Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt oder Normal

Kaiserschnitt oder Normal

14. Oktober 2012 um 22:08 Letzte Antwort: 15. Oktober 2012 um 9:21

Hallo, Werde zum ersten mal Mama und das im Dezember
Aber ich bin noch unentschlossen wie gebären...

Viele sagen mir das der Fall klar sei, KAISERSCHNITT.
Weil Ich eine andere Blutgruppe habe als mein Mann.

Danke im Vorraus!

Mehr lesen

14. Oktober 2012 um 22:11

??
Was hat das den bitte mit der Geburt zutun ?

Gefällt mir
14. Oktober 2012 um 22:14


Was hat eure Blutgruppe damit zu tun?
Uns wer sind viele? Ärzte?
Ich würds natürlich auf jeden Fall spontan versuchen!

Gefällt mir
14. Oktober 2012 um 22:15

Hää??
Blutgruppe anders wie Mann haben warscheinlich 80% ???
bist du Rhesus negativ? Ich auchjedoch hindert das nicht normal zu entbinden!!
Ich würde niemals das erste Kind per ks auf die welt bringen ,aus welchem Grund?
Solltest du es einmal hinter dir haben ok,aber ich kann nicht etwas verneinen,was ich nicht kenne

Gefällt mir
14. Oktober 2012 um 22:54


Danke für eure Antworten.
Eine Schwangerschaft ist hart, jeder möchte etwas dazu sagen. Weis gar nicht was denken

Ärzte sagen viel wen der tag lang ist

Wie sieht es mit schmerzen aus?
Ist Nach einem Kaiserschnitt schlimmer, wegen der Naht?

Danke für eure antworten

Gefällt mir
15. Oktober 2012 um 4:49

Ich hatte beides
und würde Dir immer eher zur Spontangeburt raten. Nicht nur weil es Dir hinterher besser geht als nach einem KS (meistens zumindest), man ist auch selbstbestimmter. Für mich war es der Horror, angeschnallt im OP zu liegen, "1000" Leute um mich herum, von einer fremden Person die Mumu rasiert zu bekommen, die Geräusche und und und. Dagegen war die Spontangeburt (mit PDA gegen die dicksten Schmerzen) echt ein Spaziergang! Da hatte ich zwar auch ein paar Tage "Probleme" mit der Dammnaht, aber nichts im Vergleich zur KS-Narbe. Die kribbelt manchmal heute noch (nach 5 Jahren).
Ich will Dir keine Angst machen! Manchmal lassen sich Kaiserschnitte nicht vermeiden (hatte selber einen Not-KS), aber ich würde ihn nicht als bevorzugte Geburtsmethode auswählen. Du bringst Dich echt um ein Erlebnis! Ich war nie wieder so stolz auf mich und hab mich so stark gefühlt wie nach der (Spontan-)Geburt meines 2. Kindes!

In ein paar Tagen habe ich hoffentlich noch mal so ein Erfolgserlebnis, wenn Bengel Nr. 3 mal endlich kommen will.

Alles Gute!

Steffi (ET-4)

Gefällt mir
15. Oktober 2012 um 8:05

Huhu
Thema Kaiserschnitt,finde ich nicht richtig das hier als Horror hin zu stellen!!
Im Gegenzug kann ich nur sagen,meinen2.Geburt war der reinste Horror!!
Ich denke beides hat positive und negative Seiten!
Die Mütter,die ich kenne,waren nach ihrem geplanten ks alle super fit!!
Natürlich hast du eine unangenehme Narbe,diese hast du gegebenenfalls nach der spontanen Geburt auch!!
Da dies dein erstes Kind ist,würde ich nicht per ks entbinden!
Ich denke einmal sollte man die Erfahrung doch gemacht haben um dann eventuell auch beim nächsten sagen zu können,kommt für mich nicht in Frage!
Im
Übrigen,meine Damm naht merke ich heute 12jahre spät auch noch bei Wetterumschwung!!
Besuch einen tollen geburtsvorbereitungskurs und hole dir besser keine infos nstürliche Geburt/ks ein,das verunsichert dich nur!!
Lg

Gefällt mir
15. Oktober 2012 um 9:02

.
also ich hatte einen KS (Not-KS) und mir kams nicht gelegen und auch die zeit danach war hölle für mich.

Wenn es ein geplanter KS ist, kann man damit sicherlich anders umgehen, da man ja auch eine ganz andere Einstellung dazu hat.

Aber, fakt ist, dass nur die wenigsten sich sofort danach selber um ihr baby kümmern können und vermehrt anpassungsschwierigkeiten auftreten zwischen mutter und kind.

Mach wie du es für richtig hälst, aber wenn kein medizinischer grund dafür besteht, würde ICH mich zu einer Spontangeburt entscheiden.

Gefällt mir
15. Oktober 2012 um 9:21


Danke viel mal für eure Antworten

Gefällt mir