Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / jemand glücklich mit einzelkind?

jemand glücklich mit einzelkind?

11. Oktober 2010 um 13:15 Letzte Antwort: 11. Oktober 2010 um 18:04

hallo, ich weiß,die frage ist etwas komisch,aber traue mich jetzt einfach mal...
ich wollte mit meinem mann immer nur 1 kind,aber jetzt wo ich einen 7 wochen alte tochter habe, möchte ich am liebsten gleich noch eins.
leider ist mein mann immer noch der gleichen ansicht,dass er nur eins möchte.er liebt unser mädchen aber abgöttisch.
ich weiß,ich könnte es daruf ankommen lassen,aber dann ist die hölle los...
wie ist das mit nem einzelkind?sind die wirklich so schwierig, oder kommt es nur auf die erziehung an?wird man blöd angeguckt,wenn man nur eins will?
ist mir sehr peilnlich,aber danke euch

Mehr lesen

11. Oktober 2010 um 13:27

Hallo
Ich bin als Einzelkind aufgewachsen und ich kann dir nur sagen, dass ich zu jedem Geburtstag, zu jedem Weihnachten und Ostern immer nur einen Wunsch hatte. Ich wollte eine Schwester oder einen Bruder haben.
Meine kleine ist mittlerweile 3 Jahre alt und sie hat mich ca 1 Jahr lang täglich mind 5 mal gefragt, wann sie denn eine Schwester bekommt. Das hat sich mit dem Tag der Fehlgeburt im August schlagartig geändert. Sie verliert kein Wort mehr da drüber. Ich weiß aber dass ihr Wunsch immer noch genauso stark ist wie früher. Sie streichelt alle Babys und nimmt sie in den Arm. Warte einfach ab. Bei meiner kleinen hats mit nicht mal 2 Jahren angefangen. Kein Papa der Welt kann seinem Kind den Wunsch ausschlagen.
LG Tanja

Gefällt mir
11. Oktober 2010 um 13:30


ich bin der meinung alles hat vor und nachteile....

ich selbst bin einzelkind, und hätte gerne einen großen bruder/schwester oder jüngeres geschwisterchen gehabt..

allerdings hat mich meine mutter mit alles unterstützt und vor allem ist sie jetzt eine omi die ihrem enkelkind alles kauft, ich habe nichts an möbeln selbst gekauft, das hat sie alles sofort gekauft, als sie es verdaut hat dass sie jetzt schon oma wird. ob das so gewesen wäre, wenn ich geschwister hätte weiß ich nicht.

allerdings habe ich auch schon den wunsch seitdem meine tochter fast 1 jahr noch ein kind zu bekommen und jetzt sind wir am "üben" (meine tochter ist jetzt 3 geworden)..

mit erziehung hat das denke ich mal keinen unterschied, das kommt immer auf die eltern an wie sie ihre kinder erziehen.

Gefällt mir
11. Oktober 2010 um 13:43
In Antwort auf finja_12341965


ich bin der meinung alles hat vor und nachteile....

ich selbst bin einzelkind, und hätte gerne einen großen bruder/schwester oder jüngeres geschwisterchen gehabt..

allerdings hat mich meine mutter mit alles unterstützt und vor allem ist sie jetzt eine omi die ihrem enkelkind alles kauft, ich habe nichts an möbeln selbst gekauft, das hat sie alles sofort gekauft, als sie es verdaut hat dass sie jetzt schon oma wird. ob das so gewesen wäre, wenn ich geschwister hätte weiß ich nicht.

allerdings habe ich auch schon den wunsch seitdem meine tochter fast 1 jahr noch ein kind zu bekommen und jetzt sind wir am "üben" (meine tochter ist jetzt 3 geworden)..

mit erziehung hat das denke ich mal keinen unterschied, das kommt immer auf die eltern an wie sie ihre kinder erziehen.

Ja
vielleicht überlegt er es sich doch noch, er ist auch immer noch etwas unreifer als andere in seinem alter.danke euch

Gefällt mir
11. Oktober 2010 um 14:05

So
habe ich das auch immer gesehen.wenn ich das mal angedeutet habe, kamen wirklich schon öfter blöde reaktionen...aber finde den gedanken aber auch ganz schön zu dritt und mich immer nur um eins kümmern zu müssen.mal sehen

Gefällt mir
11. Oktober 2010 um 16:56

Hey
mir geht es ähnlich...aber ich kann noch nicht richig mitreden. Bei mir wars so, dass mein Partner eigentlich nie Kinder wollte. Vor einigen Jahren hab ich ihm aber gesagt hopp oder topp. Und nun bin ich schwanger...wunschkind...und er ist auch sehr fürsorglich. Dennoch weiß ich, dass er Angst hat, wie sich alles entwickelt. Total banale Dinge...gehe unsere neuen Möbel kaputt, kostet das Kind ein Haufen Geld wenns älter wird, hat er noch regelmäßig Sex mit mir usw...
Ich persönlich würde lieber 2 Kinder haben, aber das Thema hab ich noch nicht angesprochen, weil ich mein Glück auch nicht rausfordern möchte.
Deine Sorge kann ich verstehen, denn zu mir sagen auch schon alle Leute..."also beim ersten Kind kaufst du dir das und das neu"..."also beim ersten Kind brauchst du noch nicht..."
alle gehen immer davon aus, dass man mehrere Kinder möchte bzw. plant. Ich sag dann immer, dass ich es noch nicht weiß...kommt darauf an, wie das erste wird

Ich schlage dir eines vor. Genieße die Zeit mit eurer kleinen Maus. DAs ist doch ein wunderbares Alter, so klitzeklein. Und in einigen Monaten, wenn ihr beide erlebt habt, dass das Drumherum noch alles ok ist, dann kannst du ja das Thema mal behutsam ansprechen.
Für meinen Partner wäre nach 7 Wochen so ein GEspräch allerdings noch zu früh....

Ich wünsch euch auf jeden Fall alles Gute und keine Bange...ein Einzelkind ist nicht "krank", nur weil es keine Geschwister hat. Und das GErücht, dass Einzelkinder doof werden, stimmt auch nicht. Ich kenne nämlich sowohl als auch...nette und doofe Einzel- und Geschwisterkinder.
DAs hängt allein von eurer Erziehung ab.

LG

Gefällt mir
11. Oktober 2010 um 18:04

Oh
nur 13monate?wow,das hatte ich sogar auch erst vor.aber wie gesagt,dann wär die hölle los glaub ich...muß ja auch erstmal ihr gerecht werden...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers