Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ja ich will eine ÖKO mama werden...

Ja ich will eine ÖKO mama werden...

6. Dezember 2010 um 20:00 Letzte Antwort: 8. Dezember 2010 um 23:03

...und ich steh dazu!!!

ich will kein neues Plastikspielzeug,
keine plastik Fläschchen,keine weg werf windel.
und vor allem ich will meinen kind kein ''dosenfutter''
geben!
baby sachen sollte reine baumwolle oder wolle sein,,,

ich finde meine ansichten richtig, das wird auch gleich alles weniger kosten, und ist gesund für mein kind!


entschuldingt ich bin nur so aufgebracht weil ich in meiner familie und familie von meinen freund kein grosses verständniss bekomme
wenn wir sagen bitte schenckt uns kein plastik spielzeug,lachen alle nur


lerea und babylein 18ssw




Mehr lesen

6. Dezember 2010 um 20:22

sehr gut
Ich finde es auch sehr gut, dass du das für dein Kind tun willst.
Bestimmte Dinge habe und werde ich auch so machen. Besonders wichtig sind mir Bestandteile der Kleidung, will nicht, dass mein Kind Plastik auf der Haut hat...
Und auch Schampoo und Pflegeprodukte müssen für mich absolut natürlich sein.
Mit dem "Dosenfutter" möchte ich es bei diesem Baby auch anders halten. In meiner ersten SS fand ich es einfach sehr praktisch, die Gläschen zu benutzen, und sehe auch eigentlich kein Gesundheitsproblem darin, aber möchte beim neuen Baby selber gesund kochen, sodass die ganze Familie davon profitiert.
Spielzeug hab ich am anfang auch so gehalten, nur holzspielzeug etc. aber mit der Zeit bin ich dann doch zu Lego etc rüber...

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 20:22

Also
ich finde es auch toll, dass es noch Meschen gibt, die diese Ansichten noch vertreten.

Ich werde mich selber bestimmt auch nicht als absolute "Öko-Mama" entpuppen, ABER für mich steht auch fest, dass mein Kind definitiv auch das "gute alte Holzspielzeug" im KiZi haben wird!!!
Und wenn se lachen, lass se lachen.

Kennst du das Lied von den Ärzten, wenn sie wieder sticheln, mach das an und hör es laut und Lache selber

Tschakka, jedem das seine, es ist euer Kind Ich find's KNORKE dass du so denkst

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 20:31

Es gibt ja waldorfkindergärten
die haben kein plastikspielzeug...das kind meiner freundin geht dahin...sie ist aber nicht öko. naja...schaden tut's ihrem sohn nicht...zuhause hat er ja ein zimmer voll plastikram

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 20:38


ich freu mich so sehr das es doch viele gibt,die auch so denken!!!

wegen kindergarten hab ich mich auch schon umgeschaut, es wird ein wald kita

und ja es darf woanders mit plastik spielzeug spielen,ich will nur meinen kind nicht beibringen das es gut ist. und wenn uns jemand mal ein gebrauchtes lego schenkt habe ich auch nichts gegen, ist ja dann weiter verwendet und nicht weg geworfen!!!!

neu kaufen,wenn so viel gutes altes gibt finde ich ziemlich umwelt belastend!!!
und es geht nicht um geld,sondern um prinzip!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 20:39

Ich finde ein gewisses
"Bewusstsein" fürs Kind sehr gut, aber man will sein Kind ja nicht zum Aussenseiter machen!

Und das tut man, wenn man ein später 10jährigen "Ökosachen" anzieht und Plastik verbietet!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 20:47
In Antwort auf elva_12926620


ich freu mich so sehr das es doch viele gibt,die auch so denken!!!

wegen kindergarten hab ich mich auch schon umgeschaut, es wird ein wald kita

und ja es darf woanders mit plastik spielzeug spielen,ich will nur meinen kind nicht beibringen das es gut ist. und wenn uns jemand mal ein gebrauchtes lego schenkt habe ich auch nichts gegen, ist ja dann weiter verwendet und nicht weg geworfen!!!!

neu kaufen,wenn so viel gutes altes gibt finde ich ziemlich umwelt belastend!!!
und es geht nicht um geld,sondern um prinzip!

Hier sind
zwar ein paar böse ss-hormone unterwegs,aber lass dich davon nicht beirren... ich find deine einstellung gut...warum auch nicht. du schadest deinem kind ja damit nicht. wir haben auch holzspielzeug und das ist sehr schön...aber wir haben auch lego usw.
in den normalen kitas legen sie auch viel wert auf natürliches spielzeug. mein sohn geht in eine stinknormale kita und da gibt es auch fast nur holzspielzeug. klar auch plastikpuppen,ein bällebad und sowas...aber ich würde mal behaupten 70% ist aus holz. und dort darf ich meinem sohn auch nur joghurt in gläsern mitgeben,wegen dem genannen "müllproblem". find ich total ok.

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 20:50

Ja
den bericht kenne ich.

ich weiss es ist nicht einfach.,, denn ich versuch so zu leben und es funktioniert,mit viel kreativität. ich gehe nicht an die grenzen denn dann würde ich nicht an diesen plastik laptop sitzen...
aber es richtig machen, meine ansichten weiter geben und dem kind beizubringen das die barbie puppe nicht besser ist als eine schöne selbst gemachte stoff puppe finde ich die mühe wert!!!

LG

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 20:58
In Antwort auf yelena_12119032

Hier sind
zwar ein paar böse ss-hormone unterwegs,aber lass dich davon nicht beirren... ich find deine einstellung gut...warum auch nicht. du schadest deinem kind ja damit nicht. wir haben auch holzspielzeug und das ist sehr schön...aber wir haben auch lego usw.
in den normalen kitas legen sie auch viel wert auf natürliches spielzeug. mein sohn geht in eine stinknormale kita und da gibt es auch fast nur holzspielzeug. klar auch plastikpuppen,ein bällebad und sowas...aber ich würde mal behaupten 70% ist aus holz. und dort darf ich meinem sohn auch nur joghurt in gläsern mitgeben,wegen dem genannen "müllproblem". find ich total ok.


ach auf die achte ich gar nicht...
die wissen bestimmt nicht mal was ökologie ist (hehe jetzt wahren es aber meine hormonne )
ja ich finde es toll das die heutigen kita etwas umwelt bewusster werden.
die meisten sind auch vegetarisch,was ich absolut toll finde!!!

den ich bin mein leben lang vegetarier und kern gesund,also kann mir keiner sagen das es schadet auf fleisch zu verzichten!!!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:04



was soll den eine barbie einem kleinen mädchen beibringen , dieses spielzeug ist sexistisch zeigt den heutigen frauen ideal wo später die mädchen drunter leiden,nur dafür wie eine barbie auszusehen???dieses spielzeug sollte verboten werden!!!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:05

Lass dich nicht beirren
hier sind echt alte Meckerzicken online...
Finde es gut, hab ich ja schon geschrieben.
Würde mein Kind auch nicht in einen Waldorff Kindergarten geben, aber nur weil mir das Konzept von Waldorff nicht gefällt.
Mein Sohn geht in einen "Erfahrungskindergarten", da lernen die Kinder unter anderem mit der Umwelt verantwortungsbewusst umzugehen. Ein Waldkinderkarten wäre allerdings mein absoluter Traum, aber sowas gibt es bei uns nicht...

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:07

Die Idee
ist im Ansatz gut! Definitiv, aber ich persönlich glaube, dass die Umsetzung schwierig wird.
Aber das mit dem "das wird alles weniger kosten", sorry für den ausdruck, aber wisch dir das mal von der backe! sicher ist es bestimmt günstiger, statt "faul" das Alete-Gläschen aufzumachen einen Babygerechten Brei selbst zu kochen, aber bei allem anderenn, wirst du schnell feststellen, dass es zu teil sogar wesentlich teurer ist.

Und du bist ja nun ziemlich genau in meinem alter, und ich weiß von mir selbst, dass ich mir gerade von meiner oma oft gaaaaanz ungern was sagen lasse...

Aber: Frag mal deine Oma danach (wenn sie noch lebt heißt das) wie es damals war, deine mutter oder deinen vater OHNE die von dir so verpönten Wegwerfwindeln groß zu bekommen.

Meine Mama hats bei meinem Bruder mit einem sehr bekannten und dazu noch relativ teuren System versucht und hat sich das ganze gaaaanz schnell anders überlegt! und ich glaube dir wirds nicht viel anders gehen.

Nicht alles was modern ist, ist ungesund und schlecht!

Auf jeden Fall Viel Erfolg!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:08

Genau
das sagst du was ich nähmlich ändern will!!!
problem unserer geselschaft, und wer löst den dieses problem??? richtig unsere kinder und enkel wenn wir sie jetzt darauf aufmerksam machen,
alle sind unzufrieden und jammern aber keiner macht was!!!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:17

Das finde ich
Ich bin auch eine Öko Mama.
Habe auch einen Naturkind Kinderwagen, da die gewöhnlichen Kinderwagen (egal welcher Firma) alle von Stiftung Warentest wegen ihrer enormen Schadstoffbelastung heftig kritisiert worden sind. Un dieser ist mit Öko Stoffen gefertigt, sieht aber aus wie ein ganz normaler Kinderwagen. Und wir sind hoch zufrieden.

An alle Mamis die sagen: "ja aber das Kind muss doch ein Immunsystem entwickeln und stärken." Jaaaaaa das stimmt. Aber das Immunsystem entwickelt sich nicht besser wenn es Schadstoffen ausgesetzt wird, da Schadstoffe KEINE biologischen Stoffe sind. Bakterien, Viren etc. dagegen kann ein Kind eine körperliche Abwehr entwickeln aber NICHT gegen krebserregende chemische Stoffe!
Übrigens vom Arzt bestätigt

Achso und uns fragen ganz viele Leute, wo wir den die süßen Sachen her haben. Ja die meisten sind Öko Klamotten wie z.B. Pat & Patty.
Also das Öko gleich langweilig aussehen muss, ist ja wohl sowas von überholt!
Steinzeit Gedanken sag ich nur.

Und weißte selber Brei kochen wollen sooo viele Mamis, aber wenn man ankommt, das man kein Plastikspeilzeug haben will (obwohl Stiftung Warentest auch Holzspielzeug sehr schlecht getestet hat wg. der ganzen Lösungsmittel etc.), dann ist das Geschrei groß.

Wenn man das Beste für sein Kind will, verstehe ich nicht, wie man es mit Spielzeug, Anziehsachen etc. regelmäßig! in Berührung kommen lässt, was bewiesen extrem belastet ist. Und jetzt rede ich wirklich von regelmäßig, nicht von Dingen die das Kind vielleicht bei nem Nachbarskind oder so zu spielen bekommt.

Aber das ist meine Meinung!

Öko Mamis

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:17

Meine güte,
sind hier wieder kleine zicken dabei...

also an sich,find ich das mit dem öko ne super idee.ich werde auch nur selber kochen,da weiss ich was drin ist..und das mit den windeln find ich auch nicht schlecht,aber mit plastikspielzeug hätt ich widerrum auch kein problem..

lass die andern reden was sie wollen.es ist DEIN kind und DU hast zu entscheiden wie du das handhabst..

liebe grüße jasmina

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:36

Ähm...
diese beißringe als zahnunghilfe, hat bei uns in der Familie kein kind bekommen, einfach aus dem grund, das dort ganz viel von den tollen weichmachern drin sind (bisphenol-a heißt das zeug glaub ich)

Bei uns in der Familie gabs dafür ein brötchen zum schubbern am kiefer oder zuckerfreie baby kekse. funktioniert genauso!
und gegen die schmerzen gibt es dentinox, das hab ich mir vor ein paar jahren auch in den mund geschmiert als die weisheitszähne richtig durch kamen. ist rein pflanzlich und hilft ganz toll

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 21:52

Fleisch..

also ich bin selber vegetarier seit ich ca. 5jahre alt bin,die einzige in meiner familie, meine mama versucht mir heute noch fleisch unterzujubbeln...
ich hab damals immer wenn ich fleisch gegessen habe und dann habe sehr geweint mir konnte einfach keiner fleisch milch oder eier rein stopfen.
ich bin aber gesund und habe keine probleme!!!


ich finde mein kind sollte selber entscheiden ob es fleisch essen will und andere tier produkte.
und wenn es denn fleisch ab und zu gibt (mein freund isst was ab und zu) dann ist es frisch von bio metzker...

kauen ja, das mit den zuckerfreien keksen ist super,ist doch genau so hilfreich für die babys und lecker! oder gibts schon gummi/plastik ringe mit geschmack

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 22:06

Hehe

ich finde barbie einfach nur unnötig, warum wollen den so viele kinder damit spielen???
natürlich wissen 3 jährige was eine barbie (frauenideal heute)
so darstellt nicht bewusst,aber wieso soll man den ein kind diese falschen ideale so unterjubbeln?

jetzt übertreibt hier nicht

ist es denn falsch einem kind beizubringen was wirklich ist und was rumgespinne der medien, es soll alles erfahren aber von mir wissen das es so wie es heute ist nicht weiter geht!!!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 22:16


Ich finde das mit dem Brei selbst kochen, gesundes Essen etc ja wirklich gut, also da sehe ich ein, dass das viele Eltern machen wollen, habe auch überlegt es mal so zu machen, aber ich denke nach der Zeit ist es mir zu Zeit aufwendig und ich würde trotzdem zum Glas greifen.

Das mit der Kleidung sehe ich auch noch ein, da es da heutzutage ja wirklich schon schöne Sachen gibt.

Aber mit dem Spielzeug, das finde ich persönlich schon etwas weltfremd. Wie willst du einem kleinen Kind erklären, warum es keine Barbie, Baby Born, Spielküche etc bekommt? Glaubst du ein kleines Kind versteht das? Es wird traurig sein, wird sich als Außenseiter fühlen, wenn die Freunde mit Barbies spielen, ihre eigenen Lieblingsbarbies mitbringen und dein Kind mit na Holzpuppe daherkommt?

Das kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 22:16

Aber ein kind in dem alter
isst den kleinsten teil vom keks oder brötchen...das wird nur zum kauleiste scheuern benutzt und zum "alles vollschmieren" und für nachts helfen beißringe wohl genauso wenig oder??

und kinder assoziieren deshalb das essen nicht mit schmerzen!was fürn schwachsinn ist das denn?

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 22:32

Wie gut, das jeder
das recht hat, seine eigene meinung zu vertreten und mit seinem kind umzugehen wie man es für richtig hält.

ich habe keine beißringe bekommen und habe kein gestörtes verhältnis zum essen, was vielleicht aber auch daran liegt, dass meine mutter mich nicht mit einem hund verglichen hat, sondern ihren kindern intuitiv beim bewältigen der schmerzen geholfen hat.

und eines steht fest, man KANN es definitiv übertreiben und man kann sich im vorfeld ne menge vornehmen... wie man es dann tatsächlich macht, wenn es soweit ist, das wird jeder für sich feststellen.

aber ich weiß:

Mein Kind wird nicht von "allen schlechten einflüssen" ferngehalten.

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 23:19


DANKE

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 23:27


hehe ich habe nicht gesagt kein spielzeug,sondern kein NEUES PLASTIK spielzeug!
wenn wir auf flohmarkt lego steine kaufen und später wenn aus dem alter raus ist weiter verkaufen oder an andere kinder verschenken bin ich froh den es lebt weiter!
ich will nicht verschwenderisch leben, das ist doch nicht nötig,jeder kann die natur ein bischen schützen!

übrigens ich geh nie ins macdonalds und kauf mir keine produkte von nestle und coca cola,weil die ganz schrecklige sachen machen,damit mein ich nicht nur ihre produkte!

und ich finde mehr und mehr eltern erziehen ihre kinder so,wie ich es mir vorstelle und ich glaube nicht das mein kind ein aussenseiter dadurch automatisch wird!!!!

Gefällt mir
6. Dezember 2010 um 23:37

Find
ein bischen komisch wenn baby mit babys spielen generell...

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 0:02

Hmm
Ich weiß noch aus meiner Kindheit, dass ein paar in meinem Freundeskreis wirklich darunter gelitten haben, weil sie eben Fleisch essen wollten und sie das dann auch heimlich getan haben. Man kann seinem Kind nicht seine eigenen Ansichten so extrem aufdrücken. Man sollte erst mal selbst so extreeem an sich ein Beispiel machen das heißt, zieh du erst mal NUR gewisse Materialien an und benutze du nur Dinge die kein Plastik enthalten, wenn du das alles vollkommen konsequent schaffst, ist das in Ordnung, aber wenn dein Kind dann eines Tages tatsächlich mal eine Plastikbarbie geschenkt bekommt, solltest du ihm die dann lassen...wenn es später die selben Ansichten wie du hast, ist das gar nicht schlimm.
Manche Kinder kommen gut mit so einem Verhalten klar...ohne Frage, aber eben nicht jedes Kind-das ist Fakt. Ich rede jetzt nicht von dem Kleinkindalter, sondern eben einfach von der Zeit in dem Kinder ihre eigene Persönlichkeit entwickeln und ihre eigene Selbstanschauung.
Wenn dein Kind dich als Vorbild sieht und es eines Tages alles versteht, dann denke ich ist es seine Entscheidung. Wollte ich jetzt nur mal so sagen außerdem hat dein Partner auch immer noch ein Mitspracherecht. Ich finde nichts schlechtes an Stoffwindeln etc. aber wenn man etwas anfängt und dann die Kinder schon Abstriche bei Spielzeug machen müssen-was nun mal im Kindergarten schon beginnt, das eben alle Kinder kleine Ponys sammeln und dann muss man seinem Kind erst mal sagen nein du nicht-dann muss man dann schon konsequent sein und nicht nur sein Kind erzwingen zu verzichten. Sondern auch sich selbst so verhalten und du wirst sicherlich nicht vollkommen ökologisch selbst leben.

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 4:13

Omg....
Nichts für ungut aber dein Beitrag ist einfach nur zum

@ svendy: danke dass du's auf den Punkt gebracht hast!
"Werd cremiger" zu gut....lol

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 7:34

Was
das Plastikspielzeug angeht...

Lade Dir mal Stiftung Warentest neueste Testergebnisse runter. Nicht Plastik schneidet schlecht ab. Es gibt weitaus mehr Holzprodukte die mangelhaft abschneiden.

Deine Formulierung "dosenfutter" finde ich unter aller Sau. Deinem Hirn würde etwas chemie vielleicht gut tun.

Dosenfutter ist für Tiere.

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 9:39

Irgendwie völlig Sinnfrei
diese diskusion.Also ich bin auch kein freund vom plastikspielzeug und unser Kind wird auch keins bekommen. Aber Stoffwindeln??Man kanns auch übertreiben.Jeder soll seine meinung haben,aber ich muss sie nicht anderen aufs auge drücken.
Ich geh jetz mal davon aus das mein Kind mit 12 Monaten noch Windeln trägt und ich dann wieder arbeiten gehe genau wie mein mann,da will ich nach einem 8.Stunden Arbeitstag die restliche Zeit mit meinen Kind verbringen und nicht die ganze Zeit Windeln waschen oder kochen wie auch immer man das macht....Naja jedem das seine.

Ich habe absolut nichts gegen Ökos wäre gern selbst ein bissel mehr Öko. Aber so extrem..

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 10:28


Ich finde deine Einstellung super! Ich bin selbst von einer Öko-Mami erzogen wurden und bin trotzdem ganz "normal" geworden. Ich werde einige Dinge selbst anwenden (Spielsachen, kein TV fürs Kind, selbstgekochtes Essen) aber ich werde normale Windeln benutzen.
Es bringt sehr viel die Kinder so zu "erziehen" auch wenn es vielleicht in der Pubertät nicht so aussah als hätte ich keine Gemeinsamkeit mit meiner Mum merke ich nun dass ich ihr immer ähnlicher bin und dass ich auch versuchen will mein KInd natürlich großzuziehen. Ach ja, ich war natürlich auch auf einer Waldorfschule und bin sehr froh dort gewesen zu sein. Es gibt so viele Vorurteile (vor allem von Leuten die überhaupt keine Ahnung haben) und die meisten sind absoluter Schwachsinn! Wir hatten sehr viel Kunst (Holz, Ton, Textilien, Malen, Stein, Theater etc.) und ein Kind hat dort Zeit erwachsen zu werden. Es gibt tolle Rituale (gemeinsames Adventssingen, Morgenspruch, Bazar, Schauspielaufführungen, Patenschaft) und ich werde mein Kind auch auf eine Waldorfschule schicken. Außerdem gibt es dort einen starken Klassenzusammenhalt (man ist mit den gleichen Kindern bis zu 13 Jahren in einer Klasse), man bekommt in den ersten Jahren keine Noten und kann nicht sitzen bleiben, ich habe während meiner ganzen Schulzeit EINE Raufferei an unserer Schule erlebt und nicht so begabte Schueler haben trotzdem die Möglichkeit nach dem Hauptschulabschluss weiter zu machen (mit der gleichen Klasse). Ich könnte ewig so weiter machen....

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 10:34
In Antwort auf louisa_11902129


Ich finde deine Einstellung super! Ich bin selbst von einer Öko-Mami erzogen wurden und bin trotzdem ganz "normal" geworden. Ich werde einige Dinge selbst anwenden (Spielsachen, kein TV fürs Kind, selbstgekochtes Essen) aber ich werde normale Windeln benutzen.
Es bringt sehr viel die Kinder so zu "erziehen" auch wenn es vielleicht in der Pubertät nicht so aussah als hätte ich keine Gemeinsamkeit mit meiner Mum merke ich nun dass ich ihr immer ähnlicher bin und dass ich auch versuchen will mein KInd natürlich großzuziehen. Ach ja, ich war natürlich auch auf einer Waldorfschule und bin sehr froh dort gewesen zu sein. Es gibt so viele Vorurteile (vor allem von Leuten die überhaupt keine Ahnung haben) und die meisten sind absoluter Schwachsinn! Wir hatten sehr viel Kunst (Holz, Ton, Textilien, Malen, Stein, Theater etc.) und ein Kind hat dort Zeit erwachsen zu werden. Es gibt tolle Rituale (gemeinsames Adventssingen, Morgenspruch, Bazar, Schauspielaufführungen, Patenschaft) und ich werde mein Kind auch auf eine Waldorfschule schicken. Außerdem gibt es dort einen starken Klassenzusammenhalt (man ist mit den gleichen Kindern bis zu 13 Jahren in einer Klasse), man bekommt in den ersten Jahren keine Noten und kann nicht sitzen bleiben, ich habe während meiner ganzen Schulzeit EINE Raufferei an unserer Schule erlebt und nicht so begabte Schueler haben trotzdem die Möglichkeit nach dem Hauptschulabschluss weiter zu machen (mit der gleichen Klasse). Ich könnte ewig so weiter machen....


na hier ist ja was los

also ich werde meinem baby auch "dosenfutter" geben, es wird mit holz und plastik spielen dürfen und wenn sie eine barbie will, bekommt sie auch eine.. habe damals selbst damit gespielt und NEIN mir hat es nicht geschadet

stoffwindeln? OMG... 16. Jahrhundert?? neeeee.... dann lieber wegwerfwindeln...also soviel arbeit mach ich mir dann auch nicht, habe ja noch haushalt, einen hund, einen freund usw.. und ich will nach einem jahr auch wieder arbeiten gehen, also keine zeit.. klar koch ich soviel ich kann auch selbst aber doch nicht den ganzen tag rauf und runter und alles einfrieren...dann gibts ja immer nur denselben fraß..bäähh

ich kenne auch 3 Jungs, deren eltern totale ökos sind.. die haben keinen TV im Haus und jeder muss ein Instrument spielen.. die waren immer so glücklich als wir die damals mitgenommen haben um mal im TV was zu gucken oder einen film oder so.. außerdem waren die begeistert von den ganzen spielzeugen die wir hatten, die hatten ja so gut wie gar nüscht! also es gibt solche und solche

und bevor ein kind nicht etwas selbst probiert hat, zb. schoki, fleisch usw.. ,kann es doch gar nicht sagen was es essen möchte und was nicht.. also immer erstmal kosten und dann kann man sich entscheiden..so war es jedenfalls bei uns...

naja..jedem seine meinung..aber ehrlich..wozu macht man für sowas hier nen Thread auf???

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 11:04


es gibt auch glasflaschen!

babynahrung ist das best geprüfteste überhaupt in deutschland!

wenn du z.b karotten selber kochen willst, musst du entweder ganz frische ausm garten haben oder vom bauern nebenan, denn je älter die möhren sind desto belasteter werden sie...

von plasikspielzeug made in china halt ich auch nicht sehr viel! da reicht nicht nur das "CE" - zeichen, es muss auch noch mind das "GS" - Zeichen drauf sein. aber was ist mit sandspielzeug?!

"plastewindeln" und "molltonwindeln" nehmen sich ökologisch garnichts!!! eher im gegenteil, du musst die windeln waschen, sie brauchen seeeeehr lange zum trocknen es sei denn, du hast nen trockner (aber da ham wir's-ist das ökologisch? nein!) und wenn du nicht jeden tag waschen willst?! stinkt die babykacke ganz schön das haus voll... oder du spühlst ein mal grob durch nur auch das ist nicht ökologisch...

wie man es dreht und wendet: hat alles seine vor und nachteile...

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 11:09
In Antwort auf ulrika_11884509


es gibt auch glasflaschen!

babynahrung ist das best geprüfteste überhaupt in deutschland!

wenn du z.b karotten selber kochen willst, musst du entweder ganz frische ausm garten haben oder vom bauern nebenan, denn je älter die möhren sind desto belasteter werden sie...

von plasikspielzeug made in china halt ich auch nicht sehr viel! da reicht nicht nur das "CE" - zeichen, es muss auch noch mind das "GS" - Zeichen drauf sein. aber was ist mit sandspielzeug?!

"plastewindeln" und "molltonwindeln" nehmen sich ökologisch garnichts!!! eher im gegenteil, du musst die windeln waschen, sie brauchen seeeeehr lange zum trocknen es sei denn, du hast nen trockner (aber da ham wir's-ist das ökologisch? nein!) und wenn du nicht jeden tag waschen willst?! stinkt die babykacke ganz schön das haus voll... oder du spühlst ein mal grob durch nur auch das ist nicht ökologisch...

wie man es dreht und wendet: hat alles seine vor und nachteile...


eben.

Was, wenn du keine Milch hast und nicht stillen kannst? waws gibst du dem kleinen dann? denn die "industrielle" babymilch ausm supermarkt dürftest du ja dann laut deiner überzeugung nicht verwenden!

mit der babynahrung hat lilaani total recht, trotzdem find ichs auch schön, wenn man viel selbst kocht

und mit den windeln muss ich lilaani ebenfalls total recht geben.

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 11:29

Ich bin ein bisschen ökokind
und hab glaub ich keinen Schaden gekommen. bei uns gab es keine cola, keine barbie, selten suessigkeiten. es gab aber auch keine ökokleidung und keine Stoffwindeln. Ököessen gab es oft aber nicht taeglich und ich habe es gehasst. die ganzen Körner und so. Es gab aber auch "normales" Essen, mit und ohne Fleisch. Ich denke wir hatten eine gute Mischung, bei meinen Eltern im Bekanntenkreis waren aber die meisten sehr öko.
Also nun zu Dir, wenn du das so machen willst bitte tu es, weiss nicht, warum du deshalb ausgelacht wirst. Aber das Öko billiger ist ist ein Traum. Die ganzen schönen Holzspielsachen (gibt ja wirklich alles, Spielküchen, Rutschautos,...) würde ich auch gerne kaufen, weil sie toll ausschauen, aber die sind nun mal sehr sehr teuer.
Ökokleidung kaufe ich auch manchmal, aber dort wo wir wohnen und das ist nicht mal mehr Europa, gibt es sowas normal nicht, lasse ich mir dan aus Deutschland mitbringen und ich find die eher teuer.
Wenn das Kind kein Fleisch und keinenZucker kennt wird es auch nichts vermissen, weil es kennt es ja garnicht. Aber das muss jeder selber wissen, bei uns gibt es jede Woche 2 bis 3 mal Fleisch und Suessigkeiten stehen immer rum, aber es dürfen nur 5 St (Gummibärchen, M&M) pro Tag gegessen werden und die Tage, an denen das Angebot wahrgenommen wird sind sehr gering. Achja und es gibt auch nur Wasser zu trinken, Saft und auch mal ein bisschen Cola mal am WE und auch nicht jedes. Boa bin ich böse.
Wenn das Baby dann mal da ist und es soweit ist werden wir das Essen auch selber kochen, hab mir ein Buch gekauft mit Rezepten und so schwierig und Zeitaufwendig wie viele sagen ist es nicht, aber muss auch jeder selber wissen. Ach ja und die meiste Zeit wird mein Mann kochen.
Fuer mich ist so der Mittelweg der beste, nicht total öko aber auch nicht total unöko.

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 11:31


ich frag mich nur ob es ökologisch ist wenn man internet hat... also hat man ja pc oder laptop..wie siehts da aus mit strahlungen??

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 12:54


das erinnert mich an diesen typen, der mal öfter im tv kam, der im wald wohnt, würmer und ameisen isst usw..komme jetzt nicht auf den namen

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 14:57

Alles ausführlich
ich freu mich das doch viele meiner meinung sind!dennoch verurteile keine mutter die ihre kinder anders gross ziehen wollen als ich,meine schwester macht das es anders als ich es machen will,ich liebe meine neffe und nichte,und desto schlimmer finde ich mit anzusehen wie sie auf materielle dinge fixiert sind das es mehr interesse an einem playstation spiel gibt als an einem tollen ausflug...das bei jeder werbung im TV geschriehen wird: ich will es haben!!! wenn ich frage warum,kommt die antwort weil es andere haben! warum das kind als individuum dies haben will ist dem kind selbst unklar!
sowas will ich so weit es geht vermeiden, ich will nicht das mein kind sich später durch materielle dinge indetifiziert, denn das bedeutet nichts!

und deswegen will ich früh anfangen z.B das spielzeug,ich will ein langlebiges spielzeug haben,made in china artikel gehen schnell kaputt und landen im müll,und was dann, plastik kann nicht von natur abgebaut werden!!also a(m besten geprüftes holz oder stoff spielzeug (kann man auch selber machen!ist auch individueller,hat keiner)
ein langlebiges spielzeug heisst qualität,das heisst wenn das kind aus dem alter raus ist kann ein anderes kind damit spielen!

Essen, ja ich nenne es ''dosenfutter'' dafür auch '' '' wie viele schon geschrieben haben es ist nicht so schwierig selbst zu kochen den ich koche auch für mich,wieso soll ich meinen kind was fertiges geben?
es gibt glas fläschchen die werde ich später benutzen oder auch zwischen durch wenn papa mal füttern will...
ich werde stillen,verurteile keinen der es nicht tut,den ich kenne viele die einfach kein milch hatten,da gibts auch alternativen zu fabrik milch pulver...habe mich damit noch nicht viel beschäftigt,da ich mir sicher bin das ich milch haben werde,hehe...
mein freund vertritt meine ansichten genau so,vielecht noch mehr! er macht auch den haushalt und kocht, studiert und arbeitet nebenbei ich arbeite auch selbständig und trotzdem werden wir gemeinsam die zeit aufbringen!

windeln, es gibt eine tolle alternative zu weg werf windeln -> http://marktcheck.greenpeace.at/1052.html
es gibt in unsere stadt viele windel wasch dienste die nicht teuer sind,wenn wir doch mal keine zeit fürs waschen hätten...
...so vieleicht ist jemand inspiriert!

es ist natürlich unmöglich in einer gross stadt komplett so umweltbewusst zu leben,aber man könnte es versuchen ein kleines bisschen besser zu machen vorallem natur zu liebe in der unsere kinder aufwachsen!


LG

p.s: zu den unrelewanten fragen/ansagen antworte ich nicht!

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 15:37

Mh
Also ich finde man sollte von allem etwas sein
ich werde auch biel frisch kochen, warum such nicht kochen muss ich so oder so für mich und mein mann, aber ich werde auch zwischendurch gläschen geben.
Das mit den Windeln... Mh ok... Wenn du dir das gut überlegt hast... Ich bleib pampers treu ^^
Und zum spielzeug finde ich das holz auch supi ist aber ich werde trotz allem auch plastik spielzeug haben....
Holzspielzeug ist echt teuer und uch mein spätestens im Kiga lernt das kind eh anderes spielzeug kennen
Und nur weil ein kind ne barie hat oder n auto ect bin ich doch nicht gezwungen meiem kind das auch zu kaufen oO
klar wird es ein bisschen quängeln aber damit muss man dann auch umgehen ich werde mein kind nicht verwöhnen aber es wird ihm auch nix ''verboten''
eine gesunde mischug ist glaub ich am besten
Tv gibts zb erst mit 13-14 im eigenen zimmer

Naja das ist meie meinung dazu

lg
Jessy (21.ssw)

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 15:49

Oh man
wie ich das hasse, immer dieses ich will das andere meine Meinung akzeptieren aber selber mach ich alles runter was andere Mütter tun.

Dosenfutter, Fabrikmilch wie auch immer gehts noch?? Wollt ihr jetzt echt sagen alle Mütter die nicht gleich auf super Öko Tanten machen, würden sich weniger um ihre Kinder sorgen oder um deren wohl bedacht sein??

Wärst du doch so bedacht dann hättest du doch wissen müssen das Stiftung Warentest grade bei dem Holzspielzeug sehr viele Krebserregende Stoffe gefunden hatt, aber eine super Mami geht ja natürlich in den Wald und schnizt am besten selber welches.

Lachhaft...

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 16:04


das mit dem "dosenfutter" hab ich ganz überlesen is ja drollig...

ehrlich-ich dachte auch, "gläschen" sind nicht sooo toll! kann mich noch erinnern, vor ein paar jahren, die deckel sollen irgendwelche giftigen stoffe in sich haben...was weiß ich....

naja, da habsch meine cosine angerufen, die sehr ökologisch und praktisch denkt und auch so damit umgeht, dass sie nutzen und sinn meiner meinung gut einschätzt.

der hab ich meinen plan vom essen kochen erzählt! "gut", sagte sie, "wenn du nur möhren von opa ausm garten nimmst kein ding! aber die ausm laden- keine vitamine mehr drin, bildet sich (weiß nich mehr wie des hieß) irgendeine säure oder so..." jedenfalls-sie-mein großes vorbild-sagte: "was spricht gegen glässchen?" ich ihr meine meinung gesagt. sie "ne! babyessen ist das best kontrollierteste überhaupt in deutschland, danach kommt hunde-und katzenfutter, denn ne weile nichts und dann unser essen "

soviel dazu...rech hat sie!!! wenn man frische möhren und co hat-gerne selbst kochen! aber nichts von rewe oder lidl...

sie überladet ihre kinder auch nicht mit spielzeug, so dass sie nicht mehr wissen womit sie spielen sollen! es gibt holzbausteine, die nicht lackiert sind. es gibt eine kugelbahn, die beide kinder supi fanden und finden-ganz einfach-murmel oben drauf legen, die kullert runter...an jedem ende ist ne glocke die klingelt, denn fällt die murmel ne etage tiefer, kullert weiter, es klingelt wieder... total süß!!!

aber es gibt eben kein sandspielzeug aus plaste!
und was machst du wenn das kind in die schule kommt?! filzstifte gibts nichts anders als mit plaste...

natürlich soll man auf die umwelt achten, logo! und ich beneide leute, die "im busch wohnen und ohne den ganzen scheiß auskommen" aber die bringen es eben nicht viel weiter als dass sie "könig des busches werden" (das soll jetzt keines falls beleidigend sein, gegenüber afrikanern oder indianern...) aber wo wären wir heute ohne plaste?!

die tastatur auf der du tippst, die ... mit der du dein profilbild gemacht hast (hübsch übrigens ) ...

du kannst dein kind so gut es geht beschützen und behüten und machen und tun...nur tu uns den gefallen und lass es nicht leiden! wenn es ein rotes bobbycar will-hol eins!

lass dich nicht ärgern, meine schwiegermama denkt auch nur von 12 bis mittag. sie denkt auch-überall, wo ein baby von der verpackung lächelt, des MUSS GUT SEIN und bringt irgend ein scheiß "made in china" an... was ich dann lächend annehme und hinter her weg werfe. aber früher gabs son schrott halt nicht, der taub gemacht hat, weil es einfachh zu laut war (meine damit alles was sich baby oder kind ans ohr halten kann)

die meinungen gehen halt auseinander!

des is halt so...

aber "dosenfutter" bekommt bei uns nur der hund ... das kind bekommt "glässchen" -nur so am rande

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 17:56


kann meinen vorrednern nur zustimmen..

und wieso ist ein öko-leben billiger?? allein die produkte sind viel teurer.. wäschst du dann die stoffwindeln mit einem waschbrett oder benutzt du doch lieber die waschmaschine??

woher die sicherheit dass du stillen kannst?? das weiß man nie!!

wieso kannst du eigtl. ins internet?? strahlungen von elektrogeräten sind auch nicht gut oder?

fabrikmilch.. dosenfutter.. sorry aber du willst niemanden verurteilen, dann schreib doch nicht so einen mist..dafür gibts normale wörter.. und nein du bist nichts besseres als alle anderen mütter.. andere bekommen ihre kinder auch groß und ja die leben auch gesund..wahnsinn..

wenn du glück hast wird vielleicht die hälfte zutreffen die du dir vornimmst wenn dein baby da ist.. und dann wirst du wahrscheinlich noch so tun als ob du es genau so erziehst wie du es hier vorgibst

ahja und spielzeug was lange hält.. du willst es ja an andere kinder weiterreichen.. würde ich sehr unhygienisch finden wenn es sich dabei um stoffspielzeug handelt an dem dein baby schon rumgenuckelt hat.. böööhh... auch spielzeug veraltet..die zukunft sieht dann von jahr zu jahr schon wieder anders aus

also dann..mach das beste draus aber tu nicht so als wärst du was besseres und wüsstest über alles genaustens bescheid..

und hey es sind KINDER:. was erwartest du wenn die in einer werbung was tolles sehen, warum sie das wohl haben wollen?? weil es viele haben und man es selbst auch gern hätte..ist doch klar.. lass doch mal kind auch kind sein!

PS: du sagst in deinem beitrag dass dein freund kein verständnis hat, schreibst aber weiter unten, dass er das genauso macht.. ja neeeeee...is klar

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 18:03


stimmt..hab ich überlesen

naja..will keine vorurteile aussprechen..aber past wieder ins bild..student..öko.. jaja..

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 18:11

Jupp
und vogelfutter darin

naja was solls.. immerhin hat sie nun was zum lesen und zum diskutieren.. wer es braucht

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 18:42


ich hatte auch erst mit 15 einen tv im zimmer..klar heutzutage wird es vielleicht schon mit 10 jahren passieren, aber eher kommt mir sowas auch nicht ins kinderzimmer.. wenn man mal zusammen einen trickfilm oder sandmann gucken will, kann man das ja immer noch im wohnzimmer und dabei kuscheln..müde werden sie ja dann meistens eh von allein

meine kleine bekommt auch nicht schon mit 6 jahren ein handy, sowas finde ich auch viiiieeeel zu früh!

naja.. aber kacke von den windeln waschen mag man dann doch nicht so..lach*

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 20:07


Hallo,

ich habe meine älteste Tochter fast ausschließlich mit Baumwollwindeln gewickelt. Ich habe die Popolino one size Windeln gekauft. Du brauchst ohne Trockner nicht 15, sondern 30 Windeln.Dann brauchst du noch Windelflies und Einlagen und Plastiküberhosen. Ab 18 Monaten eignen sie sich aber nicht mehr. D.h. ein Kind diesen Alters macht zu viel Pipi, die Windeln sind triefend nass. Nachts eignen sie sich schon nach 6Monaten nicht, es sei denn du willst einmal nachts wickeln.
Gekocht habe ich auch alles selbst, nur ab und zu mal ein Glas gekauft. Beim zweiten Kind habe ich nur mehr Wegwerfwindeln benützt und viel mehr Gläser gekauft.
Zu Plastikspielzeug kann ich nur so viel sagen, dass es Kinder eben lieben. Am besten schön bunt und laut. Wenn Holzspielzeug bemalt ist, musst du auch auf die Farben und deren Schadstoffe achten. Am besten du kaufst kein Spielzeug aus China-- aber das ist schwierig und teuer.

Alles Gute für deine Bemühungen, nur nimm es nicht allzu ernst, lg d

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 20:55

Und...
kauft dinkel-kekse von alnatura bei dm!

und wo ich das grad so schreib fällt mir zum thema günstiger grad ein, dass ich letztens bei dm war (ich habe baby-dosenfraß für mich selbst gekauft). Da war ein junger mann mit einem "atomkraft nein danke" button an seiner oliv-grünen umhängetasche und der hat ne hand voll alnatura produkte gekauft, unter anderem die dinkel-kekse
der hat gerade so viel gekauft, dass er vielleicht ein gericht davon kochen konnte und die kekse zum knabbern hat und hat WEIT über 20 euro bezahlen müssen.

DAS zum Thema günstig!

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 21:29
In Antwort auf jenny_11883676

Und...
kauft dinkel-kekse von alnatura bei dm!

und wo ich das grad so schreib fällt mir zum thema günstiger grad ein, dass ich letztens bei dm war (ich habe baby-dosenfraß für mich selbst gekauft). Da war ein junger mann mit einem "atomkraft nein danke" button an seiner oliv-grünen umhängetasche und der hat ne hand voll alnatura produkte gekauft, unter anderem die dinkel-kekse
der hat gerade so viel gekauft, dass er vielleicht ein gericht davon kochen konnte und die kekse zum knabbern hat und hat WEIT über 20 euro bezahlen müssen.

DAS zum Thema günstig!


also lieber nicht bei DM kaufen, lieber in den wald und ab aufs feld.. nicht zu vergessen das fischen in den flüssen..gibt doch sowieso überall nahrung oder was?!

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 22:40

Ich war auch völlig
ich weiß den betrag nicht mehr 100% genau, aber ich weiß noch, dass ich nur so gedacht habe, wenn ich für das geld einkaufen gehe, dann könnten wir 2 (mein freund und ich) locker 3 warme mahlzeiten davon essen.
und der arme kerl hat n paar staubige dinkel-kekse und ein glas apfel-trauben-mark oder son kram

im reformhaus war ich letztens, weil ich verzweifelt pflaumensaft gesucht habe (im nachinein hab ich gesehen, dm hat ihn auch und zwar für ein drittel des preises ) und da bin ich fast umgefallen!
wir verdienen beide echt gut, aber wenn ich da einkaufen wollte, dann könnte ich mir meine wohnung mit großem garten nicht leisten

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 22:49


ey ich bin zwar kein Öko aber schon bei Tierschutzhilfen und für rettet die Wale aber ich finde auch, dass jeder das selber wissen muss aber ich es Schwachsinn finde generell zu sagen ALLES ÖKO das geht leider nicht und es muss auch nicht besser sein nur weil etwas aus Holz ist.

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 23:00

Nee
da ist mir mein Döner lieber

Gefällt mir
7. Dezember 2010 um 23:20


schön das ihr mein thread immer so hoch puscht...
es besteht also ein diskussion bedarf..
wie schon oben gesagt ich steh dazu und es ist mir jetzt ziemlich egal was leute denken, ich bin der meinung meiner ansichten sind wohl realistisch und umsetzbar!
ich beleidige hier keinen und hatte es nie vor,wozu?
meine meinung ist eine von vielen und ich kann damit leben, warum ihr nicht???

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers