Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Junky und Samenraub, was nun ?

Junky und Samenraub, was nun ?

22. Februar 2009 um 18:57 Letzte Antwort: 27. Februar 2009 um 11:45

Hallo Leute,

hatte folgende Situation:
(Nettes ) Mädel (Sie 17 ich 25) kennengelernt,
sich öfters mal so getroffen - ohne das da was gelaufen ist,
dann irgendwann mit nach Hause genommen, und natürlich Sex gehabt.

Irgendwie drängte SIe immer drauf hin ohne Verhütung Sex zu haben weil sie die Gummies nicht leiden kann, das machte mich schonmal äußerst skeptisch.
Vor allem bei ihrer Person:
Sie ist 17 und war von 14 - 16 Drogenabhängig (Heroin, Kokain usw.),
macht aber mittlerweile Entzug, zumindest vor den harten Drogen,
sie ist aber nach wie vor auf Benzos, Speed, Extasy und Dope.

1 mal hatten wir a bissl was getrunken und haben dann dummerweise auch ohne Gummi miteinander geschlafen (was mir schon äußerst unangenehm ist wegen HIV Risiko).
Die Nacht darauf erzählte sie mir dass sie schon mal unabsichtlich schwanger gewesen sei,
sich damals aber dafür entschieden hat das Kind nicht auszutragen weil ja eh nix draus werden kann wegen den ganzen Drogen usw, aber sich grundsätzlich schon ein Kind wünscht, naja ich wünsch mir keines, das fand sie auch OK.
Nach dem Sex meinte sie sie müßte auf's WC, und hat den Gummi mitgenommen.

Den Gummi fand ich am nächsten Tag aufgeschnitten im WC liegen.
Am nächsten Tag hat sie mit mir Schluss gemacht (Begründung: Ich bin doch lieber solo), ich hab sie aber noch nicht auf den Gummi angesprochen.

Ich geh nun wegen dem zerschnittenen Gummi, dem "Bitte lass uns doch ohne Gummi machen" gestöhne, der Tatsache dass sie ein Kind will und der spontanen Schlussmachaktion davon aus das sie mir nur ein Kind unterjubeln wollte.

Nun zur Frage:
Sie hatte am Freitag das Ende ihrer Tage, am Samstag war noch immer etwas Blut mit dabei.
Hällt das Sperma überhaupt so lange bis zum Eisprung ?
Weiss vieleicht jemand wie schwierig es ist ??
Wie gut stehen die Chancen dass sie eine Selbsbefruchtung hinbekommt ?
glaub mal nicht dass man zum Artz gehen kann und sagt "Ich hätte gerne mit diesen Spermien eine Befruchtung", außerdem glaub ich nicht dass sie die finanziellen Mittel für sowas hat.

Will das Kind auf keinen Fall.
1. ist sie ja nach wie vor auf Drogen, dass da ein behindertes Kind rauskommt ist einfach sehr wahrscheinlich.
2. glaube ich sie hat in ihrer Vergangen heit bereits bewiesen dass sie nicht über das notwendige Verantwortungsbewusstsein verfügt ein Kind in die Welt zu setzen.eine gute Mut.
3. Das nächste ist dass sie schon mehrere Selbstmordversuche hinter sich hatte...

Das heißt wenn es auf die Welt kommt werd ich mich wohl für das Sorgerecht bemühen müssen, aber ich will ja gar kein Kind, bzw glaube auch nicht das ich ein toller Vater wäre und so...

Was illegals dürfte Sie nicht unbedingt versuchen das sie noch eine bedingte Haftstrafe offen hat.
Rechtlich bin ich schon informiert: Wie mans dreht und wendet: Ich werde wohl für das Kind zahlen müssen.

Irgendjemand eine Idee was ich noch tun könnte ?
Vielleicht funktionierts ja doch dass ich auf ihre Vernunft einrede...

Übringens werd ich mir nun die Samenleiter durchtrennen lassen...

Mehr lesen

22. Februar 2009 um 19:04

Lol wie krass
du willst dich nun steriliseren lassen, weil du an ein total dummes Kind geraten bist? Na dann...

Aber ich verstehe es nicht: Ihr habt doch ohne Kondom miteinander geschlafen. Warum sollte sie dann das Kondom nehmen, aufschneiden und sich selbst befruchten?

Und so kurz nach ihrer Periode schwanger werden, geht gar nicht.

Also warte noch mit der Vasektomie...

LG Cherry

Gefällt mir
22. Februar 2009 um 19:11

Nein
Hallo,
also so kurz nach der Periode kann sie bestimmt nicht schwanger werden. Die Spermien halten auch nicht bis zum Eisprung. Mach dir da mal keine Sorgen und pass beim nächsten Mal besser auf

LG, Daniela

Gefällt mir
22. Februar 2009 um 19:23
In Antwort auf almut_12936816

Lol wie krass
du willst dich nun steriliseren lassen, weil du an ein total dummes Kind geraten bist? Na dann...

Aber ich verstehe es nicht: Ihr habt doch ohne Kondom miteinander geschlafen. Warum sollte sie dann das Kondom nehmen, aufschneiden und sich selbst befruchten?

Und so kurz nach ihrer Periode schwanger werden, geht gar nicht.

Also warte noch mit der Vasektomie...

LG Cherry

...
hups sorry, hab grad geshen dass das doch nicht das richtige forum ist - kann also gerne verschoben werden.
hmm hab mich wohl ungenau ausgedrückt.
Wir schliefen Freitag betrunken ohne Gummi miteinander, da hab ich aber auch weniger angst weil ja ohnehin im flaschen Zeitraum.
Am Samstag war dann die Aktion mit dem aufgeschnittenen Gummi, ergibt für mich aber keinen Sinn, weil sie je eher den Zugeknoteten Gummi mitnehmen hätte können, und die Spermien 10 Tage lang richtig lagern.
Aber warum ist der gummi dann aufgeschnitten ?
ergibt ja auch keinen Sinn, außer den muss man in ein richtiges Gefäß umfüllen...

Gefällt mir
22. Februar 2009 um 20:08


Ich glaube auch nicht dass sie mit deinem Samen was anfangen kann...

Aber krase Geschichte!
Das Mädel scheint wirklich KRANK zu sein....

Alles gute!

Gefällt mir
22. Februar 2009 um 20:29

Hoffentlich
haste draus gelernt...
Hätte auch ins Auge gehen können...

Gefällt mir
22. Februar 2009 um 20:34

Hallo
Hallo,

erst mal: zum schwanger werden gehören immer zwei. Das heisst, wenn Dir was bei der Verhütung gegen den Strich geht, wie ihr ohne-Gummi-Gestöhne, dann lass das sexeln! Muss man sowas einem 25-jährigen Mann eigentlich noch sagen? Mit "ich dachte sie nimmt Pille" kommst Du nicht durch. Das sollte eigentlich nicht Deiner geistigen Reife entsprechen.

Was sie allerdings getan hat ist schäbig, gar keine Frage.

Zu dem aufgeschnittenen Kondom: Ein Eisprung ist 12 bis 14 Tage (im Normalfall) nach dem ersten Tag der Regel. Spermien können nicht ohne entsprechende Lagerung in einem medizinischen Labor/Einrichtung überleben. Das heisst, wenn sie sich das Sperma nach dem Sex reingeschoben hat, dann werden die Spermien bis zum Eisprung nicht überleben und wenn sie sie in den Kühlschrank packt, auch nicht.

Und fürs nächste Mal überlegst Du Dir vielleicht vorher, mit wem Du inne Kiste hüpfst. Das das kein Kavaliersdelikt von ihr war ist klar, aber Du trägst genausoviel Verantwortung zur Zeugung eines Kindes wie sie, denn Du kannst immer noch entscheiden, wem Du Dein kleiner Freund rein steckst und ob er ne Kopfbedeckung trägt oder nicht!







Gefällt mir
22. Februar 2009 um 20:38


Oh mein Gott kann ich da nur sagen, GV zu haben heißt auch verantwortung zu tragen, ich meine du hast mit ihr geschlafen obwohl du nicht wusstest ob sie vielleicht irgendwelche geschlechtskrankheiten hat, wir wollen ja nicht gleich vom schlimmsten ausgehen. Du weißt über ihre Vergangenheit, bzw. sie nimmt ja noch Drogen bescheid und duldest es, es ist mir ein Rätzel. Naja ich will jetzt auch nicht zu vorwurfsvoll klingen ist nun mal jetzt passiert und muss ja schließlich selbst wissen was du tust, verantwortungslos ist es trotzdem.

Kann mir schon vorstellen das deine ex Freundinn sich extrem ein Kind wünscht, und die Drogen die sie nimmt werden in ihr wahrscheinlich den Wunsch und Druck noch erhöhen und steigern.

Sprich sie auf das Kondom nochmal an, und warte ab was sie dazu sagt, zwar können wir uns alle denken wie diese antwort ausfällt (nämlich das sie nichts gemacht haben will in der hinsicht) aber ich glaube auch nicht das ihre Selbstbefruchtung irgendwas gebracht hat, wenn sie das den wirklich gemacht hat. Für dich heißt es abwarten

Gefällt mir
24. Februar 2009 um 21:28
In Antwort auf iqbal_12896488

...
hups sorry, hab grad geshen dass das doch nicht das richtige forum ist - kann also gerne verschoben werden.
hmm hab mich wohl ungenau ausgedrückt.
Wir schliefen Freitag betrunken ohne Gummi miteinander, da hab ich aber auch weniger angst weil ja ohnehin im flaschen Zeitraum.
Am Samstag war dann die Aktion mit dem aufgeschnittenen Gummi, ergibt für mich aber keinen Sinn, weil sie je eher den Zugeknoteten Gummi mitnehmen hätte können, und die Spermien 10 Tage lang richtig lagern.
Aber warum ist der gummi dann aufgeschnitten ?
ergibt ja auch keinen Sinn, außer den muss man in ein richtiges Gefäß umfüllen...

Jo dumm gelaufen
Hallo Leute,
danke für die antworten.
Naja das ganze war net wirklich rein sexuell,
sie hatte ja irgendwie das ganze zumindest für einen Teil hinter sich gelassen - und hat mir irgendwie schon das
Und so wegen Geschlechtskrankenheiten:
Ich weiss net wie ihr das angeht,
fragt ihr kurz vorm Sex mit einem neuen Partner nach einem HIV Test ?
glaub da ist dann schon der größte Teil der Romantik dahin....
(Natürlich hätte ich gerne diese Frage gestellt)

hmmm wegen Vasektomie:
Naja immer wieder liest man das Mann selbst schuld ist wenn er ungewollt ein Kind bekommt,
er kann ja auch Verhüten.
Doch ist das so?
In der Praxis wohl eher nicht,
Kondome sind , wie im Beispiel geschildert ziemlich nutzlos. Naja und die Anzahl der Leute in meinem Bekanntenkreis wo das Mädchen schwanger wurde obwohl ja eh verhütet wird steigt kontinuirlich.
hab auch hier im Forum darüber gelesen wie man sich berät wie man dem Freund doch eins unterjubeln kann.
Es wird wohl niemand kontrollieren ob seine Freundin brav die Pille nimmt, oder was mit dem Kondom in weiterer Folge passiert.
ergo: Da ein Kind unterjubeln erstens rechtens ist und auch noch gesellschafftlich geduldet wird hat man als Mann derzeit (!!) wohl nur die eine Alternative... it's sad but true...

Gefällt mir
25. Februar 2009 um 20:26


halllloooooo?????????

lese nochmal dein text um deine eigenen widersprüche zu korriegieren!!

sowas beklopptes!!

Gefällt mir
27. Februar 2009 um 11:45


komische geschicht

aber ich glaube ich habe mal gehört dass in gewissen kondomen ein mittel drin ist, das spermien sofort unfruchtbar machen. also sie sterben sofort ab!! wenns stimmt was ich gehört habe, konnte sie mit dem sperma im kondom nicht mal was anfangen!!

Gefällt mir