Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jemand erfahrung mit bryophyllum 50%

Jemand erfahrung mit bryophyllum 50%

14. Januar 2011 um 19:23

ich hab heute wegen vorzeitiger wehen von meiner hebi dieses mittel bekommen.
hatte vom fa bis jetzt nur magnesium

kennt das jemand? und hats bei euch geholfen?
soll das 2mal täglich nehmen, bei akuten zuständen kann ichs bis zu alle 2 stunden nehmen.

lg nicole 33ssw

Mehr lesen

14. Januar 2011 um 21:02

Hey
Ich kenn es genauso wie meine Vorrednerin, auch wegen vorzeitigen Wehen.
3 mal am Tag 2 Messerspitzen zu den Mahlzeiten.
Es ist recht trocken, da es ja Pulver ist. Habe desswegen immer einen Schluck Trinken in den Mund genommen, das Pulver dazu und dann geschluckt.

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 21:24
In Antwort auf tameka_12899705

Hey
Ich kenn es genauso wie meine Vorrednerin, auch wegen vorzeitigen Wehen.
3 mal am Tag 2 Messerspitzen zu den Mahlzeiten.
Es ist recht trocken, da es ja Pulver ist. Habe desswegen immer einen Schluck Trinken in den Mund genommen, das Pulver dazu und dann geschluckt.

Liebe grüße

Deshalb
hat meine hebi auch gleich gesagt, ich solls in wasser aufgelöst nehmen.
na dann scheint es ja zu helfen, gott sei dank, die nächte sind echt anstrengend, mausi soll sich gefälligst zeit nehmen bis zum ks termin!!

danke euch,

lg nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 21:27

Ich habe
Bryophyllum 50% von meiner FÄ etwa in der 25 ssw empfohlen bekommen, da mein GMH auf 3,0 cm verkürzt war, um so vorzeitige Wehen zu vermeiden (neben Magnesium). Ich weiß nicht, ob es an diesen beiden Mitteln lag, aber ich bin mittlerweile in der 39 ssw angekommen und der Zwerg denkt noch gar nicht ans ausziehen , GMH ist immer noch bei 3,0 . Ich kann das Bryophyllum also nur empfehlen

LG, Mila mit Maxim inside ET-13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper