Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Jungsmütter vs.Mädchenmütter

Jungsmütter vs.Mädchenmütter

7. Oktober 2007 um 22:35 Letzte Antwort: 20. Oktober 2007 um 19:37

Hallo!
Aus gegebenem Anlass (erwarte meinen 2.Jungen) wollte ich Euch mal so nach Euren Eindrücken fragen, bzw.nach Vorurteilen, die Ihr Euch anhören musstet oder auch selber habt.

Irgendwie habe ich das Gefühl, es gibt wahnsinnig viele Familien mit 2 und mehr Jungs oder auch 2 und mehr Mädchen. Findet Ihr, man entwickelt sich dadurch stark in eine bestimmte Richtung?

Auf jeden Fall gibt es ja schon tausend Sprüche, wenn man erzählt, dass man den zweiten Sohn bekommt. Erschreckender Weise ist auch viel Mitleid dabei. Aber ich wüßte so gern mal, wie Eure Eindrücke sind, gibt es da wirklich Unterschiede.

Ich denke ja. Man muß sich ja auch einfach in diese Rolle "reinfuchsen", gerade wenn man mehrere eines GEschlechts hat.

Bin gesapnnt auf Eure Antworten!

Lena

Mehr lesen

7. Oktober 2007 um 22:44


Also ich habe schon einen Jungen und bekomme jetzt von allen Seiten zu hören...... HOFFENTLICH WIRDS EIN MÄDCHEN....... WARUM????

Gefällt mir
7. Oktober 2007 um 22:52

Hallo Kathi!
Das nervige für mich ist ja auch, dass ich mir auch so sehr ein Mädchen gewünscht habe.

Und komischerweise ist es echt so, dass auch die mesiten Mütter, mit denen ich rede, sagen, sie wolen ein Mädchen.
Und zwar selbst die, die schon ein Mädchen haben. Aber ich habe bis jetzt noch keine getroffen, die noch einen Jungen als Wunsch hatte.

Das ist so eine komische Tendenz (die ich zwar aufgrund meines Wunsches schon verstehen kann), aber ich finde auch irgendwie, die Leute tun den kleinen Kerlen damit Unrecht, denn einen Sohn zu haben ist wirklich auch toll! Aber ich habe schon das GEfühl, Mädchen zu bekommen ist "anerkannter".
Komisch aber wahr, finde ich.

Und was meint Ihr, sind Jungsmütter anders als Mädchenmütter, so nach ein paar Jahren?

Gefällt mir
7. Oktober 2007 um 22:58
In Antwort auf an0N_1244267599z

Hallo Kathi!
Das nervige für mich ist ja auch, dass ich mir auch so sehr ein Mädchen gewünscht habe.

Und komischerweise ist es echt so, dass auch die mesiten Mütter, mit denen ich rede, sagen, sie wolen ein Mädchen.
Und zwar selbst die, die schon ein Mädchen haben. Aber ich habe bis jetzt noch keine getroffen, die noch einen Jungen als Wunsch hatte.

Das ist so eine komische Tendenz (die ich zwar aufgrund meines Wunsches schon verstehen kann), aber ich finde auch irgendwie, die Leute tun den kleinen Kerlen damit Unrecht, denn einen Sohn zu haben ist wirklich auch toll! Aber ich habe schon das GEfühl, Mädchen zu bekommen ist "anerkannter".
Komisch aber wahr, finde ich.

Und was meint Ihr, sind Jungsmütter anders als Mädchenmütter, so nach ein paar Jahren?

Also
es ist zwar meine erste ss aber ich hab mri einen Jungen gewünscht da ich mir selbst immer einen älteren bruder gewünscht habe und ich auch bei vielen bekannten sehe wie zickig die mädels schon im babyalter sind. ich denke ein das mädchen deshalb "in" sind da man sie einfach süßer anziehen kann.Und auch oft die mütter gern zöpfchen usw. machen würden.

momentan sag ich zwar auch das ich gern ein mädchen als 2. kind hätte -aber über einen jungen wäre ich genauso glücklich

p.s. meien mama hat sich immer 3 söhne und eine Tochter (die jüngste) gewünscht. Jetzt ist es genau anderst herum-wir sind 3 mädels und ein junge(der jüngste)

Gefällt mir
7. Oktober 2007 um 23:37

Hi
Für mich ist es zwar die erste Schwangerschaft, aber mein Mann und ich haben hiermit schon alles "abgehakt". Wir bekommen einen Jungen und ein Mädchen und für mich ist das perfekt! Die Verwandten und Freunde haben sich gleichermaßen gefreut. Hätten sie aber auch wenn es zwei Jungs oder zwei Mädchen geworden wären. Das weiss ich!!
Mir ist wichtig das meine Kinder gesund sind!!
Was andere Leute denken oder meinen sagen zu müssen ist mir egal!
Hauptsache du freust dich auf dein Kind!!

LG
Fussballverrueckte 28+4 mit Tom und Marie inside

Gefällt mir
8. Oktober 2007 um 13:27
In Antwort auf sondra_12124814

Hi
Für mich ist es zwar die erste Schwangerschaft, aber mein Mann und ich haben hiermit schon alles "abgehakt". Wir bekommen einen Jungen und ein Mädchen und für mich ist das perfekt! Die Verwandten und Freunde haben sich gleichermaßen gefreut. Hätten sie aber auch wenn es zwei Jungs oder zwei Mädchen geworden wären. Das weiss ich!!
Mir ist wichtig das meine Kinder gesund sind!!
Was andere Leute denken oder meinen sagen zu müssen ist mir egal!
Hauptsache du freust dich auf dein Kind!!

LG
Fussballverrueckte 28+4 mit Tom und Marie inside

Oh das ist ja schön für Dich!!
Da gratulier ich Dir aber!!!!

Deine beiden haben ja wohl auch um Weihnachten Termin, oder?

Aber Zwillis kommen ja eh meist etwas früher!

Liebe Grüße!

Gefällt mir
8. Oktober 2007 um 13:55

*heeeuuuul*
Endlich macht mal jemand so einen Thread auf!
Ich erwarte nämlich auch meinen 2. Jungen und ernte fast nur Mitleid!!!
Am Anfang haben alle gesagt "Na, dann kommt ja jetzt das Mädchen!" oder dumme Sätze wie "Naa, jetzt ist genug geübt, jetzt kann die Prinzessin kommen!"
Da könnte ich mich echt übergeben! Hab dann immer schon fast eingeschnappt geantwortet, dass ich lieber noch einen Jungen hätte, obwohl ich mir insgeheim schon ein Mädel gewünscht habe. Konnte mir beim ersten schon nicht vorstellen dass es was anderes wird, als ein Mädchen - der Schock war dementsprechend groß (und blöde!!!).
Bei mir in der Familie gibt es halt überwiegend Mädels, anscheinend gleiche ich jetzt die Statistik wieder aus.
Am Schlimmsten war aber wenn ich dann erzählt habe, dass das Baby tatsächlich ein Junge wird...Erst ein "ooohhh..." und dann ein "naja, ist doch auch okay." Okay? Lieber ein gesunder Junge, als ein krankes Mädchen - ist doch so!

Was mich wirklich angekotzt hat, waren die Neider! Von einigen Seiten wurde mir ja gar kein Mädel gegönnt. "Pffft, jetzt kriegt sie am Ende noch das Perfekte Pärchen" - ich wusste gar nicht was das ist, bis mir jemand sagte dass es bedeutet, man hat einen älteren Jungen und bekommt dann ein kleines Mädel.
Da langt man sich an den Kopf! Oder meine Cousine die sich diebisch gefreut hat "Och jetzt bist du sicher enttäuscht", voller Schadenfreude. Immerhin muss genau diese Cousine jetzt Hormone nehmen weil sie partout nicht schwanger wird. Tjaaaaa....

Ich freu mich auf meinen 2. Feger und kann nur sagen (auch wenn ich es am Anfang selber nicht geglaubt hätte) Jungs sind klasse! Meine Oma (3 Jungs, 2 Mädels) sagt, Jungen wären als Kinder einfacher, allerdings wenn sie erst ne Schwiegertochter anschleppen... Davor hab ich auch Schiss. Vor allem wegen der Enkelkinder - verrückt dass ich mir jetzt schon Gedanken deswegen mache.

Aber da wir eh 4 Kinder wollen, können die beiden Mädels ja noch kommen *g*

LG,
drachi mit ihren 2 Jungs

Gefällt mir
8. Oktober 2007 um 14:42
In Antwort auf freyja_12089543

*heeeuuuul*
Endlich macht mal jemand so einen Thread auf!
Ich erwarte nämlich auch meinen 2. Jungen und ernte fast nur Mitleid!!!
Am Anfang haben alle gesagt "Na, dann kommt ja jetzt das Mädchen!" oder dumme Sätze wie "Naa, jetzt ist genug geübt, jetzt kann die Prinzessin kommen!"
Da könnte ich mich echt übergeben! Hab dann immer schon fast eingeschnappt geantwortet, dass ich lieber noch einen Jungen hätte, obwohl ich mir insgeheim schon ein Mädel gewünscht habe. Konnte mir beim ersten schon nicht vorstellen dass es was anderes wird, als ein Mädchen - der Schock war dementsprechend groß (und blöde!!!).
Bei mir in der Familie gibt es halt überwiegend Mädels, anscheinend gleiche ich jetzt die Statistik wieder aus.
Am Schlimmsten war aber wenn ich dann erzählt habe, dass das Baby tatsächlich ein Junge wird...Erst ein "ooohhh..." und dann ein "naja, ist doch auch okay." Okay? Lieber ein gesunder Junge, als ein krankes Mädchen - ist doch so!

Was mich wirklich angekotzt hat, waren die Neider! Von einigen Seiten wurde mir ja gar kein Mädel gegönnt. "Pffft, jetzt kriegt sie am Ende noch das Perfekte Pärchen" - ich wusste gar nicht was das ist, bis mir jemand sagte dass es bedeutet, man hat einen älteren Jungen und bekommt dann ein kleines Mädel.
Da langt man sich an den Kopf! Oder meine Cousine die sich diebisch gefreut hat "Och jetzt bist du sicher enttäuscht", voller Schadenfreude. Immerhin muss genau diese Cousine jetzt Hormone nehmen weil sie partout nicht schwanger wird. Tjaaaaa....

Ich freu mich auf meinen 2. Feger und kann nur sagen (auch wenn ich es am Anfang selber nicht geglaubt hätte) Jungs sind klasse! Meine Oma (3 Jungs, 2 Mädels) sagt, Jungen wären als Kinder einfacher, allerdings wenn sie erst ne Schwiegertochter anschleppen... Davor hab ich auch Schiss. Vor allem wegen der Enkelkinder - verrückt dass ich mir jetzt schon Gedanken deswegen mache.

Aber da wir eh 4 Kinder wollen, können die beiden Mädels ja noch kommen *g*

LG,
drachi mit ihren 2 Jungs

Bei mir ist ALLES genauso!!
ICh mache mir auch schon Gedanken wegen Enkeln etc., konnte mir auch schon beim ersten nicht vorstellen, dass es ein Junge wird, will auch vier Kinder...

Allerdings habe ich schon Angst, dann vier Jungs zu kriegen...Aber Jungs sind auf jden Fall toll und auch viel toller als ihr Ruf!! (Trotzdem wünsche ichmir so sehr ein Mädchen...)

Aber die Reaktionen sind echt verrückt. Total viele sind echt schadenfroh, nur weil ich so ffen gesagt habe, dass ich mir sehr ein Mädchen wünsche. Aber das ist ja nicht politisch korrekt...
Eine Freundin hat es sogar offen gesagt: "Da bin ich jetzt aber schadenfroh" konnte das überhaupt nicht nachvollziehen?).

Und als mir letzte Woche im Krankenhaus gesagt wurd, das es doch ein Mädchen wird (was sich dann als Irrtum rausstellte) sprach sich das gleich wie ein Lauffeuer rum. Am Wochenende war ich dann auf dem Flohmarkt, und alle so, als ich sagte, dass ich jetzt doch wieder etwas trauriger bin: "Wieso glaubst Du das denn auch, wenn der beim großen Ultraschall Dir gesagt hat, es wird ein Junge???"

Würdet Ihr das nicht glauben, wenn in der 26.Woche eine Ärztin zu Dir sagt, sie ist sich zu 99 Prozent sicher, dass es ein Mädchen wird? Nur weil in der 19. oder 20.Woche einer gesagt hat, es ist ein Junge?

Auf jeden Fall ist es wohl doch ein Junge, und langsam fange ich auch wieder an, mich zu freuen. In der Sekund kriege ich übrigens eine Sms von einer Freundin. Sie hat einen Jungen und ein Mädchen und war die ganze Zeit schwanger und hat es sich nicht sagen lassen. Sie war sich aber sicher, dass es ein Mädchen wird, und jetzt schreibt sie mir gerade, die kleine ist gesund und heil gelandet...

Ich freu mich für sie, aber trotzdem frage ich mich, warum sie zwei Mödchen bekommt und ich nicht mal eins.

Aber solche Gedanken muss man echt wegschieben.

Liebe Grüße!

Gefällt mir
8. Oktober 2007 um 14:49

Ich
weiß nicht ob man sich dementsprechend entwickelt.
Ich bin mama von 2 Jungs (3,5 und 1,5 jahre)
und erwarte im März mein 3 Kind.
Und jetzt die Sprüche kommt nun ein Mädchen das nervt nur.
Ich kann mir noch gar nicht vorstellen vielleicht eine Mädchen Mama zu sein.
Jungs sind einfach nur toll.
Lg baby3 18+5

Gefällt mir
10. Oktober 2007 um 20:27
In Antwort auf linnia_12931447

Also
es ist zwar meine erste ss aber ich hab mri einen Jungen gewünscht da ich mir selbst immer einen älteren bruder gewünscht habe und ich auch bei vielen bekannten sehe wie zickig die mädels schon im babyalter sind. ich denke ein das mädchen deshalb "in" sind da man sie einfach süßer anziehen kann.Und auch oft die mütter gern zöpfchen usw. machen würden.

momentan sag ich zwar auch das ich gern ein mädchen als 2. kind hätte -aber über einen jungen wäre ich genauso glücklich

p.s. meien mama hat sich immer 3 söhne und eine Tochter (die jüngste) gewünscht. Jetzt ist es genau anderst herum-wir sind 3 mädels und ein junge(der jüngste)

Hochschieb
Wollte nur mal den thread hochschieben!

Gefällt mir
15. Oktober 2007 um 8:52
In Antwort auf an0N_1244267599z

Hochschieb
Wollte nur mal den thread hochschieben!


Ich bin wohl auch eine Mädchenmama ! Haben gerade beim Schall superlang geguckt und NIX gefunden zwischen den Beinen Ne 100%ige Genauigkeit gibts ja nie, aber zu 90% stehts fest

Gefällt mir
15. Oktober 2007 um 11:13

Hallo
ich bekomme im Januar mein 3. Kind. Nachdem ich zwei Mädchen habe, wäre natürlich (für die anderen) ein Junge angesagt..... Doch mir ist es mittlerweile egal und meinem Mann auch! Ich finde Mädels total süss und dass man sie betütelt und verwöhnt ist reine Erziehungssache! Meine Grosse ist 5 und ein absoluter Prinzessinnenfan, Eitel und sehr penibel, die Kleine ist 3, verschmust und voll der draufgänger! Sie sind beide einzigatig und superunterschiedlich -schonn alleine vom Aussehen -da kann das nächste Mädel doch nochmal was anderes sein.... Also ehrlich gesagt, nachdem mir alle prophezeihen, dass es nun endlich ein Junge werden soll, habe ich meine Ohren auch af Durchzug gestellt und mittlerweile ist es mir auch völlig schnorz!
lg Stéphanie

Gefällt mir
16. Oktober 2007 um 11:07

*lool*
Schwägerinnen sind doch alle gleich!
Meine war auch total beruhigt dass ich noch einen Jungen bekommen. Die hat auch Angst dass da vielleicht eine Prinzessin kommt und allen die Show stiehlt (was absoluter Quatsch ist, da die Schwiegereltern total an meinem Sohn hängen).

Naja, freuen wir uns einfach auf gesunde Kinder! Wie die späteren Beziehungen aussehen, hängt nicht vom Geschlecht, sondern von der Erziehung ab!

Gefällt mir
20. Oktober 2007 um 19:37
In Antwort auf frigg_12057853


Ich bin wohl auch eine Mädchenmama ! Haben gerade beim Schall superlang geguckt und NIX gefunden zwischen den Beinen Ne 100%ige Genauigkeit gibts ja nie, aber zu 90% stehts fest

Danke schonmal für Eure Antworten!!
Ich bin echt froh, so ehrliche Antworten zu bekommen!!

Es ist doch echt verrückt, wie die GEsellschaft so gepolt ist!

Auf dem Spielplatz meinte dann auch eine Mutter (mit einer tochter), als ich ssagte, es wird wieder ein Junge: "Tja, einige sind halt echte Jungsmütter!!"
Das fand ich soooo lächerlich, nur weil ich jetzt noch einen Jungen bekomme, heißt das noch lange nicht, dass ich eine reine Jungsmutter bin, sondern lediglich, dass ich noch einen kleinen Jungen geschenkt bekomme.

So als ob ich das extra gemacht hätte und deshalb nicht fähig gewesen wäre, ein Mädchen zu bekommen. So ein Schwachsinn!
Das hat mich irgendwie total aufgeregt.

Im Übrigen muss ich sagen, jetzt wo ich mich wieder total drauf eingestellt habe, freue ich mich schon sooo doll auf den Kleinen. Ein Mädchen kann ich mir schon gar nicht mehr vorstellen (im Moment, fürs nächste Mal natürlich schon )
aSchon komisch, wie schnell man sich "umstellt". Jetzt schlägt mein Herz nur noch für diesen kleinen jungen in mir, und vorher dacht ich immer, er sei ein Mädchen und konnte mir einen Jungen gar nicht vorstellen...

Freue mich über mehr BEiträge!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers