Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ja nein vielleicht unglücklch

Ja nein vielleicht unglücklch

10. Februar 2015 um 17:14

Hallo ihr lieben, erst einmalmuss ich erwahnen, dass ich das erdte mal in so ein Forum schreibe und nicht wirklich weis, was ich mir dadurvh erhoffe, dovh ivh fuhle mivh momntan alleine.
erst einmal zu mir, ich bin 26 jahre jung und bin seid 3,5 jahren glucklivh verheiratet.
mit meinem mann habe ich bereits 2 kinder.
nun weis ich durch meinrn frauenarzt dass ich schwanger bin. In der 6ten Woche.
Icg weis seiddem nicht mehr wohin mit mir .
momentan geht es uns gehg es finanziell nicht allzu gut , wir wurden beide vor kurzm gekundigt (war ein großer schlag fur mich) .
Ausserdem sind wir gerade im oktober hierhr gezogen, und ich habe mivh rivhtig in unsere wohnung verliebt.
Ständig entscheide ich mch um, ich will nicht umziehen, ich bin glucklich so wie es jezzt ist und finanziell habe ich grose angst..ausserdem darf ich mir jedes mal von meiner mum (mit der ich eigentlich ein gutes verhltnis habe) und von meiner oma anhören, wie ich denn mein leben so versaut hätte, ich hätte was ganz anderes machen könne n ect. Das macht mich traurig und jedesmal bei dem thema weine ich. Ja, ich weis, einfach weg hören, aber ich kann es nunmal nicht.

Anderseits würde ich mich freuen uber son kleinen Stöpsel, und habe angst es zu bereuen.
Ob zwei oder drei , das ist nicht dramatisch doch das finanzielle wird niht besser.
ich denke oft nach wie es ist wenn mein Bauch rund ist, uberlege mir Namen.

Und mit mejnem mann, naja er kann da garnichts fur aber ich fuhle mich unverstanden, habe das gfuhl es wird einmal druber gesprochen und nachsten tag ist alles vergessen.
Ich bin sichdrlich momentan nicht die einfachste und mochte mich manchmal nur verkriechen.

Bei einer bertung war ich schon, aber das hat mir nichts gebracht, aber fakt ist, ich muss eine entscheidung treffen

Mehr lesen

10. Februar 2015 um 21:05

Die Entscheidung
kann dir leider keiner abnehmen. Aber meinst du nicht, wo zwei sind ist auch für das kleine Würmchen noch ein Platz? Wenn du jetzt schon weißt, dass du mit einer Abtreibung unglücklich wärst, dann tue es nicht. Alles andere findet sich von selbst. Hör' auf dein Herz!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2015 um 22:09

Du
nennst dieses 3. Kind schon kleiner Stöpsel. Diese Bezeichnung ist voller Liebe. Und diese Liebe wird Dich stark machen auch einen steinigen Weg zu gehen. Deine Angst es zu bereuen halte ich für berechtigt, denn es kann eine Verlusterfahrung für Dich werden, die Dich über Jahre hinweg belasten kann. Es tut mir unendlich leid, dass Du mit dem Ganzen so alleine gelassen wirst.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2015 um 10:08

Hallo lunalein,
ist doch super, dass du hier schreibst und jemanden zum Austausch suchst, musst echt nicht alleine bleiben.
Dein Mann mag grad nicht so viel reden, hab ich das richtig verstanden? Vielleicht ist er ja meistens eher schweigsam? Und sonst hast du grad niemanden willst wahrscheinlich auch noch nicht jedem was von deiner Schwangerschaft erzählen so früh am Anfang.
Also wie hin-und hergerissen du grad bist, das kann ich wirklich verstehen. Hast ja schon zwei kleine Knöpfe (wie alt sind sie eigentlich?) und da weiß man als Mama, was in einem wächst. Kann es sein, dass dich auch die Hormone grad ziemlich durchschütteln? So wie du dich wahrnimmst, erinnert michs grad an meine Anfangszeiten bei den Schwangerschaften. Aber da weißt du ja, dass sich das wieder gibt. Ist dir auch sehr übel?
Was konntest du eigentlich bei deinem Beratungsgespräch ansprechen? Ist ja blöd, dass es dir so gar nichts gebracht hat. Aber nur weil du jetzt den Schein da liegen hast, musst du dir ja keinen Druck machen wegen einer Entscheidung.
Du spürst ja ganz deutlich, wie du dein 3. Kind schon irgendwie schon ins Leben integriert hast, Namen suchst und dich schon mit dickem Bauch siehst . Wie würd es dir gehen, wenn du deinen kleinen Stöpsel abtreiben würdest? Kaum vorzustellen...
Was brauchst du denn jetzt, dass du dich beruhigt auf dein 3. Baby freuen könntest?
Und dein Mann, was denkt er über euer 3. Kind?
Ich hör so aus deinen Zeilen heraus, dass dich zwei Dinge ziemlich beunruhigen: die finanzielle Situation. Und die Reaktion deiner Familie. Kann das sein?
Wie sehen denn jobmäßig so eure Chancen aus? Bei dir, bei deinem Mann? Ich wünsch euch da echt sehr, dass sich bald wieder eine Möglichkeit/Stelle auftut!
Und deine Mum und deine Oma, wieso meinen sie, dass du dein Leben versaut hättest, warum das? Vielleicht sind sie ja selbst grad in Sorge um dich und deine Lieben, weil ihr es eben momentan finanziell schwer habt? Unterstützen sie dich denn ab und zu bei deinen täglichen Aufgaben, auch mit den Kindern?
Du, ich wünsch dir viel Ruhe und Kraft für heute und schick dir liebe Grüße mit ein paar warmen Sonnenstrahlen,
von Herzen,
Annette
meld dich wieder, ja?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen