Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt wg starker Grippe?

Kaiserschnitt wg starker Grippe?

15. November 2011 um 15:53

Hallo Mädels,
Meine frage steht ja schon oben und mich würden eure Meinungen interessieren!

Mein gyn meint, auch mit Grippe kann man spontan entbinden...aber momentan wäre das das letzte, worauf ich "Lust" habe

Bin jetzt ET+4 und mich hat es super fett erwischt. Mit Fieber, husten und allem drum u dran

Werde Morgen noch mal im kh anrufen und mich beraten lassen.

Habt ihr Erfahrungen?

Mehr lesen

15. November 2011 um 16:28

Schieb
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 16:30


das mit eim ks muss jeder selber wissen.
& ich denke das wenn man von einer grippe sowieso mitgenommen ist und man dann irgendwann zu erschöpft ist würde es vllt sowieso in ein ks übergehen & ob man dann vorher die schmerzen haben möchte oder eben direkt einen ks würde ich mich glaube ich eher für ein ks entscheiden.
hinterher muss es ein notks mit vollnakose sein und dann bekommst dunichts mit ( kann dir nciht sagen ob es wirklich so ist, kann ich mir nur gut vorstellen) ist mein erstes kind und kann mir nicht vorstellen wie die schmerzen üer längeren zeit raum auszuhalten sind vllt ist mein denken auch völliger quatsch. einfach meine meinung

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 17:07

2. Kind
Bei meinem Sohn lief alles sehr easy und dauerte auch nur 6 stunden.
Aber so oder so würde Freitag eingeleitet werden und ich frag mich echt, ob das unter den Umständen zu packen ist?!
Denn: so gut es auch bei meinem Sohn lief, ein enormer Kraftakt war es trotzdem.
Und irgendwie kann ich mir gerade nicht vorstellen, mit Fieber & Co im kreisssaal zu liegen

Hat jmd schon krank entbunden???

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 17:13

Ist
es dringend nötig einzuleiten? Wenn nein denke ich nicht das die das machen wenn du krank bist..

Ich war 1 Woche vor ET krank. Grippe. Bei ET+3 gings dann los und ich hatte noch immer Schnupfen und Husten. Hatte schon Angst während der Wehen ne Verstopfte Nase zu haben. ^.^ Ging aber, 13h Wehen waren dennoch auszuhalten. Und als ich die PDA bekam wurde mir sogar gesagt wie erstaunlich frisch ich aussehe. x) Hatte nämlich vor Blasensprung schon 48h Wehen alle 10 Minuten.. Und dann musste nen Not-KS gemacht werden. Die Tage danach mit der Erkältung waren der Horror. Ich konnte durch die Narbe nicht Schnauben, nicht richtig abhusten und hatte sau Panik das die Narbe aufreisst. Es waren höllische Schmerzen bei jedem unterdrückten Nieser oder Huster.

Ich persönlich würde sagen, machs net. Nicht freiwillig.

Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 17:23
In Antwort auf mamamiax3

Ist
es dringend nötig einzuleiten? Wenn nein denke ich nicht das die das machen wenn du krank bist..

Ich war 1 Woche vor ET krank. Grippe. Bei ET+3 gings dann los und ich hatte noch immer Schnupfen und Husten. Hatte schon Angst während der Wehen ne Verstopfte Nase zu haben. ^.^ Ging aber, 13h Wehen waren dennoch auszuhalten. Und als ich die PDA bekam wurde mir sogar gesagt wie erstaunlich frisch ich aussehe. x) Hatte nämlich vor Blasensprung schon 48h Wehen alle 10 Minuten.. Und dann musste nen Not-KS gemacht werden. Die Tage danach mit der Erkältung waren der Horror. Ich konnte durch die Narbe nicht Schnauben, nicht richtig abhusten und hatte sau Panik das die Narbe aufreisst. Es waren höllische Schmerzen bei jedem unterdrückten Nieser oder Huster.

Ich persönlich würde sagen, machs net. Nicht freiwillig.

Grüße.

Seh ich genauso
ich würde auch keine KS machen lassen. ich hatte zwar noch keinen, geschweige dann eine normale geburt, aaaaber ich hatte eine OP am bauch.. und husten und schnauben ging gar nicht. ich dachte ich muss sterben.

ich weiss zwar nicht wie sich wehen anfühlen , weiss nur das es dolle weh tut, aber ich sage mir immer.. ein paar stunden, lass es 2 tage sein, werde ich überleben
auch mit schnupfen und husten

versuch es doch einfach erst einmal.. wenns gar nicht mehr geht, sehen das die ärzte ja..

wünsch dir alles gute !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 17:32
In Antwort auf mooopsi

Seh ich genauso
ich würde auch keine KS machen lassen. ich hatte zwar noch keinen, geschweige dann eine normale geburt, aaaaber ich hatte eine OP am bauch.. und husten und schnauben ging gar nicht. ich dachte ich muss sterben.

ich weiss zwar nicht wie sich wehen anfühlen , weiss nur das es dolle weh tut, aber ich sage mir immer.. ein paar stunden, lass es 2 tage sein, werde ich überleben
auch mit schnupfen und husten

versuch es doch einfach erst einmal.. wenns gar nicht mehr geht, sehen das die ärzte ja..

wünsch dir alles gute !

Empfindet
ja jeder anders aber ich hätte auch lieber noch nen 4. Tag mit Wehen verbracht als nen KS zu bekommen.. Bin aber auch, was Wunden angeht, ne hyper Mimose! ^.^

An die TS -> Besprich das am besten mit dem KH. Und heut ist ja erst Dienstag. Wenn wirklich Freitag eingeleitet werden muss, hast ja noch ein Paar Tage.

Liebe Grüße & alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 20:51

Unentschlossen
Genau aus solchen gründen bin ich davon auch eher abgeneigt.
Meine hebi meint eher ks, der gyn sagt, eher normal.

Werden so oder so bis Freitag abwarten. Aber eingeleitet wird wg Zucker dann definitiv.

Bin dahingehend momentan wirklich etwas zerrissen. Denn klar fühl ich mich momentan wie von ner dampfwalze überrollt.
Aber ich stell mir das "danach" wesentlich schwieriger vor, mit ks, als wenn mans normal macht.

Man man man....das wäre auf die letzten Tage echt nicht mehr nötig gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen