Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt & Schmierblutung.

Kaiserschnitt & Schmierblutung.

22. Februar 2011 um 21:23

Hallo!
Ich hoffe mir kann jemand helfen..
Hatte vor fast 6 Monaten meinen 2ten Kaiserschnitt..
hatte sehr lange eine Schmierblutung an die 3-4 Monate
lange..meine Ärztin meinte nichts dazu..es sei
normal dass Reste auch länger brauchen zum rauskommen..
Gut jetzt hatte ich bis vorgestern wieder meine Tage..
und nun seit heute wieder eine Schmierblutung..
bräunlicher Ausfluss..es schreckt mich schon langsam
meine Ärztin ist in der Sache finde ich etwas inkompetent
Kann es sein dass eine Ausschabung notwendig ist?

Hatte jemand ähnlich Probleme?


Hoffe endlich auf Rat, da mir bis jetzt keiner helfen
konnte..

Mehr lesen

23. Februar 2011 um 0:51

Also
für mich klingt das schon so als ob da etwas nicht stimmt und da vielleicht einfach Reste drinnen sind die nicht richtig ausgeschieden werden können. Ob eine Ausschabung notwendig ist oder nicht kann ich dir natürlich nicht sagen. ABER geh unbedingt mal zu einer anderen Ärztin oder auf die Gynäkologie Ambulanz im KH. Die Ärztin ist sehr inkompetent und nimmt sich dem Problem ja gar nicht richtig an. Man fühlt sich ja auch sehr unwohl wenn man eine Dauer-Schmierblutung hat. Hol unbedingt einen zweiten ärztlichen Rat ein! Und lass unbedingt einen Ultraschall machen, denn nur so kann man feststellen was da drinnen wirklich los ist. Ich weiß nicht ob deine Ärztin einen Ultraschall gemacht hat. Im KH auf der Ambulanz machen sie jedenfalls immer einen. Lass das unbedingt von einer kompetenten Ärztin abklären, die sich dem Problem annimmt. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, das sich private Ärzte viel mehr bemühen und gründlicher untersuchen. Also wenn das Geld bei dir nicht zu kanpp ist würd ich dir zu einer guten privaten Frauenärztin raten. Ich hatte früher einen privaten Frauenarzt und der hat immer lange mit mir gesprochen und mich 3mal so lange und gründlich untersucht wie ein Kassenarzt. Leider kann ich mir das jetzt aber nicht mehr leisten, weil ich nur das Karenzgeld bekomme. Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2011 um 22:07
In Antwort auf lily_12323553

Also
für mich klingt das schon so als ob da etwas nicht stimmt und da vielleicht einfach Reste drinnen sind die nicht richtig ausgeschieden werden können. Ob eine Ausschabung notwendig ist oder nicht kann ich dir natürlich nicht sagen. ABER geh unbedingt mal zu einer anderen Ärztin oder auf die Gynäkologie Ambulanz im KH. Die Ärztin ist sehr inkompetent und nimmt sich dem Problem ja gar nicht richtig an. Man fühlt sich ja auch sehr unwohl wenn man eine Dauer-Schmierblutung hat. Hol unbedingt einen zweiten ärztlichen Rat ein! Und lass unbedingt einen Ultraschall machen, denn nur so kann man feststellen was da drinnen wirklich los ist. Ich weiß nicht ob deine Ärztin einen Ultraschall gemacht hat. Im KH auf der Ambulanz machen sie jedenfalls immer einen. Lass das unbedingt von einer kompetenten Ärztin abklären, die sich dem Problem annimmt. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, das sich private Ärzte viel mehr bemühen und gründlicher untersuchen. Also wenn das Geld bei dir nicht zu kanpp ist würd ich dir zu einer guten privaten Frauenärztin raten. Ich hatte früher einen privaten Frauenarzt und der hat immer lange mit mir gesprochen und mich 3mal so lange und gründlich untersucht wie ein Kassenarzt. Leider kann ich mir das jetzt aber nicht mehr leisten, weil ich nur das Karenzgeld bekomme. Alles Gute

Danke
Danke für deine Antwort!
Werde mal in ein KH schauen,
meine Ärztin ist nicht auf Kasse bezahle sie
aus eigener Tasche einen Ultraschall hatte sie
damals gemacht sie meinte dass da durchaus noch
Reste sind aber da müsse man sich keine Sorgen machen..

Hach ich bin echt ratlos..mhh ich wechsle sehr ungern
den Arzt ist schon meine 5 Gynäkologin.
Bin oft umgezogen und dann eben von Kasse auf Privat
umgestiegen aber irgendwie mhh treten überall Probleme auf.

Danke trotzdem nochmal!

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2011 um 0:06
In Antwort auf sage_12947389

Danke
Danke für deine Antwort!
Werde mal in ein KH schauen,
meine Ärztin ist nicht auf Kasse bezahle sie
aus eigener Tasche einen Ultraschall hatte sie
damals gemacht sie meinte dass da durchaus noch
Reste sind aber da müsse man sich keine Sorgen machen..

Hach ich bin echt ratlos..mhh ich wechsle sehr ungern
den Arzt ist schon meine 5 Gynäkologin.
Bin oft umgezogen und dann eben von Kasse auf Privat
umgestiegen aber irgendwie mhh treten überall Probleme auf.

Danke trotzdem nochmal!

Alles Liebe

Ich würde dir zu einer Ausschabung raten
Wenn du im Ultraschall noch Reste zu sehen war und du jetzt ständig Schmierblutungen hast, denke ich es ist doch besser mal eine Ausschabung machen zu lassen und danach ist das erledigt und du blutetst nicht mehr ständig und brauchst dir auch keine Sorgen mehr zu machen. Natürlich solltest du unbedingt eine zweite ärztliche Meinung einholen. Wenn du deine Ärztin nicht wechseln möchtest, dann solltest einfach mal auf die gynäkologie Ambulanz schauen und dich dort untersuchen lassen. Ich würd mir eine Ausschabung machen lassen weil mich das auf Dauer doch sehr stören würde, wenn man immer blutet. Und man sagt auch, das nach dem Wochenbett die Blutungen vorbei sein sollten. Also nach 6 Wochen. Danach natürlich wieder eine normale Regelbulung aber Zwischenblutungen oder Schmierblutungen sollte es nicht mehr geben. Ich hab auch schon sehr oft die Frauenärztin wechseln müssen, weil ich oft umgezogen bin und auch weil ich aufgrund meiner schmerzenden Dammnarbe schon viele Ärzte aufsuchen musste. Ich weiß das das nicht schön ist, wenn man sich jedesmal vor einem neuen Arzt ausziehen und untersuchen lassen muss, das ist eh klar und das mag sicher keine Frau gerne. Man geht natürlich am liebsten zur gewohnten Ärztin weil man sich dort wohl fühlt. Ich wünsche dir alles Gute, LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen