Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jemand in der SS allein gelassen oder sich getrennt?! (Bin so unglücklich gerade!)

Jemand in der SS allein gelassen oder sich getrennt?! (Bin so unglücklich gerade!)

26. April 2008 um 21:33

Hallo, ihr Lieben.
Gibt es jemanden, der sich in der SS getrennt hat und jetzt alleine ist?
Oder verlassen wurde? Wie macht ihr das? Oder habt das gemacht?
Geht das alles auch ohne Partner?

Bin in der 14 SSW. und musste mich trennen, da jetzt nicht nur Streit, sondern auch Gewalt im Spiel war und das kann ich mir und meinem Stöpsel einfach nicht zumuten.
Hab mich noch nie so einsam gefühlt!!!

Vielen Dank schon mal...
Sorry Euch mit meinem "PRIVAT"-Problem zu belästigen!

LG
Li

Mehr lesen

26. April 2008 um 21:38

Ich war/bin alleine
der Vater meines Kindes hat mich am Anfang der SS sitzen gelassen...naja...also ich kann dir sagen: DAS geht auf jeden Fall alleine! Das Kind ist wichtig uns sonst nichts. Männer kommen und gehen,aber die Liebe zum Kind bleibt ein Leben lang.
Sieh zu,dass du von dem Typen weg kommst...wenn da Gewalt mit im Spiel ist,AUF JEDEN FALL!!! Das hast du nicht nötig und dein Kind auch nicht.

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2008 um 21:43

Wenn
Gewalt jetzt schon im Spiel ist.....DANN HAST DU GENAU DAS RICHTIGE GETAN!!!! Denn mir wird übel wenn ich sowas höre, Gewalt gegen eine Frau, schwanger dazu und was kommt dann nach der SS????? Dann lässt er seine Wut am Kind aus???? Es tut anfangs weh aber es kommt ein ANDERER der Papa für Wurmi wird, kopf hoch, Du hast genau das RICHTIGE getan!!!! LG Ilo morgen 40.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2008 um 21:51

Ihr seid süß!!
Vielen Vielen Dank, das macht mir Mut, dass ich hart und standhaft bleiben muss...
Ich will auch nie wieder Angst vor jemandem haben müssen..
Ich hatte auch solche Angst, dass er mich am Bauch verletzt, weil er das Kind glaub ich gar nicht will!!!

Vielen Dank, ihr Lieben..
Vielleicht kommt ja wirklich mal ein anderer lieber Mensch für mich und meinen Sonnenschein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 13:00

Ich bin auch gerade in solch einer miesen situation
erstmal ein großes lob, dass du es geschafft hast dich zu trennen und so stark warst. ist ja kein einfacher schritt.
bei uns klappt im moment auch alles nicht so, wie es sein sollte. wir streiten nur noch, das kind war ungewollt und "ich" habe mich dafür entscheiden, da ich schon mal einen abbruch hinter mir hatte. ich freundete mich relativ schnell mit dem gedanken an mutti zu werden und bis vor kurzem freute ich mich riesig. nur mein partner nicht. er fühlt sich der ganzen sache nicht gewachsen, trinkt seitdem regelmäßig, wird oft unmöglich gemein. obwohl wir uns vor kurzem noch wie veriebt fühlten...wir sind nun seit 2 jahren zusammen und seit 1 jahr verlobt. ich habe das gefühl das alles über mir derzeit zusammen bricht, ich kann ihm- und er mir nicht mehr gerecht werden. ich bin oft unzufrieden. alle raten mir mich zu trennen ehe das kind da ist und alles noch schlimmer wird. aber ich denke immer, es kann alles wieder gut werden, wir könnten die kurve noch kriegen etc.
aber innerlich weiß ich, dass es nicht so sein wird. ich fühle mich selbst mit ihm alleine gelassen, er arbeitet sehr viel, seit ich ss bin habe ich viele "freunde" verloren, die einzigen die noch zu mir halten ist meine familie und mein ex freund.

ich fühle mich halt jetzt schon so elendig alleine gelassen, habe angst daran zu grunde zu gehen, wenn ich auch noch das kind ohne vater groß ziehe...und ich bin erst 19. manchmal könnte ich tagelang heulen, ich weiß auch nicht wie lange ich dem ganzen noch eine chance geben soll. ich bewundere euch alle, die es schafften sich von ihrem partner zu trennen! die kraft hätte ich auch gerne. aber von beiden seiten ist leider noch liebe da, es ist ja nicht so das wir uns total hassen. wann habt ihr denn gehandelt und aus welchen grund? wie lange ging es bei euch schon drunter und drüber?

viel glück und kraft euch allen, eure stärke ist echt bewunderswert!

lieben gruß engelchen+ krümelchen inside 11+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 13:32

Ich habe mich auch..
..von meinem Mann getrennt, weil er mir gegenüber handgreiflich wurde.
Er ist Ausländer und hat sich zu dem nur erhofft, durch das Kind in Deutschland bleiben zu können. Ich bin froh, dass ich das vorher herausgefunden habe..
Linnea, ich kann dich gut verstehen. Aber du hast auf jeden Fall das richtige getan und ich bin mir sicher, dass wir es auch ohne Mann schaffen!
Ich konzentriere mich jetzt voll auf meine Schwangerschaft und verbringe viel Zeit mit Familie und Freunden. Hin und wieder macht es mich zwar traurig, aber dann male ich mir immer aus, was ich alles mit meinem Baby erleben werde...
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und mache dir nicht so viele Sorgen. Was andere schaffen, schaffst du auch.
LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 14:30

Ich beneide euch gewissermaßen
Ich habe auch momentan Probleme mit meinem Freund. Ich wünschte ich hätte auch die Stärke und den Mut wie ihr ihn habt.

Alles Gute euch starken Frauen.
Sara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 16:46

Hallo,
erstmal hat du mein volles Mitgefühl, ich weiß genau wie's einem dann geht. Eine Trennung an sich ist ja schon nicht besonders schön, aber mit Krümel im Bauch, wo die Hormone doch sowieso Achterbahn fahren? Respekt!
Hab mich auch vom Kindsvater getrennt oder hätte es getan, wenn er sich nicht kurz nachdem ichs ihm erzählt hab, aus dem Staub gemacht hätte. Der ist wie vom Erdboden verschluckt. Wusste gar nicht, dass sowas möglich ist! War dann am Anfang auch fertig, hab aber dann gedacht, ich muss mich jetzt um den Krümel kümmern und an mich denken, sonst gehts noch mehr bergab.
Meine Eltern, Familie und Freunde haben mir dann ganz viel Unterstützung gegeben. Hab mich dann auch informiert, was es für Möglichkeiten für mich gibt (bin noch im Studium). Die Leute von der Caritas waren echt nett und haben gleich geholfen z.B. welche Behördengänge sind nötig, welche Gelder und Unterstützungen man beantragen kann, welche Hebi und welches Krankenhaus. Also ich hab wirklich festgestellt, dass es auch ohne Mann geht, bin jetzt 24+6 und rundum zufrieden. Mir gehts gut und dem Kleinen auch. Bin fast fertig mit der Ausstattung etc. also mitllerweile auch ganz entpannt.
Ich wünsch dir ganz viel Kraft und Glück! Alles Gute für dich und deinen Krümel!
LG,
Mommytobe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 19:08

Ihr lieben Mädels...
Ich wollte mich auch nochmal ganz ganz ganz herzlich für Eure Antworten bedanken.
Das hat mir echt gut getan!!
Ich werde mich auch mal wegen des Finanziellen erkundigen!!

Sonst glaube ich auch, es geht mir bald viel viel besser.Ist zwar immoment immer noch unvorstellbar!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook