Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Job - eigene Wohnung - verloben - Baby - mein Plan!

Job - eigene Wohnung - verloben - Baby - mein Plan!

31. August 2003 um 17:36 Letzte Antwort: 9. September 2003 um 11:00

Hallo an alle!
Ich bin Sarah und bin 20 Jahre alt. Ich bin seit langer Zeit, es werden jetzt 6 Jahre, mit meinem Freund zusammen. Wir waren vor kurzer Zeit 7 Wochen getrennt, da wir einige schwierige Probleme haben, die wir aber jetzt überstanden haben und glücklicher sind, als je zuvor. Ich weiß, dass er sich mit mir verloben will und mit mir zusammen ziehen möchte. Das ist ja auch alles in Ordnung, aber es ist im Moment alles ein bißchen zu viel für mich. Ich wohne momentan noch zu Hause und werde jetzt, ab dem 15. September ein oder zwei Kinder (das ist noch nicht sicher) bei mir zu Hause betreuen, sprich Tagesmutter. Ich habe vor einem Jahr meine Ausbildung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin erfolgreich abgeschlossen und nächstes Jahr beginne ich eine neue Ausbildung. Dieses Jahr nehme ich also nur zur Überbrückung, damit ich Geld verdienen kann. Da ich Glück habe und einiges dabei für mich herausspringt als Tagesmutter, kann ich genug Geld für eine eigene Wohnung zurücklegen. Also auf jeden Fall um die 400 Euro im Monat kann ich zurücklegen, so lange ich noch zu Hause wohne. Wenn das mit dem anderen Tageskind noch klappt. Ansonsten 200 Euro im Monat. Aber ich habe irgendwie Angst, dass nichts klappen wird. Ich meine, ich weiß nicht, soll ich mit meinem Freund zusammen ziehen? Und ich weiß, wenn ich jetzt aus dem Urlaub wieder komme, ich fliege vom 02.-12.09. weg, ohne ihn (mit meiner Mama), dass er mir einen Heiratsantrag machen wird. Wir sind so lange zusammen und ich weiß, dass ich ihn heiraten will, aber es ist alles komisch. Er fragte mich zum Beispiel gestern, als wir ein bißchen in der Stadt bummeln waren nach meiner Ringgröße. Da war ich schon gerührt. Wir gingen dann in ein Juweliergeschäft und ließen die Größe feststellen. Deswegen denke ich, dass er die Ringe anfertigen lässt wenn ich weg bin, als Überraschung. Gut, laut meiner Überschrift kommt jetzt das Baby dran. Wisst ihr, ich liebe Kinder einfach über alles und wenn ich jetzt beispielsweise schwanger werden würde, würde ich es natürlich auch bekommen. Das habe ich mit meinem Freund besprochen. Aber eigentlich wollte ich erstmal meine neue Ausbildung abschließen, nicht nur eigentlich, sondern das werde ich auch so machen. Ausser wie gesagt ich werde ungewollt schwanger, aber auch dann würde ich das irgendwie schaffen. Jedenfalls stelle ich mir das so vor, dass ich jetzt mit meinem Freund, vielleicht bald Mann in eine 2 - Zimmer Wohnung ziehe bis ich meine Ausbildung abgeschlossen habe und dann, wenn wir dann an Kinder denken, dass wir dann in eine 3 - Zimmer Wohnung umziehen. Findet ihr das alles erwachsen und gut durchdacht oder...
Sagt mir doch, wie ihr es vorhabt oder wie ihr es geschafft habt. Und ich würde auch gerne Kontakte mit werdenden jungen Müttern in meinem Alter haben. Schreibt mir doch einfach ok???


Sarah

Mehr lesen

1. September 2003 um 13:05

Erwachsen was heisst das schon?!
Hallo Sarah!

Ich bin 24 und bekomme im Dez. mein erstes Kind... Ich hatte mit 18 auch eine tolle Lebensplanung und eine abgeschlossene Ausbildung... Naja heute bin ich 24 und es kam anders als ich dachte... Was ich damit sagen will, eine Planung zu haben, ein Ziel vor den Augen ist gut, aber man sollte sich nie zu sehr darauf versteifen!
Für mich war wichtig, dass bevor die Kinder kommen ich meine Ausbildung beendet habe, eine wohnung mit genug Platz vorhanden ist und mein Mann ein "gesicherte" Arbeitsstelle hat!
Wobei ein Trauschein für mich schon wichtig wäre, aber nicht unbedingt Bedingung fürs Kinderbekommen!
Überlege dir gut, ob es im Moment nicht wichtiger ist erstmal sicher zu verhüten und deine (Ausbildungs-)pläne zu verwirklichen!
Ich liebe Kinder auch sehr, ich habe einen fünfjährigen Bruder, den ich fast täglich (ausserhalb meiner Arbeitszeiten oder am Wochenende) um mich habe, aber dennoch irgendwie war ich vorher nicht bereit für die Verantwortung eines eigenen Kindes!
Vor 1,5 Jahren habe ich mit sogar noch das Implanon setzen lassen, trotz glücklicher Partnerschaft und Wohnung ich wollte einfach noch ein bisschen warten. Im Januar habe ich mir das Implanon entfernen lassen. Im Mai 02 haben wir angefangen unsere Hochzeit zu planen - im Mai 03 haben wir geheiratet (was nicht ganz billig dafür aber wunderschön war) im Dezember wird nun unser kleiner Zwerg auf die Welt kommen und ich finde wenn es sich planen lässt, dann sollten Kinder wirklich erst dann kommen wenn beide bereit sind und auch ein bisschen finanziellen Stand haben!

LG lolline

Gefällt mir
1. September 2003 um 16:47

Hallo Sarah
Ich bin zwar schon älter aber möchte dir trozdem Antworten.
Ich habe die Erfahrung gemacht ,egal was man plant es kommt immer anders.Aber auch ich mache Pläne,träume von der Zukunft was ich mir vorstelle wie es sein wird.So hätte ich die Möglichkeit mit meiner Familie im März nächstes Jahr in eine große Wohnung mit Garten zu ziehen.Die Wohnung wurde uns schon zugesprochen die Entscheidung liegt nur noch bei uns.Der einzige ,aber für uns große Hacken ist das liebe Geld.Mehr Miete kriegen wir schon gebacken,aber die Umzugskosten mit Kaution e.c.t liegen bei ca.3.000,- Euro.Und da müssen wir noch überlegen ,überlegen.Aber im Geiste räume ich die Wohnug schon ein.Plane die Pflanzen im Garten welche Gardinen ich haben möchte und so weiter.
Nur bei all den Träumen und ausmalen der Zukunft wird man leider schon mal enttäucht.
Aber es ist doch schön zu planen ein bisschen wie die Vorfreude auf Weihnachten als man noch Kind war
Träum weiter von deiner Zukunft ,halte fest daran es ist ein schönes Ziel und ich wünsch dir das alles in Erfüllung geht.
LG Mamelick

Gefällt mir
9. September 2003 um 11:00
In Antwort auf an0N_1191371299z

Erwachsen was heisst das schon?!
Hallo Sarah!

Ich bin 24 und bekomme im Dez. mein erstes Kind... Ich hatte mit 18 auch eine tolle Lebensplanung und eine abgeschlossene Ausbildung... Naja heute bin ich 24 und es kam anders als ich dachte... Was ich damit sagen will, eine Planung zu haben, ein Ziel vor den Augen ist gut, aber man sollte sich nie zu sehr darauf versteifen!
Für mich war wichtig, dass bevor die Kinder kommen ich meine Ausbildung beendet habe, eine wohnung mit genug Platz vorhanden ist und mein Mann ein "gesicherte" Arbeitsstelle hat!
Wobei ein Trauschein für mich schon wichtig wäre, aber nicht unbedingt Bedingung fürs Kinderbekommen!
Überlege dir gut, ob es im Moment nicht wichtiger ist erstmal sicher zu verhüten und deine (Ausbildungs-)pläne zu verwirklichen!
Ich liebe Kinder auch sehr, ich habe einen fünfjährigen Bruder, den ich fast täglich (ausserhalb meiner Arbeitszeiten oder am Wochenende) um mich habe, aber dennoch irgendwie war ich vorher nicht bereit für die Verantwortung eines eigenen Kindes!
Vor 1,5 Jahren habe ich mit sogar noch das Implanon setzen lassen, trotz glücklicher Partnerschaft und Wohnung ich wollte einfach noch ein bisschen warten. Im Januar habe ich mir das Implanon entfernen lassen. Im Mai 02 haben wir angefangen unsere Hochzeit zu planen - im Mai 03 haben wir geheiratet (was nicht ganz billig dafür aber wunderschön war) im Dezember wird nun unser kleiner Zwerg auf die Welt kommen und ich finde wenn es sich planen lässt, dann sollten Kinder wirklich erst dann kommen wenn beide bereit sind und auch ein bisschen finanziellen Stand haben!

LG lolline

Hallo...
...ich werde auch verhüten, da ich ja auch erst mal meine Ausbildung beenden will. Wenn ihr wollt könnt ihr ja mal meinen neuen Beitrag, den ich jetzt schreiben werde ansehen. Der ist sehr interessant.


MFG Sarah

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen