Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kaiserschnitt bei zu kleinem Baby?

Kaiserschnitt bei zu kleinem Baby?

10. Mai 2013 um 19:40

Hallo ich hatte heute wieder einen Termin bei meiner hat festgestellt das der Gebärmutterhals sehr stark verkürzt ist (bin 33+1 Ssw) festgestellt das meine Maus grade mal 1700 Gramm wiegt was viel zu wenig für diese Woche ist (ich war bei einer Spezialistin die festgestellt hat das sie definitiv nicht über 2800 Gramm kommt). Ich habe
gelsen das bei vielen Frauen die ein so kleines Baby bekommen ein Kaiserschnitt vorgezogen wird. Stimmt das wirklich? Weil ich wollte eigentlich lieber normal entbinden :/ hat jemand hier vielleicht Erfahrungen damit? Danke im Vorraus

Mehr lesen

11. Mai 2013 um 4:08

Hallo Chrissy
Ich hatte bei meiner Geburt 2900g und kam nur 2 Tage vor ET (47 cm lang). War immer gesund und munter, vom 1. Tag an.
Meine Schwester am ET mit zarten 2600g - alles paletti. Kamen beide spontan.

Ich hab meine Tochter im Februar bei 34+0 wegen vorzeitiger Wehen bekommen (nach 3 Wochen am Wehenhemmer, 12 Stunden nachdem man den Tropf abgestellt hat und mich schon heimschicken wollte wegen "stabilem Befund" LOL)

Sie hatte 2080g, war 45cm lang und kein Mensch sagte dann was von KS obwohl ich das auch irgendwo gehört hatte und auf keinen Fall wollte.

Mittlerweile hat sie sich verdoppelt und ist 52,5 cm lang

Freuen wir uns über unsere Mäuse mit dementsprechend kleinem KU
Gesund hat nichts mit der Größe zu tun!


Lg Insularis und Feinspitz Olivia (heute 3 Monate auf der Welt !!!!!! Manno die Zeit vergeht!!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2013 um 23:26

Also kann nicht sagen
das man ks dann eher macht ..

mein erster sohn wurde in der 38 ssw geboren mit 2800 g..spontan

mein 2 war 2980 g und auch spontan..

selbst meine tochter vor 3 jahren, wo das selbe problem bestand mit zu wenig gewicht wurde nie über ks deswegen gesprochen.sie hatte in der 33 +1 genau 1950 g bei meinem frauenarzt.er war schon seit der 26+1 mit ihrem gewichtnicht zufrieden.da hatte sie grade mal 689 g.

in der 33+1 hat er mich dann zu einem kollegen verwiesen der bessere geräte hat und der kam grade mal auf 1600g in der 33 +1

aber es wurde nie über einen ks gesprochen.eher das gegenteil.dann wäre es sogar einfacher eine spontan geburt zu machen

der andere arzt prophezeite auch nicht mehr wie 2800 g höchstens bei der geburt..naja was soll ich sagen.sie wog stolze 2986 g ))

kam aber denoch mit ks , da sie in BEL lagund ich 2 von den risiken zu riskant fand. im nachhinein bereue ich es , da ich nicht spontan entbunden habe..naja dies ist 3 jahre her und meiner maus gehts soweitganz gut.außer das sie immer noch sehr zart ist ( grade mal 11 kg)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 15:43

Per KS
werden Frühchen geholt unter 1600-1800 kg.
2800kg st ein (fast) ganz normales Gewicht, wegen dem niemals ein KS nötig sein wird, ganz sicher nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2013 um 20:38

Meine kam spontan!!!
Meine Tochter kam spontan zur Welt, es hieß sie würde eine zierliche werden, so 2700-2900g.
Sie wog dann allerdings nur 1900g.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 11:52

Hey
Ich wollte eigentlich zuerst auch ein WKS, habe dann aber "realisiert" dass ein Kaiserschnitt auf keinen Fall besser bsw. weniger schmerzhaft ist! - Nan hat zwar nicht so wehen aber dafuer hat man Nach der entbindung umso Sterkere schmerzen. Da dein Kind ja auch Nicht mal so gross ist, hast du ja umso mehr Glueck bei ner Spontaner Geburt, und das Risiko das du solche kleine Geburtsverletzungen bsw. (schuerfungen) bekommst waere auch sehr Niedrig!
Und Wer will schon freiwillig eine so 20cm grosse tief- eingeschnittene Narbe danach... Ein Kaiserschnitt sollte wirklich Nur dann gemacht werden wenn es Sein Muss & nicht anderst geht Zb. Bei einer Quer/ Steisslage des Babys.
Ich wuerde mir auf Jedenfall fuer eine Spontane Geburt entscheiden...
Danach hat man "normalerweise" Hoechstens schuerfungen aber Nicht mal bei Allen!
Bei groesseren Babys koennte es Hoechstens zu solchen geburtsverletzungen kommen die (2- maxi. 4cm einreissen koennten, das wird danach aber wieder "zugenaeht" vom Arzt. Und eben Keine Geburt ist schmerzfrei!! Und wirklich ein KS ist viiel schmerzhafter Danach!! & die Narbe die ja so tief eingeschnitten wurde hat auch noch viel laenger zum verheilen als Geburts-schuerfungen.
Ich wuerde mir ganz klar ne Spontan-geburt wuenschen & eigentlich sogar am liebsten zuhause (mit ner Hebamme) die ja dann wie ein Arzt helfen wuerde.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram