Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt

Kaiserschnitt

22. Januar 2007 um 14:44

Gibt es jemanden von Euch, die schon weiß, dass sie per Kaiserschnitt entbinden wird? Ich habe aufgrund einer Hüft-OP vor einigen Jahren keine Wahl und werde auf jeden Fall einen Kaiserschnitt bekommen.
Wie siehts bei Euch aus?
Oder hat jemand vielleicht schon Erfahrung damit?

LG!

Mehr lesen

22. Januar 2007 um 14:47

Tja
ich bin ja noch ganz am anfang (9.ssw), aber ich habe mir auch mal gedanken darüber gemacht, da ich schon jetzt mit 32 arthrose im hüftgelenk habe, die in den letzten wochen etwas mehr schmerzt. vielleicht komme ich dann auch nicht drum herum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 14:58
In Antwort auf kikilotta1

Tja
ich bin ja noch ganz am anfang (9.ssw), aber ich habe mir auch mal gedanken darüber gemacht, da ich schon jetzt mit 32 arthrose im hüftgelenk habe, die in den letzten wochen etwas mehr schmerzt. vielleicht komme ich dann auch nicht drum herum.

2 Kaiserschnitte
Hallo!

Ich hatte bereits 2 Kaiserschnitte! Hab se beide überlebt! Wobei der erste schlimmer war als der 2te!
Waren beides geplante Schnitte! Da das Becken einfach zu schmal war!
Wenn du fragen hast einfach mal melden!

LG Simone + Lara Marie 3 Jahre und Jonas 2 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 15:00
In Antwort auf lexia_12554756

2 Kaiserschnitte
Hallo!

Ich hatte bereits 2 Kaiserschnitte! Hab se beide überlebt! Wobei der erste schlimmer war als der 2te!
Waren beides geplante Schnitte! Da das Becken einfach zu schmal war!
Wenn du fragen hast einfach mal melden!

LG Simone + Lara Marie 3 Jahre und Jonas 2 Wochen

Vielen Dank!
Da werde ich auf jeden Fall drauf zurück kommen. Habe ehrlich gesagt schon ein bißchen bammel. Stimmt es, dass beim geplanten Kaiserschnitt das Kind oft so 1-2 Wochen vor dem errechneten Termin geholt wird?
Wie lange musstest du danach im Krankenhaus bleiben?

Lg, Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 17:04
In Antwort auf sisel_12450293

Vielen Dank!
Da werde ich auf jeden Fall drauf zurück kommen. Habe ehrlich gesagt schon ein bißchen bammel. Stimmt es, dass beim geplanten Kaiserschnitt das Kind oft so 1-2 Wochen vor dem errechneten Termin geholt wird?
Wie lange musstest du danach im Krankenhaus bleiben?

Lg, Eva

Re: geplanter KS
Ja das stimmt - ein geplanter KS wird meistens 7-10 Tage vor dem errechneten ET anberaumt. Krankenhausaufenthalt nach einem KS - vorausgesetzt es gibt keine Komplikationen - sind heute ca. 4-5 Tage.

LG Kessa (31. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 18:41
In Antwort auf sisel_12450293

Vielen Dank!
Da werde ich auf jeden Fall drauf zurück kommen. Habe ehrlich gesagt schon ein bißchen bammel. Stimmt es, dass beim geplanten Kaiserschnitt das Kind oft so 1-2 Wochen vor dem errechneten Termin geholt wird?
Wie lange musstest du danach im Krankenhaus bleiben?

Lg, Eva

Ja
bei dem ersten schnitt waren es 9 tage und beim 2ten schnitt waren es 8 tage früher!

danach war ich 1 woche im kh und konnte relativ gut wieder laufen!

so long
simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 21:22

Hallo,
ja, ich werde auch per Kaiserschnitt entbinden und habe leider auch keine Wahl. Ich habe schon zweimal per KS entbunden und daher weiß ich auch schon was mich erwartet. Ist es dein erster Kaiserschnitt?

Ich kann nicht natürlich entbinden, weil ich einen Knochenvorsprung am Becken habe der den Geburtskanal einengt und auf den Kopf des Babys bei geburt drückt. Tja und so muss es halt wieder ein KS sein. Ich glaube wenn man darauf vorbereitet ist, weil er geplant ist, dann ist alles halb so schlimm. Bisher hatte ich immer Notsectio und das war ziemlich unschön, aber meine Mam die auch viermal per KS entbunden hat, meinte es sei viel entspannter wenn er geplant ist.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, normalerweise verläuft alles ziemlich gut. Wichtig ist, dass du dich über Anästhesie und den Kaiserschnitt gut beraten lässt von Ärzten, denn Wissen gibt immer Sicherheit, mir gehts zumindest so.

Ich wünsche dir alles erdenklich gute für Schwangerschaft und Geburt!

Christa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 21:29

Schönen guten abend
hallo ihr lieben...
bitte versteht mich jetzt nicht falsch,aber irgendwie wünsche ich mir einen Kaisersschnitt, da ich sehr zierlich und klein bin(ca.1,60m und 48kg) und ich panische angst vor der spontanen entbindung habe.
Da es ja auch heißt, wenn die mutter ängstlich ist, ist es auch eine schwierige Geburt, da sich die mutter durch die Schmerzen verkrampft und dann, ist es für das kind auch anstrengend.
Ich würde gerne von euch wissen, ob es jemanden genauso geht wie mir und mir vielleicht ein bisschen mut machen kann oder Erfahrungen berichten kann.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend und eine wunderschöne Kugelzeit.
Passt auf euch auf.
vlg marina*Babygirl 21+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 10:08
In Antwort auf varya_11981749

Hallo,
ja, ich werde auch per Kaiserschnitt entbinden und habe leider auch keine Wahl. Ich habe schon zweimal per KS entbunden und daher weiß ich auch schon was mich erwartet. Ist es dein erster Kaiserschnitt?

Ich kann nicht natürlich entbinden, weil ich einen Knochenvorsprung am Becken habe der den Geburtskanal einengt und auf den Kopf des Babys bei geburt drückt. Tja und so muss es halt wieder ein KS sein. Ich glaube wenn man darauf vorbereitet ist, weil er geplant ist, dann ist alles halb so schlimm. Bisher hatte ich immer Notsectio und das war ziemlich unschön, aber meine Mam die auch viermal per KS entbunden hat, meinte es sei viel entspannter wenn er geplant ist.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, normalerweise verläuft alles ziemlich gut. Wichtig ist, dass du dich über Anästhesie und den Kaiserschnitt gut beraten lässt von Ärzten, denn Wissen gibt immer Sicherheit, mir gehts zumindest so.

Ich wünsche dir alles erdenklich gute für Schwangerschaft und Geburt!

Christa

Vielen Dank
für das Mut-machen!
Ein bißchen Bammel habe ich schon (obwohl, natürlich, eine "normale" Geburt ist natürlich auch kein Spaziergang...). Wie läuft denn das mit der Anästhesie? Bekommt man da eine Spritze in den Rücken?
Es ist aber nur eine lokale Betäubung, oder? So dass man alles mitbekommt und das Kind danach direkt in den Arm nehmen kann.
Und dann? Dann bleibt man einige Tage im KH und das Kind? Das wird ja wohl kaum mit dem Vater alleine nach Hause geschickt, oder? Das könnte ja zu Problemen beim Stillen führen
Entschuldigt die unbedarften Fragen, aber das ist mein erster Kaiserschnitt/Geburt und da möchte ich davor so viel drüber wissen, wie möglich.

Danke und viele Grüße!
Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 15:53
In Antwort auf lilou_12090907

Re: geplanter KS
Ja das stimmt - ein geplanter KS wird meistens 7-10 Tage vor dem errechneten ET anberaumt. Krankenhausaufenthalt nach einem KS - vorausgesetzt es gibt keine Komplikationen - sind heute ca. 4-5 Tage.

LG Kessa (31. SSW)

Hallo
auch ich werde einen kaiserschnitt machen müssen, da ich herzkrank bin und ich wohl keine normale geburt packen werde.

ich hab mir das nun interessiert durchgelesen und hab auch ziemlich angst vor dem KS.

wo genau wird der schnitt eigentlich angesetzt für den kaiserschnitt??

wie lange braucht das um zu heilen, man kann ja nicht wochenlang im bett liegen sondern möchte sich auch ums baby kümmern, mit ihm spazieren gehen und so.

matina
*18. woche*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 16:55
In Antwort auf ursula_12352820

Hallo
auch ich werde einen kaiserschnitt machen müssen, da ich herzkrank bin und ich wohl keine normale geburt packen werde.

ich hab mir das nun interessiert durchgelesen und hab auch ziemlich angst vor dem KS.

wo genau wird der schnitt eigentlich angesetzt für den kaiserschnitt??

wie lange braucht das um zu heilen, man kann ja nicht wochenlang im bett liegen sondern möchte sich auch ums baby kümmern, mit ihm spazieren gehen und so.

matina
*18. woche*

Hallo Simone,
und wie wurde festgestellt das dein BEcken zu schmal ist? ich habe nämlich Hüftdisplasie und ein sehr schmales becken. Wann und wie findet denn der Doc raus ob man einen Kaiserschnitt braucht?
danke für die Info

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 20:37
In Antwort auf ebru_12372933

Hallo Simone,
und wie wurde festgestellt das dein BEcken zu schmal ist? ich habe nämlich Hüftdisplasie und ein sehr schmales becken. Wann und wie findet denn der Doc raus ob man einen Kaiserschnitt braucht?
danke für die Info

Hi
die messen den Kopfumfang des kindes und dann dein becken!
Bei mir hat man das ab der 37ten woche festegestellt und dann einen KS geplant! beim 2ten wurde das dann einfach wieder so gemacht zumal der kopf noch 2 cm grösse war!
Macht euch keine Gedanken man überlebt das! die ersten 2 tage bist du etwas ausser gefecht gesetzt aber ansonsten geht es einem sehr schnell wieder gut! die narbe muss halt innerlich sehr lange heilen aber schmerzen tut es ca ne woche so war das zumindest bei mir! die pds ist halt etwas heftig fand ich jetzt!
aber ansonsten geht das alles

bis dahin wenn noch fragen sind einfach wieder melden!

ciao simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 14:48
In Antwort auf lexia_12554756

Hi
die messen den Kopfumfang des kindes und dann dein becken!
Bei mir hat man das ab der 37ten woche festegestellt und dann einen KS geplant! beim 2ten wurde das dann einfach wieder so gemacht zumal der kopf noch 2 cm grösse war!
Macht euch keine Gedanken man überlebt das! die ersten 2 tage bist du etwas ausser gefecht gesetzt aber ansonsten geht es einem sehr schnell wieder gut! die narbe muss halt innerlich sehr lange heilen aber schmerzen tut es ca ne woche so war das zumindest bei mir! die pds ist halt etwas heftig fand ich jetzt!
aber ansonsten geht das alles

bis dahin wenn noch fragen sind einfach wieder melden!

ciao simone

Danke,
für alle Antworten.
Wird schon nicht so schlimm werden. Und wenn man die Spritze tatsächlich nicht spürt... (ich stell mir das so unangenehm vor, in den Rücken...).

Hauptsache den unseren Kleinen geht es gut!

Ich hatte übrigens auch eine OP wegen Hüftdysplasie und bekomme deswegen den Kaiserschnitt.

LG!
Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 16:31

Re: Kaiserschnitt
Hi Du!! Ich an Deiner Stelle wär froh die Aussicht auf einen Kaiserschnitt zu haben... Also ich möchte gern einen wunschkaiserschnitt. Aber ob das so ohne weiteres gehen wird weiß ich noch nicht. Aber hoffe ich ganz stark. Kürzlich hat erst meine Kollegin entbunden per KS. War total super. Sie hatte einen PDK und hat alles live

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 16:36
In Antwort auf zella_12920430

Re: Kaiserschnitt
Hi Du!! Ich an Deiner Stelle wär froh die Aussicht auf einen Kaiserschnitt zu haben... Also ich möchte gern einen wunschkaiserschnitt. Aber ob das so ohne weiteres gehen wird weiß ich noch nicht. Aber hoffe ich ganz stark. Kürzlich hat erst meine Kollegin entbunden per KS. War total super. Sie hatte einen PDK und hat alles live

Re: Kaiserschnitt auf Wunsch
Klar kannst Du einen Wunschkaiserschnitt haben - das ist inzwischen gang und gäbe!
Du mußt Deinen Standpunkt nur deutlich und selbstbewußt vertreten und darfst Dich nicht - wenn Du WIRKLICH davon überzeugt bist, daß es für Dich und Dein Baby das Beste ist - nicht von irgendwelchen wohlmeinenden Hebammen, Kinderschwestern, Müttern, etc. abbringen lassen (seltsamerweise sind die meisten ÄRZTE einem WKS gar nicht so abgeneigt!!!!).

Eine Geburt ist schmerzhaft - egal, ob spontan oder per KS. Aber für mich steht eindeutig das verminderte Risiko für das Baby im Vordergrund und deshalb werde ich auch einen geplanten KS haben.

LG Kessa + KLein-W. (32. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 16:48

Re: Kaiserschnitt
QUATSCH!!!!!

Aber über das Thema KS oder nicht KS hier zu diskutieren ist müßig - es gibt welche, die sind dafür und es gibt welche, die sind dagegen. Jeder wird seine Argumente haben und insofern spare ich mir jetzt jeden weiteren Kommentar hierzu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 16:49

Werde abwarten
Also ich werd mal abwarten wie es in ein paar Wochen aussieht. Wäre nicht böse wenn ein Kaiserschnitt gemacht werden müsste. Ich möchte keine 20 Stunden in den Wehen liege, wenn ich ehrlich bin. Allerdings möchte ich auch nicht das ich aufgeschnitten werde. Blöd, oder. Ab wann sagen einem die Ärzte das man eventl. einen Kaiserschnitt benötigt?
Falls aus ärztlicher Sicht kein Kaiserschnitt nötig ist werde ich wohl die normale Geburt wählen. Wird schon irgendwie werden, hoffe ich.
Liebe Grüße Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 17:36
In Antwort auf junimaus

Werde abwarten
Also ich werd mal abwarten wie es in ein paar Wochen aussieht. Wäre nicht böse wenn ein Kaiserschnitt gemacht werden müsste. Ich möchte keine 20 Stunden in den Wehen liege, wenn ich ehrlich bin. Allerdings möchte ich auch nicht das ich aufgeschnitten werde. Blöd, oder. Ab wann sagen einem die Ärzte das man eventl. einen Kaiserschnitt benötigt?
Falls aus ärztlicher Sicht kein Kaiserschnitt nötig ist werde ich wohl die normale Geburt wählen. Wird schon irgendwie werden, hoffe ich.
Liebe Grüße Alex

@junimaus
du bist ja süß...willst keine wehen,aber auch nicht aufgeschnitten werden...das wollen wir alle nicht aber irgendwie muss das baby da ja wieder raus oder?

ist beides mit schmerzen verbunden,das bleibt uns nicht erspart...

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 17:41
In Antwort auf yelena_12119032

@junimaus
du bist ja süß...willst keine wehen,aber auch nicht aufgeschnitten werden...das wollen wir alle nicht aber irgendwie muss das baby da ja wieder raus oder?

ist beides mit schmerzen verbunden,das bleibt uns nicht erspart...

alles liebe

@mseve
Also wenn ich es aussuchen könnte würde ich gerne morgens aufwachen, das Baby in meinen Armen halten und mich fühlen wie vor der Schwangerschaft und gleich mit meinem Sonnenschein nach Hause gehen. Ich stehe nicht auf Schmerzen, weder auf Wehen noch auf OPs. Leider oder vielleicht Gott sei Dank bleibt uns das nicht erspart deshalb werde ich es nehmen wie es kommt.
Aber eigentlich wünsche ich mir eine normale Geburt die ca. 30 min dauert. Das wäre doch schön, oder??? Vor 10 Stunden Wehen oder mehr habe ich schon Angst. Obwohl es dazu gehört und man es schnell wieder vergisst.

Liebe Grüße Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 17:49
In Antwort auf junimaus

@mseve
Also wenn ich es aussuchen könnte würde ich gerne morgens aufwachen, das Baby in meinen Armen halten und mich fühlen wie vor der Schwangerschaft und gleich mit meinem Sonnenschein nach Hause gehen. Ich stehe nicht auf Schmerzen, weder auf Wehen noch auf OPs. Leider oder vielleicht Gott sei Dank bleibt uns das nicht erspart deshalb werde ich es nehmen wie es kommt.
Aber eigentlich wünsche ich mir eine normale Geburt die ca. 30 min dauert. Das wäre doch schön, oder??? Vor 10 Stunden Wehen oder mehr habe ich schon Angst. Obwohl es dazu gehört und man es schnell wieder vergisst.

Liebe Grüße Alex

@junimaus
so wie du das beschrieben hast,wäre das ein absoluter traum

gegen den wehenschmerz kann man sich ja auch ne pda geben lassen.

also meine freundin lag 18std. in den wehen,hatte viele geburtsverletzungen (wegen saugglockengeburt) und hat die nacht nach der entbindung stundenlang geweint,weil das alles so schrecklich für sie war. aber im nachhinein sagt sie,das war alles nur halb so wild und sie würde es immer wieder so machen.

ich will auch gar keinen fall einen ks. ich will normal entbinden und ist mir auch egal wie lange es dauert und was die da mit mir machen,hauptsache die holen das kind da gesund raus. alles andere ist unwichtig.

ich hab keine angst vor den schmerzen,denke jede frau kann das ertragen.

wir packen das schon

lg
Evy
25.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2007 um 14:23
In Antwort auf ebru_12372933

Hallo Simone,
und wie wurde festgestellt das dein BEcken zu schmal ist? ich habe nämlich Hüftdisplasie und ein sehr schmales becken. Wann und wie findet denn der Doc raus ob man einen Kaiserschnitt braucht?
danke für die Info

Brauch dringend mal Rat von euch!
hallo!ich bin schwanger.und möcht mich danach sterillisieren lassen.da es bei mir nicht finanziell möglich ist,die zu bzahlen,haben bekannte gesagt ich könnte es auch beim kaiserschnitt machen lassen.ich bin jetzt am überlegen ob ich einen ks machen lasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram