Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jetzt Kind oder Karriere?

Jetzt Kind oder Karriere?

30. November 2012 um 11:00

Ich stecke gerade in einer Krise. Ich weiß ich sollte diese Entscheidung für mich selber treffen, aber wenn das so leicht wäre... Folgendes:
Ich stehe fest im Beruf, seit 6 JAhren im Job, unbefristet. Vor kurzen ist meine betse KOllegin und Freundinn gegangen, weit weg gezogen. Sie war so mein HAlt, mit ihr konnte ich über alles reden. Es hat einfach Spaß gemacht zu arbeiten. Nun ist da eine andere. Die vorne rum freundlich tut und hinten rum den Chef in den Arsch kriecht und mich dumm da stehen lässt. Ich habe jahrelang gekämpf um die Stellung und Anerkennung zu erreichen, die ich jetzt habe. Und nun wird mir das immer mehr aberkannt. Ich habe das Gefühl, dass jeden TAg einen Schritt zurück gehe und nicht vorwärts. Ob ich mich noch wohl dort fühle? Ich weiß es nicht.
Zu meiner Vorgeschichte: Ich bin jetzt 28 JAhre, habe Mitte des JAhres die Diagnose bekommen Gebärmutterhalskrebs im Frühstadium. Hatte eine OP und nun scheint vorerst alles in Ordnung zu sein.Muss regelmäßig alle 3 Monate zur Kontrolle. Meine Ärztin hat mir ans Herz gelegt so schnell wie möglich, innerhalb der nächsten 2 Jahre, ein zu bekommen, wenn ich mal Mama sein will. DA es keine GArantie gibt, das es nicht wieder auftritt und dann ist vorbei mit Kinder kriegen. Es kann aber auch alles gut gehen und nie wieder kommen. Es kann....
Nun habe ich ein Jobangebot bekommen mit wesentlich mehr Geld als jetzt. Ein Kind will ich aber auch. Meine jetzige Stelle kann ich nach der Schwangerschaft nicht mehr ausüben. müsste mir dann was anderes suchen.
Ich habe diesen Druck im Kopf, wenn ich nicht in den nächsten 2 Jahren ein Kind bekomme, kann es vielleicht zu spät sein. Würde aber gerne mehr Geld verdienen, um meinem Kind zu bieten. Gedanken hin und her..tagelang...nächtelang.... Jetzt den Betrieb wechseln, mit dem Hintergedanken ich bin eh bald schwanger... auch sehr heikel...bzw nicht ganz fair.. oder? Auf jeden FAll muss man bedenken, dass dann wieder eine Probezeit gibt, die man vielleicht nicht übersteht und dann ganz ohne was da steht... all das beschäftigt mich... oder doch jetzt in meinem alten Betrieb schwanger werden, wo ich unbefristet eingetsellt bin. Habe dann ja ein JAhr zeit mir was neues zu suchen... DAs wär nicht das Problem...
Ich will arbeiten , will aber auch Kind. Mein Traumberuf war früher Erzieherin. Den konnte ich damals leider nicht verwirklichen.
Ein Kind ist eine endgültige Entscheidung fürs Leben. Nicht mal eben ein Auto kaufen und dann zurück geben bei nicht gefallen. Ich bin ein Realist und plan gern alles und will mich absichern. Ich gehe nie gern ein Risisko ein. Denke ich vielleicht zu nach? Geht es jemanden ähnlich?
Ich weiß das ist eine Entscheidung, die ich für mich selbst treffen muss, aber das fällt mir sehr schwer...

Mehr lesen

30. November 2012 um 12:04

Zum Verständnis...
Du bist zum JETZIGEN Zeitpunkt aber definitiv noch nicht schwanger, sondern denkst nur drüber nach?

Weil du im Schwangerschafts-Abbruch-Forum schreibst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 16:08


scheißsituation...
würde man mir jetzt sagen, ich müsse in den nächsten jahren ein kind kriegen oder es ist für immer vorbei... ich weiß nicht... vermutlich würde ich mich für ein kind entscheiden, mein Studium eventuell später fortführen und meine letzte chance nutzen...
die entscheidung kann dir leider keiner abnehmen =/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 17:23

Und nen Mann?
^Gibt es den denn überhaupt dazu? Solche Pläne sind ja immer schön und gut aber wo bekämst du deinen Spender her? Nicht das du irgendwann auch so ne Braut bist die einfach in die Disko loszieht und sich ein (sorry für den Ausdrcuk) Opfer sucht

Ich würd mich gegen Kinder entscheiden. Aber bin auch in einer anderen Situation als du, ich will keine. Prinzipiell lieber garnicht als zum falschen Zeitpunkt. Aber der scheints bei dir ja nciht zu sein.

Warum kannst du in deinem festen Job keine Kinder bekommen? Sowas hab ich ja noch nie gehört. Was arbeitest du denn. Richtung reicht, ich will da jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 6:56

Ich würd mich auch für's Kind entscheiden
Was ich aber abklären würde, ist, ob Du lange genug krebsfrei bist, um ein Kind austragen zu können. Ich meine, wenn Du schwanger wirst und dann der Krebs wieder auftaucht, stehst Du vor der Wahl: Das Kind oder Du. Dann könnte es sein, dass Du ein Wunschkind spätabtreiben musst. Ist es beim Gebärmutterhalskrebs auch so, dass man nach einer gewissen Zeit als geheilt gilt, so dass Du dann ohne Angst Mutter werden könntest? Nur so ein Gedanke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 14:27

...
ich finde die frage sehr berechtigt, ob es denn überhaupt den passenden mann dazu gibt? ansonsten würde ich den neuen job auf jeden fall annehmen. es dauert schießlich eine weile bis du schwanger wird und das kind ausgetragen wird.

ob der krebs wieder auftritt, wird dir niemand sagen können. ärzte sind keine hellseher. was für ein stadium hattest du denn? und wurde nur eine koni gemacht? und hast du schon die ersten befunde deiner ersten kontrolle postop? noch high risk positiv?
durch die immunsuppression in der ss können solche zellveränderungen wieder aufflammen. du musst dann auf jeden fall ganz engmaschig kontrolliert werden. aber das wird dir deine ärztin dann sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 21:53

Meine Güte...
kann hier keiner lesen? Sie ist nicht schwanger....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2012 um 0:05

Andere Sichtweisen evtl.?
Sie macht den Aufstand weil sie innerhalb der nächsten 2 Jahre Kinder bekommen MUSS wenn sie nochmal welche haben möchte. Und ich denke mal sie wollte sich einfach ein paar andere Meinungen anhören/ durchlesen.
Kanns verstehen wenn man sich jetzt so plötzlich vor so einem schweren Schritt sieht Mir fehlt nur die Erwähnung eines Mannes in ihren Überlegungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2012 um 1:24

Antworten auf alle eure Beiträge
Zusammen gefasst auf alle eure Frage:
Ja natürlich habe ich einen Mann dazu. Er sieht es ähnlich, ich muss die Entscheidung für mich treffen.Wenn ich jetzt ein Kind will...dannn jetzt...wenn später...dann später... also nix aus Disco abschleppen.. WAs denkt ihr denn?
Ich kann nicht in meinen jetztigen Job zurück, weil ich im Spätdienst eingesetzt bin. Arbeite im gehobenen Gastrogewerbe....nicht was ihr vielleicht gedacht habt.
Danach müsste ich mir auf jeden FAll ne neue Stelle suchen. DAs ist auch weniger das Problem.

Zum Krebs. Muss alle 3 Monate zur engmaschigen Kontrolle. FAlls es wider auftritt, hat meine Ärtzin mir schon gesagt, wäre der nächste Schritt Gebärmutterentfernung. ALso aus und vorbei.

Nein bin noch nicht schwanger. Das das hier im falschen Forum gelandet ist, war in Missgeschick, sorry.

Danke für die lieben und ernst gemeinten ANtworten und Ratschläge!!! DAs tut gut.
Für die weniger ernsten....na ja..fällt mir echt nix zu ein....kann man drauf verzichten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 7:44

Hallo lorelei
Das mit dem realistischen Denken, planen und absichern wollen, kenne ich nur zu gut

Allerdings scheint es mir besonders für deine Situation sehr wichtig zu sein, den Druck zu nehmen!

Zum Job:
Wenn du dich in deinem jetzigen nicht mehr wohl fühlst und das Gefühl hast zu stagnieren - und dann auch noch ein besseres Angebot vorliegen hast - dann würde ich es wahrscheinlich annehmen. Erst mal unabhängig vom Gedanken an ein Kind.

Weiterführende Gedanken:
Was ist das für ein Betrieb? Klein, groß oder mittelständisch? Gibt es da noch andere Mütter und wird es denen schwer gemacht? Hättest du da auch Nachtdienst?

Wegen Kind:
Wenn du jetzt meinst, du willst schwanger werden und MUSST das innerhalb der nächsten 2 Jahre... damit baust du einen Druck auf, der das beste Verhütungsmittel ist...!

Du weißt nicht, ob der Krebs überhaupt wiederkommt und wenn doch, wann das sein wird und ob die Ärztin dann Recht hat, dass es endgültig vorbei sein wird mit Kindern. Oder ob sich die beiden Situationen nicht überschneiden und du dann zwischen 2 Leben entscheiden musst, wenn es ganz schlecht kommt. Man kann auch schon Kinder haben und dann krank werden. Das ist auch nicht schön
Du weißt es nicht.
Von daher würde ich mich auf JETZT konzentrieren.

Wenn es dich reizt, nimm den Job an. Vielleicht arbeitest du mind 1 Jahr und hättest dann schon mal etwas mehr Elterngeld...?
Wenn ihr gerne ein Kind hättet, setz die Verhütung ab und warte einfach, was passiert.
So wie du schreibst, bist du ja nicht grundsätzlich abgeneigt, daher glaube ich nicht, dass es dich weniger glücklich macht, wenn du nicht erst in ein paar Jahren Mama wirst sondern schon eher...?

Tritt der Angst in den Hintern und leb dein Leben! JETZT bist du gesund

Alles Gute für dich
kiwi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 10:14

Jup.
Und dann gibts da ncihtmal einen zu retten.... Hauptsache kirchliche HPs reingespamt und die Neurekrutierung angeregt. Da kommt man sich ja richtig gut aufgehoben vor....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 10:40
In Antwort auf kiwischale

Hallo lorelei
Das mit dem realistischen Denken, planen und absichern wollen, kenne ich nur zu gut

Allerdings scheint es mir besonders für deine Situation sehr wichtig zu sein, den Druck zu nehmen!

Zum Job:
Wenn du dich in deinem jetzigen nicht mehr wohl fühlst und das Gefühl hast zu stagnieren - und dann auch noch ein besseres Angebot vorliegen hast - dann würde ich es wahrscheinlich annehmen. Erst mal unabhängig vom Gedanken an ein Kind.

Weiterführende Gedanken:
Was ist das für ein Betrieb? Klein, groß oder mittelständisch? Gibt es da noch andere Mütter und wird es denen schwer gemacht? Hättest du da auch Nachtdienst?

Wegen Kind:
Wenn du jetzt meinst, du willst schwanger werden und MUSST das innerhalb der nächsten 2 Jahre... damit baust du einen Druck auf, der das beste Verhütungsmittel ist...!

Du weißt nicht, ob der Krebs überhaupt wiederkommt und wenn doch, wann das sein wird und ob die Ärztin dann Recht hat, dass es endgültig vorbei sein wird mit Kindern. Oder ob sich die beiden Situationen nicht überschneiden und du dann zwischen 2 Leben entscheiden musst, wenn es ganz schlecht kommt. Man kann auch schon Kinder haben und dann krank werden. Das ist auch nicht schön
Du weißt es nicht.
Von daher würde ich mich auf JETZT konzentrieren.

Wenn es dich reizt, nimm den Job an. Vielleicht arbeitest du mind 1 Jahr und hättest dann schon mal etwas mehr Elterngeld...?
Wenn ihr gerne ein Kind hättet, setz die Verhütung ab und warte einfach, was passiert.
So wie du schreibst, bist du ja nicht grundsätzlich abgeneigt, daher glaube ich nicht, dass es dich weniger glücklich macht, wenn du nicht erst in ein paar Jahren Mama wirst sondern schon eher...?

Tritt der Angst in den Hintern und leb dein Leben! JETZT bist du gesund

Alles Gute für dich
kiwi

Hallo kiwischale...
Danke für deine Tipps und Ratschläge...
Ob ich mich jetzt in meinem Job wohl fühle...ich weiß es nicht...ob der neue besser wäre...ich weiß es nicht...Hach man...muss immer alles so kompliziert sein? Mein Kopf ist voll...meine Gedanken leer...Ich wünsche mir manchmal so zu denken wie andere...einfach ein Kind kriegen...was soll schon passieren. ANdere schaffes auch, ohne viel Geld. Wenn man sich anguckt, wie viele Harzt4-Muttis ein Kind nach dem anderen bekommen...
Früher habe ich auch so gedacht...warum an morgen denken, ich lebe heute. Dieses Gefühl wünsche ich mir manchmal echt zurück. Dafür denke ich aber wohl zu erwachsen...hm.
Du siehts das richtig, ich bin überhaupt nicht abgeneigt von Kindern. Im Gegenteil, ic hwollte schon immer eins haben. Hab eine kleine Nichte, 10 Monate, wenn ich sie sehe und traurig bin, gibt mir das Kraft...sie baut mich auf.
Manchmal schlafe ich ein und denke daran wie schön es ist ein Kind zu haben...träume davon..und dann wache ich wieder auf und alles andere schißt mir durch den Kopf... wenn das mal aufhören würde. Immer wenn ich denke ich habe eine Entscheidung für mich getroffen....überrollen mich alle möglichen Gedanken...wenn das mal jemand abstellen könnte...das nervt mich...
Aber ich denke für mich steht meine Entscheidung fest...ab JAnuar wird es bei uns ruhiger und dann komm vielleicht auch ich mal zur Ruhe. DA steht erstmal Urlaub an.
Was soll's, wenn man genau drüber nachdenkt gibt es NIE den richtigen Zeitpunkt für ein Kind. Man findet immer einen Haken wo man es wieder vor sich her schiebt..

Immerhin habe ich dann ein Jahr Zeit mir Gedanken zu machen, wie es dann weiter geht..Warum soll ich mir jetzt den Kopf darüber zerbrechen... ja so sollte ich denken...

Danke dir....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 18:52
In Antwort auf nappoli

Jup.
Und dann gibts da ncihtmal einen zu retten.... Hauptsache kirchliche HPs reingespamt und die Neurekrutierung angeregt. Da kommt man sich ja richtig gut aufgehoben vor....

Hör bitte mal auf damit
Jeder darf hier so Hilfe empfehlen, wie er es für richtig hält. Für die einen sind das ProChoice-Seiten, welche die Angst vor der Abtreibung mildern, für andere ProLife-Seiten, die einem die Angst vor der Zukunft mit Kind nehmen. Eine Frau, die sich beide Seiten anhört, hat die besten Voraussetzungen dafür, eine für sie richtige Entscheidung zu treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 19:50
In Antwort auf esmi_12120735

Hör bitte mal auf damit
Jeder darf hier so Hilfe empfehlen, wie er es für richtig hält. Für die einen sind das ProChoice-Seiten, welche die Angst vor der Abtreibung mildern, für andere ProLife-Seiten, die einem die Angst vor der Zukunft mit Kind nehmen. Eine Frau, die sich beide Seiten anhört, hat die besten Voraussetzungen dafür, eine für sie richtige Entscheidung zu treffen.

@redpoll
du hast ja recht. aber ichbines12 beitrag zeigt deutlich, dass sie noch nicht einmal bemerkt hat, dass die te gar nicht schwanger ist. ihr rat geht damit völlig an der thematik vorbei und ist einzig und allein sinnbefreit. wie heißt es so schön: wer lesen kann, ist klar im vorteil! und vielleicht sollte man seine beitrage nicht im "copy & paste"-style überall druntersetzen. das offenbart nur wessen geistes kind ichbines12 ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 22:39

Ach was
das hat sie bisher bei jedem Beitrag gemacht.... es wurden doch grad erst 2 Alte raufgebuddelt. Und was amcht sie? Spamt ausweg pforzheim reklame drunter. Das diese "Hilfestellung" mal locker 4 Jahre zu spät kommt merkt sie nciht mal.
Wie auch wenn sie ncihtmal die beiträge liest? Ihr geht es nur um ihre Hilfssekte, nicht um die Frauen. Keine Ahnung ob es Rekrutierungsbonus oder Sonstiges gibt aber das ist wirklich schon grenzwertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 22:41
In Antwort auf nappoli

Ach was
das hat sie bisher bei jedem Beitrag gemacht.... es wurden doch grad erst 2 Alte raufgebuddelt. Und was amcht sie? Spamt ausweg pforzheim reklame drunter. Das diese "Hilfestellung" mal locker 4 Jahre zu spät kommt merkt sie nciht mal.
Wie auch wenn sie ncihtmal die beiträge liest? Ihr geht es nur um ihre Hilfssekte, nicht um die Frauen. Keine Ahnung ob es Rekrutierungsbonus oder Sonstiges gibt aber das ist wirklich schon grenzwertig.

Ich denke
das ist wie beim ADAC...da bekommt man doch auch Küchenmaschinen, wenn man Neumitglieder wirbt, oder?
Toaster, Eierkocher, etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 0:43
In Antwort auf nappoli

Ach was
das hat sie bisher bei jedem Beitrag gemacht.... es wurden doch grad erst 2 Alte raufgebuddelt. Und was amcht sie? Spamt ausweg pforzheim reklame drunter. Das diese "Hilfestellung" mal locker 4 Jahre zu spät kommt merkt sie nciht mal.
Wie auch wenn sie ncihtmal die beiträge liest? Ihr geht es nur um ihre Hilfssekte, nicht um die Frauen. Keine Ahnung ob es Rekrutierungsbonus oder Sonstiges gibt aber das ist wirklich schon grenzwertig.

Ach Süsse
Auf alte Beiträge sind schon viele reingefallen. Und? Vielleicht hilft's jemand anderem. Euch gefallen einfach diese Tips nicht. Das Forum ist aber nicht für Euch gemacht worden. Und ob eine Frau über so einen Tip froh ist oder nicht, könnt Ihr ja nicht beurteilen. Ihr predigt doch immer Toleranz. Also fangt mal da mit Toleranz an, wo Userinnen friedlich schreiben und ihren Input geben, ohne jemanden zu beleidigen oder zu beschuldigen, auch wenn ihre Tips Euch nicht gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 8:38
In Antwort auf esmi_12120735

Ach Süsse
Auf alte Beiträge sind schon viele reingefallen. Und? Vielleicht hilft's jemand anderem. Euch gefallen einfach diese Tips nicht. Das Forum ist aber nicht für Euch gemacht worden. Und ob eine Frau über so einen Tip froh ist oder nicht, könnt Ihr ja nicht beurteilen. Ihr predigt doch immer Toleranz. Also fangt mal da mit Toleranz an, wo Userinnen friedlich schreiben und ihren Input geben, ohne jemanden zu beleidigen oder zu beschuldigen, auch wenn ihre Tips Euch nicht gefallen.

Das Forum
ist aber auch leider nur wegen deinem Regiment zu einer Spielwiese der Babybequatscher geworden. Da ist es dann gar nicht wichtig, ob jemand schwanger ist oder nicht. Hauptsache, man kann ihm irgendwelchen Schund erzählen und ihn in die Fänge einer christlichen Butterfahrt überweisen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 20:51
In Antwort auf plinalina17

Das Forum
ist aber auch leider nur wegen deinem Regiment zu einer Spielwiese der Babybequatscher geworden. Da ist es dann gar nicht wichtig, ob jemand schwanger ist oder nicht. Hauptsache, man kann ihm irgendwelchen Schund erzählen und ihn in die Fänge einer christlichen Butterfahrt überweisen...

Du verstehst eins nicht
nämlich dass alle, die hier schreiben, sich an die TS wenden. Ob es dieser Person dann nützt oder nicht, ist deren Entscheidung, nicht Deine. Du musst nicht über jeden Beitrag, deren Inhalt Dir nicht zusagt, herziehen und glauben, Du müsstest andere vor Infos bewahren, die Du in der selben Situation nicht hören wollen würdest. Üb endlich selbst mal die Toleranz, die Du anderen immer vorschreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 20:56
In Antwort auf esmi_12120735

Du verstehst eins nicht
nämlich dass alle, die hier schreiben, sich an die TS wenden. Ob es dieser Person dann nützt oder nicht, ist deren Entscheidung, nicht Deine. Du musst nicht über jeden Beitrag, deren Inhalt Dir nicht zusagt, herziehen und glauben, Du müsstest andere vor Infos bewahren, die Du in der selben Situation nicht hören wollen würdest. Üb endlich selbst mal die Toleranz, die Du anderen immer vorschreibst.

Mußt
Du auf alle meine Posting antworten? Sonst war nix? Oder hast du wieder nur mal nicht gelesen? Wollen wir ein eigenes Thema aufmachen, wo du ganz gepflegt gegen mich hetzen kannst und dich nicht mit Suchen abmühen mußt?

Toleranz/Akzeptanz....in Bezug auf ey-hallo-da-ist-kein-Baby wohl zu viel verlangt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 21:03
In Antwort auf esmi_12120735

Ach Süsse
Auf alte Beiträge sind schon viele reingefallen. Und? Vielleicht hilft's jemand anderem. Euch gefallen einfach diese Tips nicht. Das Forum ist aber nicht für Euch gemacht worden. Und ob eine Frau über so einen Tip froh ist oder nicht, könnt Ihr ja nicht beurteilen. Ihr predigt doch immer Toleranz. Also fangt mal da mit Toleranz an, wo Userinnen friedlich schreiben und ihren Input geben, ohne jemanden zu beleidigen oder zu beschuldigen, auch wenn ihre Tips Euch nicht gefallen.

Quatsch
die Tipps sind für Frauen Hilfreich die HILFE IN DER SS suchen. Nciht für Frauen mit Abbruchplänen..... Und das jemand einer Frau zur Geburt rät die vor 4 Jahren abgetrieben hab find ich witzig. Denn schließlich brüstet ihr euch dauernd mit eurem "Lebensschutz". Und dann ist es euch ncihtmal so viel wert das ihr nen Beitrag zu Ende lest "Bitte liebe Wundermami, töte dein Kind nciht, es liebt dich und bla bla bla". Ja herrlich, blöd nur das der Beitrag 4 Jahre alt war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram