Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jungennamen Quentin

Jungennamen Quentin

6. Februar 2017 um 14:14

Hi,
ich wollte euch mal zu eurer Meinung fragen.
Also jetzt nicht, wie ihr den Namen findet - bei jedem Namen gibt es ja Leute die ihn gut oder schlecht finden.
Mehr interessieren würde mich, ob man Namen, die vom Sinn her schon an etwas gebunden sind auch geben kann, wenn dies nicht zutrifft?

In diesem konkreten Fall haben wir zur Namensauswahl z.B. Quentin.
Traditionell wurde dieser Name ja an Jungen vergeben, die entweder das 5te Kind der Familie sind oder im 5ten (römischen) Monat geboren wurden - also Juli (in der Moderne halt eher Mai).
Unser Kleiner wird Ende Juni geboren und ich glaube nicht, dass er sich bis Juli Zeit lässt (ET ist der 19.06).
Meint ihr, wir können ihn dennoch Quentin nennen, oder kommt das dann "dumm" rüber?
Danke für eure Meinungen

Mehr lesen

6. Februar 2017 um 14:18

Ich glaube, heute denken die meisten eher "Oh, schau mal, Tarantino-Fans!" Ich finde den Namen sehr schön und würde ihn nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 15:12
In Antwort auf rongela

Hi,
ich wollte euch mal zu eurer Meinung fragen.
Also jetzt nicht, wie ihr den Namen findet - bei jedem Namen gibt es ja Leute die ihn gut oder schlecht finden.
Mehr interessieren würde mich, ob man Namen, die vom Sinn her schon an etwas gebunden sind auch geben kann, wenn dies nicht zutrifft?

In diesem konkreten Fall haben wir zur Namensauswahl z.B. Quentin.
Traditionell wurde dieser Name ja an Jungen vergeben, die entweder das 5te Kind der Familie sind oder im 5ten (römischen) Monat geboren wurden - also Juli (in der Moderne halt eher Mai).
Unser Kleiner wird Ende Juni geboren und ich glaube nicht, dass er sich bis Juli Zeit lässt (ET ist der 19.06).
Meint ihr, wir können ihn dennoch Quentin nennen, oder kommt das dann "dumm" rüber?
Danke für eure Meinungen

An sich
ist das ein cooler Name. Aber wenn man mit Familiennamen Müller, Meyer oder Schulze heißt, fällt er wieder in den klassischen Kevinissmus.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 18:42

Ich kannte mal einen Quintus. Sohn eines Lateinlehrers. Kein Witz.
Glaube kaum, dass bei Quentin die Parallele gezogen wird (s.o. Tarantino deutlich wahrscheinlicher) und sehe von daher -im Gegensatz zu eben Quintus- kein Problem darin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 21:41

hm, ich persönlich sehe auch bei den genannten Namen (Müller, Meyer, Schulze) kein Problem. Aber ist vermutlich Geschmackssache. Ansonsten könnten Menschen mit diesem Nachnamen die Kinder ja nur Horst oder so nennen, damit es passt
Aber wie gesagt, ist vermutlich Ansichtssache. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 22:22
In Antwort auf rongela

Hi,
ich wollte euch mal zu eurer Meinung fragen.
Also jetzt nicht, wie ihr den Namen findet - bei jedem Namen gibt es ja Leute die ihn gut oder schlecht finden.
Mehr interessieren würde mich, ob man Namen, die vom Sinn her schon an etwas gebunden sind auch geben kann, wenn dies nicht zutrifft?

In diesem konkreten Fall haben wir zur Namensauswahl z.B. Quentin.
Traditionell wurde dieser Name ja an Jungen vergeben, die entweder das 5te Kind der Familie sind oder im 5ten (römischen) Monat geboren wurden - also Juli (in der Moderne halt eher Mai).
Unser Kleiner wird Ende Juni geboren und ich glaube nicht, dass er sich bis Juli Zeit lässt (ET ist der 19.06).
Meint ihr, wir können ihn dennoch Quentin nennen, oder kommt das dann "dumm" rüber?
Danke für eure Meinungen

Ich
und auch mein mann finden den namen klasse... er stand auch mal beinuns auf der liste aber er passt nicht so zu unserrm nachnamen und hatten uns dann anders entschieden... die bedeutung kannten wir auch aber war uns ehrlich gesagt wurscht... normalerweise fängt man ja auch nicht sofort an zu googln wenn man hört wie jemand heißt, was der name bedeutet... oder mact das jemand hier?! ich würd es auch am ehesten mit quentin tarantino in verbindung bringen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 22:34
In Antwort auf rongela

Hi,
ich wollte euch mal zu eurer Meinung fragen.
Also jetzt nicht, wie ihr den Namen findet - bei jedem Namen gibt es ja Leute die ihn gut oder schlecht finden.
Mehr interessieren würde mich, ob man Namen, die vom Sinn her schon an etwas gebunden sind auch geben kann, wenn dies nicht zutrifft?

In diesem konkreten Fall haben wir zur Namensauswahl z.B. Quentin.
Traditionell wurde dieser Name ja an Jungen vergeben, die entweder das 5te Kind der Familie sind oder im 5ten (römischen) Monat geboren wurden - also Juli (in der Moderne halt eher Mai).
Unser Kleiner wird Ende Juni geboren und ich glaube nicht, dass er sich bis Juli Zeit lässt (ET ist der 19.06).
Meint ihr, wir können ihn dennoch Quentin nennen, oder kommt das dann "dumm" rüber?
Danke für eure Meinungen

Quentin
Stand zusammen mit Quinn auch auf unserer Liste. Ich mag ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 7:26

Ich glaube heutzutage achten viele nicht mehr so auf die Bedeutung. Der name meines Mannes zb bedeutet “an Ostern geboren“ und da ist er nun wirklich einige Monate von entfernt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille danach und schwanger??
Von: mollym123
neu
6. Februar 2017 um 23:29
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram