Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Jaydess oder GyneFix?

Jaydess oder GyneFix?

20. Mai 2015 um 16:44

Hallo liebe Mädels =)

Da ich heute beim FA war und die Erfahrungsberichte im Netz mich bisher kein Stück weitergebracht haben, versuche ich mein Glück mal hier.

Zu meiner Story:
Ich bin 22 Jahre alt, habe nie die Pille genommen und bisher immer mit Kondomen verhütet. Das klappt seit 6 Jahren einwandfrei und es gab keine Zwischenfälle, weil wir wirklich sehr geübt sind. Allerdings entwachsen wir dem Ganzen aktuell. Wir möchten mehr Planungssicherheit, d.h. keinen Horror schieben, wenn man im Ausland ist und vielleicht nicht schnell genug an die PiDana kommt. Es wäre einfach entspannter, wenn man noch eine zusätzliche Sicherheit hätte.
Die Pille wollte ich aber nie nehmen, weil ich nichts von Hormonen halte und meinen Zyklus beibehalten möchte. Mir ist es einfach wichtig, so natürlich wie möglich zu bleiben und da passt mir die Pille einfach nicht in den Kram.

Nun haben wir uns mit hormonfreien Verhütungsmethoden beschäftigt und sind dabei auf die GyneFix gestoßen. Diese soll auch für noch kinderlose Frauen geeignet sein und genauso sicher wie die Pille. Eigentlich war ich komplett überzeugt, sie mir legen zu lassen.
Also haben wir einen Beratungstermin bei einer FA vereinbart, die die GyneFix anbietet.
Dort wurde uns dann alles super und ausführlich erklärt.
Wovon ich auch vorher bereits gelesen hatte war, dass durch die GyneFix die Periode eventuell stärker und schmerzhafter wird. Dazu muss ich sagen, dass ich seit ich meine erste Regel hatte, nie ohne Schmerzen auskam. Der erste Tag war teilweise der Horror, gerade als sich alles noch nicht eingespielt hatte. Da lag ich heulend auf dem Bett und konnte mich nicht mehr bewegen. Eine Ibu500 hat geholfen, mich aber in andere Sphären gehoben. Ich fühlte mich benommen und leicht wie eine Feder. Wie bereits erwähnt, bin ich absolut für Natürlichkeit, da sind mir Schmerztabletten echt ein Dorn im Auge. Mit der Zeit hat es sich gebessert und ich komme mit einer Wärmflasche aus.
Hinzu kommt, dass ich meine Tage wirklich stark habe, zumindest in den ersten 3 Tagen. Ich habe eine sehr dicke Schleimhaut, benötigte Super Plus-Tampons, die ich alle 3 Stunden wechseln muss. Normale Tampons sind in einer halben Stunde voll und Super reicht gerade mal 1,5 Stunden. Kurzum: meine Periode verbringe ich eigentlich auf dem Klo. Wenn es irgendwo hingeht, suche ich zuerst die Toilette. 2h Klausur? Vorher nochmal Tampon wechseln.
Auf dieser Grundlage ist es für mich eine Horrorvorstellung, meine Periode noch stärker und schmerzhafter zu haben. Geht das überhaupt, habe ich mich gefragt.

Die FA hat uns dann die Jaydess vorgestellt, eine Hormonspirale, die wohl weniger Hormone enthält als ihre große Schwester, die Mirena. Die Hormone sollen nur lokal wirken. Da ich mich allerdings in Physiologie ein wenig auskenne und mich auch privat viel mit Verhütung beschäftige, weiß ich, dass Hormone nicht nur lokal wirken. Die gehen natürlich ins Blut, gerade weil die Gebärmutter ja so gut durchblutet ist.
Allerdings, so die FA, seien bei ihr keine Fälle von NW bekannt und sie würde sie auch Frauen legen, die die Pille nicht vertragen.
Des Weiteren würden meine Tage dadurch schwächer und schmerzbefreiter. Eine tolle Aussicht!

Nun sind wir uns wirklich nicht mehr sicher, wofür wir uns entscheiden sollen. Bei den Hormonen habe ich Bedenken. Ich möchte wie gesagt eigentlich keine haben und habe Sorge, dass sich dadurch das Trombose-Risiko erhöhen könnte. Außerdem habe ich auch keine Lust auf etwaiige NW wie Gewichtszunahme, Akne (die ich eh schon habe und die womöglich sogar schlimmer wird) und Libidoverlust.
Andererseits will ich nicht noch mehr bluten, als jetzt.

Preislich geben sich beide nicht viel.
Ich möchte nur nicht erleben, mich für das Falsche zu entscheiden und dann über 300 Euro in den Sand gesetzt zu haben.

Hat jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht?
Hat sich jemand die Jaydess legen lassen?

Danke euch schonmal! =)

Mehr lesen

18. Juni 2015 um 5:55

Gynefix
Ich hatte mir die Gynefix legen lassen u d muss sagen das ich weniger Probleme damit hatte als mit der Pille damals. Keine stärkere Blutung oder sonstiges.Im Gegenteil ich hatte sogar weniger schmerzen als vorher und mein Zyklus konnte sich so halten wie er war da er ja nicht Hormon gesteuert war. Ich würde es immer wieder tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe. habe angst.
Von: olwyn_12754653
neu
18. Juni 2015 um 0:19
Leihmutter?
Von: briony_12443158
neu
17. Juni 2015 um 21:58
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper