Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt wer hatte einen geplanten ?

Kaiserschnitt wer hatte einen geplanten ?

14. März 2013 um 10:12

Hallo ihr lieben also ich bekomm im juli mein kind also geplant ist der 1.8 aber ich hätte gern einen kaiserschnitt und der müsste ja ey paar tage vorher geplant werden.. wer von euch hatte einen und kann mir erklären wie es ihm dadurch ging?

Mehr lesen

14. März 2013 um 10:20

Huhu
hatte einen gewollt geplanten Ks da ich Myome habe.Ich fands super,hatte eine pda und mein Mann war dabei.Die ersten drei Tage hatte ich heftige Schmerzen,aber mein nächstes kommt def.auch per Ks.Bei mir wurde unsere Tochter 10 Tage vor Et geholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 10:21

.
danke für die antwort ich öchte auch einen geplanten kaiserschnitt.. konntest du stillen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2013 um 23:32


Hallo ich hatte einen wks..

War alles ganz gut
Meine maus kam 9 tage vor errechneten et!
Die pda war super, papa war mit dabei, hat die nabelschnur abgeschnitten, baby wurde mir auf die brust gelegt direkt danach.
Nachdem sie untersucht wurde, durfte ich sie an die brust anlegen zum stillen

Schmerzen hatte ich nicht viel..
Also ich konnte sie gut aushalten!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2013 um 12:51

.
danke danke danke ihr habt mir die angst etwas genommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2013 um 13:11

.
Vor dem kaiserschnitt selbst habe ich kein e angst eher davor das ich danach net stillen kann oder mich ums kind kümmern kann aber ihr nehmt mir die angst danke..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2013 um 14:52

3 geplante ks
Ich hatte 3 Ks. Einen zum Termin, der 2. Ks war 3 Wochen vorher und der 3. Ks war 6 Wochen vorher. Schmerzen waren gar nicht schlimm, bin am ersten Tag aufgestanden und ich durfte am dritten Tag heim. Alles super. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2013 um 17:35

Warum willst du denn über haupt nen wks???
ist es denn medizinisch notwendig oder einfach nur so???

ich will niemanden angreifen oder irgendwas, aber ich gebe auch offen zu das ich nen Gegner von wks/ks bin, wenn es medizinisch nicht notwendig ist. bzw. wenn mutter und Kind nicht gefährdet sind.

ich hatte eine spontan Geburt. würde dieses Erlebnis niemals in meinem leben anders haben wollen. schon bei meiner ersten ss hatte ich mehr schi.s das ich nen ks bekomme, als vor der Geburt ansich...

ich hoffe ich kann auch diesmal spontan entbinden. auch wenn die schmerzen echt mies sind, ist es doch das schönste gefühl, jedenfalls für mich gewesen, selber zu entbinden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 7:14

.
wie du schon meintest das sollte doch jeder selbst entscheiden wie er entbindet ich zb. möchte mein kind mit ks zur welt bringen weil es einfach schneller geht und planbar ist auch wenn es bei beiden varianten schmerzen gibt, ist es mein körper und ich möchte selbst entscheiden welche schmerzen ich dem körper zuführe .. und auf natürlichen weg auf keinen fall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 8:27

Sternchen
ich hätte gern mal gewusst wieso du unbedingt einen wks haben möchtest und was dich bewegt auf keinen Fall spontan zu entbinden?!?!

Kurz zu mir: Ich habe zwei Kinder, beide spontan zur Welt gebracht. Das war total unkompliziert und ging vor allem beim zweiten echt schnell.
Ich bin zwei Stunden danach aufgestanden, war duschen und hab erstmal gefrühstückt. Ich war fit wie ein Turnschuh. Ich würde niemals, wenn nicht unbedingt notwendig, so ein Erlebnis mit einem kaiserschnitt tauschen wollen wo alles so unnatürlich ist. (PDA, Grüne Kittel, alles so steril usw)
Außerdem hört es sich sehr egoistisch an, weil du nur von deinem Körper und deinen Schmerzen sprichst. Es ist ja nun wirklich erwiesen, dass die Babys die Wehen brauchen um anschließend fit zum atmen zu sein. Es gibt noch eine Menge andere Sachen, die erwiesen worden sind, dass ein wks nicht unbedingt dienlich für das baby ist.

Es ist zwar jedem seine Sache aber für mich klingen deine bisherigen Argumente egoistisch.
Deswegen würde ich gern mal wissen was dich bewegt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 8:36

.
Da sist ja toll das es bei dir so fix ging aber das ist leide rdie ausnahme und wieso egoitisch wenn es um meinen körper geht ..andere mütter bekommen ihre kinder auch mit wunsch ks zur welt und den kindern geht es genauso gut wie anderen die normal entbunden haben bei beiden dsachen kann es zu komplikationen kommen und natürlich habe ich mich ausführlich belesen was bei beiden passiert und natürlich auch die negativen sachen aber ich möchte da skind nicht durch mein intimbereich pressen ich ledie seit über 2 jahren an depression .. und selbst meine hebamme meint das bei einem geplanten kaiserschnitt meine depression einzubannen ist da ich net " ausgeliefert" bin wann und unter welchen schmerz das kind kommt ..kann ja schnell gehen und alle ssuper aber kann auch wahnsinnig lang dauern und zu komplikationen (wie auch bei ks ) und da smöchre ich nicht und außerdem möchte ich net furzlang jemand untenrum bei mir reinschauen lassen... ich möchte es einfach nicht und punkt gott sei dank kann man das heut ja selbst entscheiden und kein anderen mütter die sich ander sentscheiden wie gesagt manche bekommen es natürlich finde ich super andere nicht sollte man auch respektieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 8:49

OK
das mit den Depressionen erscheint mir etwas plausibler.
Doch ich muss noch dazu sagen, dass ich jahrelang unter panikattacken gelitten habe. Auch in der Ss und wenn ich an die Geburt gedacht habe, das war für mich Horror.
Doch komischerweise wo es dann los ging waren alle Ängste weg. Ich fand es eher als befreiend endlich mein Kind zu gebären.
Und dieser Moment danach ist unbeschreiblich.
Ich hoffe, dass es diesmal auch wieder so ist und ich die Geburt genießen kann.

Ich wünsche dir alles gute für deine Geburt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 9:03

.
ich finde das schön wie gesagt wenn man eine schöne geburt erlebt und das auch möchte nur wer es absolut nicht möchte und panik hat und angst der schmerz des kindes beim gebären führt zu einem nicht annehmen wollen des kindes,, dann ist ein wks befreiter für mutte rund kind so freue ich mich wenigstens auf das ereigniss ohne den wks wäre es ein bangen es nur schnell wie möglich hinter mich zu bringen nicht weil es ein tolles ereigniss ist.. für mich ist der ks ein tolles ereigniss da ich weiß danach habe ich mein kind liebevoll im arm (im normalfall) beim gebären wüsst ich net wie ich danach mit dem kind umgehen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 9:54

Da
hast du dich nicht richtig informiert. Durch die spontane Geburt werden so viel Hormone und Adrenalin und andere Botenstoffe ausgeschüttet, dass du einfach nur Happy bist.
Beim ks (ohne wehen) ist es eher so, dass es sein kann, dass die Bindung fehlt, weil ja diese Stoffe fehlen. Außerdem ist es nicht gut fürs Kind. Der Liebe Gott hat sich schon was dabei gedacht. Steht ja nicht umsonst in der Bibel du sollst dein Kind unter Schmerzen gebären. Dafür ist aber die Belohnung umso schöner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 10:05

.
ja was bringen mir die schmerzen wenn ich danach mein kind nicht annehmen kann aber da sist ja auch egal im endeeffekt ist es meine entscheidung und ich möchte eben diesen ks bin sehr froh das es ihn gibt.. auf die normale geburt kann ich verzichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 12:05
In Antwort auf marsha_11924833

.
ich finde das schön wie gesagt wenn man eine schöne geburt erlebt und das auch möchte nur wer es absolut nicht möchte und panik hat und angst der schmerz des kindes beim gebären führt zu einem nicht annehmen wollen des kindes,, dann ist ein wks befreiter für mutte rund kind so freue ich mich wenigstens auf das ereigniss ohne den wks wäre es ein bangen es nur schnell wie möglich hinter mich zu bringen nicht weil es ein tolles ereigniss ist.. für mich ist der ks ein tolles ereigniss da ich weiß danach habe ich mein kind liebevoll im arm (im normalfall) beim gebären wüsst ich net wie ich danach mit dem kind umgehen würde...


Glaub mir den ersten Tag danach wirst du dein Kind nur bedingt liebevoll im Arm halten, weil die Schmerzen danach kommen werden.

Wer noch nie eine spontane Geburt hatte kann nicht behaupten das sie der reinste ist. Das ist wie mit dem Essen. Ich kann nicht behaupten das etwas nicht schmeckt was ich nie probiert habe

LG Nehlie + Bauchprinz ET - 1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 12:20

.
.es gibt bei beiden varianten horror geschichten und es tut mir leid für dich hoffe dir geht es wieder besser.. wir werden ja sehen ob mein ks die hölle wird oder nicht aber ich bin ganz zuversichtlich wenn net kann ich auch nix ändern aber ormale geburt über mehrere stunden würde ich net mitmachen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 13:00

.
es ging mir ja auch drum wie es den mamas nach dem ks ging und nicht darum das ihr mir sagt das ks eure meinung nach nicht gut ist.. ich find ihn spitze ..ist schneller und planbar..PUnkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 13:47
In Antwort auf marsha_11924833

.
es ging mir ja auch drum wie es den mamas nach dem ks ging und nicht darum das ihr mir sagt das ks eure meinung nach nicht gut ist.. ich find ihn spitze ..ist schneller und planbar..PUnkt.


Na bei einem KS kommen die schmerzen danach. Das ist immerhin eine OP. Deswegen sind Wundschmerzen nicht auszuschließen

Heben und tragen wird auch nicht so einfach sein, vorallem den Kindersitz und Einkäufe.

Ich sehe es immer auf Arbeit das es den Muttis nach einen KS schlecht geht. Zumindest wirst du ein paar Tage brauchen bis du wieder einigermaßen Fit bist

Und nur, weil ein KS geplant ist, in den meisten Fällen, heißt das nicht das es besser ist. Es werden noch viele ungeplante Dinge in deinem Leben passieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 13:58

.
das ist kein problem einkaufen muss ich net.. hab glücklicherweise jemand der mich unterstützt.. ich wurde aber schon sooft operiert da kenne ich wundschmerzen da kommt es auf die auch nicht mehr an.... besser als stundenlange schmerzen wo jemand andauernd unten reinschaut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 15:15

Darf
ich fragen wie alt du bist?
Scheinst mir noch recht jung zu sein.
Also so schlimm sind die schmerzen ja nun auch nicht. Und da guckt auch niemand da unten ständig rein. Davon mal abgesehen ist es dir in der pressphase so und so egal.
Du lässt dir ja von innen rein gucken. Das ist ja noch ekliger.
Also mein Schwager fand es nicht schön, dass sie an seiner Frau so rum gewerkelt haben. Von den sterilen Sachen mal abgesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 16:14

.
erstens frage ich mich was dich das angeht aber ich bin 26 und ich habe mir beide seiten bewusst gemacht und weiß das eine normale geburt so seine vorteile hat aber für mich habe ich entschieden das ich es net mag und ob es dein schwager gefallen hat oder nicht ist mir egal.. ich denke mir wäre es viel unangenehmer wenn mein freund etliche stunden mir bei der geburt zuschauen müsste (was ich dann aber net gewollt hätte ) als ne stunde hinter mir zu stehen und wenn er das net will soll er draußen bleiben schließlich liegt er da net sondern ich auch frage ich mich wa ses euch interessiert ihr bekommt es normal ok..eure sache .. ich sag ja auch nix dazu finde es sogar gut alle anderen die aber gewollt einen kaiserschnitt wollen find ich auch super wozu gibt es denn diese sachen heutzutage und letztentlich muss das kind raus so oder so und ich plane es nun halt mal wie es rauskommt ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 16:38
In Antwort auf marsha_11924833

.
erstens frage ich mich was dich das angeht aber ich bin 26 und ich habe mir beide seiten bewusst gemacht und weiß das eine normale geburt so seine vorteile hat aber für mich habe ich entschieden das ich es net mag und ob es dein schwager gefallen hat oder nicht ist mir egal.. ich denke mir wäre es viel unangenehmer wenn mein freund etliche stunden mir bei der geburt zuschauen müsste (was ich dann aber net gewollt hätte ) als ne stunde hinter mir zu stehen und wenn er das net will soll er draußen bleiben schließlich liegt er da net sondern ich auch frage ich mich wa ses euch interessiert ihr bekommt es normal ok..eure sache .. ich sag ja auch nix dazu finde es sogar gut alle anderen die aber gewollt einen kaiserschnitt wollen find ich auch super wozu gibt es denn diese sachen heutzutage und letztentlich muss das kind raus so oder so und ich plane es nun halt mal wie es rauskommt ..

Wozu
es wks gibt? Ganz einfach um Geld in die Kassen zu spülen.
Aber hast recht musst du ja selbst wissen.
Für mich zwar absolut unverständlich aber ich lieg da ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 16:39

Huhu
Hätte vor fast 3 Jahren einen wks... Mein Kind kam 9 Tage vor et aber fast von selbst.. Meine fruchtblase ist geplatz und ging dann alles so schnell.. Ks war super, Kind war gesund und munter.. Stillen hat sofort geklappt, schmerzen waren nur gar nicht schlimm.. Hab mich um mein Kind selber gekümmert .. Ja war alles so wie wir es wollten.. Normale Geburt kommt bei mir auch nicht in frage wie bei dir.. Hat schon seine gründe... Ja narbe super verheilt, man sieht sie nicht mal ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 16:55

.
@ micki 122 .. da hattest du ja glück gehabt das es toll geklappt hat..und klar ist mir bewusst das auch bei ks schmerzen da sind aber die form wie das kind zur welt kommt möchte ich selbstbestimmen können so wie du..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 11:32

...
Das ist lieb dank dir und viel spaß mit dem mäusschen =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2013 um 11:49

Jeder sollt selber entscheiden
Ich wollte damals auch unbedingt einen wks. Aber mein fa is da ein wenig altmodisch und ich hatte keine chance ihn zu überreden. Er war der meinung ich würde eine leichte entbindung haben.

Und so war es auch.
Um 11:40 fruchtblase geplatzt, keine schmerzen.
Um 12:35 mit krankenwagen ins krankenhaus, noch immer keine schmerzen.
Um 14:32 war mein kleiner da. Ich habe nur die presswehen gespürt
Ich bin zwar gerissen und genäht worden, aber alles in allem bin ich doch froh dass es dann zur normalen entbindung gekommen ist.
Der vorteil bei natürlicher entbindung ist halt doch dass man 5 min danach aufstehen und gehen kann wie wenn nie was gewesen wäre.

Beim kaiserschnitt gibts dagegen den vorteil, dass wenns zu komplikationen kommt man ohnehin schon im op liegt, und der not-ks nicht erst vorbereitet werden muss.

Die schmerzen würde ich weder bei normaler noch beim ks werten, weil das so verschieden sein kann. Man kann eine "leichte" normalgeburt haben, oder aber schlimme schmerzen. Genauso ist es beim ks. Bei der einen gehts am gleichen tag, wieder andere liegen 2 wochen flach.

Sollt jeder für sich entscheiden. Ich wollt halt nur drauf hinweisen, dass die horrorgeschichten meist übertrieben sind, denn kann auch als erstgebärende in 2 stunden ohne sonderlicher schmerzen entbinden

Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook