Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jetzt setzt er mir die Pistole auf die Brust - Abtreibung oder ich verliere ihn!

Jetzt setzt er mir die Pistole auf die Brust - Abtreibung oder ich verliere ihn!

17. März 2010 um 11:42

Hallo jetzt ist die Situation eskaliert. Er hat mir gesagt, wenn ich nicht abtreibe, dann trennt er sich von mir. Und nun bin ich völlig hin und her.

Ich dachte, er ändert seine Meinung noch, aber ganz im Gegenteil. Jetzt bin ich so richtig enttäuscht.

Ich könnte heulen. Sitze im Büro und muss mich so zusammenreißen, damit ich noch einigermassen arbeiten kann.

Ich weiß gar nicht, was ich machen soll.

Mehr lesen

17. März 2010 um 11:56

Liebe Janine,
vorgestern hast du in deinem posting in deinem anderen thread noch ganz hoffnungsvoll geklungen, aber jetzt bricht da ganz schön was über dich herein...das ist jetzt so viel druck...brich nicht zusammen!
in gedanken schick ich dir jetzt erst mal ein paar kraftpakete.
jedenfalls, in deiner tochter hast du ja schon eine ganz liebe und tüchtige unterstützerin, ...deine prinzessin?
kannst im moment noch mehr verbündete brauchen, oder? dein freund lässt dich jetzt ganz offensichtlich hängen und fordert nur eines. aber wie man unschwer aus deinen beiträgen heraushören kann, geht es dir allein bei dem gedanken, dein baby als lösung der probleme zu töten, so richtig schlecht.
dabei müssten jetzt doch alle probleme auf den tisch und dann dafür lösungen gesucht werden.
denn oft sieht man in dem moment, wo alles wie ein riesenberg erscheint, überhaupt nicht weiter.
lass dir doch deshalb jetzt von erfahrenen beraterinnen helfen. ich kann dir die beratung profemina.de wärmstens empfehlen, die haben schon so vielen frauen echt super geholfen. die sind wirklich pro femina = für die frau, und du kannst mit ihnen alles besprechen, was dir auf dem herzen liegt, was deinen freund, deinen job, die finanzen und so...betrifft. die kümmern sich um alles und suchen dafür die beste lösung, damit es für dich gut weitergehen kann. ruf einfach dort an und schau, ob das was für dich ist.
ich denk an dich und hoff, dass du ganz bald wieder land siehst und es dir besser geht.
meld dich wieder, ja?
liebe grüße von mirjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 11:57

Abschiessen!
Schiess den Kerl in den Wind!!

Lass dich nicht zu einer Abtreibung zwingen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 16:26

. .
Du solltest dich von keinem Mann der Welt zu einer Abtreibung zwingen lassen, denn wenn er dir JETZT schon in der Situation damit droht dich zu verlassen, tut mir leid, dann kann er dich nicht lieben.
Maenner haben manchmal gar keine Ahnung was eine Abtreibung bedeutet wenn man als Frau erstmal spuert was da in einem waechst.
Maenner gibt es wie Sand am Meer und du solltes dir echt ueberlegen ob eine Trennung dann nicht besser waer.

Er ist es nicht wert, auch wenn es hart ist, dein Kind wird es dir irgendwann danken, und Blut ist dicker als Wasser.

Ueberleg dir echt genau was du tust.

Liebe Gruß und alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 20:00

Du wirst ihn sowieso verlieren,
ganz egal wie du dich entscheidest.Dein Mann plant schon die Trennung und dies ist für ihn ein willkommener Anlass ohne viel Rumgerede und Gründe.
Glaub es mir ,ein dich liebender Mann ,der seine Familie schätzt und auch gerne Familienvater ist, würde n i e m a l s solch etwas demütigendes und auch verletzendes von sich geben.
Also plane mal ein, dass es eh nicht mehr lange gut geht.
Wie willst du nach einer Abtreibung wieder zu ihm Vertrauen und Liebe finden?
Wenn du noch ein wenig Respekt und Achtung von ihm erwartest, dann beuge dich nicht !! seiner Forderung, denn nur somit zeigst du Stärke und Persönlichkeit.
Halte fest an deiner Entscheidung auch wenn es ganz furchtbar viel Kraft kostet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 21:47

Nie für einen Mann abtreiben!!!
Opfere nicht deine Kind für diesen Mann, das ist das Schlechteste was du tun kannst.
Du wirst nicht nur ihn, sondern auch deine Achtung vor dir selbst verlieren und deinen Frieden.
Was glaubst du wie verständnisvoll dieser Mann mit deinem Leiden, deiner Trauer um das tote Kind, umgehen wird, war er es doch der dies von dir forderte?!
Und du, wirst du ihm jemals vergeben, WAS er da von dir verlangt hat? Und wirst du dir das vergeben?
Die einzige winzig kleine Chance, die ich noch für euch sehe ist, du bleibst dir und deinem Herzen, deinem Kind, treu und entscheidest dich für das Kind und wenn er dich liebt, wird er diese Entscheidung (vielleicht erst nach einer Zeit) respektieren und vor dir in Zukunft Respekt haben.
Lässt du dich auf diese schreckliche Erpressung ein, dann wird er nur noch Verachtung für dich übrig haben und dich immer wieder mit allem erpressen, sodass du nur noch eine Abhängige von einem Mann bist, der dich gar nicht liebt!
Bitte tu das auf keinen Fall!!! Du bist viel stärker als du glaubst und wenn wir für unser Kind kämpfen, ist schon so manche Mutter zur Löwin geworden ! Du schaffst das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 22:23

Prinzessin33js
Hallo Prinzessin33js,
lass Dich nicht derart unter Druck setzen. Dazu hat er kein Recht, denn zu einer Zeugung gehören immer 2 Menschen.
Auch wenn es schmerzhaft ist, wenn er gehen will, dann lass ihn ziehnen. Eine Abtreibung rettet keine Beziehung. Es kann vielmehr ein tiefer Riß zwischen Euch kommen. Denn vemutlich könntest Du es ihm nie verzeihen, dass er Dich so um Dein Kind brachte.
Es geht nicht darum, was Du tun sollst. Sondern was Du tun möchtest. Denn das Kind wächst in Dir heran. Und das Kind ist Dir jetzt schon näher, als es Dir Dein Partner je sein kann. "Einen Partner reißt man sich von der Seite, ein Kind mitten aus dem Herzen."
Dass es unendlich schwer fällt den täglichen Büro-Wahnsinn neben dem Konflikt her, auch noch zu bewältigen, ist logisch.
Wer um ein ungeborenes Kind weinen kann, wird einen guten Weg mit diesem Kind finden. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht.
Wenn Du mal jemand zum Reden brauchst, darfst Du Dich bei ausweg-pforzheim.de melden. Denn allein geht man ein.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 18:00

Hey Du Arme,
oh das ist wirklich so unfair und hart von ihm... tut mir echt total leid für Dich Wie kann man(n) nur so egoistisch sein? Er verletzt Dich damit so sehr und wer weiß, ob Du je wieder Vertrauen zu ihm haben kannst.
Ich hoffe, Du findest Deine Kraft bald wieder. Du hast ja anscheinend schon viel mitgemacht im Leben, deshalb denke ich, dass Du die richtige Entscheidung treffen wirst. Mit oder ohne diesen Mann.
Ich wünsche Dir und Deinen Kindern von Herzen Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 14:24

....
Hallo,

ich kann dich sooo gut verstehen
Ich bin 21 Jahre alt mein Ex 25 und ich bin schwanger.
Das Lustige is, dass das kleine Würmchen ein Wunschkind von uns beiden war und als ich dann wirklich schwanger hat er sich zuerst gefreut war auch beim ersten Frauenarzt Termin dabei und war ganz stolz und dann wollte er es auf einmal nicht mehr.

Er sagte das Kind würde ihm sein ganzes Leben zerstören außerdem hätte er sowieso gedacht das es so um die 3 Jahre dauert bs es klappt schwanger zu werden (so ein Schwachsinn!) und ich solle es doch einfach abtreiben man könne dann ja später ein neues machen. Un dich würde ihm ja jetzt nur das Knd unterschieben wollen damit er sein Leben lang zahlen muss, denn er möchte es ja schließlich nicht.

Ich war total schockiert. Bis zu diesem Zeitpunkt war das eigentlich eine wirklich gut funktionierende und harmonische Beziehung.

Das Ende vom Lied war, dass er mich nun vor gut 8 Wochen hat sitzen lassen mit den Worten "Ich zahle nichts, schonmal einem nackten Mann in die Tasche gefasst?".

Ich war total fertig mit der Welt und habe ernsthaft mit dem Gedanken gespielt das Krümelchen abzutreiben war auch bei einer Beratungsstelle sodass ich nur noch den Termin beim Arzt hätte machen müssen.

Nun - Ich habe das nicht übers Herz gebracht und ab Morgen bin ich schon in der 15ten Woche.

Ich bin froh mich für mein Kind entschieden zu haben und denke mir er ist es einfach nicht wert ihm auch nur eine einzige Träne nachzuweinen auch wenn das leichter gesagt als getan ist.

Im Übrigen habe auch ich immernoch Bedenken wie ich das alles alleine auf die Reihe bringen soll zumal ich auch noch meine Ausbildung beenden muss und mich gleichzeitig um mein Würmchen kümmern muss. Aber es gibt so viele Hilfen für alleinerziehende Mütter und wenn man will findet man immer einen Weg.

Ich wünsche dir, dass du die Richtige Entscheidung triffst und wünsche dir alles Gute!

Funkelperle


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 14:46

Du musst Dir nichts gefallen lassen
Strafgesetzbuch 240 Nötigung.

(1) Wer einen anderen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe, in besonders schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) 1 In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. 2 Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1. eine andere Person zu einer sexuellen Handlung nötigt,
2. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder
3. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 16:11


Mein dringender Rat an Dich:

Kind bekommen und bereits JETZT zu einem Anwalt Deines Vertrauens gehen. (Besser Anwaeltin).

Bezieh sie mit ein, damit sie bereits jetzt schon bescheid weiss. Dann schliesse bereits jetzt schon eine Rechtsschutzversicherung abm, da Du normal 4 Monate Wartezeit hast.

Und wenn Dein Baby da ist, wirst Du das alleine packen, denn mit diesem Idioten an Deiner Seite bist Du verlassen!

Ich schreibe das jetzt als Mann, Du brauchst dringend rechtlichen Beistand - jetzt schon!

Der Anwalt wird Deinem Ex sehr schnell in die Schuhe helfen, verlass Dich drauf. Bekomme Dein Baby, den Rest erledigt der Anwalt.


/Chris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper