Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt - totgeburt

Kaiserschnitt - totgeburt

27. November 2016 um 21:55

Hallo liebe mamis,

Ich hatte am 24.11.2016 einen notkaiserschnitt.
Meine Tochter starb leider dabei da sich die plazenta gelöst hat.
Sie war mein größter Wunsch, hab auch damals viel nachgeholfen mit ovulationstest usw. Und als ich schwanger wurde, war es wie ein Traum leider wurde mir es genommen.
Jetzt ist mein Wunsch noch stärker und ich denke an nichts anders mehr.
Ich weiss es ist erst 4 Tage her und ich möchte meine kleine auch nicht vergessen und es soll auch keiner ihren Platz einnehmen.
Weil sie bleibt meinBaby. Jetzt zur meiner Frage, Gibt es eine mami hier die das ähnliche erlebt hat und bald wieder Schwanger wurde und da alles gut gegangen ist?

Lg
Und danke schon mal

Mehr lesen

27. November 2016 um 22:04

om- mir rinnen die Tränen über das Gesicht...es tut mir so leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2016 um 22:17

Ich hatte zwar 4 FG en aber immer in der Früh ss. Das ist ja nicht zu vergleichen mit deinem Schicksal. Es tut mir unendlich leid.  Ich hoffe dein Traum erfüllt sich bald.
Ich wünsch euch alles erdenklich gute. Wie sieht dein Mann das?
Alles alles gute f euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2016 um 22:35

Liebe jessyemilia2016,

es tut mir sehr leid, dass deine tochter zu den Sternen gereist ist und nicht bei dir und deinem Partner sein kann!!!

Ich habe meinen 2. Sohn vor knapp 1,5 Jahren still geboren in der 40 SSW. allerdings spontan. Er war schon verstorben als wir im KH ankamen.
Ich bin nach 4,5 Monaten wieder schwanger gewesen und habe 1 Jahr und 9 tage nach der stillen Geburt mein Folgewunder gesund und munter in die Arme schließen dürfen.

​Ich kenne also deinen Wunsch nach einem Baby sehr gut. Ich weiß nicht was die Ärzte bei dir sagen wegen dem Kaiserschnitt. Ich wünsche dir, dass sich dein Wunsch bald erfüllt und du auch ein gesundes lebendes Folgewunder in den Armen halten darfst!

​Ich wünsche dir zuerst aber auch viel Kraft für den langen und anstrengenden Weg der Trauer!

stille Grüße
Fine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2017 um 0:10

Hallo Jessyemilia2016,

​dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, aber ich möchte die trotzdem antworten. Vielleicht liest du es ja doch noch und es gibt dir Hoffnung.

​Mir ist etwas ähnliches passiert wie dir. Mein Sohn Henri ist im Juni 2015 in der 37.SSW auf Grund einer völlig überraschenden, vollständigen Plazentalösung gestorben. Auch ich hatte eine Notkaiserschnitt.
​Wie Fine schon schrieb - der Weg der Trauer ist lang, anstrengend und man braucht viel Kraft. Aber auch deine Sehnsucht nach einem Kind kann ich gut verstehen. Und ich erinnere mich noch gut an die "Wartezeit" wegen des Kaiserschnitts ... Ich habe damals viel recherchiert und wir haben schlussendlich nach einem halben Jahr wieder auf Verhütung verzichtet. Es ging dann auch recht fix. Die Schwangerschaft war extrem angstbelastet, da muss man sich nix vormachen, aber letztes Jahr im Dezember, ca. 1,5 Jahre nach dem Tod meines kleinen Sohns, ist dann unsere kleine Tochter sicher bei uns gelandet. Wir sind so glücklich sie zu haben.

​Ich wünsche dir, dass auch du bald ein Folgewunder begrüßen darfst. 

Liebe Grüße!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2017 um 21:37
In Antwort auf ravenclaw09

Hallo Jessyemilia2016,

​dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, aber ich möchte die trotzdem antworten. Vielleicht liest du es ja doch noch und es gibt dir Hoffnung.

​Mir ist etwas ähnliches passiert wie dir. Mein Sohn Henri ist im Juni 2015 in der 37.SSW auf Grund einer völlig überraschenden, vollständigen Plazentalösung gestorben. Auch ich hatte eine Notkaiserschnitt.
​Wie Fine schon schrieb - der Weg der Trauer ist lang, anstrengend und man braucht viel Kraft. Aber auch deine Sehnsucht nach einem Kind kann ich gut verstehen. Und ich erinnere mich noch gut an die "Wartezeit" wegen des Kaiserschnitts ... Ich habe damals viel recherchiert und wir haben schlussendlich nach einem halben Jahr wieder auf Verhütung verzichtet. Es ging dann auch recht fix. Die Schwangerschaft war extrem angstbelastet, da muss man sich nix vormachen, aber letztes Jahr im Dezember, ca. 1,5 Jahre nach dem Tod meines kleinen Sohns, ist dann unsere kleine Tochter sicher bei uns gelandet. Wir sind so glücklich sie zu haben.

​Ich wünsche dir, dass auch du bald ein Folgewunder begrüßen darfst. 

Liebe Grüße!

Hallo.

Oh Gott das tut mir leid. 
Wir üben schon seit Februar wieder und bis heute hat es nicht geklappt
Der Gedanke ist mittlerweile 24h in meinen Kopf.
Das freut mich das ihr nochmal ein folgewunder geschenkt bekommen habt.


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unterleibsschmerzen und Rückenschmerzen
Von: nika25071981
neu
27. August 2017 um 19:52
Schwanger oder nicht?
Von: jana0
neu
27. August 2017 um 19:41
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen