnittkinder = Kinder 2. Klasse
Hallo,

ich bin Medizinjournalistin und schreibe schon lange gegen die Vorurteile an, die es gegenüber dem Kaiserschnitt gibt. Für die oben zitierte Behauptung gibt es keinerlei Belege. Wenn man solche Behauptungen auf Herz und Nieren prüft, kommt meistens dabei heraus, dass diese Menschen entweder keinen stichhaltigen Hinweis haben, oder Studien, die es leider immer wieder dazu gibt, falsch verstehen. Aber nicht immer lassen sie sich auf ausführliche Diskussionen ein. Ich verlinke hier auf meinen Artikel zu der falschen Annahme: Kaiserschnitt macht dicke Kinder - stimmt natürlich nicht. Nachzulesen unter:
http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/geburtshilfe-dicke-kinder-nach-dem-kaiserschnitt-11775173.html
LG
mls

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2014 um 10:55

Kaiserschnittkinder= Kinder 2. Klasse
Hallo,

wird dieses Thema überhaupt noch angeschaut, kann man sicher sein, dass das noch jemand liest?
LG
mls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2014 um 1:51

JA leider kenne ich dieses Gequatsche...
...und bekomm dabei echt Plaque!

Solche Aussagen werden von Neidern erfunden und von Dummen geglaubt!

Leid tun mir die Eltern die das glauben und sich sowas einreden. Oh mein Kind weint - liegt am KS. Oh mein Kind hat einen Schnupfen - liegt am KS. Oh mein Kind hatte für 2 Sekunden eine komische Haltung - liegt am KS. Da wird ALLES auf den KS geschoben.

Ich konnte bisher nicht wirklich erkennen ob jemand spontan oder per KS geboren wurde. Ich kann aber oft erkennen ob jemand starken Sauerstoffmangel unter Geburt hatte und das sind nun mal IMMER Kinder die vaginal geboren sind oder per Notkaiserschnitt kamen.

Sinn dieser Gerüchte ist, Frauen vom WKS abzuhalten. Aber der WKS-Gegner denkt nicht so weit und bemerkt, dass er meist nur die Mütter damit trifft, die unfreiwillige KS hatten.

LG einer Frau die selbst abdominal entbunden wurde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2014 um 7:30

What ??
Noch nie gehört

Mein Sohn kam per WKS ist jetzt 3 Jahre und hat so einen Dickschädel und lässt sich die "Butter nicht vom Brot " nehmen.
Ein bißchen weniger Selbstbewusstsein wäre manchmal nicht schlecht.

Aber generell ist das der größte Schwachsinn !!!!
den ich je gelesen habe*Kopfschüttel*

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2015 um 21:36

An Medjournalist

Ich habe Deinen Artikel gelesen und empfinde diesen sehr schön auf den Punkt gebracht. Realistisch betrachtet ist es keine Häufung, sondern eben abhängig von vielen weiteren Aspekten.
Meine Freundin hat zweimal per Kaiserschnitt entbunden. Einmal Notkaiserschnitt nach 36 Std. Wehen und einmal der Wunschkaiserschnitt weil sie auf keinen Fall noch mal sowas durchmachen wollte. Beide Kinder sind hochintelligent, einer etwas kräftiger, der Erstgeborene, der Zweitgeborene ein dünnes Zicklein. Beide wurde 8 Monate gestillt. Beide Kinder sind sehr selbstbewußt. Einer ist besonders empathisch, der Andere besonders logisch und analytisch im Wesen.
Beide gehen ihren Weg.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2016 um 13:08
In Antwort auf jobeth_12891279

JA leider kenne ich dieses Gequatsche...
...und bekomm dabei echt Plaque!

Solche Aussagen werden von Neidern erfunden und von Dummen geglaubt!

Leid tun mir die Eltern die das glauben und sich sowas einreden. Oh mein Kind weint - liegt am KS. Oh mein Kind hat einen Schnupfen - liegt am KS. Oh mein Kind hatte für 2 Sekunden eine komische Haltung - liegt am KS. Da wird ALLES auf den KS geschoben.

Ich konnte bisher nicht wirklich erkennen ob jemand spontan oder per KS geboren wurde. Ich kann aber oft erkennen ob jemand starken Sauerstoffmangel unter Geburt hatte und das sind nun mal IMMER Kinder die vaginal geboren sind oder per Notkaiserschnitt kamen.

Sinn dieser Gerüchte ist, Frauen vom WKS abzuhalten. Aber der WKS-Gegner denkt nicht so weit und bemerkt, dass er meist nur die Mütter damit trifft, die unfreiwillige KS hatten.

LG einer Frau die selbst abdominal entbunden wurde

Das geht noch besser
Mädels das geht noch besser, nachdem mein erstes Kind mit sehr viel Schwierigkeiten zur Welt kam. Er war für meine Statur zu Gros und schwer, der ist mir im geburtskanal steckengeblieben und und und... Nachdem ich das Spiel gespielt haben " ja wir lassen einleiten " das machte ich nie nie nie nie nie wieder. Und mein zweiter Sohn da wollten die auch einleiten. Da habe ich gesagt nee bevor das so kommt, gibt es einen ks, darauf die Hebamme. Ohne Witz ( das würde ich nie machen, ist kinder haben immer bindungsängste. Sind schlecht eingliedbar, werden für ihr Leben lang Probleme haben mit der gefühlswelt, werden imme schlechter in der Leistungsfähigkeit sein) Sorry den Rest den Mülls weis ich nicht mehr. Ich habe der Hebamme gesagt das sie sich sofort aus meiner Gegenwart machen soll. Sonst könnte es passierten das sie sich eine fängt von mir. Ich habe das dem Chefarzt gesagt, das das echt zu weit geht und so eine Person arbeitet hier, das ginge ja wohl nicht. Was heute mit der Hebamme ist weiß ich nicht, habe in dem Kh noch zwei weitere Kinder bekommen und sie nie wieder gesehen.
Das was ich auch schon gehört habe, was mir auch schon Mütter gesagt haben die einen KS hatten, das sie oft das Gefühl haben, sie hätten was verpasst. Da kann ich nur sagen ich hätte nie einen blasensprung bei mir mussten die fruchtbaren immer gesprengt werden. Da fehlt mir schon das Gefühl da fehlte was. Gruß kleines

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Austausch über Geburtsvorbereitung mit Mantras, Musik, usw.?
Von: tameka_12899705
neu
23. Februar 2016 um 10:29
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen