Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jetzt muss es raus!

Jetzt muss es raus!

20. April 2010 um 3:50

Hallo zusammen. Das ist mein erster aktiver Beitrag. Und ich weiß nicht mal, warum ich schreibe, aber ich muss es loswerden. Ich habe letztes Jahr eine ELSS bei spontaner Schwangerschaft gehabt. IVF wurde empfohlen, weil der rechte EL entfernt wurde und der zweite auch nicht durchgängig wirkte bei der OP. Kann man aber nicht testen, weil in der GM zu viel Schleimhaut aufgebaut ist wegen der SS, die ja ganz woanders sitzt. Die erste IVf zeigte, dass ich Low responder bin und nur wenige Eizellen "produziere" Wir hatten 5 Stück entnommen, davon waren nur vier intakt, nur drei konnten per ICSI befruchtet werden und nur eine war nach drei Tagen einsetzbereit. In hervorragender Qualität, aber ich wurde nicht schwanger.
Der zweite Versuch brachte trotz hoher Dosis Menopur gar nichts. Ein Follikel. Ein einziges. Die Chance, daraus einen guten Embryo zu bekommen schätzte der Arzt als zu niedrig ein und nach zwei Wochen Hormonbehandlung haben wir den Versuch abgebrochen.
Der dritte Anlauf zeigte bessere Ergebnisse. 5 Follikel beherbergten tatsächlich 5 Eizellen, die alle befruchtet werden konnten mit ICSI. Nur drei überlebten. Wir ließen zwei einsetzen. Das war am 22.03.
SSW5+4 Tage war klar, dass mein HCG wie schon letztes Jahr sehr niedrig ist und der Ultraschall zeigte eine leere GM. Zwei Tage später hatte die Masse, die man im linken EL entdeckt hatte, einen schwachen Herzschlag und ich wurde erneut operiert. Jetzt habe ich keine EL mehr.
Die Wahrscheinlichkeit einer zweiten ELSS durch IVF war so gering, aber ich habs doch echt fertig gebracht. Ich weiß, ich bin an nichts Schuld, aber ich kann einfach nicht mehr. Ich will nicht aufgeben, aber ich fühle mich so unendlich leer und ausgelaugt.
Ich werde dieses Jahr 37, meine Eierstöcke werden nicht besser und ich weiß, dass Pessimismus nicht hilft, aber ich habe keine Kraft mehr. Geht euch das manchmal auch so? Dass ihr denkt, ich kann nicht mehr?

Steffi

Mehr lesen

20. April 2010 um 8:48

Danke Dir!
Ich weiß, immer weiter kämpfen, immer wieder aufraffen. Manchmal ist es so schwer....! Aber wem erzähle ich das. Ich bewundere Dich für Deine Kraft.
Ich drücke Dir natürlich die Daumen, dass sich alles noch zum Guten wendet, aber ich weiß, nichts ist schlimmer, als immer wieder enttäuschte Hoffnung. Der Weg ist so lang und steinig für uns, nicht wahr? Und heute bin ich eben genau an dem Punkt zu fragen: warum MUSS ich das alles aushalten, kann nicht einfach mal was funktionieren???

Ich denken an Dich und drück Dir die Daumen. Wenn das 81 in Deinem Namen auf Dein Geburtsjahr hindeutet, dann hast Du wenigstens noch Zeit - und wenn Du viele Eizellen produzierst auch richtig gute!!!

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 9:56

Liebe Steffi,
es ist unglaublich, bin ja jetzt schon eine kleine Weile hier im Forum unterwegs, und die ganze Zeit hat keine von ELSS geschrieben. FG ja, aber nicht so.
Und jetzt 3 auf einmal............

Mir gehts ähnlich wie Dir.
Bin 38, hatte vor 1 1/2 Jahren eine spontane ELSS im li.EL, der erhalten wurde. Dann, auch wegen schlechtem SG, ICSI empfohlen.
Dez 09 der erste Versuch, 5Follis, 4EZ gewonnen, 3 befruchtet und auch eingesetzt am 5.Tag, BT negativ.

Jetzt im März der 2.Versuch, andere Stimu, und dadurch ein wenig beser angesprochen: 6Follis, 6EZ, 5befruchtet, davon aber nur 3 weiterkultiviert, weil 2 am nä Tag nicht mehr hübsch waren. 3 eingesetzt, davon eine Blasto und eine Frühblasto. SST positiv am 31.3., HCG steigt regelrecht - zunächst. Dann auch nichts zu sehen in GM, an 5+4 steigt das HCG nicht mehr richtiig, an 6+2 operiert.
ELSS nach Blastotransfer!!! Habs auch geschafft........

Der li EL ist jetzt mit entfernt worden, der re angeblich i.O.

Weiß auch noch nicht so richtig wie es weitergehen soll, aber daß ich weitermache, steht für mich außer Frage.

Gestern hat eine gute Freundin zu mir gesagt, daß sie an mir bewundert, daß ich so ein Steh-auf-Männchen bin, und daß ihr das schon oft aufgefallen ist an mir.
Es ist schön, wenn man so was gesagt kriegt, das hab ich glaube ich, von meinem Papa geerbt, der ist auch so.

Aber was mir immer hilft, ist:
Richtig ausk.... (wie auch Nicole sagt!), zur Not helfe ich nach mit nem richtig traurigen Film oder so, daß ich mich richtig ausheulen kann, denn raus muß es!
Und danach gucke ich einfach 10 Jahre in die Zukunft, und dann sehe ich mich mit meinem Kind/ Kindern am Küchentisch sitzen bei den Hausaufgaben. Und da ist es ziemlich nebensächlich, ob das dann meine leiblichen oder angenommene Kinder sind; in diesem Moment in der Zukunft bin ich glücklich, so oder so.
Das ist meine Vision, die mich einfach weiterkämpfen läßt. Und auch, daß ich jetzt mich schon mit einer evtl Adoption beschäftige und auch mit meinem Mann mich viel unterhalte, es hilft, sich nicht zu sehr jetzt auf de KB zu versteifen, weil wer weiß, ob das klappt....

Es wäre schön, aber ich hab mir eine Grenze gesetzt. Max noch 3 Versuche!

Ich drück Dir so die Daumen! Vielleicht hilft es Dir auch, schonmal über Alternativen nachzudenken, da gibt es ja einige.

Laß Dich drücken!!!!!!!!!!
Gruß Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 17:53

Hallo Steffi
Auch ich fühle mich angesprochen und schreibe Dir deshalb.
Ich habe seit 10 Jahren einen Kinderwunsch. Ich habe 6 Clomid-Zyklen hinter mir, 3 iui und 3 imsi.
Bei der ersten imsi hatte ich 4 Eizellen von diesen liessen sich 3 befruchten und alle drei zu Blastos kultiviert. 2 wurden eingesetzt -> nicht schwanger. Bei der zweiten imsi hatte ich 6 Eizellen, 4 zu Blastos weiterkultiviert, 2 eingesetzt -> nicht schwanger. Bei der dritten imsi diesen Februar wurden 12 Eizellen gewonnen, sieben zu Blastos herangereift und 2 eingesetzt, leider konnte ich nie welche einfrieren weil die Klinik behauptete sie würden das auftauen nicht überleben. -> schwangerschaftstest leicht positiv -> hcg eher tief - Blutkontrolle während 3 Wochen alle zwei Tage bis zum Ultraschall -> Gebärmutter leer. Mein Arzt meinte es könnte eine ELSS sein aber auf jeden Fall eine extrauterine Gravidität und er wolle mich nicht unnötig operieren -> Methrotrexatspritze. Seit dem bin ich ein psychisches Wrack.
Nur langsam bin ich mich am regenerieren und es kommt immer mehr Kampfgeist in mir hervor. Heute musste ich nochmals hcg messen und ich hoffe es ist endlich bei 0 denn dieses hin und her macht mich wahnsinnig. Jedoch bin ich felsenfest davon überzeugt, dass es nicht mein letzter Versuch war. Ich mache weiter... In einem anderen Forum habe ich eine Frau kennengelernt welche bei der 23 icsi schwanger geworden ist und in 2 oder 3 Monaten entbindet sie. Kopf hoch, und vergesst nicht zu leben!
Wir schaffen das!

Lg Peaches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 3:10

Das hat geholfen!!
Ach, ihr Lieben,
das hat wirklich geholfen. Ich hatte mir echt lange überlegt, ob ich mein Herz in einem solchen Forum ausschütte und habe es dann gemacht, weil ich glaube, dass es für die Menschen "draußen" unglaublich schwer ist zu verstehen, wie es in uns drin aussieht. Ich glaube, nur jemand, der ähnliche Erfahrungen hat, kann das nachvollziehen. Ich wundere mich manchmal über mich selbst, dass ich mich jedes Mal wieder aufraffe. An manchen Tagen bin ich so leer und an anderen Tagen bin ich so unglaublich wütend! Und ich weiß auch nicht auf was, aber ich könnte alles kurz und klein schlagen, weil ich mich so ungerecht behandelt fühle! Nur, von wem?
Es hilft wirklich zu wissen, dass ich nicht alleine bin. Nicht nur mit dem, was ich durchmache, aber auch mit dem was ich fühle.
Und ich weiß, es muss wieder bergauf gehen! Ich muss mich wieder aufraffen - und ich bin auch schon dabei. Am Samstag war meine OP, die ich viel besser weggesteckt habe als beim letzten Mal. Nächste Woche fliegen wir erst mal ne Woche in Urlaub und im Juni geht es dann weiter.
Ich halte euch auf dem Laufenden, ok? Und natürlich drücke ich euch ganz fest die Daumen, dass alles gut wird. Irgendwann. Wenn doch bloß der Weg nicht ganz so lang und holperig wäre!
Danke euch allen für eure Offenheit und die lieben Worte.
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 3:15
In Antwort auf toya_12475872

Hallo Steffi
Auch ich fühle mich angesprochen und schreibe Dir deshalb.
Ich habe seit 10 Jahren einen Kinderwunsch. Ich habe 6 Clomid-Zyklen hinter mir, 3 iui und 3 imsi.
Bei der ersten imsi hatte ich 4 Eizellen von diesen liessen sich 3 befruchten und alle drei zu Blastos kultiviert. 2 wurden eingesetzt -> nicht schwanger. Bei der zweiten imsi hatte ich 6 Eizellen, 4 zu Blastos weiterkultiviert, 2 eingesetzt -> nicht schwanger. Bei der dritten imsi diesen Februar wurden 12 Eizellen gewonnen, sieben zu Blastos herangereift und 2 eingesetzt, leider konnte ich nie welche einfrieren weil die Klinik behauptete sie würden das auftauen nicht überleben. -> schwangerschaftstest leicht positiv -> hcg eher tief - Blutkontrolle während 3 Wochen alle zwei Tage bis zum Ultraschall -> Gebärmutter leer. Mein Arzt meinte es könnte eine ELSS sein aber auf jeden Fall eine extrauterine Gravidität und er wolle mich nicht unnötig operieren -> Methrotrexatspritze. Seit dem bin ich ein psychisches Wrack.
Nur langsam bin ich mich am regenerieren und es kommt immer mehr Kampfgeist in mir hervor. Heute musste ich nochmals hcg messen und ich hoffe es ist endlich bei 0 denn dieses hin und her macht mich wahnsinnig. Jedoch bin ich felsenfest davon überzeugt, dass es nicht mein letzter Versuch war. Ich mache weiter... In einem anderen Forum habe ich eine Frau kennengelernt welche bei der 23 icsi schwanger geworden ist und in 2 oder 3 Monaten entbindet sie. Kopf hoch, und vergesst nicht zu leben!
Wir schaffen das!

Lg Peaches

Noch ganz kurz zur Methrotrexatspritze
Spritze habe ich bei meiner ersten ELSS auch bekommen und sie hat nicht gewirkt! Mein HCG ist innerhalb von 5 Tagen auf über 13000 gestiegen und dann wurde ich notoperiert...!
Ich muss gestehen, dass ich mittlerweile fast froh bin, dass die Eileiter raus sind bei mir, denn ich hoffe, dass ich dann vielleicht endlich mal an der richtigen Stelle schwanger werde!...
Du hast Recht: Kopf hoch und durch! Nicht aufgeben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook