Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF, ICSI - wer kennt sich aus?

IVF, ICSI - wer kennt sich aus?

30. Juli 2011 um 17:15 Letzte Antwort: 3. August 2011 um 8:40

hallo an alle.

mein mann und ich können leider auf natürlichen weg keine kinder bekommen. ich habe ein PCO Syndrom und mein mann hat nicht gerade viel- und auch nicht die besten Spermien.

wir haben uns erst kürzlich für eine künstliche befruchtung entschlossen und das erste gespräch in der kinderwunschklinik wird erst im september stattfinden. mit meinem gynäkologen haben wir bisher nicht so viel darüber gesprochen.

habt ihr erfahrungen? wie seid ihr mit diesem druck umgegangen? wie war es mit schmerzen und ect? und wie viele versuche hats bei euch gebraucht.

mein mann hat auch ein wenig angst wegen zwillingen - wobei ich mich sehr darüber freuen würde hab ja gelesen das die wahrscheinlichkeit bei 1/4 liegt.

danke schon mal für die antworten
liebe grüße

Mehr lesen

31. Juli 2011 um 12:46

@badangel4111
Hallo,

uns geht es wie Euch, gleiche Voraussetzungen und wir haben genau vor einem jahr die gleiche Entscheidung getroffen und hatten im September unseren ersten Termin im Kinderwunschzentrum.

Leider kann ich Dir noch nicht als Schwangere Mut zusprechen, wir arbeiten noch daran, dass es klappt.

Ich hatte bei der eigentlichen ICSI keinen Transfer, da ich durch das PCO sehr viele Follikel (44) hatte und ein paar sogar schon gesprungen waren (sind also noch mehr gewesen), sich dadurch die Blutwerte zu stark verändert hatten und ein TF nicht möglich war. Zudem hatte ich dann sehr viel Flüssigkeit im Bauchraum und starke Schmerzen.

Das soll Dich jetztn icht abschrecken, diesen Weg zu gehen, es ist einfach meine Geschichte. Bei vielen läuft es anders und die haben ihren TF.

Vorteil des Ganzen, es wurden alle 26 von 36 EZs bwefruchtet und alle gleich eingefroren und ich kann nun immer noch davon zehren und werde jetzt im August meinen 6. Tranfser haben, da noch 7 EZs im Eis schlummern.

Zwei mal von den 5 Versuchen war ich ein bisschen schwanger, sprich Einnistung hat stattgefunden, ging nur da irgendwie nicht weiter. Einige Untersuchungen wie Gebärmutterspiegelung, andere zusätzliche Untersuchungen im Bereich Genetik und Immulogie haben wir nach dem 3. TF gemacht, alle ohne Befund. Hatten bisher wohl nur kein Glück und hoffen daher weiter, dass es dieses mal endlich dazu kommt.

Ich habe auch nichts gegen Zwillingen, im Gegenteil und mein Mann findet den Gedanken auch schön. deshalb habe ich mir unüblicherweise beim letzten Versuch drei EZs einsetzen lassen, normal wird das erst ab 35 gemacht. Die Chance beim TF von drei EZs liegt bei 27%, dass es zwei werden, bei zwei transferierten EZs wohl bei 17%, meinte mein Arzt. Ob das nur für mein Alter (28) gilt oder aber für "alle" weiß ich nicht.

Darf ich fragen, wie alt Ihr seid und ob ihr PKV oder GKK seid?

Jedenfalls ist es gut, dass Ihr den Kidnerwusnch nun auch mit Hilfe angeht, wenn man über jahr so versucht, schwnager zu werden und esn icht klappt, ist das schon sehr zermürbend. Mit Hilfe muss es auch nicht gleich klappen, aber in unserer Situation sind da natlich die Chancen um einiges höher. Und wir wollen ja schließklich auch bald Eltern werden.

Von daher ist es sicher der richtige Weg in Eurer Situation.

Wenn Du Fragen zu den Unterlagen brauchst, die vorab her müssen, dann sag` Bescheid! So kann man den ganzen Vorgang etwas beschleunigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2011 um 13:39

@badangel4111
Ich sehe gerade, das Ihr aus Österreich seid und Du noch sehr jung bist.

Kann man bei Euch schon so viel ICSI machen bzw, werden die Kosten dann auch zum Teil übernommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2011 um 13:41

@badangel4111
Korrektur: nicht so "viel" sondern >>jung<< ICSI...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2011 um 20:09

Hallo
oh, das tut mir echt leid. ein bisschen schwanger - da freut man sich wahrscheinlich schon wie ein kleines kind zu weihnachten, und dann ist doch nichts.

ich bin 20 und mein mann 30
und bei uns übernimmt ein fond 70% der kosten.

also flüssigkeit im bauchraum hab ich jetzt schon, mein arzt meinte das zysten geplatzt sind. ich habe solche schmerzen noch nie erlebt - musst mich sogar übergeben :/

darf ich fragen was du mit dem transfer meinst? ist das wegen dem PCO nicht möglich?

ich drück euch die daumen das es bald bald klappt
ja, es ist zermürbend. und ständigt fragt man sich warum - warum gerade ich? andere bekommen süße babys und entsorgen sie im müll, und wir wünschen uns sehnlich eins und es klappt nicht. das leben spielt nicht immer mit guten karten.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2011 um 23:06

@aimee03
Oh ja, diese Schmerzen sind furchtbar. Ich hatte noch nie schlimmere schmerzen als damals nach der PU. Es ist nicht der Schmerz an sich, sondern weil es über Tage anhält.

Bei mir ist auch schon früher mal eine Zyste geplatzt, das tat auch sehr weh, aber eben nicht so lang und so intensiv.

Bei mir konnte kein TF stattfinden, weil der Progesteronwert schon zu dolle angestiegen war, ich denke mal durch das vorzeitige Springen einiger EZs. Die waren dann weg und zudem die Hormonwerte nicht mehr gut genug für einen TF.

Danach kam noch die starke Überstimmu, da wäre eh nichts gegangen.

Das PCO hat nur insofern was damit zu tun, dass man meist viele Follikel hat, viel mehr als "normale" Frauen.

Für die KB eigentlich ganz praktisch, kann aber eben auch nach hinten losgehen wie bei mir. Aber gut, dafür habe ich viele EZs auf Eis und kann deshalb so viele Kryos machen.

Da es eh nicht mit Aussuchen ist, muss man das Beste aus seiner eigenen Situation machen.

Und das wünsche ich Dir auch und vor allem, dass Ihr bald auch ein Baby bekommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2011 um 23:07

@badangel4111
Äh, sorry - natürlich nicht @amee03 sondern @badangel4111

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2011 um 14:43

Liebe moony
danke für deine antwort. ich lese auch oft das man sich spritzen musste ode starke hormonpräperate einnehmen muss. hast du sowas auch genommen.

bin ganz durcheinander. ich sollte einfach mal ein wenig relaxen, ich mach mir zu viele gedanken. den ganzen tag dreht sich alles nur mehr um diese sache. denke das ist nicht so gut. sollte vl mal mit meiner psychologin darüber reden

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2011 um 15:20

@badangel4111
Ich musste bisher nichts nehmen bis auf die Stimmu-Zyklen, einmal mit Clomifen udn einmal für die ICSI. Da mein Mann ein sehr schlechtes SG hat, bleibt uns nur der Weg über die ICSI.

Mein Zyklen sind auch noch im Norm-Bereich mit etwa 6 Wochen. Hatte auch einmal 10 Wochen, aber das war die Ausnahme, da war mein Prolaktin-Wert so stark erhöht und anscheinend Schuld an der ausbleibenden Mens.

Und ja, eigentlich sollte man auch an etwas anderes denken, aber es fällt schwer. Kinder gibt es überall und auch bei jedem Wunsch, den man sonst hat, sei es weg fahren oder sich was Größeres kaufen, denkt man daran, dass es doch besser wäre, wenn man den nächsten Versuch ruhig angeht und auch das Geld spart für die KB.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2011 um 15:43

Hallooo..
bin auch ganz neu in der Sacher.. wir fangen jetzt unseren ersten ICSI-Zyklus an..!!

Bei uns liegt es nur an ihm.. also bei mir ist alles in Ordnung..!!

Wir sind auch aus Österreich.. .. in welcher Klinik seit ihr..?

ich kann dir jetzt nicht wirklich viel helfen da ich erst selber anfange.. aber vielleicht können wir uns ja dann gegenseitig helfen ..

bezüglich Spritzen also ich hab gestern die ganzen Medikamente geholt.. also ich muss insgesamt 3 verschiedene Spritzen nehmen..!! Eine in der Früh und 2 am Abend.. und nach dem Transfer nur noch Tabletten.. in der Früh eine und am Abend 3..!! Also sehr kompliziert..!!

Ja ich hoffe das es sehr schnell klappt.. aber leider hört und liest man auch schlechte Sachen.. aber ich sag immer positiv denken..!!

Wir werden auch sicher irgendwann unsere Krümmeln in den Armen halten..

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2011 um 18:00

Hallo
wir sind in innsbruck bei der priv kinderwunschklinik - ihr?

wow 3 spritzen, und so viele tabletten. wie gehts dir damit? jetzt mal ne blöde frage, aber wo musst du dich einspritzen?

kannst du dann nach deinem ersten zyklus gleich beginnen, oder musst du auf was bestimmtes achten.

ja - positiv denken du hast ganz recht.
ich wünsch dir das es gleich beim ersten mal klappt

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2011 um 8:40

Hallo..
sorry war gestern nicht mehr hir..!!

Wir sind in Wien in der KiWu-Klinik.. beim Dr. Loimer..!!

Ja ist wirklich sehr viel.. wie es ist kann ich dir noch nicht sagen fange erst nächste Woche damit an..!!

Ich hab am 22.07 beim Erstgespräch die Pille bekommen warum auch immer.. und muss sie jetzt bis 08.08 nehmen und sobald die Mens da ist am nächsten Tag fange ich dann mit dem Spritzen an..!!

Ich werde sie dann in den Oberschenkel spritzen.. kannst aber auch in den Oberarm..

bin echt schon nervös.. aber ich freu mich..!!

Jaaa danke.. wünsche euch auch ganz viel Glück und das du gleich nach dem ersten mal Kugelst

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram