Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Jetzt hab ich nen scheiß dreck...

11. November 2009 um 9:10 Letzte Antwort: 11. November 2009 um 23:10

hallo
ich war ja letzt mit einem beitrag hier,weil ich gerne ein drittes kind wollte und mein mann keines mehr will.
ich hatte das die ganze zeit totgeschwiegen zuhause,aber mir ging es immer mieser.schlechte laune die ich an meinem mann ausgelassen habe.
so ,gestern bin ich wieder ausgetickt wegen einer kleinigkeit. dann hab ich ihm gesagt,warum es mir so schlecht geht.
naja,könnt ja denken,wies lief. beschissen.war mir so klar,dass er gereizt war. und so gingen wir auseinander. er machte sich fertig für arbeit und ich flüchtete mit meinem hund.
als ich zurückkam ging er wortlos an mir vorbei und fuhr weg.
heute früh kam er wieder und wir fuhren zusammen sein auto in die werkstatt. beim rückweg kein wort.
das nervt mich total.
ich dachte immer,kinder sind das schönste auf der welt,warum reagiert dann jeder so gereizt. als ich es meiner mutter sagte das sie oma wird,wars genauso. keine freude,nichts.
ich würde für meine kinder alles tun,sie sind das wichtigste auf der welt. ich brauche kein haus,kein bmw vor der türe,dass ist mir nicht wichtig.
aber gut,ich muss mich wohl damit abfinden,dass es kein drittes gibt.
mal sehn,ob er wieder mit mir redet,wenn er wach ist.
es nervt alles nur noch.
sorry,für mein rumgestöhne.
lg dani

Mehr lesen

11. November 2009 um 9:24

Ach
wenn das so weiter geht,dann weiß ich nicht wie es mit uns weitergeht.
wie ist das bei euch.
wir reden kaum miteinander. wir sind erst zwei monate verheiratet,aber ich bemängel immer mehr,dass wir kaum reden.
dieses desinteresse von ihm nervt mich.
ich mein,er war von anfang an so,aber mittlerweile ....
es interessiert ihn nicht was seine tochter für fortschritte macht,wies bei der krankengym war. nichts..
manchmal bemüht er sich,aber dann verfällt er wieder in alte muster.
ich könnt ihn manchmal auf den mond schiessen.
das ich mich hier mit euch austausche nervt ihn auch,aber er redet ja nicht mit mir.....

Gefällt mir

11. November 2009 um 9:29

Mein
problem noch dazu....
ich habe im moment absolute fresssucht,meine brüste sind gewachsen,ss test war zwar negativ,aber in der jetzigen situation hoffe ich,dass er auch negativ bleibt.
lg

Gefällt mir

11. November 2009 um 9:39

Hallo
mein mann wollte auch kein 3tes kind. nun ist es so und ich finds total klasse wie er sich engagiert. zwar findet er das thema nicht toll, aber mittlerweile redet er mit. welchen kiwa, welche klamotten usw. er hat die befürchtung, dass er das kind nicht lieben kann, da er eine so gewaltige abneigung gegen diese kind hätte. ich lasse ihn einfach. bis vor 2 wochen wussten es nicht mal seine mama und seine schwester. nuja. ich bin mittlerweile auch 3 jahre verheiratet und könnt meinen gatte auf den mond schießen. aber im nächsten moment ist alles toll. rede mit deinem mann. schreib ihm nen brief warum, weshalb warum du dir eins 3es gewünscht hast. er soll dir sagen welche befürchtungen er hat usw. ihr müsst anscheinend echt an eurer kommunikation arbeiten. das ist in einer bezihung das ALLERWICHTIGSTE

wünsch dir alles gute.

glg jenni mit hummelchen15+3

Gefällt mir

11. November 2009 um 9:46

Ich habe
ihm ja gestern abend noch ne sms geschrieben,warum der wunsch da ist.
keine reaktion.
ich weiss ,dass er mich liebt. ich bin mir ziemlich sicher,er hat schon sehr viel mit mir durchstehen müssen.ich war nicht immer nett zu ihm. habe ihn oft verletzt,aber trotzdem hat er zu mir gehalten und nicht aufgegeben und mich ja sogar gefragt ob ich ihn heiraten will.
ABER,ich denke,wenn ich schwanger werden sollte oder bin,wird er gehen.
davon bin ich überzeugt.
ich muss dazu sagen,unsere tochter ist erst 6monate bald und er liebt sie über alles.
auf der einen seite hat er ja recht,wir müssen auch an die zukunft unserer kinder(ich hab noch einen sohn mit 11) denken.
aber soweit denk ich halt nicht...

Gefällt mir

11. November 2009 um 10:20

Ich hab
elterngeld 850 kindergeld unterhalt vom meinem ersten. er verdient ganz normal durchschnitt.
wollte eigetnlich die drei jahren dann z uhause bleiben,hängt aber noch von einigen faktoren ab.
das finazielle ist halt sein bedenken.ich weiss ja das er recht hat.
aber wünsche aus dem kopf zu kriegen ist nicht einfach.

Gefällt mir

11. November 2009 um 11:05

Klar
ist schon etwas habig,mit einem schlag durch meine elternzeit 1000,- weniger in der tasche zu haben. ich hatte vor der geburt drei jahre nachtschicht und die wurde bei der berrechnung leider nicht berrechnet.
aber die 6 monate hat es jetzt ganz gut geklappt trotz des elterngeldes.
ich hatte ja schon erwähnt,dass er ja recht hat mit seinen argumenten.
aber so einsichtig bin ich noch nicht geworden.
vllt ist es besser so wie es jetzt ist.
was mich halt noch so alle macht ,ist,dass wir uns nicht wirklich was zu sagen haben. belangloses ja,aber die wirklich wichtigen sachen.....was mich zb bedrückt.....gehen unter.
und dann fress ich die in mich hinein und dann explodiere ich ,sowie gestern.
is ja auch nicht sinn der sache...

Gefällt mir

11. November 2009 um 22:17

Meine
nachtschicht wurde nicht mitberechnet,da sie steuerfrei waren,sowie freiwillige zulagen meines arbeitgebers wurden nicht miteinberechnet.
es wird nur der bereinigte nettolohn berechnet,nicht das was unterm strich steht.
somit habe ich jetzt 1000,- weniger,als wenn ich arbeiten würde.
ausgerechnet hab ich es nicht,aber es sind mit sicherheit keine 67%.
lg

Gefällt mir

11. November 2009 um 22:19

Achja
mein mann und ich sprechen wieder miteinander. natürlich als wäre nichts gewesen,kein wort wegen gestern. das ist so typisch.
statt noch mal in ruhe über das gestrige vorgefallene zu reden...
ich werd es jetzt wieder in mich reinfressen und still schweigen .

Gefällt mir

11. November 2009 um 22:48

Hmm
war schon regelmässig,habs ja drei jahre am stck gemacht.
aber halt steuerfrei. und alles steuerfreie wird nicht mit einberechnet. und das machte halt viel aus. ich war soooo geschockt,als ich mich damals bei pro familia erkundigt habe und dann noch bei anderen stelle angerufen habe,hatte ich doch mit mehr gerechnet.
damit muss man halt jetzt klar kommen.und vor allem umstellen.

Gefällt mir

11. November 2009 um 23:10

So
sehe ich das auch. aber kann man leider nichts machen.
wollt nebenbei weng arbeiten kann. aber für was,wenns mir gleich beim elterngeld wieder abgezogen wird.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers