Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt-Panik

Kaiserschnitt-Panik

9. Februar 2007 um 17:00

Wies scheint werde ich wohl net drum rumkommen, hätte ne spontane Geburt bevorzugt, na ja.
Jetzt mal meine Frage, wer hat denn hier schon mal nen KS gemacht bekommen? Wie habt ihr das erlebt ( Wie es gamcht wird weiss ich) mich würden halt euere Gefühle dabei interessieren, wann ihr dann eure Babys das erste mal gesehen habt usw.

Danke schon mal im voraus

So far

Jouli mit Joanna
36+0

Mehr lesen

9. Februar 2007 um 18:00


das tut mir leid kleine!so ein mist!besonders wenn man eine normale geburt möchte!liegt deine kleene denn falsch rum??ich hoffe,meine hat sich gedreht.bin auch nicht scharf auf nen ks!!leider kann ich dir da auch nicht helfen,denn ist ja mein erstes kind!

denk an dich!!

alles liebe,jessi und töchterchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:06
In Antwort auf hilary_12359667


das tut mir leid kleine!so ein mist!besonders wenn man eine normale geburt möchte!liegt deine kleene denn falsch rum??ich hoffe,meine hat sich gedreht.bin auch nicht scharf auf nen ks!!leider kann ich dir da auch nicht helfen,denn ist ja mein erstes kind!

denk an dich!!

alles liebe,jessi und töchterchen!

Nö,
ich hatte im Nov. 2005 nen Unfall und hab mir den 8 und den 11 Brustwirbel gebrochen ist eigentlich gut verheilt. Aber die sichern sich da einfach ab, der Neurologe sagt ganz klar KS, die FÄ meint sie kanns net beurteilen und der Orthopäde hält sich mal ganz gekonnt daraus Also hat sich die FÄ der Meinung des Neurologen angeschlossen, nachdem sie mir die ganze Zeit erzählt haben, das es sicher ne spontane Geburt wird. Jetzt muss ich am Mittwoch zur Geburtsplanung in die Entbindungklinik, da schauen sie noch mal über die Röntgenaufnahmen und die Entlassungberichte von der Reha und dem anderen Krankenhaus drüber, aber viel Hoffnung hab ich nimmer das sich jetzt noch was ändert. Weil die FÄ auch irgendwas von zu 99% geredet hat, so ganz genau weiss ich das nimmer, weil ich merh erst mal wie vorn Kopf gestossen vor kam und mal realisieren musste was die mir da mitteilt

Na ja ein Risiko will ich ja nicht eingehn, aber trotzdem, ich fühle mich um gewisse Erfahrungen beraubt

So far

jouli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:10
In Antwort auf nusha_12311962

Nö,
ich hatte im Nov. 2005 nen Unfall und hab mir den 8 und den 11 Brustwirbel gebrochen ist eigentlich gut verheilt. Aber die sichern sich da einfach ab, der Neurologe sagt ganz klar KS, die FÄ meint sie kanns net beurteilen und der Orthopäde hält sich mal ganz gekonnt daraus Also hat sich die FÄ der Meinung des Neurologen angeschlossen, nachdem sie mir die ganze Zeit erzählt haben, das es sicher ne spontane Geburt wird. Jetzt muss ich am Mittwoch zur Geburtsplanung in die Entbindungklinik, da schauen sie noch mal über die Röntgenaufnahmen und die Entlassungberichte von der Reha und dem anderen Krankenhaus drüber, aber viel Hoffnung hab ich nimmer das sich jetzt noch was ändert. Weil die FÄ auch irgendwas von zu 99% geredet hat, so ganz genau weiss ich das nimmer, weil ich merh erst mal wie vorn Kopf gestossen vor kam und mal realisieren musste was die mir da mitteilt

Na ja ein Risiko will ich ja nicht eingehn, aber trotzdem, ich fühle mich um gewisse Erfahrungen beraubt

So far

jouli

Ja
das verstehe ich!irgendwie fehlt da was,finde ich!klar,wenns sein muss oder man richtig angst vor ner normalen geburt hat,aber ist schon blöd!!mal sehen,was mir noch so blüht.bis jetzt lag meine biene immer falsch!

hauptsache,deine maus kommt gesund zur welt!ich denke,es wird ein unvergesslich schönes erlebnis!ist schon alles ein unglaubliches wunder!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:17
In Antwort auf hilary_12359667

Ja
das verstehe ich!irgendwie fehlt da was,finde ich!klar,wenns sein muss oder man richtig angst vor ner normalen geburt hat,aber ist schon blöd!!mal sehen,was mir noch so blüht.bis jetzt lag meine biene immer falsch!

hauptsache,deine maus kommt gesund zur welt!ich denke,es wird ein unvergesslich schönes erlebnis!ist schon alles ein unglaubliches wunder!!

Ich will nur nicht
das sie mein Mäusschen einfach fort schleppen und ich sie erst nach Stunden bekomme, das ist auch noch so ne Angst die ich habe.

Ich drück dir die Daumen das scih deine kleine noch dreht, bei Joanna war es so:

am 2.1 ( 30+4) lag sie in SL
am 15.1 ( 32+3) lag sie dann mal wieder in BEL
am 30.1 (34+4) mal wieder SL
und dann bliebs auch so, obwohl ja jetzt egal ist

Also kann noch alles kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:20
In Antwort auf nusha_12311962

Ich will nur nicht
das sie mein Mäusschen einfach fort schleppen und ich sie erst nach Stunden bekomme, das ist auch noch so ne Angst die ich habe.

Ich drück dir die Daumen das scih deine kleine noch dreht, bei Joanna war es so:

am 2.1 ( 30+4) lag sie in SL
am 15.1 ( 32+3) lag sie dann mal wieder in BEL
am 30.1 (34+4) mal wieder SL
und dann bliebs auch so, obwohl ja jetzt egal ist

Also kann noch alles kommen

Mmh
das finde ich auch schlimm!man bekommt sie erst so spät,wenn man vernäht wurde.da fehlt dann das.solange du noch im op bist,hat dein mann dann die kleine.aber es geht ja eigentlich recht schnell,bis du wieder "verschlossen"bist und dann hast du die maus dein ganzes leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:25
In Antwort auf hilary_12359667

Mmh
das finde ich auch schlimm!man bekommt sie erst so spät,wenn man vernäht wurde.da fehlt dann das.solange du noch im op bist,hat dein mann dann die kleine.aber es geht ja eigentlich recht schnell,bis du wieder "verschlossen"bist und dann hast du die maus dein ganzes leben!

Ja
ich bin halt ein Hypochonder in der Beziehung , mache mir sogar Gedanken das sie meine Maus vertauschen könnten. Meinst du sie zeigen einem die Kleine zumindest bvor mein Mann sie dann bekommt?
Bei meinem Mann ab ich ja nix dagegen wenn er sie hält, aber ichglaube das ich tierisch eifersüchtig auf jede Säuglingschwester wäre die mein baby vor mir im Arm halten darf ( ich bin ne richtige Glucke geworden )


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:30
In Antwort auf nusha_12311962

Ja
ich bin halt ein Hypochonder in der Beziehung , mache mir sogar Gedanken das sie meine Maus vertauschen könnten. Meinst du sie zeigen einem die Kleine zumindest bvor mein Mann sie dann bekommt?
Bei meinem Mann ab ich ja nix dagegen wenn er sie hält, aber ichglaube das ich tierisch eifersüchtig auf jede Säuglingschwester wäre die mein baby vor mir im Arm halten darf ( ich bin ne richtige Glucke geworden )


Hihi
bin da auch immer so eifersüchtig.bis jetzt ist es nur bei meinem pferd so(da lass ich niemand anders ran).aber wenn die kleine da ist,bin ich sicher auch so!auf jeden fall zeigen sie dir deine kleine bevor sie sie wegbringen!!du bekommst die an die wange gelegt und kannst sie streicheln.vertauschen tun sie sie sicher nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:33
In Antwort auf hilary_12359667

Hihi
bin da auch immer so eifersüchtig.bis jetzt ist es nur bei meinem pferd so(da lass ich niemand anders ran).aber wenn die kleine da ist,bin ich sicher auch so!auf jeden fall zeigen sie dir deine kleine bevor sie sie wegbringen!!du bekommst die an die wange gelegt und kannst sie streicheln.vertauschen tun sie sie sicher nicht!

Ja,
schließlich hat man die Mäuse ja auch in eigenarbeit produziert, da will an auch als erster kucken und schmusen
Das mit dem Vertauschen, sind halt so düstere Legenden aus grauer Vorzeit, die haben sich aber in mein Gehirn gebrannt, und kommen dann immer mal wied hoch, um mich zu ershcrecken.

So auch dir noch mal danke, bon jetzt gleich off, aber manlieset sich in den nächsten Tagen

Und positiv denken, gell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:36
In Antwort auf hilary_12359667

Hihi
bin da auch immer so eifersüchtig.bis jetzt ist es nur bei meinem pferd so(da lass ich niemand anders ran).aber wenn die kleine da ist,bin ich sicher auch so!auf jeden fall zeigen sie dir deine kleine bevor sie sie wegbringen!!du bekommst die an die wange gelegt und kannst sie streicheln.vertauschen tun sie sie sicher nicht!

..
hi,

hatte kaiserschnitt unter vollnarkose - hab mein baby erst am nächsten tag sehen dürfen (geburt 22:27 uhr, gesehen dann am frühen nachmittag) und dann nur für fünf minuten, weil er zurück auf die säuglingsstation musste..und ich konnte nicht hinterher weil ich ja noch nicht aufstehen konnte..na da könnter euch vorstellen wie ich mich gefühlt hab..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 20:42
In Antwort auf nusha_12311962

Ja,
schließlich hat man die Mäuse ja auch in eigenarbeit produziert, da will an auch als erster kucken und schmusen
Das mit dem Vertauschen, sind halt so düstere Legenden aus grauer Vorzeit, die haben sich aber in mein Gehirn gebrannt, und kommen dann immer mal wied hoch, um mich zu ershcrecken.

So auch dir noch mal danke, bon jetzt gleich off, aber manlieset sich in den nächsten Tagen

Und positiv denken, gell

..
also ich hatte einen notkaiserschnitt nach einer halben stunde war ich wach und konnte meine kleine auf papas armen betrachten
nur nachts musste ich sie abgeben weil ich ja noch fertig war wegen der narkose und der op aber am nächstentag hatte ich sie wieder
ich hätte auch viel lieber eine normale geburt aber so fand ich es im nachinein auch nicht schlimm ich war richtig verliebt in sie, sofort! man sagt nach einer op dauert das blabla ich denke das ist bei jeder unterschiedlich .
naja jetzt wo die narbe gut verheilt ist ,ist alles vergessen hauptsache deinem baby gehts gut
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 12:09

Bei mir war das so
ich bin ganz normal mit Wehen ins Krankenhaus gekommen. Nach 9 Stunden ging garnichts mehr. Es musste ein Notkaiserschnitt gemacht werden. Ich wurde unter Vollnarkose operiert.

Als ich aufwachte war mein Mann bei mir und der kleine Krümel lag auf meiner Brust. Ich wusste zuerst nicht wo ich war und was passiert ist. Als sich der kleine bewegt hat war das schon komisch. Weil man ja nicht weiß was eigentlich passiert ist. Aber dann hab ich geschnallt was los ist. Und es war ein unbeschreibliches Gefühl. Plötzlich den kleinen zu sehen und zu fühlen. Wie er an seinen Fäustchen gelutscht hat und die ganze Zeit am strampelt war. Ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Ich kann nicht sagen, dass ich durch den Kaiserschnitt kein inniges Verhältnis aufbauen konnte. Also mehr kann man ein Kind wirklich nicht lieben. Ist doch ziemlich egal, wie es zur Welt gekommen ist.

Die Schmerzen danach waren natürlich nicht so toll. Die erste Woche war die schlimmste. Konnte kaum aufstehen. Tat super, super weh. Aber wenn man sich den Kleinen anguckt, hat sich alles gelohnt.

Viel Glück bei der Geburt und viel Spass mit dem kleinen Sonnenschein.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 14:14

Ist beides nichts so prickelnd...
also ich hatte keinen kaiserschnitt, aber 33 std. wehen insgesamt, und ca. 7 stunden vor der geburt bekam ich eine pda, die natürlich sieben stunden danach bei der geburt nicht mehr wirkte... sie dachten halt immer es kommt sofort.
Na, als der kleine dann da war bekam ich ihn zwar auf den arm, und dann wurd er gewaschen etc, aber durch die pda konnte ich nicht aufstehen, denn meine beine waren taub. das hielt an bis ca. 7 std, nach der geburt.

Also denke ich jede form von Geburt hat vor und Nachteile, und wenn du keine Vollnarkose hast während deines Kaiserschnittes bist du ja auch schnell wieder auf dem Damm und "verpasst " nicht die ersten Stunden..

LG Dackelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 15:44

Keine Sorge
Also ich werde auch KS bekommen und wenn ich ehrlich bin, sind beide Methoden kein Kinderspiel und Schmerzen gehören so oder so dazu.
Aber für jeden sind die Schmerzen stärker oder schwächer und jeder fühlt anders ob er nun seinen Krümel direkt nach normaler Geburt gleich auf den Bauch bekommt oder bei einem KS nach 5-10 Min. auf den Bauch bekommt oder auch nur kurz zu sehen bekommt.

Jeder sollte für sich entscheiden was für ihn besser ist.

Ich persönlich war zwar vor der SS nur auf KS eingestellt habe mich aber während der SS auch viel über normale Geburt informiert und habe mich für KS entschieden da dies für mich eher in Frage kommt.

Im KH wurde ich aufgeklärt wie das Ganze so abläuft. Du bekommst auf jeden Fall eine Beruhigung sei es Spritze, Tabletten oder Zäpfchen, damit du die ganze Geschichte lockerer angehen kannst bzw. nicht so aufgeregt bist. Nachdem du die PDA (Spinalanästhesie) bekommst wird dir der Blasenkatheter gesetzt. Vor oder danach die Infusionsnadeln, dann ab in OP-Raum. Es sollen viele Ärzte im Raum sein, von Anästhesisten, OP-Arzt bis Kinderarzt, Hebi. Also man ist gut versorgt. Nachdem das Baby schon nach einigen Minuten die Welt erblickt, kannst du es auf die Brust haben oder der Kinderarzt nimmt es gleich mit.
Also ich persönlich möchte den Kleinen erst, wenn er sauber ist und der Arzt ihn durchgecheckt hat.
Dann soll es so ca. 15-20min. dauern bis man fertig ist und kommt dann in Aufwachraum wo der Papa bereits den Krümel im Arm hat. Finde ich auch ok. Da man immer wieder Schmerzmittel bekommen kann also die PDA nachgespritzt wird, soll man so gut wie keine Schmerzen haben, danach gibts ja noch Schmerzmittel.

Eine Freundin berichtet, daß sie sogar nach 2Stunden Schlaf selbst auf die Beine hoch ist und Ärger von den Hebis bekommen hat warum sie allein aufgestanden ist. Aber sie meinte sie hatte weder Schmerzen noch war es ein Problem aufzustehen.

Also es ist bei jedem anders.

Aber denk nur an eins: Alles geht vorbei und ich denke mal wenn du nebenan deinen Krümel hast dann ist dir jeder Schmerz egal, denn es hat sich gelohnt

LG und du schaffst das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 15:47
In Antwort auf easter_12956218

Ist beides nichts so prickelnd...
also ich hatte keinen kaiserschnitt, aber 33 std. wehen insgesamt, und ca. 7 stunden vor der geburt bekam ich eine pda, die natürlich sieben stunden danach bei der geburt nicht mehr wirkte... sie dachten halt immer es kommt sofort.
Na, als der kleine dann da war bekam ich ihn zwar auf den arm, und dann wurd er gewaschen etc, aber durch die pda konnte ich nicht aufstehen, denn meine beine waren taub. das hielt an bis ca. 7 std, nach der geburt.

Also denke ich jede form von Geburt hat vor und Nachteile, und wenn du keine Vollnarkose hast während deines Kaiserschnittes bist du ja auch schnell wieder auf dem Damm und "verpasst " nicht die ersten Stunden..

LG Dackelchen

An dackelchen1
oh, die ersten Stunden hatte ich auch nicht verpasst. Ich bin schon nach ca. 20min aufgewacht. Und da war der Kleine schon bei mir. Aber die U1 hab ich natürlich verpasst, hast recht. Aber Mann man konnte mir alles sehr schön berichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 15:53

Huhu ihrs
Erst mal vielen Dank, das ihr euch die Zeit genommen habt, mir so ausführlich zu antworten
Es scheint wie bei allem zu sein, von Frau zu Frau total unterschiedlich.
Eine PDA oder eine Spinal-Anästhesie werde ich nicht bekommen, wegen der Rückenverletzung ( man meint nicht auf was das alles Einfluss hat, na ja)
Jetzt warte ich erst mal ab was bei dem Gespräch zur Geburtsplanung am MIttwoch heraus kommt.
Langsam aber sicher gewöhne ich mich an den Gedanken das es eben ein KS wird, was soll ich mich auch groß währen? Ich habe ja keine Lust das die beiden Wirbel unter der Geburt erneut brechen, oder es gar zu schwerwiegnderen Komplikationen kommt.

So far

jouli mit Joanna
(36+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 16:45

Ich kann deine Sorgen verstehen.
Bei mir liegt momentan zwar kein Grund vor, warum es auf einen Kaiserschnitt hinauslaufen sollte, aber trotzdem macht man sich ja so seine Gedanken. Ich möchte mein Baby so gerne selbst zur Welt bringen. Das soll kein anderer für mich machen. Außerdem glaub ich auch, dass dann ein ganz wichtiger Teil fehlt. Das Baby wächst 9 Monate in dir und dann ist es so plötzlich da... Ich glaub, den Geburtsprozess brauch ich einfach. Natürlich, wenns nicht anders geht, dann gehts nicht. Dabei denk ich gar nicht an die Schmerzen. Die hat man bestimmt so oder so...
Wünsch dir ganz viel Glück
Sammy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 18:27

Ks ok
ich hatte eine frühere bauch op und musste deshalb einen ks haben. hatte drei wochen zu früh dann doch noch nen blasensprung und wehen und alles (darauf hätte ich gern verzichtet) und dann wurde der ks eben ein wenig früher gemacht mit lokaler betäubung. ich habe das kind sofort sehen können, dann ist mein mann mit der hebamme los zur untersuchung und wenig später hatte ich das kind im arm. konnte noch am selben tag aufstehen und stillen und alles. hat super geklappt und die schmerzen hielten sich auch in grenzen. alles in allem fand ich es überhaupt nicht schlimm und fühlte mich sicher und gut betreut. es kommt auch immer ein bisschen auf die klinik an. meine war super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 22:13

Das macht mich wütend
zu hören, daß Babies vertauscht werden etc.

Habe auch eine ganz verrückte Freundin (kann man eigentlich nicht sagen, da sie die Schwester meiner besten Freundin ist und denkt sie wäre auch ne beste Freundin) eher Nachbarin, die mich ständig wegen jedem Sch.... nervt, weil sie nach 6Monaten es immer noch nicht auf die Reihe bringt die Kleinigkeiten in der Wohnung, Küche zu besorgen und muss sich immer was ausleihen.

Aber das gehört jetzt nicht hierher.

Sie ist auch so eine negative Person die mich schon von Anfang der SS mit Sachen vollquasselt wie, ich darf in den letzten Monaten meine Arme nicht hochstrecken, da die Fruchtblase einen Riss bekommen könnte, daß man sofort zum FA gehen sollte wenn man SS ist da es eine Eileiter-SS sein kann, daß sie immer die Füße vom Baby in die Hand genommen hat während ihrer SS, daß ich im KH darauf bestehen soll, daß das Baby auf die Babystation kommt und mir nur zum stillen gebracht wird, da viele Babys einfach vom Zimmer während man schläft geklaut werden und lauter solcher Horrorgeschichten.

Inzwischen habe ich fast keinen Kontakt zu ihr außer dass sie immer noch meint sie müsse klingeln, wenn sie was braucht aber ich mach nicht auf und muss ihr bald die Meinung sagen, dass sie mich in Ruhe lassen soll.

Also Leute, macht euch nicht verrückt mit den Sachen was ihr hört, und freut euch einfach auf den Krümel und die schöne Zeit danach und haltet euch fern von negativen Menschen die schaden einem nur.

LG Roj 38.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club