Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF und nur zwei Eizellen

IVF und nur zwei Eizellen

3. Oktober 2007 um 19:45

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen?
Ich bin jetzt 38 Jahre alt, mein Mann 32.
Wir versuchen seit sechs Jahren! Nachwuchs zu bekommen.
Ich habe bereits einen Sohn aus erster Ehe.
Letztes Jahr kam der Schock für mich. Das Spermiogramm meines Mannes ist vollkommen in Ordnung.
Die ersten Untersuchungen ergaben, dass ich wohl allergisch gegen den Samen meines Mannes bin. Eine spätere Bauchspiegelung ergab, dass ich nur noch einen durchgängigen Eileiter sowohl eine sehr stark ausgeprägte Endometriose habe.
Auf Grund meines Alters und des schon so lange bestehenden Kinderwunsches entschlossen wir uns zur IVF. (Laut den Ärzten wäre ich damit innerhalb 3 Monate schwanger - die Chancen stünden ja gut, ich hätte ja schließlich schon ein gesundes Kind)
Am 23.09.07 begann ich mit Gonal 185mg. Nach sieben Tagen stellte sich heraus, dass sich nur zwei Eizellen gebildet haben. Die eine noch recht klein. Die Dosis wurde daraufhin auf 225mg gesteigert. Nach Kontrolle am 13. Zyklusstag waren die zwei Eizellen weiter gewachsen, aber eben nur zwei vorhanden. Die Ärzte stellten uns nun vor die Frage - Abbruch oder nicht.
Wir entschieden uns für weitermachen und Punktion am 05.10.07.
Nun habe ich doch große Bedenken - wenn ich die Diskussionsbeiträge lese, scheint es nahezu aussichtlos mit nur zwei Eizellen Erfolg zu haben.
Geht oder ging es jemand ähnlich?

Mehr lesen

4. Oktober 2007 um 14:32

Hallo Kehase
Ich kenne das auch.
Habe schon 2 ICSIs gemacht und bei mir ist leider nie viel zu holen. Wir sind schon glücklich wenn mal 4 Eizellen da sind.
Beneidenswert, daß Viele über 10 haben!
Wir haben eine Behandlung abgebrochen, weil es nur eine Eizelle gab, und mein Arzt meinte damals, er empfiehlt uns den Abbruch. Er hat gesagt, wenn es wenigstens zwei wären, dann würde er weitermachen, aber nicht mit einer.
Also ich würde sagen, denkt einfach positiv und zieht es durch. Wenn eine Gute dabei ist, reicht es doch eigentlich schon!
Ich drück Dir die Daumen daß es klappt!
Alles Liebe,
Dodo

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2007 um 14:49

Hallo kehase,
ich war/bin 39/40 Jahre bei meinen beiden IVFs. Eizellen hatte ich so um die 15, aber es konnten bei beiden Versuchen nur jeweils 3 brauchbare verwendet werden. Also auch bei großer Anzahl muss das Ergebnis nicht unbedingt so toll ausfallen. Hatte bei meinem 2. Versuch Glück und bin nun in der 29. SSW.
Ich drück dir für Morgen die Daumen und wünsch dir alles Gute und ebenfalls viel Glück!
Liebe Grüße

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2007 um 12:48
In Antwort auf carita_12087831

Hallo Kehase
Ich kenne das auch.
Habe schon 2 ICSIs gemacht und bei mir ist leider nie viel zu holen. Wir sind schon glücklich wenn mal 4 Eizellen da sind.
Beneidenswert, daß Viele über 10 haben!
Wir haben eine Behandlung abgebrochen, weil es nur eine Eizelle gab, und mein Arzt meinte damals, er empfiehlt uns den Abbruch. Er hat gesagt, wenn es wenigstens zwei wären, dann würde er weitermachen, aber nicht mit einer.
Also ich würde sagen, denkt einfach positiv und zieht es durch. Wenn eine Gute dabei ist, reicht es doch eigentlich schon!
Ich drück Dir die Daumen daß es klappt!
Alles Liebe,
Dodo

IVF und nur zwei Eizellen
vielen Dank für die lieben Wünsche.
Die Punktion war gestern und von den beiden Eizellen, ließ sich zumindest eine befruchten.
Transfer ist nun am Montag, den 8. Oktober. Zwar sind die Chancen jetzt nur noch halb so groß, aber eine ist besser als keine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 16:44
In Antwort auf kehase

IVF und nur zwei Eizellen
vielen Dank für die lieben Wünsche.
Die Punktion war gestern und von den beiden Eizellen, ließ sich zumindest eine befruchten.
Transfer ist nun am Montag, den 8. Oktober. Zwar sind die Chancen jetzt nur noch halb so groß, aber eine ist besser als keine.

Na, Transfer schon hinter dir?
Bin ganz deiner Meinung, lieber eines als keines
Dafür ist das auch ein ganz robustes Teil......!!!!
Wünsch dir ne Schwangerschaft!

Liebe Grüße
Carolin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 9:12

4 Eizellen
Ich habe auch nur 4 Eizellen. Meine Ärztin ist aber ganz optimistisch, weil wir auch schon Kids haben. Sie hat mir nur statt IVF zu ICSI geraten. Wären da bessere Chancen. Ich habe Mittwoch Punktion. Können auch nur hoffen. Drück dir die Daumen

LG
Gaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 11:15
In Antwort auf ismat_12049156

Na, Transfer schon hinter dir?
Bin ganz deiner Meinung, lieber eines als keines
Dafür ist das auch ein ganz robustes Teil......!!!!
Wünsch dir ne Schwangerschaft!

Liebe Grüße
Carolin

Transfer von einer Eizelle
Den Transfer habe ich hinter mir. Würde ganz gut aussehen, sagte der Arzt. Keine Schmerzen, keine Blutungen... nichts. Mir geht es sehr gut, und ich habe auf einmal eine wahnsinnige Ruhe in mir.
Ab Freitag werde ich wieder arbeiten gehen, denke das tut ganz gut.
Vielen Dank für die lieben Wünsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 16:58
In Antwort auf kehase

Transfer von einer Eizelle
Den Transfer habe ich hinter mir. Würde ganz gut aussehen, sagte der Arzt. Keine Schmerzen, keine Blutungen... nichts. Mir geht es sehr gut, und ich habe auf einmal eine wahnsinnige Ruhe in mir.
Ab Freitag werde ich wieder arbeiten gehen, denke das tut ganz gut.
Vielen Dank für die lieben Wünsche

Daumendrücken!!!
Hallo.Lese hier immer mal im Forum.Ich drück dir gabz doll die Daumen,das es geklapt hat.Ich muß morgen zum arzt und werde erfahren wie weit meine Folikel gereift sind.Spritze jetzt den 7.Tag.also wenn alles gut geht dann eventl.sonntag punktion aber spätestens nächste Woche geht alles über die Bühne.Bin ganz schön aufgeregt und angespannt.Für mich ist es die erste IVF und habe auch noch keine Kinder. Ich wünsch dir eine nicht zu angespannte Wartezeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 19:28
In Antwort auf unice_12903575

Daumendrücken!!!
Hallo.Lese hier immer mal im Forum.Ich drück dir gabz doll die Daumen,das es geklapt hat.Ich muß morgen zum arzt und werde erfahren wie weit meine Folikel gereift sind.Spritze jetzt den 7.Tag.also wenn alles gut geht dann eventl.sonntag punktion aber spätestens nächste Woche geht alles über die Bühne.Bin ganz schön aufgeregt und angespannt.Für mich ist es die erste IVF und habe auch noch keine Kinder. Ich wünsch dir eine nicht zu angespannte Wartezeit.

Liebe Grila02
auch für mich ist es die erste IVF.
Die Wartezeit ist im Moment überhaupt nicht schlimm. Fühle mich nur etwas schlapp. Wird wohl an den vielen Hormonen liegen, die ich im Moment noch nehmen muss.
Erzähl mal, wie es dir weiter so geht. Wünsch dir alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 19:20
In Antwort auf kehase

Liebe Grila02
auch für mich ist es die erste IVF.
Die Wartezeit ist im Moment überhaupt nicht schlimm. Fühle mich nur etwas schlapp. Wird wohl an den vielen Hormonen liegen, die ich im Moment noch nehmen muss.
Erzähl mal, wie es dir weiter so geht. Wünsch dir alles Liebe

Hallo kehase
heute war ich wieder beim Arzt.Sie waren heut sehr zufrieden da sich mitlerweile 11 Follikel gebildet haben.Hab nochmals ne 300 Gonal f bekommen und muß zusätzlich Cetrotide Spritzen, da ein Folikel schon einen Durchmesser von 16,5 hat und die anderen noch 11-13.Genaueres konnten sie noch nicht sagen.Hab am Freitag wieder Termin.Viell. können sie doch Sonntag od.Montag punktieren.Sag mal hattest du bei der punktion eine Narkose oder Schmerzmittel bekommen?Ist es sehr schmerzhaft,das man was bräuchte den eigentlich bin ich nicht so schmerzempfindlich.Da ich auch in Juni und August wegen den OP`s erst Narkosen hatte wollte ich es eigentlich nicht schon wieder. Ich drück dir weiterhin ganz fest die Daumen...LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 20:57
In Antwort auf unice_12903575

Hallo kehase
heute war ich wieder beim Arzt.Sie waren heut sehr zufrieden da sich mitlerweile 11 Follikel gebildet haben.Hab nochmals ne 300 Gonal f bekommen und muß zusätzlich Cetrotide Spritzen, da ein Folikel schon einen Durchmesser von 16,5 hat und die anderen noch 11-13.Genaueres konnten sie noch nicht sagen.Hab am Freitag wieder Termin.Viell. können sie doch Sonntag od.Montag punktieren.Sag mal hattest du bei der punktion eine Narkose oder Schmerzmittel bekommen?Ist es sehr schmerzhaft,das man was bräuchte den eigentlich bin ich nicht so schmerzempfindlich.Da ich auch in Juni und August wegen den OP`s erst Narkosen hatte wollte ich es eigentlich nicht schon wieder. Ich drück dir weiterhin ganz fest die Daumen...LG

Liebe Grila
die Punktion an sich ist überhaupt nicht schmerzhaft, du bist ja in Narkose und merkst überhaupt nichts.
Allerdings war ich Vorfeld so aufgeregt, dass ich am liebsten alles hingeworfen hätte. Vielleicht lag dies aber auch daran, dass ich an dem Tag die letzte von 5 Patientinnen war, die eine Punktion hatten. Ich musste über eine Stunde in meiner Ruhekabine warten und hab natürlich mitbekommen, wie alle vor mir noch halb betäubt wieder zurück kamen. Dann kam ich dran, und die Anästhesistin war unheimlich lieb und hab die Narkose direkt auf den Punkt gebracht. 15 Minuten und ich war wieder zurück. Geistig voll da, nur die Arme und Beine wollten noch nicht so richtig. Nach weiteren 15 Minuten bin ich schon wieder herumgelaufen.
Auch den Rest des Tages war ich nicht müder als sonst. Keine Blutungen und auch keine Schmerzen.
Jetzt im Nachhinein komme ich mir mit meinen Ängsten ziemlich lächerlich vor.
Ich würde mich immer wieder für die Vollnarkose entscheiden. In meinem Kinderwunschzentrum ist das auch Standard. Meines Wissens machen die das gar nicht anders.
Erzähl mal, für was du dich entscheidest.
Ich denk an dich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2007 um 12:16
In Antwort auf kehase

Liebe Grila
die Punktion an sich ist überhaupt nicht schmerzhaft, du bist ja in Narkose und merkst überhaupt nichts.
Allerdings war ich Vorfeld so aufgeregt, dass ich am liebsten alles hingeworfen hätte. Vielleicht lag dies aber auch daran, dass ich an dem Tag die letzte von 5 Patientinnen war, die eine Punktion hatten. Ich musste über eine Stunde in meiner Ruhekabine warten und hab natürlich mitbekommen, wie alle vor mir noch halb betäubt wieder zurück kamen. Dann kam ich dran, und die Anästhesistin war unheimlich lieb und hab die Narkose direkt auf den Punkt gebracht. 15 Minuten und ich war wieder zurück. Geistig voll da, nur die Arme und Beine wollten noch nicht so richtig. Nach weiteren 15 Minuten bin ich schon wieder herumgelaufen.
Auch den Rest des Tages war ich nicht müder als sonst. Keine Blutungen und auch keine Schmerzen.
Jetzt im Nachhinein komme ich mir mit meinen Ängsten ziemlich lächerlich vor.
Ich würde mich immer wieder für die Vollnarkose entscheiden. In meinem Kinderwunschzentrum ist das auch Standard. Meines Wissens machen die das gar nicht anders.
Erzähl mal, für was du dich entscheidest.
Ich denk an dich...

Vielen Dank!
Lieber Kehase, als ich deinen Bericht eben gelesen habe, hat mich das etwas beruhigt. Ich muß morgen nochmal zur Untersuchung(Sonntag), da sie sich nicht ganz sicher sind wann ich die "erlösende" Spritze bekommen soll die den Eisprung auslöst. Eventl.morgen aber eher am Montag.Da habe ich dann auch mein Gespräch wegen der Narkose oder nicht.Da dann Dienstag oder mittwoch die Punktion ,je nach dem, statfinden soll. Ich habe zwar viele Folikel aber die meisten so im Mittelfeld von 14mm,aber zu lange wollen sie auch nicht mehr stimmulieren.Alles irgendwie voll blöd.Bin etwas verunsichert,ob das so gut gehen kann.Fühle mich auch seit 2Tagen so matt und müde.Aber ich hoffe dir geht es besser und du fühlst dich wohl in deiner Haut.Ein entspanntes,ruhiges Wochenende. LG grila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2007 um 14:59
In Antwort auf kehase

Liebe Grila
die Punktion an sich ist überhaupt nicht schmerzhaft, du bist ja in Narkose und merkst überhaupt nichts.
Allerdings war ich Vorfeld so aufgeregt, dass ich am liebsten alles hingeworfen hätte. Vielleicht lag dies aber auch daran, dass ich an dem Tag die letzte von 5 Patientinnen war, die eine Punktion hatten. Ich musste über eine Stunde in meiner Ruhekabine warten und hab natürlich mitbekommen, wie alle vor mir noch halb betäubt wieder zurück kamen. Dann kam ich dran, und die Anästhesistin war unheimlich lieb und hab die Narkose direkt auf den Punkt gebracht. 15 Minuten und ich war wieder zurück. Geistig voll da, nur die Arme und Beine wollten noch nicht so richtig. Nach weiteren 15 Minuten bin ich schon wieder herumgelaufen.
Auch den Rest des Tages war ich nicht müder als sonst. Keine Blutungen und auch keine Schmerzen.
Jetzt im Nachhinein komme ich mir mit meinen Ängsten ziemlich lächerlich vor.
Ich würde mich immer wieder für die Vollnarkose entscheiden. In meinem Kinderwunschzentrum ist das auch Standard. Meines Wissens machen die das gar nicht anders.
Erzähl mal, für was du dich entscheidest.
Ich denk an dich...

Morgen ist es soweit
hallo kehase,ich hoffe dir geht es gut? was macht dein bauchgefühl?
bei mir ist nun morgen die punktion. ich werde es ohne narkose machen und sie haben mir auch nicht davon abgeraten .1/3 sagen sie steht den kurzen moment auch so durch. bin die nächsten 3tage krankgeschrieben und am freitag erfolgt dann der transfer( wenn sie sich einig sind sich mögen und fein vertragen.) ich denke aber immer an deinen satz ,wenn es anfängt mulmig im bauch zu werden "...im nachhinein komme ich mir mit meinen ängsten ziemlich lächerlich vor" das hilft wieder etwas ruhiger zu werden. bekomme vorher 2 berühigungstabl.laß doch mal wieder was von dir hören wie es dir im moment geht.weiterhin daumendrück...!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2007 um 16:10
In Antwort auf unice_12903575

Morgen ist es soweit
hallo kehase,ich hoffe dir geht es gut? was macht dein bauchgefühl?
bei mir ist nun morgen die punktion. ich werde es ohne narkose machen und sie haben mir auch nicht davon abgeraten .1/3 sagen sie steht den kurzen moment auch so durch. bin die nächsten 3tage krankgeschrieben und am freitag erfolgt dann der transfer( wenn sie sich einig sind sich mögen und fein vertragen.) ich denke aber immer an deinen satz ,wenn es anfängt mulmig im bauch zu werden "...im nachhinein komme ich mir mit meinen ängsten ziemlich lächerlich vor" das hilft wieder etwas ruhiger zu werden. bekomme vorher 2 berühigungstabl.laß doch mal wieder was von dir hören wie es dir im moment geht.weiterhin daumendrück...!!!!

Wie war es?
Hallo Grila, wie ist es gelaufen?
Hattest du Schmerzen?
Mir geht es an einem Tag prima und am nächsten habe ich Bauchschmerzen und möchte mich nur ins Bett verkriechen. Aber im großen und ganzen geht es mir gut.
Wenn du möchtest, kannst du mir gerne unter Kehase@aol.com schreiben. Würde mich freuen.
Gruß Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 15:14
In Antwort auf unice_12903575

Vielen Dank!
Lieber Kehase, als ich deinen Bericht eben gelesen habe, hat mich das etwas beruhigt. Ich muß morgen nochmal zur Untersuchung(Sonntag), da sie sich nicht ganz sicher sind wann ich die "erlösende" Spritze bekommen soll die den Eisprung auslöst. Eventl.morgen aber eher am Montag.Da habe ich dann auch mein Gespräch wegen der Narkose oder nicht.Da dann Dienstag oder mittwoch die Punktion ,je nach dem, statfinden soll. Ich habe zwar viele Folikel aber die meisten so im Mittelfeld von 14mm,aber zu lange wollen sie auch nicht mehr stimmulieren.Alles irgendwie voll blöd.Bin etwas verunsichert,ob das so gut gehen kann.Fühle mich auch seit 2Tagen so matt und müde.Aber ich hoffe dir geht es besser und du fühlst dich wohl in deiner Haut.Ein entspanntes,ruhiges Wochenende. LG grila

Ergebnis IVF mit nur einem Embryotransfer
Habe eben das Ergebnis bekommen. Es ist leider negativ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 16:24
In Antwort auf kehase

Ergebnis IVF mit nur einem Embryotransfer
Habe eben das Ergebnis bekommen. Es ist leider negativ.

Hallo lieber Kehase,
habs gerade gelesen - es tut mir leid für dich. Hätte aber auch anders werden können. Wie gesagt nicht die Quantität sondern die Qualität machts Versuchs weiter - nicht aufgeben!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 9:32

Bin in Östereich bei Prof. Zech zur IVF
Hallo, habe dieses Forum durch Zufall entdeckt, da ich Rat und Hilfe suche.
Wir versuchen nun bereits seit 17 Jahren schwanger zu werden, in D haben wir nun bereits 7 Versuche negativ hinter uns, der letzte in Düsseldorf im Januar - nun haben wir uns für das Ausland entschieden, da hier die Chancen höher sind. Ich bin nun allerdings auch schon fast 41 Jahre alt, daher hoofe ich sehr daß es hier klappt.
Als nun zu meinem Problem habe vor sieben Tagen mit Menogon abens 4 Ampulen angefangen, gestern hatte ich hier bei meinem FA den Ultraschall, dieser hat jedoch nur 3 kleine Follikel rechts gefunden, daraufhin habe ich bei Prof Zech angerufen, hier teilte man mir nach Rücksprache mit die Dosis muß erhöht werden. Nun spritzt ich seit gestern morgens 4 Ampullen und aband 4 Ampullen Menogon. Hat irgendwer mit einer so hohen Dosis Erfahrung, habe Angst wegen einer Überstimmulation
Liebe Grüße
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 15:38
In Antwort auf roz_11895840

Bin in Östereich bei Prof. Zech zur IVF
Hallo, habe dieses Forum durch Zufall entdeckt, da ich Rat und Hilfe suche.
Wir versuchen nun bereits seit 17 Jahren schwanger zu werden, in D haben wir nun bereits 7 Versuche negativ hinter uns, der letzte in Düsseldorf im Januar - nun haben wir uns für das Ausland entschieden, da hier die Chancen höher sind. Ich bin nun allerdings auch schon fast 41 Jahre alt, daher hoofe ich sehr daß es hier klappt.
Als nun zu meinem Problem habe vor sieben Tagen mit Menogon abens 4 Ampulen angefangen, gestern hatte ich hier bei meinem FA den Ultraschall, dieser hat jedoch nur 3 kleine Follikel rechts gefunden, daraufhin habe ich bei Prof Zech angerufen, hier teilte man mir nach Rücksprache mit die Dosis muß erhöht werden. Nun spritzt ich seit gestern morgens 4 Ampullen und aband 4 Ampullen Menogon. Hat irgendwer mit einer so hohen Dosis Erfahrung, habe Angst wegen einer Überstimmulation
Liebe Grüße
Anne

Hohe Dosis
leider habe ich mit Menogon keine Erfahrungen.
Ich nahm Gonal und bei mir wurde ebenfalls nach 7 Tagen die Dosis erhöt. Allerdings nur um 20 Prozent. Das Ergenis war allerdings das gleiche. Vorher 2 Eizellen und danach auch.
Neigst du denn zu Überstimmulation? Wie viele Eizellen hattest du denn bei den vorherigen Versuchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 18:21
In Antwort auf kehase

Hohe Dosis
leider habe ich mit Menogon keine Erfahrungen.
Ich nahm Gonal und bei mir wurde ebenfalls nach 7 Tagen die Dosis erhöt. Allerdings nur um 20 Prozent. Das Ergenis war allerdings das gleiche. Vorher 2 Eizellen und danach auch.
Neigst du denn zu Überstimmulation? Wie viele Eizellen hattest du denn bei den vorherigen Versuchen?

Hohe Dosis
Hallo,
ne bislang hatte ich noch keine Überstimmulation, ja vor ca. 10 Jahren also am Anfang wo es losging mit IVF und ICSI hatte ich immer zwischen 18 und 20 Eizellen im Januar dieses Jahr ( wollte eigentlich nichts mehr unternehmen und hab mich dann doch noch überreden lassen, weil ich schon 40 bin bzw. im Deember 41 ) da hatte ich blos noch 6 Eizellen. Mitnerweile ist dies mein 8.ter Versuch, geschweige denn von den ganzen Inseminationen zuvor. Das Alter macht ja doch ne Menge aus, ich hätte halt nicht so lange warten dürfen, hab immer gefofft es klappt doch noch durch Zufall
Lg
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 13:18
In Antwort auf ismat_12049156

Hallo lieber Kehase,
habs gerade gelesen - es tut mir leid für dich. Hätte aber auch anders werden können. Wie gesagt nicht die Quantität sondern die Qualität machts Versuchs weiter - nicht aufgeben!

Liebe Grüße

Ergebniss
nun ist auch mein ergebniss gekommen,hatte auch nur einen transfer,da von 9entnommenen eizellen nur eine befruchtet wurde.wir dachten das muß jetzt unser kämpfer sein.aber ich habe heute meine regel bekommen und hätte am 8.11 meinen termin zur blutabnahme gehabt. ja der kampfkrümmel hat seinen kampf verloren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2007 um 8:11
In Antwort auf unice_12903575

Ergebniss
nun ist auch mein ergebniss gekommen,hatte auch nur einen transfer,da von 9entnommenen eizellen nur eine befruchtet wurde.wir dachten das muß jetzt unser kämpfer sein.aber ich habe heute meine regel bekommen und hätte am 8.11 meinen termin zur blutabnahme gehabt. ja der kampfkrümmel hat seinen kampf verloren...

@grila
ich weiß es hört sich doof an aber warte doch erst mal den test ab es sei den du hast so starke blutungen das es nur die periode sein kann mit schleimabgang usw.

hier mal ein auszug aus dem info blatt meines kiwz.

Frage Patientin: Was tue ich, wenn es bereits vor dem vereinbartem Schwangerschaftstest
eine Blutung einsetzt?
Antwort Arzt: Sollte es sich nur um eine geringe Schmierblutung handeln, so setzen Sie bitte die
Einnahme des Gelbkörperhormonpräparates (z.B. Utrogest / Crinone) unvermindert fort. Es muss
noch nicht das Ende des Behandlungszyklus bedeuten. Erst wenn eine periodenstarke Blutung
einsetzt, so wäre dies ein Zeichen, dass Sie nicht schwanger geworden sind und Sie sollten dann
alle Medikamente absetzen und sich zu einer erneuten Terminabsprache mit dem Zentrum in verbindung setzen.

möchte dir keine unnötigen hoffungen machen aber vielleicht.............

leibe grüße sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest