Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jung ungeplant schwanger, jetzt kommen die Zweifel

Jung ungeplant schwanger, jetzt kommen die Zweifel

7. Dezember 2008 um 21:31 Letzte Antwort: 8. Dezember 2008 um 16:17

Guten Abend,

ich wende mich an euch, weil ich derzeit echte Probleme mit mir selber habe... wir sind erst seit diesem Frühjahr zusammen, im März kommt schon unser erstes Kind. Ungeplant... und ich mache gerade eine berufliche Weiterbildung (zur OP-Schwester) und er ist ständig unterwegs, weil er auf Montage arbeitet. Und es ist so schwer und ich zweifle, ob es das richtige war? Schließlich sehe ich ihn kaum und wenn ich ihn sehe, habe ich zuviel mit mir selbst zu tun.

Wir haben uns klar für das Kind entschiedne, aber mittlerweile weiß ich nicht mehr so recht, ob es das Richtige war? Ich habe Angst, dem Kind keine gute Mutter zu sein... oder dass er kein guter Vater ist... dass wir kein gutes Paar sind... ach Mann.

Vielleicht könnt ihr mir ein bissi Mut zusprechen?

LG

Mehr lesen

7. Dezember 2008 um 21:54

Ich schieb den Thread mal hoch.
Vielleicht ist er nur untergegangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2008 um 22:03

Hallöchen
ich finde es haben schon ganz andere paare geschafft ein kind groß zu ziehen.... so jung bist du doch gar nicht...
anscheinend hast du schon eine abgeschlossenen berufsausbildung und dein freund hat auch arbeit...das ist doch auf jeden fall schon mal positiv!!!
wie stehen denn deine eltern und seine zu deiner ss?
ok...eure beziehung is ziemlich am anfang, aber wenn ihr euch liebt, is es doch egal...dann schafft ihr das gemeinsam!!!
und wenn es keinen gemeinsamen weg für euch beide gibt, gibt es auch ganz bestimmt einen weg allein!!! es gibt fast immer eine lösung!!!
es gibt nie eine garantie, auch nach 10 jahren nicht, dass die partnerschaft hält...
ich finds toll, dass ihr euch für das neue leben entschieden habt!!!
zweifel hat glaub ich jede schwangere( kann leider nicht aus erfahrung sprechen)...
den berühmten richtigen zeitpunkt gibt es doch eh nicht...irgendetwas ist immer, was einen zweifeln lässt...
aber wenn du dein kleines dann auf dem arm hälst, weist du bestimmt, dass du dich richtig entschieden hast!
ich wünsch dir auf jeden fall viel kraft!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2008 um 22:19


Das hört sich schonmal sehr positiv an!!

Derzeit ist es für mich nur ein wenig unvorstellbar...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2008 um 22:28
In Antwort auf an0N_1189642599z

Hallöchen
ich finde es haben schon ganz andere paare geschafft ein kind groß zu ziehen.... so jung bist du doch gar nicht...
anscheinend hast du schon eine abgeschlossenen berufsausbildung und dein freund hat auch arbeit...das ist doch auf jeden fall schon mal positiv!!!
wie stehen denn deine eltern und seine zu deiner ss?
ok...eure beziehung is ziemlich am anfang, aber wenn ihr euch liebt, is es doch egal...dann schafft ihr das gemeinsam!!!
und wenn es keinen gemeinsamen weg für euch beide gibt, gibt es auch ganz bestimmt einen weg allein!!! es gibt fast immer eine lösung!!!
es gibt nie eine garantie, auch nach 10 jahren nicht, dass die partnerschaft hält...
ich finds toll, dass ihr euch für das neue leben entschieden habt!!!
zweifel hat glaub ich jede schwangere( kann leider nicht aus erfahrung sprechen)...
den berühmten richtigen zeitpunkt gibt es doch eh nicht...irgendetwas ist immer, was einen zweifeln lässt...
aber wenn du dein kleines dann auf dem arm hälst, weist du bestimmt, dass du dich richtig entschieden hast!
ich wünsch dir auf jeden fall viel kraft!!!

Die Eltern...
das ist so ein Thema.

Mein Vater redet nichts mehr mit mir. Meine Mutter kann sich kaum um mich kümmern, weil sie selber 3 Kinder allein erziehen muss. Sie freut sich zwar für mich, aber da es ihr derzeit auch nicht sonderlich gut geht, kommt da nicht viel an, was ich aber verstehe.

Seine Eltern sind total happy. Klar, er ist der einzige Sohn, das einzige Kind, es ist der erste Enkel. Aber es dreht sich beinahe nur alles um das Baby, nach mir wird nicht gefragt. Das finde ich auch komisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2008 um 22:41
In Antwort auf kanti_12882349

Die Eltern...
das ist so ein Thema.

Mein Vater redet nichts mehr mit mir. Meine Mutter kann sich kaum um mich kümmern, weil sie selber 3 Kinder allein erziehen muss. Sie freut sich zwar für mich, aber da es ihr derzeit auch nicht sonderlich gut geht, kommt da nicht viel an, was ich aber verstehe.

Seine Eltern sind total happy. Klar, er ist der einzige Sohn, das einzige Kind, es ist der erste Enkel. Aber es dreht sich beinahe nur alles um das Baby, nach mir wird nicht gefragt. Das finde ich auch komisch.

Hm...
das ist natürlich schade, dass dein papa nicht mit dir redet...
aber vielleicht kannst du dich dann mit deiner mutti später auch gut austauschen, wenn das baby da ist...
sie ist ja immerhin auch grad mitten dabei!
mit den schwiegereltern is es ja meist so eine sache...vielleicht sprichst du sie einfach mal drauf an, dass dich das ein wenig verletzt?vielleicht bemerken sie vor lauter freude nicht, dass sie nur nach dem baby fragen und nicht auch mal nach dir?
hast du mit deinem freund auch allgemein schon mal über deine ängste gesprochen?
vielleicht sieht er es ganz anders und kann dir auch mut machen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2008 um 16:07
In Antwort auf an0N_1189642599z

Hm...
das ist natürlich schade, dass dein papa nicht mit dir redet...
aber vielleicht kannst du dich dann mit deiner mutti später auch gut austauschen, wenn das baby da ist...
sie ist ja immerhin auch grad mitten dabei!
mit den schwiegereltern is es ja meist so eine sache...vielleicht sprichst du sie einfach mal drauf an, dass dich das ein wenig verletzt?vielleicht bemerken sie vor lauter freude nicht, dass sie nur nach dem baby fragen und nicht auch mal nach dir?
hast du mit deinem freund auch allgemein schon mal über deine ängste gesprochen?
vielleicht sieht er es ganz anders und kann dir auch mut machen??

Ja
meine Mutter unterstützt mich echt super. Sie hat zusammen mit seinen Eltern uns auch einen Kinderwagen gekauft obwohl ich das gar nicht wollte!

Geredet habe ich schon mit ihnen. Aber sie meinen, sie würden mich doch kaum kennen und müssten erst warm werden. Mit meinem Freund habe ich auch schon geredet, aber der meint nur "Wir schaffen das schon"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2008 um 16:17

Hallu
Bin zwar noch Jünger als du (16) aber vielleicht bringt das dir ja auch ein bisschen Mut.
Mein Freund und ich haben am 15.5 unser einjähriges gehabt an dem Tag war "sehr wahrscheinlich (laut FÄ) sogar die befruchtung... hatte dann anfang April den positiven Test in der Hand. Ich war gleich gegen Abtreibung weil ich weiß ich könnte den Psychischen stand nicht halten...
Inzwischen bin ich ab Morgen in der 33.Woche und hab mich immer gefreut auf den kleinen, mir kommen auch zwar zweifel und hab auch mega Ängste aber ich denke immer, wenn die anderen es können, kann ich es auch, man muss es nur wollen
Ich bin mir sicher du wirst auch eine super mami und dein Mann/Freund ein super Papi Das kleine ist sicher echt stolz und froh euch zu haben das ihr euch für das kleine entschieden habt

LG Jenny (31+6) + Nicklas inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook