Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe / IVF oder Insemination? Was soll ich tun?

IVF oder Insemination? Was soll ich tun?

1. August 2007 um 10:19 Letzte Antwort: 5. August 2007 um 9:14

Hallo!

Ich bin eigentlich noch im Kinderwunsch-Forum, habe aber am 15.08. meine erste Bauchspiegelung und mir wurde jetzt schon gesagt, dass es nur mit einer Insemination oder einer IVF gehen wird. Das richtet sich unter anderem nach dem Ergebnis der Bauchspiegelung. Falls eine Insemination Sinn macht (nehmen wir an die Eileiter sind frei und brauchbar), weiß ich aber nicht, ob ich nicht doch gleich die IVF nehmen sollte. Die Ärztin meinte es würde natürlich schneller gehen, lässt mir aber dann die Entscheidung. Das einzige was mich wirklich überlegen lässt, sind natürlich die Kosten. Bei der IVF liegen wir gleich bei 1800 Euro. Die Insemination sind nur 100 Euro pro Versuch.
Ich weiß, eine Garantie habe ich bei beiden Varianten nicht.
Ich hoffe von euch kann mir jemand helfen.

LG Nicole

Mehr lesen

1. August 2007 um 12:51

Hallo Nicole,
mach dir jetzt noch nicht so viel Gedanken, warte einfach die Bauchspiegelung ab. Ich habe die schon bestimmt 5mal hinter mir und zusätzlich noch ein paar Op`s mehr!
Meine Eileiter waren erst schwer durchgängig und dann ganz dicht, das kommt bei mir von der Endometriose!
Ob eine Isemination noch in frage kommt stellt man ja wirklich erst bei der Op fest!
Und keine Angst diese Op ist ein Klacks echt nicht schlimm!!!!!
Ich bin gerade mitten in der ersten IVF, haben auch lang drauf sparen müssen. Aber ich bin forh daß es diese Möglichkeit gibt!
Also Kopf hoch, bring ie Op hinter dich und lass dich dann gut beraten!!!!
Bist auch recht herzlich bei den IVF-Mädels willkommen! Wir unterstützen uns und versuchen unsere Erfahrungen auszutauschen!!!
Ciaoi Cloudy

Gefällt mir
1. August 2007 um 12:52

Hallo!
Wir sind verheiratet und ich habe einen normalen Eisprung. Medikamente zur Eiproduktion brauche ich also nicht. Deswegen vielleicht.
Die Ärztin miente, es würde beides gehen, es sei denn, die Eileiter sind nicht richtig ok.

lg Nicole

Gefällt mir
1. August 2007 um 12:56
In Antwort auf myf_12040402

Hallo Nicole,
mach dir jetzt noch nicht so viel Gedanken, warte einfach die Bauchspiegelung ab. Ich habe die schon bestimmt 5mal hinter mir und zusätzlich noch ein paar Op`s mehr!
Meine Eileiter waren erst schwer durchgängig und dann ganz dicht, das kommt bei mir von der Endometriose!
Ob eine Isemination noch in frage kommt stellt man ja wirklich erst bei der Op fest!
Und keine Angst diese Op ist ein Klacks echt nicht schlimm!!!!!
Ich bin gerade mitten in der ersten IVF, haben auch lang drauf sparen müssen. Aber ich bin forh daß es diese Möglichkeit gibt!
Also Kopf hoch, bring ie Op hinter dich und lass dich dann gut beraten!!!!
Bist auch recht herzlich bei den IVF-Mädels willkommen! Wir unterstützen uns und versuchen unsere Erfahrungen auszutauschen!!!
Ciaoi Cloudy

@cloudy30
Danke für deine Antwort.
Würde mich gern nach der OP zu euch gesellen wenn ich darf. Bis dahin unterstütze ich noch meinen Clan in der Babywunschabteilung
Hoffe du erkennst mich dann noch wieder

Gefällt mir
1. August 2007 um 21:30

So war es bei uns-Kopf hoch
Hallo Nicole,

also wir haben die Erfahrung gemacht, dass eine IUI (Insemination) halt einafch nur ein kleines nachhelfen ist. Eine IVF-ICSI bietet eigentlich bessere Chancen auf eine Schwangerschaft, da Du heir ja eine befruchtete Eizelle bereits eingepflazt bekommst. Bei der IUI muss die Spermazelle die Eizelle ja erst finden.
Wir hatten bisher 3 IUI/1 ICSI/2 Kryo's.

Allerdings muss ich sagen, dass unser Fall anders gelagert war. Bei uns war das Problem mein schlechtes Spermiogramm.

Egal, wir halten Dir auf jeden Fall die Daumen.

...und auch bei Dir wird es klappen....wir sind schwanger in der 13 Woche.

Übrigens, die Kosten bei einer IVF-ICSI können auch erheblich unter den 1.800 liegen.

Mann von Melme2007

Gefällt mir
2. August 2007 um 7:37

@melme2007
danke für deine antwort.
das spermiogramm meines mannes ist auch nicht so toll. die beweglichkeit ist eingeschränkt, die guten machen grad mal 13 prozent aus. ich habe zusätzlich antikörper gegen sperma, eine schilddrüsenunterfunktion und und und. deswegen auch die bauchspiegelung, um zu sehen, ob überhaupt was ok ist bei mir
mein mann ist sportler und die saison geht ende oktober los, das heißt er ist dann bis ende februar ganz selten zu hause. ich habe nach der op also noch 2 versuche, bis er erstmal weg ist. deswegen will ich auch genau überlegen, was ich mache. will natürlich keine zeit verschwenden.
die 1800 euro sind eine schätzung meine ärztin in der kinderwunschklinik, hoffe auch das es weniger wird, aber das ist mein richtwert.
möchte auch nicht die andere methode nehmen, nur weil sie günstiger ist. sehr kompliziert alles

Gefällt mir
2. August 2007 um 21:07
In Antwort auf nicole2301

@melme2007
danke für deine antwort.
das spermiogramm meines mannes ist auch nicht so toll. die beweglichkeit ist eingeschränkt, die guten machen grad mal 13 prozent aus. ich habe zusätzlich antikörper gegen sperma, eine schilddrüsenunterfunktion und und und. deswegen auch die bauchspiegelung, um zu sehen, ob überhaupt was ok ist bei mir
mein mann ist sportler und die saison geht ende oktober los, das heißt er ist dann bis ende februar ganz selten zu hause. ich habe nach der op also noch 2 versuche, bis er erstmal weg ist. deswegen will ich auch genau überlegen, was ich mache. will natürlich keine zeit verschwenden.
die 1800 euro sind eine schätzung meine ärztin in der kinderwunschklinik, hoffe auch das es weniger wird, aber das ist mein richtwert.
möchte auch nicht die andere methode nehmen, nur weil sie günstiger ist. sehr kompliziert alles

@Nicole
Hi Nicole,

da fällt mir was ein, was nicht alle wissen und was auch nicht alle Ärzte anbieten.

Es gibt die Möglichkeit, befruchtete Eizellen einzufrieren. D.h., wenn Du mehrere Eizellen (nach einer Hormonbehandlung) hast, muss Dein Mann nur einmal die Spermaprobe abgeben, alle Eizellen werden befruchtet und die, die man im Moment nicht braucht werden eingefrohren. Sollte es dieses Mal nicht geklappt haben, so kann man die befruchteten Eizellen im nächsten (oder übernächsten Zylus) einsetzen.
Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht.
Was übrigens noch dazukommt ist, dass das einfrieren und einsetzen erheblich weniger kostet, wie eine komplette ICSI.
Darüberhinaus werden die Eizellen, die man bei der ICSI nicht braucht für das nächste Mal herangezogen.
Allerdings machen dieses Verfahren nicht alle Ärzte.

Kennst Du dieses Verfahren des Einfrierens?

Ciao
Mann von Melme2007
(vielleicht etwas ungewöhlich, dass ich mich als Mann an dem Forum beteilige, aber ich bin der Meinung, dass es auch ein Männerproblem ist und die Beiträge haben auch mir in der Vergangenheit sehr geholfen)

Gefällt mir
2. August 2007 um 23:55

Nicole,
du ich weiss net ob unsere mädchen dir geschrieben haben. wenn du schon eine bauchspieglung bekommst, dann frag in deiner klinik wo die bauchspieglung statt findet nach ob die mit blauprobe, so nennen sie die blaue lösung die sie in die eileiter einflössen, ob die das mit machen. als ich das erste mal auch zyste weg machen lassen habe durch endometriose dachte ich das sie das mit gemacht haben, doch beim zweiten zyste habe ich das natürlich durch den frauenarzt ÜBERWEISUNG; darauf bestehen müssen das sie das machen, also die durchgänigkeit zu prüfen.
ich musste zur bauchspiegelung als ich meinen eisprung hatte.
frag lieber nach, weil wie du weisst macht es kein sinn eine insemination wenn deine eileiter dicht sind. ich wünsche dir alles gute. und eins noch warum bauchspiegelung?
lg filiz

Gefällt mir
3. August 2007 um 7:30

@yagmurrr
Die Bauchspiegelung ist um zu schauen, ob die Eileiter durchgängig sind und wenn nicht, wird es gleich gemacht. Wenn sie nicht durchgängig gemacht werden können, dann bleibt ja eh nur noch eine Möglichkeit. Wenns nur nicht noch so lang wäre bis zum 15. Die Warterei macht mich noch ganz irre. Dann lieber gleich ein Ergebnis, egal welches. Alles steht und fällt damit...
Aber so gehts ja hier allen.

lg Nicole

Gefällt mir
3. August 2007 um 7:33

@melme2007
Hallo!
Ich habe schon davon gehört, dachte aber, das es sowas in Deutschland nur in Ausnahmefällen gibt. Werde es aber bei meinem nächsten Termin ansprechen. Bin gespannt, ob dies dort auch möglich ist.
Danke.

LG Nicole

Gefällt mir
5. August 2007 um 9:14

@Cora
Hallo Cora,

also wir waren in Erlangen in der GMP Dr. Hamori, Dr. Behrens, Dr. Hammel.
Wird Dir aber halt wahrscheinlich nicht sehr viel helfen, wenn Du aus dem Raum Köln kommst.
Wir waren super zufrieden, und können nur sagen , dass das absolute Profis sind, die Ihr Handwerk in jder Weise verstehen.

Ciao
Mann von Melme2007

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook