Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Julian ist da... Ein langer Geburtsbericht

Julian ist da... Ein langer Geburtsbericht

5. Juli 2011 um 21:12

Hallo Ihr lieben ...
In den letzten Monaten war ich hier meist nur stille mitleserin, aber wenn ich fragen hatte waren hier immer nette Menschen die mir weitergeholfen haben.... Danke dafür .... Und da ich auch immer die geburtsberichte vschlungen hab, hier ist meiner....


Geburtsbericht Julian Matthias .... 25.06.2011

Am 24.6. Bin ich morgens gegen halb 5 aufgewacht ich bin zu Toilette und hab dort meinen Schleimi verloren.... Bin dann wieder ins Bett zu Schatzi der kurz darauf aufstehen musste, und sagte ihm das.... Hab dann beschlossen zum KH zu fahren um das abklären zu lassen Schatz ist erstmal arbeiten gefahren ( Brückentag und nur er und ein Kollege waren da) und ich sollte mich bei ihm melden wenn was ist.... Schatz ist also zur Arbeit und ich ins KH ... Da angekommen wurde erstmal CTG geschrieben ( keine wehen) und dann kam eine Ärztin und hat mich untersucht.... Befund war Schleimi weg, GMH verstrichen mumu bei ca 1 cm ... Da ich keine wehen hatte bin ich also wieder gefahren.... War dann ca 7.30uhr... Bin dann erstmal zum Baumarkt und hab pflanzen für den Balkon und noch Seile für unseren Weidenkorb geholt den wir noch aufhängen wollten... Danach bin ich zum frühstücken mit den Nachbarn gegangen ( immer einmal im Jahr ) ... Nachmittags hab ich die Blumen gepflanzt und den Korb aufgehängt.... Danach gemütlich mit Schatz auf die Couch und bin gegen 19.00 Uhr eingeschlafen .... War fix und alle .... Irgendwann bin ich dann noch ins Bett umgezogen ....

Am 25.6 bin ich um 2.30 Uhr morgens aufgewacht und musste zur Toilette, irgendwas war anders, hatte irgendwie ein komisches Gefühl , irgendwie undefinierbar.... Bin dann aber wieder ins Bett und gegen 3 Uhr hab ich wehen bekommen, die haben sich so ganz anders angefühlt als die die ich schon in den Tagen davor immer wieder hatte.... Hab die Abstände aufgeschrieben ( 7-10 min.) und bin dann gegen 4.00 Uhr in die Wanne gegangen.... Da hatte ich dann 2 leichte wehen und bin dann auch wieder raus, dachte falscher Alarm.... Ich bin dann in die Küche und hab mir ein nutellabrot gemacht hatte echt kohldampf und dann kamen die wehen wieder ... Alle 3 (!) Minuten ... Und schon recht schmerzhaft .... Hab mich dann noch ne halbe Stunde auf die Couch gelegt um gewartet was so passiert.... Musste die wehen mittlerweile richtig veratmen und bin dann ins Schlafzimmer und hab Schatzi geweckt ... Sind dann zum KH wo wir um 6.00 Uhr ankamen.... ( die Autofahrt war der Horror .... Wehen immernoch alle 3 min und die taten richtig weh...)

Im KH erstmal wieder zum CTG was dann jetzt auch kräftige wehen angezeigt hat... Dann noch ne Untersuchung , Befund war mumu bei 2-3 cm .... Heute kommt das Kind!!!!! Bis zu dem Zeitpunkt war ich komischerweise davon überzeugt das die uns wieder nach Hause schicken ....habe dann ein Zimmer bekommen und konnte frühstücken und sollte rumlaufen und mich dann um 9.00 Uhr im Kreißsaal melden ... Bei bedarf auch früher .... Gegen 7 Wurden die wehen dann so schlimm dass ich nimmer sitzen oder liegen konnte und mich immer nur im stehen vorn über irgendetwas stützen konnte.... Die ersten Tränen sind geflossen ....um 9 Uhr kam dann die hebi und wir sind in den Kreißsaal .... Wieder CTG auf dem kreißbett was ich aber nicht aushalten konnte, also ich mich wieder hingestellt und fleissig wehen verarmet ( immernoch alle 3 min.)
Nach ca 30 min CTG Untersuchung .... Mumu war bei 4 cm .... Und ich bin in die Wanne .... Das ging mal garnicht .... Nach 15 min. Hab ich nach der hebi geklingelt und wollte da nur noch raus..... Wusste überhaupt nicht wohin mit mir.... Aber eins war klar ich will ne PDA .... !!!!
Kurz drauf kam der Anästhesist und ich musste mich ruhig hinsetzen ( wehen alle 1-2 min nach der Wanne ) das war garnicht so einfach .... Das stechen war etwas unangenehm aber nicht weiter schlimm.... Man war ich erleichtert als der Katheter saß und mir das Schmerzmittel eingespritzt wurde.... Hab sehnsüchtigst auf das schwächer werden der Schmerzen gewartet .... Das ist aber nicht passiert.... Nach 30 min hat die Hebi nochmal nachgespritzt und nach weiteren 30 Minuten ohne Besserung kam nochmal der Anästhesist und spritzte mir noch mehr Schmerzmittel.... Hab nur gemerkt wie es mir "kalt im Rücken runter lief" das war's!!!!!! Mittlerweile waren die Wehen so schmerzhaft und lange mit kaum Pausen das ich nicht mehr wollte.... Tränen liefen und Schatzi war am Rande der Verzweiflung .... Der arme .... Hab dann über einen Tropf ein Mittel bekommen was zwar die Schmerzen nicht besser gemacht hat aber damit hab ich völlig das Zeitgefühl verloren und alles um mich rum nur noch verschwommen wahr genommen,... Es gab nur noch mich und die wehen..... Irgendwie krasses Gefühl.... Irgendwann kam auch eine Ärztin dazu .... Dann haben auch irgendwann die presswehen angefangen und als ich mich einmal überwunden hatte zu pressen war's irgendwie befreiend .... Auch wenn ich immerwieder Angst hatte das da "noch was mitkommt" ... Ist wohl auch passiert aber da sind die Hebis ganz diskret....

Dann ging's auf einmal ganz schnell... Julians Herztöne wurden schlecht und Die Ärztin kletterte zu mir aufs Bett und drückte von oben auf meinen Bauch ... Dann war sie kurz weg und als sie wieder kam drückte sie weiter... Ausserdem hatte sie die (Geflügel) Schere dabei !!!!!! Sie drückte aber noch weiter und die Hebi arbeitete unten an mir kräftig rum.... Dann stand noch ein Arzt im Raum und plötzlich hab ich gemerkt das es brennt und dann war er da.... Er wurde mir sofort auf den Bauch gelegt und ich war völlig irritiert weil ich noch garnicht mit ihm gerechnet hatte .... Hab dann noch ein kühlpack auf den Bauch bekommen und kurz danach kam dann auch die Plazenta ( das hat sich ekelig angefühlt !!)

Dann haben wir kurz gekuschelt und dann wurde er gemessen, gewogen und kurz untersucht.... Alles ok..... Dann kam er zurück zu mir und ich wurde von der Ärztin genäht ... Hatte einen Vaginalriss ansonsten ist alles heil geblieben.... Die Hebi hat noch verhindert das die Ärztin die Schere benutzt !!!! Glück gehabt,.... Hab mich dann auch mehrfach bedankt wie mir Schatzi später gesagt hat ....
Nachdem ich auch versorgt war bin ich in mein Bett umgezogen und dann waren wir noch ca. Ne Stunde im Kreißsaal Schatzi hat viele Fotos gemacht und wir waren einfach nur froh das alles vorbei war...

Im ganzen hab ich von den letzten 2 Stunden der Geburt nicht viel vom drumherum mitbekommen und hab mir dann erstmal alles von Oliver erzählen lassen .... In der Zeit als die Ärztin weg war hat sie den Oberarzt gerufen und einen OP für einen Not KS vorbereiten lassen .... Da sind wir dank der super Hebamme ( und der respektvollen Erscheinung des Oberarztes ) zum Glück drum herum gekommen.... Die Phase der presswehen hat ca 1 Std. Gedauert, mir ists dank ... nicht annähernd so lang vorgekommen .... Und was die Schmerzen betrifft... Es war wirklich schlimm schmerzhaft, aber ich wusste die ganze Zeit "ich sterb da nicht dran" ( leider wusste Schatzi das zu dem Zeitpunkt nicht ) und wenn ihr mich jetzt frag wie sich das anfühlt kann ich es nicht beschreiben.... Also den Schmerz an sich vergisst man , das es schmerzt nicht!

Im Nachhinein find ich es schade das ich die Geburt nicht wirklich bewusst erleben konnte, habe immer wieder das Gefühl mir fehlt was.... Er war halt einfach da! Ich denke ich werde mir vom KH noch den geburtsbericht schicken lassen und versuchen diese Lücke zu schliessen.... Oliver ist einfach nur froh das dieser Tag vorbei ist, für ihn war es furchtbar ( bis zu dem Zeitpunkt wo Julian dann da war....)

So das war Julians Geburt.... Ziemlich lang geworden der Bericht .... Aber ich wusste nicht wo ich kürzen sollte
Eins ist klar .... Es hat sich gelohnt und im ganzen hat die Geburt 11 Stunden gedauert... Von der ersten wehe bis unser kleiner grosser Sonnenschein endlich da war ....
Hier nochmal die Daten ....
Julian Matthias
25.6.2011
13.21 Uhr
2870g , 52 cm, KU 35,5

Ach ja.... Wann die FB geplatzt ist weiss keiner !!!!!

Mehr lesen

5. Juli 2011 um 21:24

Herzlichen glückwunsch!
eine tolle kennenlernzeit wünsch ich euch!!!

alles gute!
liebe grüße
honigbiene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen