Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF tut das weh???

IVF tut das weh???

19. April 2008 um 19:44 Letzte Antwort: 6. Mai 2008 um 15:59

Hallo alle zusammen,
gibt es hier jemand der schon Erfahrung mit IVF hat und mir sagen kann ob die Punktion schmerzhaft ist??bzw. danach Schmerzen sind ???
Ich werde ab Anfang Mai anfangen mir die Hormone spritzen und dann geht es los!!!
Liebe Grüße und Danke im Vorraus
BB

Mehr lesen

20. April 2008 um 0:33

Nein, mach dir deshalb bitte keinen kofp...
es tut absolut nicht weh !! glaub mir
also ich zumindest habe gelacht
als sie mir schmerzmittel aufschreiben wollten.
nur lediglich ein ziehen wie wenn die regel da ist am ersten tag.
klar etwas wurde ja schon gemacht " da drin ".
aber dieses ziehen und leichte schmierblutung ist nach 3 stunden weg.
ok, bei jeder frau ist es anders.
aber mach dir deswegen keine gedanken.
das körperliche ist ein rein gar nichts.
das psychische ist meiner meinung nach die größte belastung bei ivf - aber

auch du schaffst das !
ich wünsche dir viel glück,kraft und mut für die nächste zeit !
lg, nina


Gefällt mir
20. April 2008 um 9:37
In Antwort auf an0N_1267553599z

Nein, mach dir deshalb bitte keinen kofp...
es tut absolut nicht weh !! glaub mir
also ich zumindest habe gelacht
als sie mir schmerzmittel aufschreiben wollten.
nur lediglich ein ziehen wie wenn die regel da ist am ersten tag.
klar etwas wurde ja schon gemacht " da drin ".
aber dieses ziehen und leichte schmierblutung ist nach 3 stunden weg.
ok, bei jeder frau ist es anders.
aber mach dir deswegen keine gedanken.
das körperliche ist ein rein gar nichts.
das psychische ist meiner meinung nach die größte belastung bei ivf - aber

auch du schaffst das !
ich wünsche dir viel glück,kraft und mut für die nächste zeit !
lg, nina


Vielen Dank
Vielen Dank für die beruhigenden Worte.Die Psychische
Belastung muss ich ehrlich zugeben ist schon seit längerem gereizt.Naja wir versuchen seit ca 2. Jahren
ein Kind zu bekommen und immoment sieht es in unserem Freundeskreis so aus , dass 3 meiner eigentlich engsten Freundinnen SChwanger sind und ich nicht weiß wie ich mich verhalten soll,denn es tut sooooo weh,und ich glaube die ein oder andere weiß nicht so recht wie sie sich mir gegenüber verhalten soll,denn von einer habe ich seit Ihrer Schwangerschaft nichts mehr gehört,leider.
Ich freue mich wirklich für Sie ,aber ...
Meinst Du die Stmmungsschwankungen,wenn ich mit den Hormonen anfange?
Liebe Grüße
BB

Gefällt mir
20. April 2008 um 9:43

Viel Glück
Hallo und erstmal Danke für die Info`s.Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich arbeite als Physiotherapeutin,meinst Du ich kann ,da es ja körperliche Arbeit ist, normal weiter Arbeiten gehen?
Und sollte ich das meinem Chef sagen ( wg der Hormonbehandlung,Punktion,...) ? Am Tag der Punktion warst Du ja krank geschrieben,hattest Du Deinem Chef gesagt warum ? Oh mein Gott ich bin sooooooooo aufgeregt und zugleich sooooooo ungeduldig wann es los geht.
Pass auf Dich
Liebe Grüße BB

Gefällt mir
20. April 2008 um 9:59
In Antwort auf reina_12447568

Vielen Dank
Vielen Dank für die beruhigenden Worte.Die Psychische
Belastung muss ich ehrlich zugeben ist schon seit längerem gereizt.Naja wir versuchen seit ca 2. Jahren
ein Kind zu bekommen und immoment sieht es in unserem Freundeskreis so aus , dass 3 meiner eigentlich engsten Freundinnen SChwanger sind und ich nicht weiß wie ich mich verhalten soll,denn es tut sooooo weh,und ich glaube die ein oder andere weiß nicht so recht wie sie sich mir gegenüber verhalten soll,denn von einer habe ich seit Ihrer Schwangerschaft nichts mehr gehört,leider.
Ich freue mich wirklich für Sie ,aber ...
Meinst Du die Stmmungsschwankungen,wenn ich mit den Hormonen anfange?
Liebe Grüße
BB

Das mit den freundinnen ging mir auch so...
es ist nicht einfach.
und überall auf der straße siehst du dicke bäuche.
oft von denen die es gar nicht gewollt haben.
man ist so hilflos.
man möchte schreien warum gereda ich und alles und jeden gegen die wand knallen.
ja die hormone sind teilweise sehr hart.
ich hatte richtig depressionen.
und so ging es mir nach nur einem jahr kinderwunsch.
hätte es länger gedauert ich hätte in behandlung gemußt.
vielleicht habe ich mich reingesteigert.
sagen mir heute viele leute.
ich sei nach wie vor jung, nur mechanische probleme meinerseits,
ansonsten sind wir gesund.
aber das ist egal.
die konfrontation mit der unfruchtbarkeit
den weg der KB gehen zu müssen
das ist das übelste was mir je passiert ist
obwohl ich auch schon etwas mitgemacht habe.
wenn du siehst wie es bei anderen einfach so schwupp die wupp im 3. zyklus klappt,
dann fängst du an zu zweifeln, an dir und an deinem leben
irgendwann.
aber jeder ist anders.
wenn 72 dein jahrgang ist,
dann bist du 10 jahre älter als ich.
da hat man in der regel mehr lebenserfahrung und ist stärker.
es ist eine schwere zeit,
aber wie gesagt jeder empfindet anders.
die körperlichen nebenwirkungen der hormone waren gering.
in der ersten behandlung hatte ich zwar schwindel,
schweißausbrüche und kreislaufprobleme,
besonders zum ende hin bei der fast doppelten dosis.
aber man weiß wofür man es macht.
und du mußt dir immer vor augen halten,
das es andere gibt die noch schlimmer dran sind als du selbst,
die, die 5, 6 fehlschläge und schon fehlgeburten hatten.
es gibt aussichtslose fälle.
was bleibt diesen menschen noch - habe ich mich immer gefragt...
wenn bei dir chanchen da sind- wird es klappen.
wenn auch nicht beim ersten mal
aber irgendwann kommt der tag
und DU bist schwanger!
man muß kämpfen und sich nicht unterkriegen lassen !!
lg, nina

Gefällt mir
20. April 2008 um 10:06
In Antwort auf an0N_1267553599z

Das mit den freundinnen ging mir auch so...
es ist nicht einfach.
und überall auf der straße siehst du dicke bäuche.
oft von denen die es gar nicht gewollt haben.
man ist so hilflos.
man möchte schreien warum gereda ich und alles und jeden gegen die wand knallen.
ja die hormone sind teilweise sehr hart.
ich hatte richtig depressionen.
und so ging es mir nach nur einem jahr kinderwunsch.
hätte es länger gedauert ich hätte in behandlung gemußt.
vielleicht habe ich mich reingesteigert.
sagen mir heute viele leute.
ich sei nach wie vor jung, nur mechanische probleme meinerseits,
ansonsten sind wir gesund.
aber das ist egal.
die konfrontation mit der unfruchtbarkeit
den weg der KB gehen zu müssen
das ist das übelste was mir je passiert ist
obwohl ich auch schon etwas mitgemacht habe.
wenn du siehst wie es bei anderen einfach so schwupp die wupp im 3. zyklus klappt,
dann fängst du an zu zweifeln, an dir und an deinem leben
irgendwann.
aber jeder ist anders.
wenn 72 dein jahrgang ist,
dann bist du 10 jahre älter als ich.
da hat man in der regel mehr lebenserfahrung und ist stärker.
es ist eine schwere zeit,
aber wie gesagt jeder empfindet anders.
die körperlichen nebenwirkungen der hormone waren gering.
in der ersten behandlung hatte ich zwar schwindel,
schweißausbrüche und kreislaufprobleme,
besonders zum ende hin bei der fast doppelten dosis.
aber man weiß wofür man es macht.
und du mußt dir immer vor augen halten,
das es andere gibt die noch schlimmer dran sind als du selbst,
die, die 5, 6 fehlschläge und schon fehlgeburten hatten.
es gibt aussichtslose fälle.
was bleibt diesen menschen noch - habe ich mich immer gefragt...
wenn bei dir chanchen da sind- wird es klappen.
wenn auch nicht beim ersten mal
aber irgendwann kommt der tag
und DU bist schwanger!
man muß kämpfen und sich nicht unterkriegen lassen !!
lg, nina

Hallo
Das hast Du schön geschrieben,ja ich bin 35 Jahre alt und hatte vor 1 Jahr eine EES mit geplatzem Eileiter.Also laut Dr. ist es bei mir ebenfalls der mech. Weg mein Problem,da ich noch Endometriose habe und wie schon erwähnt jetzt auch nur noch ein Eileiter.Ich hoffe ich mache mir nicht zuviel Hoffnung das es beim ersten Mal klappt.Was heißt eigentlich beim 3. Zyklus ??
Gruß BB

Gefällt mir
26. April 2008 um 0:00

Hi,
mit " es klappt einfach so im 3. zyklus"

meinte ich das,

es bei manchen sofort dann klappt im 1., 2. oder 3. zyklus
nachdem die verhütung abgesetzt wurde.
lg, nina

Gefällt mir
5. Mai 2008 um 19:35

Hallo
hallo und Herzlichen Glückwunsch,
ich fange ab morgen an mir Puregon zu spritzen,oh mein Gott ich bin sooooo ungeduldig!!!
Hast Du selbst einen Test gemacht ?
Liebe Grüße Euch " Zweien"

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 11:29

Hallo nochmal
ich muss 150 Puregon spritzen bis am Dienstag dann kommt der nächste Schall.Mein Mann hat auch mehr Angst vor der Spritze als ich,naja so mutig
bin ich dann doch nicht,aber es wird schon klappen!!!!
In welcher SSW bist Du denn jetzt??? Das ist bestimmt ein wahnsinniges Gefühl,gell ?
Gestern hat mir meine nächste beste Freundin von Ihrer SS erzählt,aber ich muss sagen jetzt wo ich auch guter Dinge bin,hat es mir fast nichts ausgemacht,naja im stillen Kämmerlein frage ich mich schon ob der da oben was gegen mich hat,aber...
Ich hatte vor mir abends zu spritzen,meinst Du es ist besser als morgens ( wg dem vertragen)oder ist das schnuppe???
Liebe Grüße Beate

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 15:59

Ich nochmal
Hallo,
darf ich Dich noch mal was fragen; wie lange muss man warten nach dem wieder einsetzten? Ab wann kann man den ersten Test selbst machen und oder wann macht es der DR. ?
Grüße
Beate

Gefällt mir