Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

"Kaiserschnitt ohne Not erschwert Babys das Atmen"

25. Januar 2013 um 17:38 Letzte Antwort: 27. Januar 2013 um 15:22

Hallo Ihr Lieben,

habe kürzlich in der Zeitung "Freie Presse" einen Artikel über Wunschkaiserschnitte gelesen. Hier das Wichtigste:

"Kommen Kinder per Kaiserschnitt auf Wunsch zur Welt, fallen ihnen die ersten Atemzüge häufiger schwer als Babys, die auf natürlichem Weg oder per Notkaiserschnitt geboren werden. Außerdem halten bei manchen von ihnen die Atemprobleme länger an als bei anderen Neugeborenen. (...)
Der Grund sei wahrscheinlich, dass beim Kaiserschnitt die Ausschüttung des Stresshormons Katecholamin fehlt. Dieses werde bei einer vaginalen Geburt oder nach dem Einsetzen der Wehen auch bei einem Notkaiserschnitt von der Mutter aufgrund der Schmerzen freigesetzt. Es ist den Lungenärzten zufolge förderlich und nötig, damit sich die Lungen des Neugeborenen entfalten und das Kind leichter die ersten Atemzüge machen kann."

Hier der Link: http://www.freiepresse.de/RATGEBER/GESUNDHEIT/Kaiserschnitt-ohne-Not-erschwert-Babys-das-Atmen-artikel8235709.php

Vielleicht überdenkt die Eine oder Andere nochmal Ihren Wunschkaiserschnitt, aber letztlich ist es ja jedem selbst überlassen.

Trotzdem weiterhin noch eine schöne Schwangerschaft und eine tolle, möglichst komplikationslose Geburt!

Lg rejo

Mehr lesen

25. Januar 2013 um 18:00

Trauma?
Eine Geburt ist das schlimmste Trauma, das ein Mensch erleben darf?
Wer sagt denn sowas??

Ich bezweifle, dass der Großteil der Mütter zustimmen würde, dass die Geburt eine seelische Verletzung war...

Und außerdem geht es hierbei ja um das Baby, dass durch den (vielleicht egoistischen) Willen der Mutter einen schwierigeren Start ins Leben haben kann.

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:01

Sagt mal das is doch so langsam abgelutscht ...
... Alles vor und nachteile ! Egal wie man sich entscheidet is überall ein risiko dabei !

Ins detail muss man jetzt nicht mehr gehen oder?

Wurscht wie soll sich danach blos keiner beklagen! Wenns bei einer der beiden methoden gibts risiken und kann zu komplikationen kommen!

Jeder sollte sich so entscheiden wie er sich am wohlsten und sichersten fühlt das is mal fakt !!!

Andere überreden zu wollen und angst zu machen zu egal was, is echt kontraproduktiv !

Schöne entbindung an alle ! Egal wie ihr euch entscheidet, ihr bringt das kind zu welt und somit ist es EURE entscheidung !!!

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:02
In Antwort auf

Trauma?
Eine Geburt ist das schlimmste Trauma, das ein Mensch erleben darf?
Wer sagt denn sowas??

Ich bezweifle, dass der Großteil der Mütter zustimmen würde, dass die Geburt eine seelische Verletzung war...

Und außerdem geht es hierbei ja um das Baby, dass durch den (vielleicht egoistischen) Willen der Mutter einen schwierigeren Start ins Leben haben kann.

Zusatz
Und ich bezweifle, dass jemand sagt, dass es falsch war, das Baby auf natürlichem Wege zu bekommen!

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:10

-.-
Es nervt nur noch!!
Jede Geburt hat vor u Nachteile!
Es kann auch bei einer vaginalen Geburt sehr viel schief laufen!

Versteh nicht was es dir bringt, Frauen die einen wks bekommen angst machen zu wollen!?

Man kann genauso eine horrorgeburt Posten u drunter schreiben, bitte entbindet nicht spontan sondern nur per ks!

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:15

Das gibt es auch ...
... Aber viele reden nicht drüber !

Im umfeld gleich 2 !

Eine is inkontinent !
Die andere wird nie wieder nen orgasmus haben können!

Hab beide 2 kinder und die zweiten waren ks !

Hab noch ne nummer 3 die hat beides gehabt und fand beides gleichermaßen ok !

Ej immer auf dem boden bleiben es is immet noch nur eine geburt!

Warum da immer so wild diskutiert werden muss!

Die ne normale geburt wollen finden ihr wahl richtig und die ks damen ihren ks !!!!

Ihr werdet nie auf einen nenner kommen !!!

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:18
In Antwort auf

-.-
Es nervt nur noch!!
Jede Geburt hat vor u Nachteile!
Es kann auch bei einer vaginalen Geburt sehr viel schief laufen!

Versteh nicht was es dir bringt, Frauen die einen wks bekommen angst machen zu wollen!?

Man kann genauso eine horrorgeburt Posten u drunter schreiben, bitte entbindet nicht spontan sondern nur per ks!


Danke wonder

Dem ist nichts hinzuzufügen !!!!

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:46

Wehen sind gut
Für die Lungen, dass habe ich mehrfach gehlesen. Ok ist medizinisch Fakt! Bei einem geplanten KS fehlt eben das Signal "Wehe=es geht los* aber es kann immer was schiefgehen, ich vermute mal, ein Notkaiserschnitt ist viel kritischer als ein geplanter und in der Statistik KS wird scheinbar beides über einen kamm geschoren . Man müsste also die Statistik Notkaiserschnitt in Vergleich mit geplanten KS setzten/vergleichen

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:52

Das stimmt schon
erstens wegen den Hormonen und zweitens ist es so, dass bei einer spontanen Geburt den Kindern bei der Pressphase viel Fruchtwasser aus den Lungen gepresst wird, was das Atmen erleichtert. Aber aus dem Grund wird bei einem KS den Kindern das eben abgesaugt.

Ich will auch einen WKS, aber ich fühle mich von sowas nicht angegriffen. Wenn man sich wirklich sicher ist mit der Entscheidung, dann lässt man sich doch von sowas nicht irritieren. Deshalb verstehe ich diese Angriffe hier nicht

LG Sarah

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:58

Schon
wieder so ein nerviger Thread

Wie ist denn bitte für das Kind eine Zangengeburt od eine Vakumex. ??? Sorry aber es gibt 1000 Statistiken und jede sagt dazu was anderes ...

Für das Kind ist der KS die stressfreiste Variante , ob dies gut od schlecht ist , darüber scheiden sich die Geister

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 19:10

Böse böse Rabenmutter
Wegen der Sicherheit habe ich mich auch dafür entschieden. Meine Kleine hat ja einen Herzfehler und ich hätte bei einer spontanen Geburt viel zu viel Angst um sie.

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 20:47

Lenadommen1
Sie machen es so früh, damit man keine Senkwehen vorher hat und das Köpfchen nicht zu tief rutscht. Die haben Angst vor Komplikationen wenn das Baby schon zu tief im Becken sitzt. Find 2 Wochen auch zu früh

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 21:36

Mich wundert,
dass sich die wenigsten zu fragen scheinen, wie ihre KINDER geboren werden wollen. Der Weg ist vorgegeben, die Babys initiieren die Geburt, bewegen sich aktiv durch`s Becken. Sie wollen "geboren" werden, brauchen alles, was die Natur ihnen auf diesem Wege mitgibt.

Krass, dass sogar hier anwesende Ärztinnen (oder angehende ) die hormonellen Zusammen komplett ignorieren bzw, sogar negieren.

Man braucht auch nicht allzuviel Phantasie, um sich vorzustellen, wie es auf ein Baby wirken muss, aus der sicheren Umgebung ohne Vorbereitung und wahrscheinlich gegen den Willen entfernt zu werden.

Osteopathen sprechen z.B. schon lange davon, dass sich die Eltern nicht vorstellen können, welche Probleme ihre Kinder noch Jahre nach der Geburt haben, die fast immer auf andere Dinge geschoben werden.
Das Körpergefühl sei ein völlig anderes, da die intensive kutane Stimulation und die Stimulation des Gehirns (!) bei der Schnittentbindung wegfällt. Es seien immer die gleichen Auffälligkeiten, häufig spätes "Trockenwerden" z.B., weil einfach das Gefühl für die Funktionen der Schließmuskel verzögert entwickelt wird.

Die Diskussion ist wichtig und keinesfalls "nervig". Störend höchstens für diejenien, die ohnehin innerlich unsicher sind und mit ihrer Entscheidung hadern. Wer FÜR SEIN KIND eine solche Entscheidung trifft, sollte verantwortungsvoll handeln und sich intensivst informieren über mögliche (Langzeit-)Folgen, anstatt die Augen zuzumachen und aus der Not teilweise sogar eine Tugend zu machen.

Es ist eine Lebensentscheidung, wie wir geboren werden, das sollte mittlerweile nicht mehr in Frage stehen.
PLattitüden und Ignoranz sind m.E. in Anbetracht der Wichtigkeit der Entscheidung völlig fehl am Platz.

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 22:05

Du präsentierst
wunderschön genau das, was ich meinte .

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 22:07

Ja
früher starben aber viel mehr Babys Säuglingstod Meine Tochter kam per KS und hatte keine Schwierigkeiten.

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 22:49

Mandelbuddha
Ich bin ein ks Kind u ich kann versichern dass ich niiiie Probleme hatte und der Kaiserschnitt ist schon 25 Jahre her
Und spontan entbundene Babys müssen auch sehr oft zum osteopathen!
Und es gibt sehr viele Babys die auch bei einer NORMALEN Entbindung Stress haben, schon mal was von grünem Fruchtwasser gehört??
Also informier dich besser!

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 23:17

Ich bin auch ein KS-Kind
ich war mit 2 Jahren trocken, habe bis heute ein gutes Körpergefühl, hatte keine Probleme mit meinem Körper (im Gegensatz zu vielen Freundinnen die von Essstörung zu Essstörung tingelten). Mein Gehirn ist auch ganz in Ordnung (Abi mit 2,0, Ausbildung mit 1,0 abgeschlossen...).


Da hat scheinbar meine Mutter eine gute Lebensentscheidung für mich getroffen, trotz Kaiserschnitt

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 5:09


Meine Schwester & ich sind beide Kaiserschnittkinder. Beide haben wir kein schlechtes Körpergefühl oder waren schlecht in der Schule/ Ausbildung oder in dem Studium.

Und ob meine Tochter nun weniger Stress hatte bei der Spontangeburt sei mal dahin gestellt.

Klar gibt es da Risiken bei Kaiserschnitt-Kindern.
Aber das immer alles über einen Kamm zu scheren find ich mal wieder äußerst intelligent ich beneide Jeden, der eine unproblematische Spontangeburt hinter sich hat. Toll für euch!
Ich habe dieses nicht erleben dürfen und wenn es den WKS nicht geben würde, wäre ich nicht erneut schwanger geworden. Dann hätte ich es bei einem Kind belassen. Also steht fest... (für mich) danke, dass es den Kaiserschnitt gibt.

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 11:25




Da redet halt keiner drüber aber sobald das böse kaiserschnitt wort kommt, kommen alle studien, wie schlimm das doch fürs baby ist

Mensch mädels KEINE geburt ist einfach, es kann IMMER was passieren!!!
Kapierts endlich u keine ks mami schimpft über frauen die spontan entbinden!

Jeder muss für sich entscheiden, was für ihn das beste ist!!

Gefällt mir

26. Januar 2013 um 15:57


Fest steht aber das nicht nur immer mehr frauen auf eigenen wunsch mit KS entbinden sondern das viele frauen dazu gezwungen sind.... dazu gibt es auch studien die liegt häufig an der stellung der hüfte das heist durch den jahre lang immer aufrechteren gang der menschen insbesondere frauen und mädchen die auch schon zeitig absatzschuhe tragen...

denn dadurch bekommen die hüftinnenknochen eine steife denn normal werden die bweglich in der schwangerschaft und ermäglichem dem köpchen das herunterrutschen in das becken (geburtskanal) bei vielen frauen passiert dieser vorgang allerdings nicht... unteranderem bei mir..

hatte nach blasensprung und 9 stunden wehen tropf einen KS und habe ein motorisch hochbegabtes kind was 3 wochen eher zur welt kam sofort ohne probleme normal geatmet hat und auch so überdurchschnittlich gut entwickelt ist...

mein nächster KS wird auch geplant aber auf grund das eine unterusruptur ausgeschlossen werden kann...

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 14:45

Statistiken...statistiken... statistiken !!!!
Die einzige die wahr is, is die in der steht:

Die richtige Art zu entbinden ist die bei der sich die Mutter am sichersten fühlt!

Es wird für alles im Leben vor und Nachteile geben!!!!

Hinterher is man immer schlauer !!!

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 15:22
In Antwort auf

Statistiken...statistiken... statistiken !!!!
Die einzige die wahr is, is die in der steht:

Die richtige Art zu entbinden ist die bei der sich die Mutter am sichersten fühlt!

Es wird für alles im Leben vor und Nachteile geben!!!!

Hinterher is man immer schlauer !!!

Santalucia
da hast du was wahres gesagt

Zu jeder Statistik gibt es eine Gegenstatistik

Außerdem sitzen wir doch als Schwangere alle im selben Boot, warum kann man nicht einfach jeden machen lassen wie er bzw sie will
Jeder so wie er sich sicher fühlt

die einen entbinden Zuhause und fühlen sich gut damit und sind davon überzeugt , die anderen eben nicht bzw können es nicht da es Probleme gibt so what !!!

Warum muss es denn immer so radikale Meinungen geben, dieses schwarz weiss denken , echt schade!

Aber es sind immer die Gleichen , die einem ihre Meinung aufzwingen bzw Panik schüren , echt schade !

Trotzdem allen eine schöne Schwangerschaft bzw Geburt

Gefällt mir