Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt - wie war's bei euch?

Kaiserschnitt - wie war's bei euch?

24. Dezember 2013 um 0:11

Hallo!

Habe in ein paar Wochen endlich deh Termin für den Kaiserschnitt (kann nicht normal entbinden) und wüsste gerne wie das bei euch war um eine möglichst genaue Vorstellung davon zu bekommen. Im großen und ganzen ist mir der Ablauf klar, mich interessieren aber auch Dinge wie:

- Wann zieht man das Op-Hemd an, läuft man dann mit nacktem hintern durchs KH zur Entbindung?
- Wann die Stützstrümpfe?
- Darf man seinen BH anlassen oder ist es wichtig untendrunter völlig nackt zu sein?
- Wann wird der Einlauf gemacht, wenn einer gemacht wird?
- Was passiert wenn man keinen Einlauf kriegt, saut man dann alles voll während der OP?
- Wie lange nach dem KS wird das Baby zum ersten Mal gestillt?
- Wann kann/darf man sich wieder eigene Klamotten anziehen?

So ganz banale Sachen drumrum.. Wäre schön wenn ihr wirklich ins Detail geht was den Ablauf sowohl vorher als auch nach dem KS betrifft und auch die ganzen 'unwichtigen' Sachen erzählt.

Danke schonmal und LG

Mehr lesen

24. Dezember 2013 um 22:38


- Wann zieht man das Op-Hemd an, läuft man dann mit
nacktem hintern durchs KH zur Entbindung?
* ich habe es anbekommen als feststand das es ein KS wird, daher kann ich bei einem "geplanten" nichts erwähnen

- Wann die Stützstrümpfe?
* vor der OP

- Darf man seinen BH anlassen oder ist es wichtig untendrunter völlig nackt zu sein?
* nackig, da das kind nach der geburt angelegt wird. so wars zumindest bei mir. ich musste alles ausziehen

- Wann wird der Einlauf gemacht, wenn einer gemacht wird?
*bei mirwurder keiner gemacht.

- Was passiert wenn man keinen Einlauf kriegt, saut man dann alles voll während der OP?
* keine ahnung...

- Wie lange nach dem KS wird das Baby zum ersten Mal gestillt?
*kommt drauf an wie dein kind dazu fähig ist oder möchte. unsere maus hatte keinen argen saugreflex die ersten tage.

- Wann kann/darf man sich wieder eigene Klamotten anziehen?
*sobald du dich bereit fühlst. ich habe am nächsten morgen normale kleidung angezogen, als der katheter gezogen wurde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2014 um 16:36

Huhu
Hatte vor nem halben Jahr einen geplanten KS wegen BEL. Ich mußte bereits am Tag vorher da sein. Der Termin war so für 10 Uhr angesetzt. Ich mußte morgens abführen mit Zäpfchen und das OP Hemd hAb ich glaub ich so gegen 8 Uhr angezogen, ohne BH. Vorher konnte ich noch duschen.Ich wurde von meinem Zimmer in den Kreißsaal geschoben. Daher konnte mir keiner was weggucken ach ja.. Wenn du nicht rasiert werden möchtest.... Mach es vorher selber. Im Kreißsaal anlegen konnte ich sofort als ich da war, das war ca ne halbe Stunde später. Leider trank meine kleine nicht, sie hatte noch ordentlich Fruchtwasser intus. Die Schwestern meinten, daß ihr schlecht wäre. Sie hat auch nen ganzen Tag bzw Nacht Fruchtwasser gekotzt. Die eigenen Sachen hab ich den abends angezogen bzw nur so ein Long Shirt , alles andere war mir zu umständlich. Ach ja... Stützstrümpfe wurden mir glaub ich noch vor der Op angezogen, aber genau weiß ich's nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2014 um 16:42

Wenn du möchtest
Kannst du nach meinem Geburtsbericht schauen, müßte ausm September sein und Meine kleine Maus heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2014 um 20:19
In Antwort auf lyria79

Wenn du möchtest
Kannst du nach meinem Geburtsbericht schauen, müßte ausm September sein und Meine kleine Maus heißen

Danke!
Das mach ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2014 um 22:35

Hallo
Ich hatte meinen geplanten Kaiserschnitt am 15.04.2013

Ich sollte morgens um 7 Uhr, nüchtern, im Krankenhaus sein. Wurde dann für 45 min ans CTG gehangen. Während des CTG's wurde mir die Kanüle für den Tropf gelegt. Nachdem beim CTG alles super war, wurde mir mein Zimmer gezeigt. Dort lagen bereits Op-Hemd, Stützstrümpfe bereit.Ich sollte die Sachen direkt anziehen, war zum Glück allein auf dem Zimmer. Unter dem Op-Hemd war ich komplett nackt. So gegen 8:45 Uhr wurde ich dann abgeholt ich wurde im Bett liegend erstmal in den Kreißsaal geschoben, dort mussten wir noch ein paar Minuten warten, die Hebamme hat dann noch nachgeschaut ob unten rum rasiert ist und dann ging es runter in den Op. Unten angekommen musste ich auf den Op- Tisch der dann in den Op geschoben wurde. Dort warteten schon alle. Ich musste mich hinsetzen und den Katzenbuckel für die Pda machen. Ich habe davon nichts gespürt. Die Pda hat auch sofort angefangen zu wirken, die Beine wurden schwer und dann ging es schnell. Musste mich sofort hinlegen weil als die Pda richtig gewirkt hatte konnte ich unten rum nichts mehr Bewegen. Als die Pda saß wurden meine Füße hochgelegt und die Hebamme hat den Blasenkatheter gesetzt. War zwar zuerst ein bissl unangenehm aber überhaupt nicht schlimm. Dann wurden meine Füße wieder runter gelegt und mein Bauch desinfinziert. Nun konnte mein Freund endlich zu mir und der Vorhang wurde festgemacht. Ich fing an mich mit meinem Freund zu unterhalten und dann kam auch schon jemand und meinte Frau M. die Kollegen haben schon angefangen. Davon habe ich null mitbekommen das einzige was ich gemerkt habe war als ein Arzt auf meinem Bauch rum gesprungen ist um meinen Kleinen nach unten zu schieben. Und um 9:23 Uhr war mein Prinz dann da, die Kinderärztin hat ihn untersucht und dann durfte ich ihn halten. Die Ärzte nähten mich noch zu und dann ging es wieder hoch in den Kreißsaal. Dort wurde mein kleiner Gewogen und gemessen. Nach ca. einer Stunde wurde ich von zwei Hebammenschülerinnen gewaschen, dazu musste ich mich auf die Seite legen. Die Pda ließ langsam nach und die Schmerzen kamen, habe dann ein Schmerzmittel als Infusion bekommen und dann waren die schmerzen auch auszuhalten. Am nächsten Tag bin ich schon wieder alleine rumgelaufen und hab normale Klamotten angezogen. Der KS war Montags und Mittwochs durfte ich schon wieder duschen gehen. Freitags wurden wir dann entlassen. Nach ca. 2 Wochen waren dann auch die Schmerzen beim aufstehen weg.
Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen

Lg nessie

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2014 um 21:16
In Antwort auf lauryn_12630261

Hallo
Ich hatte meinen geplanten Kaiserschnitt am 15.04.2013

Ich sollte morgens um 7 Uhr, nüchtern, im Krankenhaus sein. Wurde dann für 45 min ans CTG gehangen. Während des CTG's wurde mir die Kanüle für den Tropf gelegt. Nachdem beim CTG alles super war, wurde mir mein Zimmer gezeigt. Dort lagen bereits Op-Hemd, Stützstrümpfe bereit.Ich sollte die Sachen direkt anziehen, war zum Glück allein auf dem Zimmer. Unter dem Op-Hemd war ich komplett nackt. So gegen 8:45 Uhr wurde ich dann abgeholt ich wurde im Bett liegend erstmal in den Kreißsaal geschoben, dort mussten wir noch ein paar Minuten warten, die Hebamme hat dann noch nachgeschaut ob unten rum rasiert ist und dann ging es runter in den Op. Unten angekommen musste ich auf den Op- Tisch der dann in den Op geschoben wurde. Dort warteten schon alle. Ich musste mich hinsetzen und den Katzenbuckel für die Pda machen. Ich habe davon nichts gespürt. Die Pda hat auch sofort angefangen zu wirken, die Beine wurden schwer und dann ging es schnell. Musste mich sofort hinlegen weil als die Pda richtig gewirkt hatte konnte ich unten rum nichts mehr Bewegen. Als die Pda saß wurden meine Füße hochgelegt und die Hebamme hat den Blasenkatheter gesetzt. War zwar zuerst ein bissl unangenehm aber überhaupt nicht schlimm. Dann wurden meine Füße wieder runter gelegt und mein Bauch desinfinziert. Nun konnte mein Freund endlich zu mir und der Vorhang wurde festgemacht. Ich fing an mich mit meinem Freund zu unterhalten und dann kam auch schon jemand und meinte Frau M. die Kollegen haben schon angefangen. Davon habe ich null mitbekommen das einzige was ich gemerkt habe war als ein Arzt auf meinem Bauch rum gesprungen ist um meinen Kleinen nach unten zu schieben. Und um 9:23 Uhr war mein Prinz dann da, die Kinderärztin hat ihn untersucht und dann durfte ich ihn halten. Die Ärzte nähten mich noch zu und dann ging es wieder hoch in den Kreißsaal. Dort wurde mein kleiner Gewogen und gemessen. Nach ca. einer Stunde wurde ich von zwei Hebammenschülerinnen gewaschen, dazu musste ich mich auf die Seite legen. Die Pda ließ langsam nach und die Schmerzen kamen, habe dann ein Schmerzmittel als Infusion bekommen und dann waren die schmerzen auch auszuhalten. Am nächsten Tag bin ich schon wieder alleine rumgelaufen und hab normale Klamotten angezogen. Der KS war Montags und Mittwochs durfte ich schon wieder duschen gehen. Freitags wurden wir dann entlassen. Nach ca. 2 Wochen waren dann auch die Schmerzen beim aufstehen weg.
Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen

Lg nessie

Danke
für deinen ausführlichen bericht!!
Bin schon total aufgeregt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 23:43

Huhu
Wollt mal hören ob du deinen KS schon hattest und wenn ja wie es gelaufen ist?

LG nessiie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
WKS - Krankenhäuser in Berlin
Von: haidee_12096736
neu
1. November 2013 um 23:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest